Sport /

Motorische Entwicklung im Lebenslauf

Motorische Entwicklung im Lebenslauf

 Altersstufe
Motorische Entwicklung im Lebenslauf
Säuglingsalter 0-1 J.
Lebensalter
Kleinkindalter 2-3 J.
Frühes
Schulkindalter
Vorschulalte

Motorische Entwicklung im Lebenslauf

user profile picture

anngoesabi

19546 Followers

Teilen

Speichern

24

 

11/12/10

Lernzettel

Eine Zusammenfassung über die motorische Entwicklung im Lebenslauf: - Altersstufe - Lebensalter - wesentliche Aspekte der motorischen Entwicklung - z.B. Kleinkindalter, Schulkindalter, Erwachsenenalter

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Altersstufe Motorische Entwicklung im Lebenslauf Säuglingsalter 0-1 J. Lebensalter Kleinkindalter 2-3 J. Frühes Schulkindalter Vorschulalter 4 - 6/7 J. Pubeszenz 6/7 - 10 J. Spätes Schulkindalter Pubertät 10 J. - Anfang Wesentliche Aspekte der motorischen Entwicklung |- angeborene Reflexe - Aerobe Ausdauer, Beweglichkeit - hoher Bewegungsdrang, hoher Aktionsradius - grobe Bewegung, niedriges Niveau, Kraft/ Schnelligkeit gering - hohe Ausdauerfähigkeit (aerob) + Beweglichkeit - FT-Fasern nicht ausdifferenziert - durch Spiele erlernen - Bewegungsformen vervollkommen → Laufen, Werfen, Springen etc. - Bewegungskombinationen (Laufen + Werfen) - vielseitiges Lernen Koordinative Fähigkeiten können erlernt werden - hohe motorische Lernfähigkeit, Körperproportionen verbessert - Zuwachs aerobe Ausdauer, Reaktionsschnelligkeit, Schnelligkeit, Frequenzschnelligkeit, Bewegungserfahrung - Koordinative Fähigkeiten - spielnah! - schnelles Erlernen von Bewegungsfertigkeiten → Technik - konditionelle Bereiche steigern - Beweglichkeit - optimale Ausprägung koordinative Fähigkeiten, ermöglicht schnelles Lernen → goldenes motorisches Lernalter - Abnahme koordinative Leistungsfähigkeit, Frauen: 11/12-13/14 J. Beweglichkeit Männer: - Zuwachs Maximal-, Schnellkraft, Schnelligkeit Adoleszenz Frühes Erwachsenenal ter Mittleres Erwachsenenal ter Späteres Erwachsenenal ter 13/14-4/15 J. →höchste Trainierbarkeit konditionelle Fähigkeiten - maximum aerobe Ausdauerleistungsfähigkeit, anaerobe Ausdauerleistungsfähigkeit steigt an - sportartspezifischer: Schwimmen, Turnen, Wasserspringen ter - Zuwachs koordinativ- technischer Bereich - Zuwachs Beweglichkeit, Schnelligkeit, Schnellkraft, Maximalkraft 14/15-18/19 J.- aerobe + anaerobe Ausdauerleistungsfähigkeit - hohe psychophysische Belastbarkeit + Plastizität des ZNS Frauen: 13 - 16/17 J. Männer: Frauen: 18-30 J. - Zenit aller motorischen Beanspruchungsformen Männer: 20-35J Training wichtig, da sonst der Abbau stattfindet Höchstalter für konditionelle Fähigkeiten Frauen: 30-45 J. - Abfall motorisches Leistungsvermögen (1% pro Männer: 35-50 Jahr) J Frauen: 45-60 J. Männer: 50-70 | J. Spätes 60/70 J. - Erwachsenenal Greisenalter - Verringerung Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer - Lernfähigkeit kann durch Training erhalten bleiben - verstärkte motorische Leistungsverminderung - hohe Variation des motorischen Rückgangs (manche Rentner sportlich, manche nicht) → Leistungsschere - Wechseljahre Frauen =...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Leistungsabnahme - Maximalkraft, Schnellkraft, Schnelligkeit vermeiden - Gesundheitstraining ( Kraftausdauer, Beweglichkeit, aerobe Ausdauer) - kognitive Fähigkeiten

Sport /

Motorische Entwicklung im Lebenslauf

user profile picture

anngoesabi  

Follow

19546 Followers

 Altersstufe
Motorische Entwicklung im Lebenslauf
Säuglingsalter 0-1 J.
Lebensalter
Kleinkindalter 2-3 J.
Frühes
Schulkindalter
Vorschulalte

App öffnen

Eine Zusammenfassung über die motorische Entwicklung im Lebenslauf: - Altersstufe - Lebensalter - wesentliche Aspekte der motorischen Entwicklung - z.B. Kleinkindalter, Schulkindalter, Erwachsenenalter

Ähnliche Knows

J

492

Sport LK Abitur Lernzettel

Know Sport LK Abitur Lernzettel thumbnail

192

 

12/13

N

1

Beweglichkeit und Schnelligkeit

Know Beweglichkeit und Schnelligkeit thumbnail

1

 

12

user profile picture

11

KC: Grundlagen sportlichen Trainings

Know KC: Grundlagen sportlichen Trainings thumbnail

5

 

12/13

user profile picture

Die motorischen Grundeigenschaften

Know Die motorischen Grundeigenschaften  thumbnail

6

 

11

Altersstufe Motorische Entwicklung im Lebenslauf Säuglingsalter 0-1 J. Lebensalter Kleinkindalter 2-3 J. Frühes Schulkindalter Vorschulalter 4 - 6/7 J. Pubeszenz 6/7 - 10 J. Spätes Schulkindalter Pubertät 10 J. - Anfang Wesentliche Aspekte der motorischen Entwicklung |- angeborene Reflexe - Aerobe Ausdauer, Beweglichkeit - hoher Bewegungsdrang, hoher Aktionsradius - grobe Bewegung, niedriges Niveau, Kraft/ Schnelligkeit gering - hohe Ausdauerfähigkeit (aerob) + Beweglichkeit - FT-Fasern nicht ausdifferenziert - durch Spiele erlernen - Bewegungsformen vervollkommen → Laufen, Werfen, Springen etc. - Bewegungskombinationen (Laufen + Werfen) - vielseitiges Lernen Koordinative Fähigkeiten können erlernt werden - hohe motorische Lernfähigkeit, Körperproportionen verbessert - Zuwachs aerobe Ausdauer, Reaktionsschnelligkeit, Schnelligkeit, Frequenzschnelligkeit, Bewegungserfahrung - Koordinative Fähigkeiten - spielnah! - schnelles Erlernen von Bewegungsfertigkeiten → Technik - konditionelle Bereiche steigern - Beweglichkeit - optimale Ausprägung koordinative Fähigkeiten, ermöglicht schnelles Lernen → goldenes motorisches Lernalter - Abnahme koordinative Leistungsfähigkeit, Frauen: 11/12-13/14 J. Beweglichkeit Männer: - Zuwachs Maximal-, Schnellkraft, Schnelligkeit Adoleszenz Frühes Erwachsenenal ter Mittleres Erwachsenenal ter Späteres Erwachsenenal ter 13/14-4/15 J. →höchste Trainierbarkeit konditionelle Fähigkeiten - maximum aerobe Ausdauerleistungsfähigkeit, anaerobe Ausdauerleistungsfähigkeit steigt an - sportartspezifischer: Schwimmen, Turnen, Wasserspringen ter - Zuwachs koordinativ- technischer Bereich - Zuwachs Beweglichkeit, Schnelligkeit, Schnellkraft, Maximalkraft 14/15-18/19 J.- aerobe + anaerobe Ausdauerleistungsfähigkeit - hohe psychophysische Belastbarkeit + Plastizität des ZNS Frauen: 13 - 16/17 J. Männer: Frauen: 18-30 J. - Zenit aller motorischen Beanspruchungsformen Männer: 20-35J Training wichtig, da sonst der Abbau stattfindet Höchstalter für konditionelle Fähigkeiten Frauen: 30-45 J. - Abfall motorisches Leistungsvermögen (1% pro Männer: 35-50 Jahr) J Frauen: 45-60 J. Männer: 50-70 | J. Spätes 60/70 J. - Erwachsenenal Greisenalter - Verringerung Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer - Lernfähigkeit kann durch Training erhalten bleiben - verstärkte motorische Leistungsverminderung - hohe Variation des motorischen Rückgangs (manche Rentner sportlich, manche nicht) → Leistungsschere - Wechseljahre Frauen =...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Leistungsabnahme - Maximalkraft, Schnellkraft, Schnelligkeit vermeiden - Gesundheitstraining ( Kraftausdauer, Beweglichkeit, aerobe Ausdauer) - kognitive Fähigkeiten