Sport /

Sportsoziologie

Sportsoziologie

 Inter-Rollenkonflikt:
Konflikt zwischen 2 oder mehreren unterschiedlichen Rollendarstellungen → z.B.
Trainer + Spieler zugleich
Spiele, Soh

Sportsoziologie

user profile picture

anngoesabi

19544 Followers

Teilen

Speichern

14

 

11

Lernzettel

5 Merkmale soziale Gruppe, Soziometrie: Soziogramm, Soziomatrix, Säulendiagramm + Interpretation; Inter- und Intrarollenkonflikte, interagierende und klavierende Sportmannschaft, Konfliktlösungen in Gruppen (repressiv, strukturell)+ Folgen der Konflikte

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Inter-Rollenkonflikt: Konflikt zwischen 2 oder mehreren unterschiedlichen Rollendarstellungen → z.B. Trainer + Spieler zugleich Spiele, Sohn, Schüle zugleich unterschiedl. verpflichtungen Intra-Rollenkonflikt: Soziale Gruppen - Merkmale 1. Mehrzahl an Personen, Zusammensein über längere Zeit 2. gemeinsame Ziele / Interessen der Gruppenmitglieder 3. gemeinsame Werte und Normen der Gruppenmitglieder 4. Rollenstruktur innerhalb der Gruppe 5. „Wir-Gefühl": gefühlsmäßige Wechselbeziehung zwischen den Gruppenmitgliedern ● • ● ● • ● Konflikt innerhalb einer Sportlerrolle Koaktion: unterschiedliche Erwartungen z.B. Sportler soll fair spielen, aber auch unfaire Mittel benutzen, um zum Sieg zu (Selbst) kommen, z. B. doping, foul Schüler muss lenen, anderen Erklaten etc., kochen (en Hor) CAS Interaktion Gruppen, in denen sich die Leistungen addieren Sprintstaffel, Schwimmstaffel > Spannungen können leistungsforderlich sein! Kohäsion: Sportarten, bei denen innerhalb der Gruppe eine Arbeitsteilung im Hinblick auf die Zielerreichung stattfindet ->> Basketball, Rudern Verhalten der Sportler bestimmt durch gemeinsame Zielrichtung sowie das Niveau der angestrebten Leistung innerer Zusammenhalt der Gruppe Widerstandsfähigkeit gegenüber destruktiven Fremdeinflüssen und Binnenstörungen (Lever) Hierarchie: Statusstruktur (Rangordnung) Konflikte in Gruppen repressive Konfliktlösung (autoritär) Trainer spricht Sanktionen aus z.B. Verringerung der Spielzeit für bestimmte Spieler, Einsatz auf weniger attraktiven Positionen, Nichtaufstellung/-einsatz eines Spielers, materielle Sanktionen (Kürzung Geld) Trainer trennt sich von Sportlern, die Konflikte/Spannungen auslösen →Pool an Sportlern muss groß sein, gute finanzielle Mittel für neue Einkäufe, Integration neuer Spieler ggf. problematisch → bekämpft die Symptome strukturelle Konfliktlösung Trainer arbeitet an der Konfliktsituation z.B. Gespräche mit Spielern, Mitspielern über Ziele, Aufgaben, Lösungsmöglichkeiten für Konflikt erarbeiten (→→ neue Taktiken?), Erwartungen formulieren → Mannschaftsbesprechungen Trainer muss Vertrauen zwischen Sportlern schaffen →Lob/Stärkung der ,,kleineren" Spieler in Presse und Kabine...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

→ Gesprächskultur der Bedürfnisse?! Sportler feuern sich gegenseitig an → bekämpft die Ursache Soziogramm: (B) Ⓒ √4 A (F)< A E B 1 Cliquen: A-F-D H Außenseiter E am unbeliebtesten Bam wichtigsten für Spielerfolg Fam beliebtesten +Anführes / Captain G Problem fall ->unwichtig, 2x ge hasst ㅋ 6 S M 4 Soziomatrix B E F + G H 1 AB с D 2 K A 13 of + B C D E F G H { + + A 10 0 + 1 1 to 22 3 + + B VA - 3- 3+ 2+ 2 + 1 + 1 + 20150 5 J 2 4 1 C 1 + + + A 8 D O + + 1 3-2-2- 5+ 16 Saulendiagramm + 1 A M E -3 5 2 F A 2 2 Frage Z + Frage 1 o Frage 3 1 H Fist am beliebtesten B ist am wichtigsten für den Spielerfolg E wird am wenigsten gemocht Aufgaben 1. Soziometrie: Soziogramm, Soziomatrix, Säulendiagramm Zeichnen Sie ein Soziogramm, ein Soziomatrix und ein Säulendiagramm für die soziometrische Untersuchung einer Basketballmannschaft (8 Personen) und werten diese drei Darstellungen aus. Soziometrische Untersuchung an einer Basketballmannschaft (8 Personen) Frage 1: Wen magst du am liebsten? (max. 2 Nennungen) Frage 2: Wen magst du am wenigsten? (max. 2 Nennungen) Frage 3: Wer ist für euer sportliches Ziel die wichtigste Person? (1 Nennung) Person A BCDEFGH Frage 1 D, F C, F B F, A F, A A B, C F, E Frage 2 B E, G G, F B, E B E F Frage 3 B B A A Hinweis zur Auswertung: Beliebheitsrangordnung, Cliquen, Außenseiter, Problemfälle → Gruppenhierarchie, Rollen FBB B В

Sport /

Sportsoziologie

user profile picture

anngoesabi  

Follow

19544 Followers

 Inter-Rollenkonflikt:
Konflikt zwischen 2 oder mehreren unterschiedlichen Rollendarstellungen → z.B.
Trainer + Spieler zugleich
Spiele, Soh

App öffnen

5 Merkmale soziale Gruppe, Soziometrie: Soziogramm, Soziomatrix, Säulendiagramm + Interpretation; Inter- und Intrarollenkonflikte, interagierende und klavierende Sportmannschaft, Konfliktlösungen in Gruppen (repressiv, strukturell)+ Folgen der Konflikte

Ähnliche Knows

E

sportthorie

Know sportthorie thumbnail

5

 

11

user profile picture

Doping (Argumentation)

Know Doping (Argumentation) thumbnail

114

 

11/9/10

user profile picture

3

Biomechanische Betrachtungsweise, Körperschwerpunkt, Rotationen, Sport & Medien, Team/Gruppe

Know Biomechanische Betrachtungsweise, Körperschwerpunkt, Rotationen, Sport & Medien, Team/Gruppe thumbnail

2

 

13

user profile picture

1

Regeln nach Digel

Know Regeln nach Digel thumbnail

11

 

11/12/13

Inter-Rollenkonflikt: Konflikt zwischen 2 oder mehreren unterschiedlichen Rollendarstellungen → z.B. Trainer + Spieler zugleich Spiele, Sohn, Schüle zugleich unterschiedl. verpflichtungen Intra-Rollenkonflikt: Soziale Gruppen - Merkmale 1. Mehrzahl an Personen, Zusammensein über längere Zeit 2. gemeinsame Ziele / Interessen der Gruppenmitglieder 3. gemeinsame Werte und Normen der Gruppenmitglieder 4. Rollenstruktur innerhalb der Gruppe 5. „Wir-Gefühl": gefühlsmäßige Wechselbeziehung zwischen den Gruppenmitgliedern ● • ● ● • ● Konflikt innerhalb einer Sportlerrolle Koaktion: unterschiedliche Erwartungen z.B. Sportler soll fair spielen, aber auch unfaire Mittel benutzen, um zum Sieg zu (Selbst) kommen, z. B. doping, foul Schüler muss lenen, anderen Erklaten etc., kochen (en Hor) CAS Interaktion Gruppen, in denen sich die Leistungen addieren Sprintstaffel, Schwimmstaffel > Spannungen können leistungsforderlich sein! Kohäsion: Sportarten, bei denen innerhalb der Gruppe eine Arbeitsteilung im Hinblick auf die Zielerreichung stattfindet ->> Basketball, Rudern Verhalten der Sportler bestimmt durch gemeinsame Zielrichtung sowie das Niveau der angestrebten Leistung innerer Zusammenhalt der Gruppe Widerstandsfähigkeit gegenüber destruktiven Fremdeinflüssen und Binnenstörungen (Lever) Hierarchie: Statusstruktur (Rangordnung) Konflikte in Gruppen repressive Konfliktlösung (autoritär) Trainer spricht Sanktionen aus z.B. Verringerung der Spielzeit für bestimmte Spieler, Einsatz auf weniger attraktiven Positionen, Nichtaufstellung/-einsatz eines Spielers, materielle Sanktionen (Kürzung Geld) Trainer trennt sich von Sportlern, die Konflikte/Spannungen auslösen →Pool an Sportlern muss groß sein, gute finanzielle Mittel für neue Einkäufe, Integration neuer Spieler ggf. problematisch → bekämpft die Symptome strukturelle Konfliktlösung Trainer arbeitet an der Konfliktsituation z.B. Gespräche mit Spielern, Mitspielern über Ziele, Aufgaben, Lösungsmöglichkeiten für Konflikt erarbeiten (→→ neue Taktiken?), Erwartungen formulieren → Mannschaftsbesprechungen Trainer muss Vertrauen zwischen Sportlern schaffen →Lob/Stärkung der ,,kleineren" Spieler in Presse und Kabine...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

→ Gesprächskultur der Bedürfnisse?! Sportler feuern sich gegenseitig an → bekämpft die Ursache Soziogramm: (B) Ⓒ √4 A (F)< A E B 1 Cliquen: A-F-D H Außenseiter E am unbeliebtesten Bam wichtigsten für Spielerfolg Fam beliebtesten +Anführes / Captain G Problem fall ->unwichtig, 2x ge hasst ㅋ 6 S M 4 Soziomatrix B E F + G H 1 AB с D 2 K A 13 of + B C D E F G H { + + A 10 0 + 1 1 to 22 3 + + B VA - 3- 3+ 2+ 2 + 1 + 1 + 20150 5 J 2 4 1 C 1 + + + A 8 D O + + 1 3-2-2- 5+ 16 Saulendiagramm + 1 A M E -3 5 2 F A 2 2 Frage Z + Frage 1 o Frage 3 1 H Fist am beliebtesten B ist am wichtigsten für den Spielerfolg E wird am wenigsten gemocht Aufgaben 1. Soziometrie: Soziogramm, Soziomatrix, Säulendiagramm Zeichnen Sie ein Soziogramm, ein Soziomatrix und ein Säulendiagramm für die soziometrische Untersuchung einer Basketballmannschaft (8 Personen) und werten diese drei Darstellungen aus. Soziometrische Untersuchung an einer Basketballmannschaft (8 Personen) Frage 1: Wen magst du am liebsten? (max. 2 Nennungen) Frage 2: Wen magst du am wenigsten? (max. 2 Nennungen) Frage 3: Wer ist für euer sportliches Ziel die wichtigste Person? (1 Nennung) Person A BCDEFGH Frage 1 D, F C, F B F, A F, A A B, C F, E Frage 2 B E, G G, F B, E B E F Frage 3 B B A A Hinweis zur Auswertung: Beliebheitsrangordnung, Cliquen, Außenseiter, Problemfälle → Gruppenhierarchie, Rollen FBB B В