Bildnerisches Gestalten /

Werkbetrachtung/Kunstanalyse

Werkbetrachtung/Kunstanalyse

 Werkbetrachtung Malerei/Fotografie:
Einleitung &
Basissatz
Beschreibung
Analyse
(immer in
Verbindung mit
der Wirkung)
Interpretation &
Zusa

Werkbetrachtung/Kunstanalyse

L

Luisa

18 Followers

Teilen

Speichern

113

 

11/12/13

Lernzettel

Wichtige Aspekte bei einer Werkbetrachtung in Kunst

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Werkbetrachtung Malerei/Fotografie: Einleitung & Basissatz Beschreibung Analyse (immer in Verbindung mit der Wirkung) Interpretation & Zusammenhänge Thematischer Einstieg, erster Eindruck Titel, Künstler, Entstehungszeit, Standort, Größe und Format, Material Motiv/Thema Deutungshypothese Detaillierte Beschreibung (evtl. mit dem beginnen, was am meisten ins Auge sticht) Komposition Formen Verfahren Farbe Körper und Raum Perspektive Absicht Epoche Abbild & Idee Deutungshypothese? Holz, Leinwand, Papier, Öl, usw. Landschaft, Stillleben Geordnet, frei, statisch, goldener Schnitt, senkrechte/waagrechte Achsen, Reihung, Ballung, Streuung, Symmetrie, Dreieck, Kreis Geometrisch, Punkte, Linien, Formkontraste Lasierend, deckend, pastos, transparent, glatt, mit Pinselduktus Grundfarben, Mischfarben, Kontraste, Farbbezeichnungen, Farbwahl Raumbildende Mittel, flächig, räumlich, Höhen- und Größenverhältnisse, Lichtverhältnisse, Licht und Schatten, natürliche/künstliche Lichtquelle, Hell-Dunkel, Schärfe/Unschärfe Vogelperspektive, von vorne, extreme Perspektiven? Werkbetrachtung Skulptur/Plastik: Einleitung & Basissatz Beschreibung Analyse Interpretation Thematischer Einstieg, erster Eindruck Titel, Künstler, Entstehungszeit, Standort, Größe, Material Motiv/Thema Deutungshypothese Detaillierte Beschreibung Entstehungsprozess Formen Darstellungsweise Material/Oberfläche/Licht & Schatten Masse/Volumen Statik/Bewegung Komposition Ansichtigkeit Siehe Malerei/Fotografie Metall, Marmor, Bronze, Relief, Installation, usw. Kopie? Skulptur, Plastik Gegossen, additiv, subtraktiv, Montage Organisch, geometrisch, S-Kurve, tektonisch, eckig Abstrahiert, naturnah, idealisierend, stilisierend (vereinfacht) Verarbeitung, Bearbeitungsspuren, Witterungsspuren, stumpf, matt, reflektierend, rau, glatt, spiegelnd, Fassung, Licht Absorption, Reflexion, Transparenz, Licht- und Schatten Raumverdrängend, -aufnehmend, -greifend, geschlossen, offen Suggerierte Bewegung, dynamisch, frei, virtuelle Bewegung, ,,Momentaufnahme" Gleichgewicht/Ponderation, Proportionen, Diagonalen, Richtungsachsen, Kurven, Pyramiden, Symmetrie Einansichtigkeit (Nischen-, Wandfiguren), Mehransichtigkeit (mit Hauptansicht), Allanasichtigkeit, Begehbarkeit, Stand-, Sitz-, Liege-, Hängeplastik Sockel, Plinthe, Distanz-Nähe- Kontakt, aufschauend, hinabblickend, auf Augenhöhe Farbtheorie: Farbkontraste: Farbe-an-sich-Kontrast: Gegenüberstellung reinbunter Farben, Primärfarben kontrastieren am stärksten Hell-Dunkel-Kontrast: unterschiedliche Helligkeitswerte Kalt-Warm-Kontrast: Gegenüberstellung kalter und warmer Farben, kann subjektiv variieren Komplementärkontrast: Farben, die im Farbkreis gegenüberliegen (grün-rot, blau- orange, violett-gelb) Simultankontrast: Farbe, die sich aufgrund ihres Umfeldes anders wahrnehmen lässt als die gleiche Farbe innerhalb eines anderen Umfelds Qualitätskontrast: Gegensatz zwischen reinbunten und getrübten Farben Quantitätskontrast: bezieht sich auf die Kontrastwirkung von zwei oder mehreren Farben, die als unterschiedlich große Farbflächen in einer Komposition erscheinen Farbfunktionen: Lokalfarbe: Gegenstandsfarbe, Farbe, die der Gegenstand tatsächlich besitzt, unabhängig von Licht und Schatten Symbolfarbe: Farbbedeutung durch emotionale, gesellschaftliche, religiöse Vorstellungen (Bsp.: Gold für das göttliche Licht) Erscheinungsfarbe: Farbe,...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

die durch Licht oder atmosphärischen Bedingungen in veränderter Farbigkeit erscheinen Ausdrucksfarbe: Farbigkeit leitet sich aus innerer Bewertung, Empfindungen, Stimmungen ab -> Expressionismus Autonome/Absolute Farbe: Farbe ist völlig vom Gegenstand befreit und wird als eigenständige Farbe zur Bildaussage über sich selbst

Bildnerisches Gestalten /

Werkbetrachtung/Kunstanalyse

L

Luisa   

Follow

18 Followers

 Werkbetrachtung Malerei/Fotografie:
Einleitung &
Basissatz
Beschreibung
Analyse
(immer in
Verbindung mit
der Wirkung)
Interpretation &
Zusa

App öffnen

Wichtige Aspekte bei einer Werkbetrachtung in Kunst

Ähnliche Knows

user profile picture

24

Abbild und Idee alle Künstler Abi Zusammenfassung

Know Abbild und Idee alle Künstler Abi Zusammenfassung  thumbnail

192

 

11/12/13

user profile picture

2

Werkerschließung Gabriele Münter

Know Werkerschließung Gabriele Münter  thumbnail

12

 

11/12

user profile picture

2

Bildanalyse

Know Bildanalyse thumbnail

9

 

11/12/13

user profile picture

2

Analyse einer Fotografie

Know Analyse einer Fotografie thumbnail

5

 

12/13

Werkbetrachtung Malerei/Fotografie: Einleitung & Basissatz Beschreibung Analyse (immer in Verbindung mit der Wirkung) Interpretation & Zusammenhänge Thematischer Einstieg, erster Eindruck Titel, Künstler, Entstehungszeit, Standort, Größe und Format, Material Motiv/Thema Deutungshypothese Detaillierte Beschreibung (evtl. mit dem beginnen, was am meisten ins Auge sticht) Komposition Formen Verfahren Farbe Körper und Raum Perspektive Absicht Epoche Abbild & Idee Deutungshypothese? Holz, Leinwand, Papier, Öl, usw. Landschaft, Stillleben Geordnet, frei, statisch, goldener Schnitt, senkrechte/waagrechte Achsen, Reihung, Ballung, Streuung, Symmetrie, Dreieck, Kreis Geometrisch, Punkte, Linien, Formkontraste Lasierend, deckend, pastos, transparent, glatt, mit Pinselduktus Grundfarben, Mischfarben, Kontraste, Farbbezeichnungen, Farbwahl Raumbildende Mittel, flächig, räumlich, Höhen- und Größenverhältnisse, Lichtverhältnisse, Licht und Schatten, natürliche/künstliche Lichtquelle, Hell-Dunkel, Schärfe/Unschärfe Vogelperspektive, von vorne, extreme Perspektiven? Werkbetrachtung Skulptur/Plastik: Einleitung & Basissatz Beschreibung Analyse Interpretation Thematischer Einstieg, erster Eindruck Titel, Künstler, Entstehungszeit, Standort, Größe, Material Motiv/Thema Deutungshypothese Detaillierte Beschreibung Entstehungsprozess Formen Darstellungsweise Material/Oberfläche/Licht & Schatten Masse/Volumen Statik/Bewegung Komposition Ansichtigkeit Siehe Malerei/Fotografie Metall, Marmor, Bronze, Relief, Installation, usw. Kopie? Skulptur, Plastik Gegossen, additiv, subtraktiv, Montage Organisch, geometrisch, S-Kurve, tektonisch, eckig Abstrahiert, naturnah, idealisierend, stilisierend (vereinfacht) Verarbeitung, Bearbeitungsspuren, Witterungsspuren, stumpf, matt, reflektierend, rau, glatt, spiegelnd, Fassung, Licht Absorption, Reflexion, Transparenz, Licht- und Schatten Raumverdrängend, -aufnehmend, -greifend, geschlossen, offen Suggerierte Bewegung, dynamisch, frei, virtuelle Bewegung, ,,Momentaufnahme" Gleichgewicht/Ponderation, Proportionen, Diagonalen, Richtungsachsen, Kurven, Pyramiden, Symmetrie Einansichtigkeit (Nischen-, Wandfiguren), Mehransichtigkeit (mit Hauptansicht), Allanasichtigkeit, Begehbarkeit, Stand-, Sitz-, Liege-, Hängeplastik Sockel, Plinthe, Distanz-Nähe- Kontakt, aufschauend, hinabblickend, auf Augenhöhe Farbtheorie: Farbkontraste: Farbe-an-sich-Kontrast: Gegenüberstellung reinbunter Farben, Primärfarben kontrastieren am stärksten Hell-Dunkel-Kontrast: unterschiedliche Helligkeitswerte Kalt-Warm-Kontrast: Gegenüberstellung kalter und warmer Farben, kann subjektiv variieren Komplementärkontrast: Farben, die im Farbkreis gegenüberliegen (grün-rot, blau- orange, violett-gelb) Simultankontrast: Farbe, die sich aufgrund ihres Umfeldes anders wahrnehmen lässt als die gleiche Farbe innerhalb eines anderen Umfelds Qualitätskontrast: Gegensatz zwischen reinbunten und getrübten Farben Quantitätskontrast: bezieht sich auf die Kontrastwirkung von zwei oder mehreren Farben, die als unterschiedlich große Farbflächen in einer Komposition erscheinen Farbfunktionen: Lokalfarbe: Gegenstandsfarbe, Farbe, die der Gegenstand tatsächlich besitzt, unabhängig von Licht und Schatten Symbolfarbe: Farbbedeutung durch emotionale, gesellschaftliche, religiöse Vorstellungen (Bsp.: Gold für das göttliche Licht) Erscheinungsfarbe: Farbe,...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

die durch Licht oder atmosphärischen Bedingungen in veränderter Farbigkeit erscheinen Ausdrucksfarbe: Farbigkeit leitet sich aus innerer Bewertung, Empfindungen, Stimmungen ab -> Expressionismus Autonome/Absolute Farbe: Farbe ist völlig vom Gegenstand befreit und wird als eigenständige Farbe zur Bildaussage über sich selbst