Biologie /

Aufbau DNA

Aufbau DNA

 سيم سمههسم
Iwas ist ein Nukleotid:
Desoxyribonukleinsäure (DNA): Die DNA ist ein langkettiges Makromolekül. Sie ist Träger der
Erbinformati
 سيم سمههسم
Iwas ist ein Nukleotid:
Desoxyribonukleinsäure (DNA): Die DNA ist ein langkettiges Makromolekül. Sie ist Träger der
Erbinformati
 سيم سمههسم
Iwas ist ein Nukleotid:
Desoxyribonukleinsäure (DNA): Die DNA ist ein langkettiges Makromolekül. Sie ist Träger der
Erbinformati

Aufbau DNA

user profile picture

sophie

16 Followers

Teilen

Speichern

183

 

10

Lernzettel

Aufbau, Bestandteile und Raumstruktur der DNA

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

سيم سمههسم Iwas ist ein Nukleotid: Desoxyribonukleinsäure (DNA): Die DNA ist ein langkettiges Makromolekül. Sie ist Träger der Erbinformationen (genetischer code). Aufbau der Nukleotide : Welche Basen gibt es : / unterscheidungen: In der DNA kommen 4 verschiedene Basen vor : NH2 H Adenin q Nukleotide sind die Bausteine von Nukleinsäuren, sowohl in den strängen der RNA und der DNA. Desoxyribose 个 Nukleotide setzen sich aus einem Basen-, zucker- und Phosphatanteil zusammen. NH2 N Cytosin Adenin (A) N sex ana N cytosin (c) N H Guanin haben einen doppelten Kohlenstoffring Anordnung zu fünf- und sechseckigem Gerüst H3 C. NH ·NH2 haben nur einen kohlenstoffring Anordnung zu sechseckigem Molekül in der RNA Kommt statt T uracil (U) vor Thymin Guanin (G) NH purinbasen Thymin (T) pyrimidinbasen 5' Ende O=P OH 3' Ende 28/01/21 4¹ I wie sind die einzelnen Bestandteile der DNA miteinander verknüpft: MANN OH 3'Ende 5'Ende Zuckermoleküle werden über das phosphat miteinander verbunden. Phosphat ver- bindet ein Kohlenstoffatom mit einem anderen Kohlenstoffatom und durch diese sich immer abwechselnde Aneinanderreinung von phosphaten und zuckern entstehen lange ketten → Nucleinsäuren. An jedem Ende einer Kette befindet sich eine freie was ist mit 5¹ und 3' Ende der DNA gemeint: Es gibt zwei verschiedene Enden der DNA - Stränge: | 3' Ende 1 OH-Gruppen- Ende Keine Phosphatgruppe am C3 Atom 1 5' Ende 1 phosphatgruppe am c5 Atom wenn der Strang mit 3' beginnt endet er mit 5'. Wenn der strang mit 5' beginnt endet er mit 3¹. RNA und DNA RNA und DNA sind in ihrem Grundaufbau gleich. Die RNA unterscheidet sich von der DNA nur in 2 Punkten: Ribose statt...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Desoxyribose uracil Statt Thy min OH-Gruppe der Desoxyribose. Die verbindung des zuckers mit der Base nennt man Nucle- osid, die verbindung aller Grundbausteine bildet den Nucleotid. Durch die Reihenfolge der Basen ist der jeweilige genetische code festgelegt. Diese ketten der DNA sind mit einer zweiten Kette gepaart, zusammengehalten werden sie dann über wasserstoffbrücken zwischen den Basen. Dabei kann sich nicht jede Base mit jeder anderen paaren. Die DNA besitzt immer gleich viel Anteil von Adenin und Thyminbasen, sowie einen gleichen Anteil von cytosin- und Guaninbasen. Denn dies ist die konstellation in der sich die 4 Basen paaren. Die Einzelstränge sind zu einem Doppelstrang verbunden, in dem sie schraubenartig gegeneinander gedre nt sind. Die stränge der Doppelhelix sind antiparallel, das bedeutet, dass ein strang von 3' nach 5' und der zweite von 5' nach 3¹ verläuft. weiche Raumstruktur hat die DNA: Doppelhelix aus 2 komplementären Einzel - Strängen verbunden durch wasserstoffbrücken- bindungen Adenin & Thymin über zwei Wasserstoffbrücken- bindungen Guanin & Cytosin über drei Wasserstoffbrücken bin- dungen Basenverhältnis: Aden in & Thymin 1:1 Guanin & cytosin 1:1 Gegenläufige, antiparallele Polynucleotidstränge 1. Strang 5¹ → 3' Richtung 2. Strang 3'→ 5' Richtung Meist gebundene Doppelhelix → Durchmesser 2nm (sekundärstruktur) Außen: Zucker + Phosphatbänder Innen: Basen (Strickleiter modell) ✓ komplementäre Basen- paarung durch wasser- Stoffbrückenbindung A-T (2H-Brücken) C-G (3H-Brücken) 10 Basenpaare pro windung der Doppelhelix DNA- Nucleotid Phosphat 5' Ende Zucker-Phosphat Rückgrat O™ 0-6-0- OHOO. H May H 0-6-0- KH H 0-6-0- O-P-0 CH₂0 H H M H H CH H 3' Ende H,C O OH- Gruppe N₂ N-H |~N~H N Basen N-H Thymin Adenin Cytosin Guanin

Biologie /

Aufbau DNA

user profile picture

sophie   

Follow

16 Followers

 سيم سمههسم
Iwas ist ein Nukleotid:
Desoxyribonukleinsäure (DNA): Die DNA ist ein langkettiges Makromolekül. Sie ist Träger der
Erbinformati

App öffnen

Aufbau, Bestandteile und Raumstruktur der DNA

Ähnliche Knows

L

1

Chemischer und räumlicher Aufbau der DNA

Know Chemischer und räumlicher Aufbau der DNA thumbnail

0

 

12

user profile picture

3

Genetik

Know Genetik  thumbnail

3

 

11/12/10

E

8

Genetik Lernzettel Abi 22 LK

Know Genetik Lernzettel Abi 22 LK thumbnail

3

 

13

M

8

Genetik

Know Genetik  thumbnail

5

 

12

سيم سمههسم Iwas ist ein Nukleotid: Desoxyribonukleinsäure (DNA): Die DNA ist ein langkettiges Makromolekül. Sie ist Träger der Erbinformationen (genetischer code). Aufbau der Nukleotide : Welche Basen gibt es : / unterscheidungen: In der DNA kommen 4 verschiedene Basen vor : NH2 H Adenin q Nukleotide sind die Bausteine von Nukleinsäuren, sowohl in den strängen der RNA und der DNA. Desoxyribose 个 Nukleotide setzen sich aus einem Basen-, zucker- und Phosphatanteil zusammen. NH2 N Cytosin Adenin (A) N sex ana N cytosin (c) N H Guanin haben einen doppelten Kohlenstoffring Anordnung zu fünf- und sechseckigem Gerüst H3 C. NH ·NH2 haben nur einen kohlenstoffring Anordnung zu sechseckigem Molekül in der RNA Kommt statt T uracil (U) vor Thymin Guanin (G) NH purinbasen Thymin (T) pyrimidinbasen 5' Ende O=P OH 3' Ende 28/01/21 4¹ I wie sind die einzelnen Bestandteile der DNA miteinander verknüpft: MANN OH 3'Ende 5'Ende Zuckermoleküle werden über das phosphat miteinander verbunden. Phosphat ver- bindet ein Kohlenstoffatom mit einem anderen Kohlenstoffatom und durch diese sich immer abwechselnde Aneinanderreinung von phosphaten und zuckern entstehen lange ketten → Nucleinsäuren. An jedem Ende einer Kette befindet sich eine freie was ist mit 5¹ und 3' Ende der DNA gemeint: Es gibt zwei verschiedene Enden der DNA - Stränge: | 3' Ende 1 OH-Gruppen- Ende Keine Phosphatgruppe am C3 Atom 1 5' Ende 1 phosphatgruppe am c5 Atom wenn der Strang mit 3' beginnt endet er mit 5'. Wenn der strang mit 5' beginnt endet er mit 3¹. RNA und DNA RNA und DNA sind in ihrem Grundaufbau gleich. Die RNA unterscheidet sich von der DNA nur in 2 Punkten: Ribose statt...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Desoxyribose uracil Statt Thy min OH-Gruppe der Desoxyribose. Die verbindung des zuckers mit der Base nennt man Nucle- osid, die verbindung aller Grundbausteine bildet den Nucleotid. Durch die Reihenfolge der Basen ist der jeweilige genetische code festgelegt. Diese ketten der DNA sind mit einer zweiten Kette gepaart, zusammengehalten werden sie dann über wasserstoffbrücken zwischen den Basen. Dabei kann sich nicht jede Base mit jeder anderen paaren. Die DNA besitzt immer gleich viel Anteil von Adenin und Thyminbasen, sowie einen gleichen Anteil von cytosin- und Guaninbasen. Denn dies ist die konstellation in der sich die 4 Basen paaren. Die Einzelstränge sind zu einem Doppelstrang verbunden, in dem sie schraubenartig gegeneinander gedre nt sind. Die stränge der Doppelhelix sind antiparallel, das bedeutet, dass ein strang von 3' nach 5' und der zweite von 5' nach 3¹ verläuft. weiche Raumstruktur hat die DNA: Doppelhelix aus 2 komplementären Einzel - Strängen verbunden durch wasserstoffbrücken- bindungen Adenin & Thymin über zwei Wasserstoffbrücken- bindungen Guanin & Cytosin über drei Wasserstoffbrücken bin- dungen Basenverhältnis: Aden in & Thymin 1:1 Guanin & cytosin 1:1 Gegenläufige, antiparallele Polynucleotidstränge 1. Strang 5¹ → 3' Richtung 2. Strang 3'→ 5' Richtung Meist gebundene Doppelhelix → Durchmesser 2nm (sekundärstruktur) Außen: Zucker + Phosphatbänder Innen: Basen (Strickleiter modell) ✓ komplementäre Basen- paarung durch wasser- Stoffbrückenbindung A-T (2H-Brücken) C-G (3H-Brücken) 10 Basenpaare pro windung der Doppelhelix DNA- Nucleotid Phosphat 5' Ende Zucker-Phosphat Rückgrat O™ 0-6-0- OHOO. H May H 0-6-0- KH H 0-6-0- O-P-0 CH₂0 H H M H H CH H 3' Ende H,C O OH- Gruppe N₂ N-H |~N~H N Basen N-H Thymin Adenin Cytosin Guanin