Biologie /

Evolutionsfaktoren: Mutation und Rekombination

Evolutionsfaktoren: Mutation und Rekombination

 Evolutionsfaktoren.
Mutationen:
• zufällige Veränderung im Genotyp
• betreffen das Erbgut und sind vererbbar
• Erweitern durch neue Allele

Evolutionsfaktoren: Mutation und Rekombination

user profile picture

Leonie und Kimi

460 Followers

Teilen

Speichern

175

 

11/12/13

Lernzettel

• Evolutionsfaktoren Mutation und Rekombination • Arten von Rekombination •...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Evolutionsfaktoren. Mutationen: • zufällige Veränderung im Genotyp • betreffen das Erbgut und sind vererbbar • Erweitern durch neue Allele den Genpool und bringen neue Eigenschaften hervor verschiedene Arten von Mutationen: Genmutation: Veränderunge eines einzelnen Gens (zufällig und ungerichtet) Chromosomenmutation: Veränderung der Chromosomenstruktur Genommutation: Veränderung der Anzahl der Chromosomen =>Durch Mutationen gelangen neue Allele in den Genpool von Population Rekombination: • neue Kombination von Allelen • nur bei diploiden Organismen (mit doppeltem Chromosomensatz) • bei ungeschlechtlicher Vermehrung keine Rekombination —> sexuelle Fortpflanzung = evolutionärer Vorteil • sorgt für höhere genetische Variabilität verschiedene Arten von Rekombinationen: interchromosomale Rekombination: (zwischen den Chromosomen ) intrachromosomale Rekombinaton: (innerhalb der Chromosome ) => Neuverteilung des Erbguts während der Meiose, also das genetische Material (DNA) wird neu gemischt Rekombination während der: 1. Meiose: es ist dem Zufall überlassen, ob das väterliche oder mütterliche Chromosom in die Keimzelle gelangt 2. Crossing Over: zusammengehörende Chromosomen von Mutter und Vater kreuzen sich Recombinant chromatids Homologous chromosomes aligned Chromosome crossover XX-XX-XX Non-recombinant chromatids 3. Befruchtung: zufällige Auswahl von Spermium und Eizelle während der Befruchtung Mutation ↓ spontane Veränderung der Erbguts führen zur phänotypischen Ausprägung neuer Merkmale phänotypische Prägung / Merkmalsausbildung Rekombination ↓ inter- und intrachromosomale Rekombination führen zur starker Variation von Merkmalen innerhalb einer Population => durch Interaktion mit ihrer Umwelt (biotische / abiotische ) Faktoren erweisen sich Merkmale als vorteilhaft oder nachteilig natürliche Selektion

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Biologie /

Evolutionsfaktoren: Mutation und Rekombination

user profile picture

Leonie und Kimi  

Follow

460 Followers

 Evolutionsfaktoren.
Mutationen:
• zufällige Veränderung im Genotyp
• betreffen das Erbgut und sind vererbbar
• Erweitern durch neue Allele

App öffnen

• Evolutionsfaktoren Mutation und Rekombination • Arten von Rekombination •...

Ähnliche Knows

user profile picture

Evolution

Know Evolution  thumbnail

144

 

11/12/13

user profile picture

Grundlagen der phänotypischen Variation

Know Grundlagen der phänotypischen Variation thumbnail

8

 

11/12/13

user profile picture

3

Mutation und Rekombination

Know Mutation und Rekombination thumbnail

13

 

11/12/13

user profile picture

1

Biologie Heute Lösungen S. 375 A1; S. 399 A1+2; S.403 A1

Know Biologie Heute Lösungen S. 375 A1;  S. 399 A1+2; S.403 A1 thumbnail

3

 

13

Evolutionsfaktoren. Mutationen: • zufällige Veränderung im Genotyp • betreffen das Erbgut und sind vererbbar • Erweitern durch neue Allele den Genpool und bringen neue Eigenschaften hervor verschiedene Arten von Mutationen: Genmutation: Veränderunge eines einzelnen Gens (zufällig und ungerichtet) Chromosomenmutation: Veränderung der Chromosomenstruktur Genommutation: Veränderung der Anzahl der Chromosomen =>Durch Mutationen gelangen neue Allele in den Genpool von Population Rekombination: • neue Kombination von Allelen • nur bei diploiden Organismen (mit doppeltem Chromosomensatz) • bei ungeschlechtlicher Vermehrung keine Rekombination —> sexuelle Fortpflanzung = evolutionärer Vorteil • sorgt für höhere genetische Variabilität verschiedene Arten von Rekombinationen: interchromosomale Rekombination: (zwischen den Chromosomen ) intrachromosomale Rekombinaton: (innerhalb der Chromosome ) => Neuverteilung des Erbguts während der Meiose, also das genetische Material (DNA) wird neu gemischt Rekombination während der: 1. Meiose: es ist dem Zufall überlassen, ob das väterliche oder mütterliche Chromosom in die Keimzelle gelangt 2. Crossing Over: zusammengehörende Chromosomen von Mutter und Vater kreuzen sich Recombinant chromatids Homologous chromosomes aligned Chromosome crossover XX-XX-XX Non-recombinant chromatids 3. Befruchtung: zufällige Auswahl von Spermium und Eizelle während der Befruchtung Mutation ↓ spontane Veränderung der Erbguts führen zur phänotypischen Ausprägung neuer Merkmale phänotypische Prägung / Merkmalsausbildung Rekombination ↓ inter- und intrachromosomale Rekombination führen zur starker Variation von Merkmalen innerhalb einer Population => durch Interaktion mit ihrer Umwelt (biotische / abiotische ) Faktoren erweisen sich Merkmale als vorteilhaft oder nachteilig natürliche Selektion

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen