Biologie /

Stammbaumanalyse

Stammbaumanalyse

 L. Chromosomen
1.1 Beschrifte die folgende Abbildung mit Fachbegriffen!
Größe:
0,1-2 μη
1/₂2
nobe
2. DNS
mon
UDABO
- Chromosomenpols
Chroma

Stammbaumanalyse

user profile picture

Samt

2180 Followers

Teilen

Speichern

323

 

11/12/13

Klausur

-Chromosomen -Mitose/Meiose -Stammbaumanalyse

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

L. Chromosomen 1.1 Beschrifte die folgende Abbildung mit Fachbegriffen! Größe: 0,1-2 μη 1/₂2 nobe 2. DNS mon UDABO - Chromosomenpols Chromatinfaden Ⓒ Chromatid 1/2 1.2 Wann kann ein Karyogramm bei einem Menschen als normal bezeichnet werden? ✓ Wenn es 23 Chromosomenpaare also insgesamt 46 Chromosomen gibs ½/2 2.1 Wofür steht die Abkürzung DNS? Desoxyribonukleinsäure 2.2 Nenne alle möglichen Bestandteile eines Nukleotids der DNS! 12. ½ Desoxyribose (ein Zuckermolekül), eine phosphat-Gruppe und eine der vier Basen Aderin, Mymin, Cytosin und Guarin 2.3 Ergänze die folgende Sequenz zu einem DNS-Doppelstrang! AGACCT, TCTGGA . Mitose, Meiose 3.1 Zeichne und beschrifte eine mitotische Zelle während der Metaphase! Chromosomen%₂2 3.2 Warum kann man ein Karyogramm nur während dieser Phase der Mitose herstellen? Weil erst dann die Chromosomen 2schtbar sind aber Venum! ²ť noch die vollständige Anzahl, da ist. 3.3 Unterscheide die Mitose von der Melose anhand zweier Gesichtspunkte! Fertige dazu eine Tabelle an. Phasen Phosen Zellen weiße Blutu Aquatorial-Spindelfasern ebene 1/2 b Mitose Mejose einmal 4 Phasen zwemol 4 prosen Mutter- und Tochter Mutter- & bochterzelen zellen identisch nicht identisch Mendel'sche Vererbungsregeln Die Kreuzung reinerbig weiß blühender und reinerbig rot blühender Malven ergibt in der F1 - Generation rosafarbene, in der F2 - Generation weiße, rosa und rote Malven. a) Um welchen Erbgang handelt es sich? intermediärer Erbgang b) Zeichne dazu ein Erbschema. Verwende für die Allele die Symbole B (rotblütig) und b (weißblütig). rosa Blüte loue F₁-Gongation)" BB: rot Bb rosa bb: weß rote Blüte B BB rosa BB 36 b -Poly/₂ -Spindel papperat 201 1/2 Zell Zell komembran er 23 2 B 675 88 Bb roya 1039 Bb Bb Geherok rosa Blüte (aus F₁- B b B /b rot 1659 BB Bb r64 Bb bb w58 F₁-Generation F₂-Generation c) In welchem...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Verhältnis kommen die verschiedenen Blütenfarben in der F2 - Generation vor? rot rosa: web 1:2:1 5. Stammbaumanalyse Peter und Mia haben beide einen zusätzlichen Finger. Auch wenn sie darunter physisch nie zu leiden hatten, wurden beide in der Schule gehänselt. Sie hätten gerne eigene Kinder, würden aber gerne vorher wissen, wie hoch das Risiko ist, dass ein leibliches Kind ebenfalls an „Vielfingrigkeit erkrankt. Mias Vater und Peters Mutter hatten ebenfalls elf Finger. In der Genetischen Beratungsstelle haben sie einen Stammbaum bekommen, der beispielhaft für die Vererbung des Merkmals „Vielfingrigkeit" steht: JO 48 330 WW lvv Vv Peter IW W W/W VV Vy vwlw www. www. gesund vv Kranichait dominont Krantet rezessiv nicht möglich Ő Tuv vy los litang VVV ist fish W/W V 3:11 Wie verteilen sich Geno- und Phänotyp bel möglichen Nachkommen? 1:2:1 Genotypen W. Vv: w Phänotypen erkrankt VV Handelt es sich um einen autosomal-rezessiven oder einen autosomal-dominanten Erbgang? / autosomal-dominant 2. 12 Peter An welchem Paar wird dies deutlich (Kreise es ein!)? Begründe! wenn es autosomal-rezessiv vererbt werden würde, V W V v v Vv vv sundes hatten die eingekreisten den Gonotyp vv und dann' könnten sie kein gesundes kind bekommen (weil sie kein ge- Welchen Genotyp müssen Peter und Mia haben? es cuto somal-dominant sen /1P beide V✓ ✓ /2P erreichte Punkte SP

Biologie /

Stammbaumanalyse

user profile picture

Samt  

Follow

2180 Followers

 L. Chromosomen
1.1 Beschrifte die folgende Abbildung mit Fachbegriffen!
Größe:
0,1-2 μη
1/₂2
nobe
2. DNS
mon
UDABO
- Chromosomenpols
Chroma

App öffnen

-Chromosomen -Mitose/Meiose -Stammbaumanalyse

Ähnliche Knows

N

3

Mendelsche Regeln

Know Mendelsche Regeln thumbnail

15

 

11/12/10

user profile picture

2

Stammbaumanalyse und Erbgänge analysieren, Vererbungslehre Genetik Biologie

Know Stammbaumanalyse und Erbgänge analysieren, Vererbungslehre Genetik Biologie  thumbnail

12

 

11/12/10

L

3

Stammbaumanalyse (mit Anwendungstipps)

Know Stammbaumanalyse (mit Anwendungstipps) thumbnail

1

 

11/12/13

user profile picture

6

Genetik

Know Genetik  thumbnail

23

 

12

L. Chromosomen 1.1 Beschrifte die folgende Abbildung mit Fachbegriffen! Größe: 0,1-2 μη 1/₂2 nobe 2. DNS mon UDABO - Chromosomenpols Chromatinfaden Ⓒ Chromatid 1/2 1.2 Wann kann ein Karyogramm bei einem Menschen als normal bezeichnet werden? ✓ Wenn es 23 Chromosomenpaare also insgesamt 46 Chromosomen gibs ½/2 2.1 Wofür steht die Abkürzung DNS? Desoxyribonukleinsäure 2.2 Nenne alle möglichen Bestandteile eines Nukleotids der DNS! 12. ½ Desoxyribose (ein Zuckermolekül), eine phosphat-Gruppe und eine der vier Basen Aderin, Mymin, Cytosin und Guarin 2.3 Ergänze die folgende Sequenz zu einem DNS-Doppelstrang! AGACCT, TCTGGA . Mitose, Meiose 3.1 Zeichne und beschrifte eine mitotische Zelle während der Metaphase! Chromosomen%₂2 3.2 Warum kann man ein Karyogramm nur während dieser Phase der Mitose herstellen? Weil erst dann die Chromosomen 2schtbar sind aber Venum! ²ť noch die vollständige Anzahl, da ist. 3.3 Unterscheide die Mitose von der Melose anhand zweier Gesichtspunkte! Fertige dazu eine Tabelle an. Phasen Phosen Zellen weiße Blutu Aquatorial-Spindelfasern ebene 1/2 b Mitose Mejose einmal 4 Phasen zwemol 4 prosen Mutter- und Tochter Mutter- & bochterzelen zellen identisch nicht identisch Mendel'sche Vererbungsregeln Die Kreuzung reinerbig weiß blühender und reinerbig rot blühender Malven ergibt in der F1 - Generation rosafarbene, in der F2 - Generation weiße, rosa und rote Malven. a) Um welchen Erbgang handelt es sich? intermediärer Erbgang b) Zeichne dazu ein Erbschema. Verwende für die Allele die Symbole B (rotblütig) und b (weißblütig). rosa Blüte loue F₁-Gongation)" BB: rot Bb rosa bb: weß rote Blüte B BB rosa BB 36 b -Poly/₂ -Spindel papperat 201 1/2 Zell Zell komembran er 23 2 B 675 88 Bb roya 1039 Bb Bb Geherok rosa Blüte (aus F₁- B b B /b rot 1659 BB Bb r64 Bb bb w58 F₁-Generation F₂-Generation c) In welchem...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Verhältnis kommen die verschiedenen Blütenfarben in der F2 - Generation vor? rot rosa: web 1:2:1 5. Stammbaumanalyse Peter und Mia haben beide einen zusätzlichen Finger. Auch wenn sie darunter physisch nie zu leiden hatten, wurden beide in der Schule gehänselt. Sie hätten gerne eigene Kinder, würden aber gerne vorher wissen, wie hoch das Risiko ist, dass ein leibliches Kind ebenfalls an „Vielfingrigkeit erkrankt. Mias Vater und Peters Mutter hatten ebenfalls elf Finger. In der Genetischen Beratungsstelle haben sie einen Stammbaum bekommen, der beispielhaft für die Vererbung des Merkmals „Vielfingrigkeit" steht: JO 48 330 WW lvv Vv Peter IW W W/W VV Vy vwlw www. www. gesund vv Kranichait dominont Krantet rezessiv nicht möglich Ő Tuv vy los litang VVV ist fish W/W V 3:11 Wie verteilen sich Geno- und Phänotyp bel möglichen Nachkommen? 1:2:1 Genotypen W. Vv: w Phänotypen erkrankt VV Handelt es sich um einen autosomal-rezessiven oder einen autosomal-dominanten Erbgang? / autosomal-dominant 2. 12 Peter An welchem Paar wird dies deutlich (Kreise es ein!)? Begründe! wenn es autosomal-rezessiv vererbt werden würde, V W V v v Vv vv sundes hatten die eingekreisten den Gonotyp vv und dann' könnten sie kein gesundes kind bekommen (weil sie kein ge- Welchen Genotyp müssen Peter und Mia haben? es cuto somal-dominant sen /1P beide V✓ ✓ /2P erreichte Punkte SP