Chemie /

Korrosion

Korrosion

 -
->elektrochemische
korrosion : lat. Zerfressen
-
KORROSION
Zerstörung eines metallischen Werkstoffs aufgrund von
Redoxreaktionen des Meta

Korrosion

user profile picture

anngoesabi

19546 Followers

Teilen

Speichern

133

 

11/9/10

Lernzettel

Eine Zusammenfassung über Korrosion: - Erklärung - Lokalelement - Beispiel: Zink und Kupfer- Erklärung und Zeichnung - Korrosion an feuchter Luft: Oxidation und Reduktion - Korrosion durch Ausbildung Lokalelement - Korrosionsschutz: passiv und aktiv

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

- ->elektrochemische korrosion : lat. Zerfressen - KORROSION Zerstörung eines metallischen Werkstoffs aufgrund von Redoxreaktionen des Metalls mit seiner Umgebung Lokal element: - Orte der Oxidation und der Reduktion liegen in direktor Nachbarschaft zueinander - homogene Metalle sind oft von Mikrokristallen edler Metalle verunreinigt (z. B. Kupfer) -> sind diese für eine Elektrolytlösung zugänglich, bildet sich ein kleines galvanisches Element (=> Lokalelement) Sauerstoff, CO₂, Schwefel- & Stickoxide aus der Luft gelöst in Regenwasser reichen für die Bildung einer Elektrolytösung Beispiel: Korrosion von Zink an einem kopfermikrokristall Zink gibt seine Elektronen an das edlere Kupfer ab und geht in Form von Zinkionen in Lösung. Zo HS0₂ H30+ e- H₂0+ HS0₂ Oxidation Reaktion. Zn-> Zn²+ HSD₂ H30t tz Lafzعا 302 + 2 = Das Oxoniumionen der Elektrolyt- lösung (Regenwasser durch Soz verunreinigt) können vom negativ geladenen Kupfer zu Wasserstoft #₂ reduziert werden. Reduktion: 2 H30++ 2e -> H₂ + 2 H₂O - Metalle verlieren oft ihre positiven Eigenschaften, z. B. Festigkeit und metallischer Korrosion an feuchter Luft. - unedle Metalle korrodieren unter Einfluss von Wasser Sauerstoff und - Metallatome reagieren durch Elektronen abgabe zu Metallionen -> gehen in wässrige Lösung über => Metall lost sich auf Oxidation: Glanz Sauerstoftmoleküle nehmen Elektronen auf Sauerstoltionen -> werden - Reduktion ZU - diese reagieren mit wassermolekülen -> Savesto Aleorrosion Zu Hydroxidlonen (OH) wasserstoftionen nehmen abgegebene Elektronen auf und wandeln sich ZU wasserstoftatomen und danach zu Wasserstoft molekülen um korrosion durch Ausbildung von Lokalelementen: - kontakt korrosion: korrosionsescheinungen an Stellen, an denen ein unedles Metall mite einem edleren Metall in Berührung kommt -> Bildung kleiner galvanischer Elemente Bsp. Zink und корнет Lunedle Zink (Lokal-Anode) wird zerstört, da an der obe flache...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

eine Oxidation stattfindet Elektronen fließen durch das Zink zur Oberfläche des kupfers -> dort findet die Reduktion stalt Kupfer (Lokal-Kathode): Reduktion der Wasser stoltionen KORROSIONSSCHUTZ: - vorbeugende Maßnahme passiver Korrosionsschutz: Passivierung durch fest haftende Metalloxid schichten z. B. Zn, A), Ni Emallieren oder Feververzinken - Erzeugen fest haftende Polymer- oder Phosphat- →> Eisenphosphat Schichten Aufbring en organischer Lacke -> Alkydharz farbe aktiver korrosionsschutz: -kathodischer Schutz durch Verbindung mit unedlen Opferanoden → Z.B Mg bei Schiffen - elektrolytische Abscheidung von unedleren Metallen -> Verzinken von Eisen - Schalten des zu schützenden Metalls als kathode mit Ame inerten Anode -> Kohle -> Gleich Spannung Lame - Legierungen, die Bildung einer dichten oxidschicht förden -> Edelstahl

Chemie /

Korrosion

user profile picture

anngoesabi  

Follow

19546 Followers

 -
->elektrochemische
korrosion : lat. Zerfressen
-
KORROSION
Zerstörung eines metallischen Werkstoffs aufgrund von
Redoxreaktionen des Meta

App öffnen

Eine Zusammenfassung über Korrosion: - Erklärung - Lokalelement - Beispiel: Zink und Kupfer- Erklärung und Zeichnung - Korrosion an feuchter Luft: Oxidation und Reduktion - Korrosion durch Ausbildung Lokalelement - Korrosionsschutz: passiv und aktiv

Ähnliche Knows

user profile picture

1

Galvanische Zelle

Know Galvanische Zelle thumbnail

2

 

7/8/9

user profile picture

Redoxchemie- Korrosion

Know Redoxchemie- Korrosion  thumbnail

11

 

11/12/13

M

17

Korrosion und Korrosionsschutz PP und AB

Know Korrosion und Korrosionsschutz PP und AB thumbnail

94

 

11/12/10

user profile picture

1

Korrosion

Know Korrosion thumbnail

2

 

11/12/13

- ->elektrochemische korrosion : lat. Zerfressen - KORROSION Zerstörung eines metallischen Werkstoffs aufgrund von Redoxreaktionen des Metalls mit seiner Umgebung Lokal element: - Orte der Oxidation und der Reduktion liegen in direktor Nachbarschaft zueinander - homogene Metalle sind oft von Mikrokristallen edler Metalle verunreinigt (z. B. Kupfer) -> sind diese für eine Elektrolytlösung zugänglich, bildet sich ein kleines galvanisches Element (=> Lokalelement) Sauerstoff, CO₂, Schwefel- & Stickoxide aus der Luft gelöst in Regenwasser reichen für die Bildung einer Elektrolytösung Beispiel: Korrosion von Zink an einem kopfermikrokristall Zink gibt seine Elektronen an das edlere Kupfer ab und geht in Form von Zinkionen in Lösung. Zo HS0₂ H30+ e- H₂0+ HS0₂ Oxidation Reaktion. Zn-> Zn²+ HSD₂ H30t tz Lafzعا 302 + 2 = Das Oxoniumionen der Elektrolyt- lösung (Regenwasser durch Soz verunreinigt) können vom negativ geladenen Kupfer zu Wasserstoft #₂ reduziert werden. Reduktion: 2 H30++ 2e -> H₂ + 2 H₂O - Metalle verlieren oft ihre positiven Eigenschaften, z. B. Festigkeit und metallischer Korrosion an feuchter Luft. - unedle Metalle korrodieren unter Einfluss von Wasser Sauerstoff und - Metallatome reagieren durch Elektronen abgabe zu Metallionen -> gehen in wässrige Lösung über => Metall lost sich auf Oxidation: Glanz Sauerstoftmoleküle nehmen Elektronen auf Sauerstoltionen -> werden - Reduktion ZU - diese reagieren mit wassermolekülen -> Savesto Aleorrosion Zu Hydroxidlonen (OH) wasserstoftionen nehmen abgegebene Elektronen auf und wandeln sich ZU wasserstoftatomen und danach zu Wasserstoft molekülen um korrosion durch Ausbildung von Lokalelementen: - kontakt korrosion: korrosionsescheinungen an Stellen, an denen ein unedles Metall mite einem edleren Metall in Berührung kommt -> Bildung kleiner galvanischer Elemente Bsp. Zink und корнет Lunedle Zink (Lokal-Anode) wird zerstört, da an der obe flache...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

eine Oxidation stattfindet Elektronen fließen durch das Zink zur Oberfläche des kupfers -> dort findet die Reduktion stalt Kupfer (Lokal-Kathode): Reduktion der Wasser stoltionen KORROSIONSSCHUTZ: - vorbeugende Maßnahme passiver Korrosionsschutz: Passivierung durch fest haftende Metalloxid schichten z. B. Zn, A), Ni Emallieren oder Feververzinken - Erzeugen fest haftende Polymer- oder Phosphat- →> Eisenphosphat Schichten Aufbring en organischer Lacke -> Alkydharz farbe aktiver korrosionsschutz: -kathodischer Schutz durch Verbindung mit unedlen Opferanoden → Z.B Mg bei Schiffen - elektrolytische Abscheidung von unedleren Metallen -> Verzinken von Eisen - Schalten des zu schützenden Metalls als kathode mit Ame inerten Anode -> Kohle -> Gleich Spannung Lame - Legierungen, die Bildung einer dichten oxidschicht förden -> Edelstahl