Chemie /

Kunststoffe - Fluch oder Segen

Kunststoffe - Fluch oder Segen

user profile picture

Vivien🌼

46 Followers
 

Chemie

 

8/9/10

Lernzettel

Kunststoffe - Fluch oder Segen

 ,Kunststoffe sind Fluch und Segen"
Vielseitige Recherche zum ,,Für" und,,Wieder" genau darstellen und sich eine eigene
Meinung bilden. Mind

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

11

Eigene Zusammenfassung über Kunststoffe mit allen Vor und Nachteilen sowie ein eigenes Fazit

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

,Kunststoffe sind Fluch und Segen" Vielseitige Recherche zum ,,Für" und,,Wieder" genau darstellen und sich eine eigene Meinung bilden. Mindestens eine Seite, maximal zwei Seiten. Zu erst einmal muss man sagen, das Kunststoffe heut zu Tage fast gar nicht mehr wegzudenken sind. Sie werden in fast all unseren Lebensbereichen verwendet. Auf Grund der vielen Vorteile setzt man sie im Elektronik und Technikbereich vor allem als Kabel oder auch als wichtige Teile am Computer, wie dem Display, ein. In der Medizin spielen Kunststoffe eine genauso wichtige Rolle. Man verwendet sie beispielsweise als Kunsthandschuhe, Einmalspritzen, Sonden, Schläuche oder auch künstliche Gelenke. Und das sind nur zwei wichtige Bereiche in denen Kunststoffe eingesetzt werden. Man braucht sie auch in Mobilitätsbereichen, beim Bauen, als Verpackung von Lebensmitteln oder auch in verschiedenen Sport und Kulturgebieten. Dank Ihren vielen Vorteilen, wie einer geringen Dichte, kostengünstige Beschaffung, gute Biegsamkeit, elektronische Isolierung, wärme- und schalldämmend und eine gute Chemiekalienbeständigkeit sind Kunststoffe sehr vielseitig einsetzbar. Man sieht also, Kunststoffe umgeben uns quasi überall und sie lassen sich schon nicht mehr wegdenken. Aber seit geräumiger Zeit, weiß man auch, dass Kunststoffe nicht nur Vorteile mit sich bringen. Nachteile sind zum Beispiel, die geringe Festigkeit beziehungsweise geringe Wärmebeständigkeit, es ist viel zu leicht brennbar und das größte Problem der Kunststoffe ist eigentlich der Umgang mit dem Recycling beziehungsweise allgemeinverständlich gesagt, das entsorgen der...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Kunststoffe. Plastik lässt sich nicht einfach so verbrennen, das Problem darin liegt das es einfach zu viele verschiedene Kunststoffe gibt, die aus zu vielen verschiedenen Grundbausteinen zusammengesetzt sind, die chemisch nicht immer gut miteinander verträglich sind. Darum muss man wenn man Plastik wiederverwenden und einschmelzen will, sie Sortenrein sortieren, was aber gleichzeitig enorme Kosten mit sich bringt. Ein weiteres Problem ist, dass man viele Kunststoffe nicht einfach einschmelzen und neu gießen kann, wie dies mit Altglas seit langem gehandhabt wird. Manche Stoffe werden dabei durch chemische Reaktionen unbrauchbar, andere reagieren mit winzigen Restverschmutzungen, die nur schwer zu entfernen sind. Um nun auf die Überschrift zurück zu gelangen, würde ich sagen das Kunststoffe für den Mensch in seiner bequemen und sesshaften Natur, ein Segen sind. Sie erleichtern viele Dinge und helfen auch dabei manche Probleme zu lösen oder auch das Leben weiter und besser genießen zu können. In Bezug aber auf die Natur und die Tiere die in Ihr leben, sind Kunststoffe ein Fluch. Durch schlechte Müll- und Plastiktrennung in entwicklungsarmen Ländern, verschmutzen und gefährden Kunststoffe, Gewässer und die in ihm lebenden Tiere. Meiner Meinung nach sollten wir alle unseren Plastikkonsum verringern und auf die wichtigen Dinge beschränken, bei dem Plastik, der einzigst logisch einsetzbare Stoff ist, wie zum Beispiel in der Medizin. In anderen Bereichen, in denen man auf Kunststoffe verzichten kann, sollte man auf Alternativen zugreifen, wie zum Beispiel Glas. Wenn jeder seinen Plastikabfall richtig trennt und bewusst damit umgeht, kann man Jahr für Jahr, einen Schritt mehr gehen, um das überflüssige Plastikproblem zu stoppen. Ein Text von Vivien Haberecht

Chemie /

Kunststoffe - Fluch oder Segen

Kunststoffe - Fluch oder Segen

user profile picture

Vivien🌼

46 Followers
 

Chemie

 

8/9/10

Lernzettel

Kunststoffe - Fluch oder Segen

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 ,Kunststoffe sind Fluch und Segen"
Vielseitige Recherche zum ,,Für" und,,Wieder" genau darstellen und sich eine eigene
Meinung bilden. Mind

App öffnen

Teilen

Speichern

11

Kommentare (1)

B

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Eigene Zusammenfassung über Kunststoffe mit allen Vor und Nachteilen sowie ein eigenes Fazit

Ähnliche Knows

Hausarbeit Plastik

Know Hausarbeit Plastik thumbnail

2287

 

11/12/10

3

Kunststoffe Chemie

Know Kunststoffe Chemie  thumbnail

1015

 

13

5

Digitalisierung der Arbeitswelt Erörterung

Know Digitalisierung der Arbeitswelt Erörterung  thumbnail

1878

 

11

Abiturzusammenfassung Religion (Ethik, Jesus, Wunder, Gleichnisse, Gott, Kirche)

Know Abiturzusammenfassung Religion (Ethik, Jesus, Wunder, Gleichnisse, Gott, Kirche) thumbnail

9405

 

11/12/13

Mehr

,Kunststoffe sind Fluch und Segen" Vielseitige Recherche zum ,,Für" und,,Wieder" genau darstellen und sich eine eigene Meinung bilden. Mindestens eine Seite, maximal zwei Seiten. Zu erst einmal muss man sagen, das Kunststoffe heut zu Tage fast gar nicht mehr wegzudenken sind. Sie werden in fast all unseren Lebensbereichen verwendet. Auf Grund der vielen Vorteile setzt man sie im Elektronik und Technikbereich vor allem als Kabel oder auch als wichtige Teile am Computer, wie dem Display, ein. In der Medizin spielen Kunststoffe eine genauso wichtige Rolle. Man verwendet sie beispielsweise als Kunsthandschuhe, Einmalspritzen, Sonden, Schläuche oder auch künstliche Gelenke. Und das sind nur zwei wichtige Bereiche in denen Kunststoffe eingesetzt werden. Man braucht sie auch in Mobilitätsbereichen, beim Bauen, als Verpackung von Lebensmitteln oder auch in verschiedenen Sport und Kulturgebieten. Dank Ihren vielen Vorteilen, wie einer geringen Dichte, kostengünstige Beschaffung, gute Biegsamkeit, elektronische Isolierung, wärme- und schalldämmend und eine gute Chemiekalienbeständigkeit sind Kunststoffe sehr vielseitig einsetzbar. Man sieht also, Kunststoffe umgeben uns quasi überall und sie lassen sich schon nicht mehr wegdenken. Aber seit geräumiger Zeit, weiß man auch, dass Kunststoffe nicht nur Vorteile mit sich bringen. Nachteile sind zum Beispiel, die geringe Festigkeit beziehungsweise geringe Wärmebeständigkeit, es ist viel zu leicht brennbar und das größte Problem der Kunststoffe ist eigentlich der Umgang mit dem Recycling beziehungsweise allgemeinverständlich gesagt, das entsorgen der...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Kunststoffe. Plastik lässt sich nicht einfach so verbrennen, das Problem darin liegt das es einfach zu viele verschiedene Kunststoffe gibt, die aus zu vielen verschiedenen Grundbausteinen zusammengesetzt sind, die chemisch nicht immer gut miteinander verträglich sind. Darum muss man wenn man Plastik wiederverwenden und einschmelzen will, sie Sortenrein sortieren, was aber gleichzeitig enorme Kosten mit sich bringt. Ein weiteres Problem ist, dass man viele Kunststoffe nicht einfach einschmelzen und neu gießen kann, wie dies mit Altglas seit langem gehandhabt wird. Manche Stoffe werden dabei durch chemische Reaktionen unbrauchbar, andere reagieren mit winzigen Restverschmutzungen, die nur schwer zu entfernen sind. Um nun auf die Überschrift zurück zu gelangen, würde ich sagen das Kunststoffe für den Mensch in seiner bequemen und sesshaften Natur, ein Segen sind. Sie erleichtern viele Dinge und helfen auch dabei manche Probleme zu lösen oder auch das Leben weiter und besser genießen zu können. In Bezug aber auf die Natur und die Tiere die in Ihr leben, sind Kunststoffe ein Fluch. Durch schlechte Müll- und Plastiktrennung in entwicklungsarmen Ländern, verschmutzen und gefährden Kunststoffe, Gewässer und die in ihm lebenden Tiere. Meiner Meinung nach sollten wir alle unseren Plastikkonsum verringern und auf die wichtigen Dinge beschränken, bei dem Plastik, der einzigst logisch einsetzbare Stoff ist, wie zum Beispiel in der Medizin. In anderen Bereichen, in denen man auf Kunststoffe verzichten kann, sollte man auf Alternativen zugreifen, wie zum Beispiel Glas. Wenn jeder seinen Plastikabfall richtig trennt und bewusst damit umgeht, kann man Jahr für Jahr, einen Schritt mehr gehen, um das überflüssige Plastikproblem zu stoppen. Ein Text von Vivien Haberecht