Deutsch /

Analyse einer Rezension

Analyse einer Rezension

 Einleitung:
Verfasserlin
Die Analyse eines argumentativen Sachtextes ist eine anspruchsvolle Schreibaufgabe.
Sie lässt sich in zwei Teile u

Kommentare (2)

Teilen

Speichern

74

Analyse einer Rezension

user profile picture

Vika

22 Followers
 

Deutsch

 

13

Lernzettel

Ablauf einer Analyse von einer Rezension

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Einleitung: Verfasserlin Die Analyse eines argumentativen Sachtextes ist eine anspruchsvolle Schreibaufgabe. Sie lässt sich in zwei Teile untergliedern. In dem ersten Teil geht es darum, den Leser/die Leserin über den Inhalt des Textes systematisch zu informieren. Im Anschluss erfolgt dann die eigentlichen Analyse. Hier muss bestimmt werden, auf welche Weise der Verfasser/die Verfasserin seinen/ ihren Text aufbaut und welche sprachlichen Strategien bzw. Argumente er/sie nutzt, um den Leser/die Leserin von seinem/ihrem Standpunkt zu überzeugen. Demnach gewinnt neben der inhaltlichen Analyse also die Formanalyse an Bedeutung. Neben das "Was" (Was sagt der Text aus?) eines Textes tritt also das "Wie" (Wie ist der Text gemacht?). 0 Titel • Textsorte • Thema 0 。 Hauptteil: 0 سمسم ggf. Erscheinungsort und- jahr Zusammenfassung des Inhalts (mit Hilfe von Sinnabschnitten) Untersuchung des Aufbaus Argumentationsstruktur (linear = nur auch Gegenargumente werden verwendet) Verwendete Argumentationstypen aufzeigen (s. unten) • Funktion der Argumente hinsichtlich der Intentation des Autors betrachten. 0 Analyse der Sprache Schluss 0 D ANALYSE EINER REZENSION -> Argumente, die die These des Autors/ der Autorin stützen werden verwendet; antithetisch Zusammenfassung der gesamtaussage des Textes Bewertung anhand der Analyseergebnisse hinsichtlich der Wirkung und • Persönliche Einschätzung bezüglich Schlüssigkeit und Verständlichkeit des Textes • Fazit (zustimmend, ablehnend, ausgewogen). rhetorische Mittel, hypotaktischer oder parataktischer Salzbau etc. ist möglich. In vielen Reden und Kommentaren werden Argumentationsstrategien verfolgt. Im Folgenden findet ihr zwei Beispiele: - Aufwertungsstrategie: "Jazz ist der Inbegriff von Leidenschaft!" -Abwertungsstrategie: "Instagram ist ein Format profaner Selbstinszenierung!" = Grundsätzlich können...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

weiterhin verschiedene Argumentationstypen unterschieden werden: - Autoritätsargument: Hierbei wird eine Autorität herangezogen, die die eigene Meinung nochmals unterstützt. Z: B. "Auch der Bundespräsident hebt die Gefahr durch "Fake News" hervor.". - Faktenargument: Zahlen und Tatsachen; z. B. "Es ist Tatsache, dass soziale Medien in Wahlkämpfen eine immer wichtigere Rolle spielen. Das belegen ..." - Analogisierendes (verschiedene Lebensbereiche werden gleichgesetzt) Argument: Die Gefahr der Manipulation ist kein neues Phänomen. Schon mit dem Aufkommen des Radios ... - Normatives (einem Grundsatz folgendes) Argument: Der Grundwert einer freien Gesellschaft ist die Menschenwürde. - Indirektes Argument: Das Argument der Gegenseite wird angegriffen. Die eigene These wird also gestützt, indem die Gegenposition entkräftet wird. -- Plausibilitätsargument: Die Aussage wird dadurch begründet, dass sie "plausibel", also für den Leser besonders nachvollziehbar erscheint. Z. B. "Ich kümmere mich natürlich vorerst um meine Probleme. Wie sagt man so schön? Jeder ist sich selbst der Nächste!"!

Deutsch /

Analyse einer Rezension

Analyse einer Rezension

user profile picture

Vika

22 Followers
 

Deutsch

 

13

Lernzettel

Analyse einer Rezension

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Einleitung:
Verfasserlin
Die Analyse eines argumentativen Sachtextes ist eine anspruchsvolle Schreibaufgabe.
Sie lässt sich in zwei Teile u

App öffnen

Teilen

Speichern

74

Kommentare (2)

R

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Ablauf einer Analyse von einer Rezension

Ähnliche Knows

1

Argumentationstypen

Know Argumentationstypen thumbnail

21

 

11/12/13

3

Nathan der Weise

Know  Nathan der Weise thumbnail

39

 

11/12

Sachtextanalyse

Know Sachtextanalyse  thumbnail

2024

 

11/12/10

Erörterung von Sachtexten mit Bezug auf einen literarischen Text

Know Erörterung von Sachtexten mit Bezug auf einen literarischen Text  thumbnail

195

 

11/12/13

Mehr

Einleitung: Verfasserlin Die Analyse eines argumentativen Sachtextes ist eine anspruchsvolle Schreibaufgabe. Sie lässt sich in zwei Teile untergliedern. In dem ersten Teil geht es darum, den Leser/die Leserin über den Inhalt des Textes systematisch zu informieren. Im Anschluss erfolgt dann die eigentlichen Analyse. Hier muss bestimmt werden, auf welche Weise der Verfasser/die Verfasserin seinen/ ihren Text aufbaut und welche sprachlichen Strategien bzw. Argumente er/sie nutzt, um den Leser/die Leserin von seinem/ihrem Standpunkt zu überzeugen. Demnach gewinnt neben der inhaltlichen Analyse also die Formanalyse an Bedeutung. Neben das "Was" (Was sagt der Text aus?) eines Textes tritt also das "Wie" (Wie ist der Text gemacht?). 0 Titel • Textsorte • Thema 0 。 Hauptteil: 0 سمسم ggf. Erscheinungsort und- jahr Zusammenfassung des Inhalts (mit Hilfe von Sinnabschnitten) Untersuchung des Aufbaus Argumentationsstruktur (linear = nur auch Gegenargumente werden verwendet) Verwendete Argumentationstypen aufzeigen (s. unten) • Funktion der Argumente hinsichtlich der Intentation des Autors betrachten. 0 Analyse der Sprache Schluss 0 D ANALYSE EINER REZENSION -> Argumente, die die These des Autors/ der Autorin stützen werden verwendet; antithetisch Zusammenfassung der gesamtaussage des Textes Bewertung anhand der Analyseergebnisse hinsichtlich der Wirkung und • Persönliche Einschätzung bezüglich Schlüssigkeit und Verständlichkeit des Textes • Fazit (zustimmend, ablehnend, ausgewogen). rhetorische Mittel, hypotaktischer oder parataktischer Salzbau etc. ist möglich. In vielen Reden und Kommentaren werden Argumentationsstrategien verfolgt. Im Folgenden findet ihr zwei Beispiele: - Aufwertungsstrategie: "Jazz ist der Inbegriff von Leidenschaft!" -Abwertungsstrategie: "Instagram ist ein Format profaner Selbstinszenierung!" = Grundsätzlich können...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

weiterhin verschiedene Argumentationstypen unterschieden werden: - Autoritätsargument: Hierbei wird eine Autorität herangezogen, die die eigene Meinung nochmals unterstützt. Z: B. "Auch der Bundespräsident hebt die Gefahr durch "Fake News" hervor.". - Faktenargument: Zahlen und Tatsachen; z. B. "Es ist Tatsache, dass soziale Medien in Wahlkämpfen eine immer wichtigere Rolle spielen. Das belegen ..." - Analogisierendes (verschiedene Lebensbereiche werden gleichgesetzt) Argument: Die Gefahr der Manipulation ist kein neues Phänomen. Schon mit dem Aufkommen des Radios ... - Normatives (einem Grundsatz folgendes) Argument: Der Grundwert einer freien Gesellschaft ist die Menschenwürde. - Indirektes Argument: Das Argument der Gegenseite wird angegriffen. Die eigene These wird also gestützt, indem die Gegenposition entkräftet wird. -- Plausibilitätsargument: Die Aussage wird dadurch begründet, dass sie "plausibel", also für den Leser besonders nachvollziehbar erscheint. Z. B. "Ich kümmere mich natürlich vorerst um meine Probleme. Wie sagt man so schön? Jeder ist sich selbst der Nächste!"!