Der Untertan

user profile picture

113 Followers
 

Deutsch

 

11/12

Lernzettel

Der Untertan

 DER UNTETAN
Warum ist Diederich so ruckartig geflüchtet?
Agneserinnert inn an Mutter + sich selber
Lweiß nicht wie er mit inr umgenen soll

Kommentare (2)

Teilen

Speichern

240

Der Untertan (Kapitel 1-2) - Diederichs Beziehung zu Agnes - warum flüchtet er vor der Familie

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

DER UNTETAN Warum ist Diederich so ruckartig geflüchtet? Agneserinnert inn an Mutter + sich selber Lweiß nicht wie er mit inr umgenen soll ● alles läuft gut verwundert, weil es beim letzten mal umgekehrt war = unangenehm Ein anderer Mann hat Interesse an ihr → muss seinen Prinzipien folgen und sich ihm untertanen Linm vorrang lassen 11 Agnes redet sehr vie) → Kontert, widerspricht autoritären Personen ↳ ist das von einer Frau nicht gewöhnt, da diese eigentlich unter dem Mann stent = soulte nicht vidersprechen Lwürde sich selber nie trauen (gehört sich nicht) = 3sp. 5.29 → Agnes hustet → vater zuckt zusammen ↳ unangenehme situation für Diederich → Schüchtert inn ein zu sehen, dass Frav, Mann (autoritäre Person) aut etwas aufmerksam macht /unterbricht Wiedersenen zwischen Heßling und Agnes: a) Nenne die ursachen, die ausschlaggebend für Heßlings gestärkte Position Agnes gegenüber sind Agnes bemerkt seine anscheinend dazu gewonnene "Männlichkeit nicht → fühlt sich gekränk+ (5-71, 22ff) Manimann Agnes hatte nie was mit, erfährt Hepling (5.72) Agnes wäre ein leichtsinniges Mädchen → Zweifel ob sie wirlklich nur inn geliebt nat (s. 74/75) Er kann ihr nicht vertrauen → hatte sich mit inm leichtsinnig eingelasse ohne jegliche Verantwortung fühlt sich stärker und selbstbewusstsein durch Militär •Agnes wollte Hepling und nicht Manimann → stärkst sein Selbstbewusstsein • Begegnung mit kaiser → fühlt sich stärker...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

und fühlt sich als ob Macht auf inn übertragen worden ist •Bestätigung, dass er "besser als Mahlmann ist •Früher: Agnes schüchtert inn ein → Jetzt: Er "schüchtert" sie ein Agnes zeigt sich verletzlich → sient er als Schwäche an Fällt immer wieder in sein altes Rollen bild zurück → manchmal doch seipstzweife) und tut sachen aus "unterfanitat" heraus b) Erläutere, inwiefern sich das Wiedersenen auf Heßlings Sichtweise auswikt empfinget Leben als positiv •scheint wichtigkeit der Neuteutonen zu hinterfragen → alles wodurch er sich verändert nat will auch nicht in die Bar genen *Findet Lügen bei Agnes nicht gut → macnt inn mächtig und wird dadurch kaputt gemacht Ähnlichkeit mit Mutter findet er nicht gut Agnes befien't inm was → fühlt sich gekrängt und will sich inr nicht unterordnen Agnes ist zu anhänglich → håltinm vom lernen ab • Geld hat nicht genug Geld für Hochzeit una Ene Gruppe A: S. 97 („Später gingen sie [...]“) – S. 102 („Niemand war dagewesen.")_ - Er drückt sich davor Agnes zu heiraten, auch wenn er weiß, dass das das Richtige wäre (S. 98, Z. 10ff.) - Agnes hat öfter mal Furcht vor Heßling -> keine Grundlage für eine Beziehung (S. 98, Z. 16, 19f.) H. Hat ein schlechtes Gewissen, weil er seine Mutter "für sich behalten" möchte (er hat ihr alles zu verdanken -> seine sentimental Seite) (S.98 Z. 2f.) - - nachdem sie einen Antrag erwartet (S. 99 Z. 14-16): „...jetzt soll ich sprechen. Er wollte es, aber er fühlte sich gelähmt." fühlt er sich unter Druck gesetzt, er hat Angst vor der Verantwortung, die auf ihm liegt und von ihm erwartet wird - er zögert vor seiner Verantwortung (Heiratsantrag) und ist dennoch verzweifel, als Agnes das Ende der Beziehung andeutet: ,, Er fuhr auf, verzweifelt. Es ist doch nicht aus!" (S. 99 Z. 26-27) -,,... so eine hysterische Person..." (S.101 Z. 16) - sie habe ihn an der Nase herumgeführt (S.101 Z.23) - S.100 Z. 5-7: Wohin wohl und noch leiser Wohin mit uns? Vorahnung von Diederich - S.100 Z. 12-14 Jetzt hatte er sie eingeholt, nun war es gut. (Diederich fühlt sich bereit dann kommt der Stoß und holt sie zurück in die Realität - S.100 Z. 15-25 Durch den Stoß wird Diederich zurück in die Realität geholt und Agnes erschriekt - S.100 Z. 25.20 Beide sind unzufrieden und wollen schnell weiter ziehen Gruppe B: S. 102 („Nach vierzehn Tagen [...]") - S. 109 („steinern und blitzend.") - Agnes möchte ihn heiraten, er möchte das nicht (S. 105 Z. 13-16) → Er sieht außerdem keinen Vorteil von der Hochzeit (er wäre damit nur an Agnes gebunden/ müsste sich um sie kümmern und die Firma von Herrn Göppel hat auch nicht mehr so viel Geld wie früher) → Er hat nicht genügend Geld für eine Hochzeit bzw. Ehe (S. 105 Z. 26-27) Agnes lenkt ihn von seinen Prüfungen ab (S. 103 Z. 7-9); er findet sie gewissenslos -> "das sieht ihr ähnlich" - Streit mit Göppel, Heßling soll Tochter verführen -Agnes ist sehr anhänglich (S.106,Z. 27-28) -Heßling will sie nicht Heiraten da sie bereits mit einem anderen Mann verkehrt hat (S. 108 Z. 4-6) -Er Nutzt das sie keine Jungfrau mehr ist als Ausrede sie nicht zu heiraten (S. 108 Z. 9-13)

Der Untertan

user profile picture

113 Followers
 

Deutsch

 

11/12

Lernzettel

Der Untertan

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 DER UNTETAN
Warum ist Diederich so ruckartig geflüchtet?
Agneserinnert inn an Mutter + sich selber
Lweiß nicht wie er mit inr umgenen soll

App öffnen

Teilen

Speichern

240

Kommentare (2)

C

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Der Untertan (Kapitel 1-2) - Diederichs Beziehung zu Agnes - warum flüchtet er vor der Familie

Ähnliche Knows

6

Heinrich Mann „Der Untertan“ - Kapitelzusammenfassung

Know Heinrich Mann „Der Untertan“ - Kapitelzusammenfassung thumbnail

2887

 

11/12/13

2

Der Untertan

Know Der Untertan thumbnail

5511

 

12

6

Der Untertan -Komplette Zusammenfassung

Know Der Untertan -Komplette Zusammenfassung  thumbnail

8816

 

11/12/13

Der Untertan Kapitel Zusammenfassung

Know Der Untertan Kapitel Zusammenfassung thumbnail

2149

 

12

Mehr

DER UNTETAN Warum ist Diederich so ruckartig geflüchtet? Agneserinnert inn an Mutter + sich selber Lweiß nicht wie er mit inr umgenen soll ● alles läuft gut verwundert, weil es beim letzten mal umgekehrt war = unangenehm Ein anderer Mann hat Interesse an ihr → muss seinen Prinzipien folgen und sich ihm untertanen Linm vorrang lassen 11 Agnes redet sehr vie) → Kontert, widerspricht autoritären Personen ↳ ist das von einer Frau nicht gewöhnt, da diese eigentlich unter dem Mann stent = soulte nicht vidersprechen Lwürde sich selber nie trauen (gehört sich nicht) = 3sp. 5.29 → Agnes hustet → vater zuckt zusammen ↳ unangenehme situation für Diederich → Schüchtert inn ein zu sehen, dass Frav, Mann (autoritäre Person) aut etwas aufmerksam macht /unterbricht Wiedersenen zwischen Heßling und Agnes: a) Nenne die ursachen, die ausschlaggebend für Heßlings gestärkte Position Agnes gegenüber sind Agnes bemerkt seine anscheinend dazu gewonnene "Männlichkeit nicht → fühlt sich gekränk+ (5-71, 22ff) Manimann Agnes hatte nie was mit, erfährt Hepling (5.72) Agnes wäre ein leichtsinniges Mädchen → Zweifel ob sie wirlklich nur inn geliebt nat (s. 74/75) Er kann ihr nicht vertrauen → hatte sich mit inm leichtsinnig eingelasse ohne jegliche Verantwortung fühlt sich stärker und selbstbewusstsein durch Militär •Agnes wollte Hepling und nicht Manimann → stärkst sein Selbstbewusstsein • Begegnung mit kaiser → fühlt sich stärker...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

und fühlt sich als ob Macht auf inn übertragen worden ist •Bestätigung, dass er "besser als Mahlmann ist •Früher: Agnes schüchtert inn ein → Jetzt: Er "schüchtert" sie ein Agnes zeigt sich verletzlich → sient er als Schwäche an Fällt immer wieder in sein altes Rollen bild zurück → manchmal doch seipstzweife) und tut sachen aus "unterfanitat" heraus b) Erläutere, inwiefern sich das Wiedersenen auf Heßlings Sichtweise auswikt empfinget Leben als positiv •scheint wichtigkeit der Neuteutonen zu hinterfragen → alles wodurch er sich verändert nat will auch nicht in die Bar genen *Findet Lügen bei Agnes nicht gut → macnt inn mächtig und wird dadurch kaputt gemacht Ähnlichkeit mit Mutter findet er nicht gut Agnes befien't inm was → fühlt sich gekrängt und will sich inr nicht unterordnen Agnes ist zu anhänglich → håltinm vom lernen ab • Geld hat nicht genug Geld für Hochzeit una Ene Gruppe A: S. 97 („Später gingen sie [...]“) – S. 102 („Niemand war dagewesen.")_ - Er drückt sich davor Agnes zu heiraten, auch wenn er weiß, dass das das Richtige wäre (S. 98, Z. 10ff.) - Agnes hat öfter mal Furcht vor Heßling -> keine Grundlage für eine Beziehung (S. 98, Z. 16, 19f.) H. Hat ein schlechtes Gewissen, weil er seine Mutter "für sich behalten" möchte (er hat ihr alles zu verdanken -> seine sentimental Seite) (S.98 Z. 2f.) - - nachdem sie einen Antrag erwartet (S. 99 Z. 14-16): „...jetzt soll ich sprechen. Er wollte es, aber er fühlte sich gelähmt." fühlt er sich unter Druck gesetzt, er hat Angst vor der Verantwortung, die auf ihm liegt und von ihm erwartet wird - er zögert vor seiner Verantwortung (Heiratsantrag) und ist dennoch verzweifel, als Agnes das Ende der Beziehung andeutet: ,, Er fuhr auf, verzweifelt. Es ist doch nicht aus!" (S. 99 Z. 26-27) -,,... so eine hysterische Person..." (S.101 Z. 16) - sie habe ihn an der Nase herumgeführt (S.101 Z.23) - S.100 Z. 5-7: Wohin wohl und noch leiser Wohin mit uns? Vorahnung von Diederich - S.100 Z. 12-14 Jetzt hatte er sie eingeholt, nun war es gut. (Diederich fühlt sich bereit dann kommt der Stoß und holt sie zurück in die Realität - S.100 Z. 15-25 Durch den Stoß wird Diederich zurück in die Realität geholt und Agnes erschriekt - S.100 Z. 25.20 Beide sind unzufrieden und wollen schnell weiter ziehen Gruppe B: S. 102 („Nach vierzehn Tagen [...]") - S. 109 („steinern und blitzend.") - Agnes möchte ihn heiraten, er möchte das nicht (S. 105 Z. 13-16) → Er sieht außerdem keinen Vorteil von der Hochzeit (er wäre damit nur an Agnes gebunden/ müsste sich um sie kümmern und die Firma von Herrn Göppel hat auch nicht mehr so viel Geld wie früher) → Er hat nicht genügend Geld für eine Hochzeit bzw. Ehe (S. 105 Z. 26-27) Agnes lenkt ihn von seinen Prüfungen ab (S. 103 Z. 7-9); er findet sie gewissenslos -> "das sieht ihr ähnlich" - Streit mit Göppel, Heßling soll Tochter verführen -Agnes ist sehr anhänglich (S.106,Z. 27-28) -Heßling will sie nicht Heiraten da sie bereits mit einem anderen Mann verkehrt hat (S. 108 Z. 4-6) -Er Nutzt das sie keine Jungfrau mehr ist als Ausrede sie nicht zu heiraten (S. 108 Z. 9-13)