Deutsch /

Erörterung “Verpflichtende Ganztagsschule?”

Erörterung “Verpflichtende Ganztagsschule?”

 1. Gliederung:
- immer mehr Ganztagsschulen in Deutschland
- großteils noch mehr freiwilliger Ganztag als verpflichtender
- Themenfrage: „S

Erörterung “Verpflichtende Ganztagsschule?”

user profile picture

Leonie🤍

7 Followers

Teilen

Speichern

28

 

8/9/10

Ausarbeitung

Eine Erörterung über das Thema “verpflichtende Ganztagsschule?”

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

1. Gliederung: - immer mehr Ganztagsschulen in Deutschland - großteils noch mehr freiwilliger Ganztag als verpflichtender - Themenfrage: „Sollte Ganztagsunterricht verpflichtend sein"? Erörterung: Verpflichtender Ganztag? 2. Hauptteil: 2.1 Pro-These: Ganztagsunterricht bringt einige Vorteile. 2.1.1 Die Eltern werden entlastet (berufstätige oder auch alleinerziehende Eltern) Beispiel: Ein alleinerziehendes Elternteil hat die Chance länger zu arbeiten. 2.1.2 Die Kinder bekommen Betreuung und Hilfe bei Aufgaben/Hausaufgaben. Beispiel: Kinder mit Problemen, kann in der Schule bei den Aufgaben geholfen werden. 2.1.3 Eine gemeinsame Freizeitgestaltung der Kinder während der Schulzeit Beispiel: Die Kinder haben ihre Mittagspause zusammen und gestalten diese auch zusammen. 2.2 Drehpunkt 2.3 Contra-These: Ganztagsunterricht bringt auch viele Nachteile. 2.3.1 Die Kinder haben weniger Zeit mit der Familie. Beispiel: Wenn Kinder erst um 16:30 teilweise zuhause sind, haben sie kaum noch Zeit. 2.3.2 Das Lernen zuhause bleibt trotzdem bestehen. Beispiel: Schüler schreiben Arbeiten und müssen für die nach einem langen Tag noch lernen. 2.3.3 Kinder haben weniger zeit für ihre Hobbys. Beispiel: Ein Kind mit Trainingsbeginn um 17:00Uhr, hat quasi gar keine Zeit mehr. 3. Schluss - Synthese: Abwägen von Vor- und Nachteilen - Fazit: eigene Stellungsnahme, Ganztagsunterricht sollte nicht verpflichtend sein. Quelle: https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/campus/ueberlastete-kinder-mogelpackung- ganztagsschule-14552821.html Erörterung: Verpflichtender Ganztag? Erörterung: Bei dem Thema verpflichtender Ganztagsunterricht gehen die Meinungen weit auseinander. Einige sind freiwillig oder auf Grund berufstätiger Eltern im Ganztagsangebot angemeldet. Ältere Schüler haben meist mindestens zwei Pflicht Ganztagstage in der Schule. In Deutschland haben immer mehr Schulen ein...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Ganztagsangebot. Ein Großteil der Kinder und Jugendlichen sind allerdings gegen den Ganztagsunterricht. In einer Erörterung zu diesem Thema möchte ich nun die Vor- und Nachteile des Ganztagsunterricht auflisten. Da ich selber von beiden Situationen betroffen bin, halbtags wie auch ganztags, finde ich, dass vieles für einen verpflichtenden Ganztagsunterricht spricht. Zu Beginn möchte ich die Entlastung der Eltern erwähnen, da berufstätige oder alleinerziehende Eltern häufig gestresst werden können, wenn ihre Kinder, vor allem die Jüngeren, schon um 13:00 Uhr zuhause sind. Wenn ein Kind z.B. bis 16:00 Uhr in der Schule ist, haben Eltern nach der Arbeit die Chance sich ein bisschen auszuruhen oder sich um den Haushalt zu kümmern. Ein weiteres wichtiges Argument ist die Betreuung bei den Aufgaben und Hausaufgaben in der Schule, da einigen Kinder zuhause vielleicht nicht so gut geholfen werden kann und sie nicht eigenständig arbeiten können. Auch für Kinder mit Migrationshintergrund ist die Hilfe bei den Hausaufgaben sehr wichtig, da Eltern teilweise nicht so gut Deutsch sprechen können und Ihnen dann in der Schule von den Lehrern bei der Förderung sehr gut geholfen werden kann und auch Fehler sehr gut verbessert werden können. Ein Beispiel dafür ist, aber auch die Situation wenn die Eltern berufstätig sind und das Kind zuhause alleine an den Aufgaben sitzt, dann kann diesem Kind in der Schule bei einer Hausaufgabenbetreuung im Ganztag meist sehr gut geholfen werden und das Kind muss diese dann nicht mehr zuhause machen. Ein nicht ganz so wichtiges Argument, aber dennoch erwähnenswert ist die gemeinsame Freizeitgestaltung der Kinder vor allem bei den jüngeren Kinder. Die Schüler haben meist eine Mittagspause zusammen und können diese nutzen, was für die Teamfähigkeit oder auch für ein soziales Umfeld sehr wichtig ist. Die Kinder lernen voneinander, den vernünftigen Umgang miteinander und auch das auskommen in einer größeren Gruppe, was auch von Vorteil für das spätere Berufsleben sein kann, da Kinder in einer gemeinsamen Freizeitgestaltung sehr viel lernen. Einige Kinder haben in der Freizeit auch nicht die Erlaubnis oder die Zeit sich noch mit Freunden zu treffen und dann können sie diese Zeit in der Schule sehr gut nutzen in den Pausen die sozialen Kontakte zu pflegen und sich mit den Freunden auszutauschen. Erörterung: Verpflichtender Ganztag? Auf der einen Seite gibt es natürlich viele Argumente die für den Ganztagsunterricht sprechen, aber auf der anderen Seite gibt es auch einige dagegen sprechende Argumente für den langen Schultag. Dagegen spricht, das Kinder durch den langen Schultag meist sehr wenig Zeit mit der Familie haben. Wenn ein Kind zum Beispiel nach dem Ganztag noch auf einen Bus angewiesen ist, ist es meist erst sehr spät zu Hause und hat dann nicht mehr die Chance viel Zeit mit der Familie zu verbringen, da sie meist auch zuhause noch etwas zu tun haben oder auch Freunde treffen oder zusätzliche Hobbys außerhalb der Schule haben. Ein weiteres etwas wichtigeres Argument ist außerdem, dass Schülern das lernen zu Hause trotzdem bestehen bleibt, vor allem den älteren Schülern. Da Klausuren und Prüfungen geschrieben werden, müssen Schüler auch nach einem langen Schultag zu Hause noch lernen. Bei den älteren Schülern findet im Ganztag meist auch Unterricht statt, dementsprechend müssen sie ihre Hausaufgaben noch erledigen. Ein Beispiel dafür ist ein Schüler eines Gymnasiums der bis teilweise 17:00Uhr Schule hat, dann nach Hause kommt und dort noch Hausaufgaben erledigen muss und vielleicht sogar für eine Klausur am nächsten Tag lernen muss. Im Winter entspricht das also der Situation, das der Schüler morgens im dunklen zur Schule fährt und abends im dunklen wieder zu Hause ist. Das wichtigste Argument ist, das Kinder meist überhaupt keine Zeit mehr für weitere Hobbys ausserhalb der Schule haben. Wenn sie einen langen Schultag haben, dann noch Hausaufgaben machen müssen bleibt dafür keine Zeit mehr. Die meisten ausserschulischen Sportarten oder Hobbys mit festen Trainingszeiten finden meist zwischen 17:00-18:00 Uhr statt und gehen teilweise zwei Stunden. Dementsprechend würde bei einem Schultag bis 16:30 Uhr, überhaupt keine Zeit mehr für Hausaufgaben oder Familie bleiben. Sie müssten nach der Schule direkt zum Training fahren, was sie zusätzlich neben der Schule stresst. We ich die Pro-These gegen die Contra-These abwäge komme ich zu dem Entschluss, dass verpflichtender Ganztagsunterricht in Deutschland nicht vorteilhaft ist. Natürlich ist es für einige Eltern eine Entlastung, wenn ihr Kind bis zum Nachmittag in der Schule bleiben kann. Aber für die meisten Schüler ist es eine Belastung bis in den Nachmittag in der Schule zu sein, da sie kaum noch Zeit für Hobbys oder andere Beschäftigungen mehr haben.

Deutsch /

Erörterung “Verpflichtende Ganztagsschule?”

user profile picture

Leonie🤍  

Follow

7 Followers

 1. Gliederung:
- immer mehr Ganztagsschulen in Deutschland
- großteils noch mehr freiwilliger Ganztag als verpflichtender
- Themenfrage: „S

App öffnen

Eine Erörterung über das Thema “verpflichtende Ganztagsschule?”

Ähnliche Knows

user profile picture

Erörterung Ganztagsschule

Know Erörterung Ganztagsschule thumbnail

34

 

8/9/10

user profile picture

14

Lesetagebuch Tschick

Know Lesetagebuch Tschick  thumbnail

126

 

8

user profile picture

2

Meinungsrede tägliche Turnstunde

Know Meinungsrede tägliche Turnstunde  thumbnail

0

 

6/7/8

user profile picture

13

Erstspracherwerb- Referat

Know Erstspracherwerb- Referat thumbnail

12

 

10

1. Gliederung: - immer mehr Ganztagsschulen in Deutschland - großteils noch mehr freiwilliger Ganztag als verpflichtender - Themenfrage: „Sollte Ganztagsunterricht verpflichtend sein"? Erörterung: Verpflichtender Ganztag? 2. Hauptteil: 2.1 Pro-These: Ganztagsunterricht bringt einige Vorteile. 2.1.1 Die Eltern werden entlastet (berufstätige oder auch alleinerziehende Eltern) Beispiel: Ein alleinerziehendes Elternteil hat die Chance länger zu arbeiten. 2.1.2 Die Kinder bekommen Betreuung und Hilfe bei Aufgaben/Hausaufgaben. Beispiel: Kinder mit Problemen, kann in der Schule bei den Aufgaben geholfen werden. 2.1.3 Eine gemeinsame Freizeitgestaltung der Kinder während der Schulzeit Beispiel: Die Kinder haben ihre Mittagspause zusammen und gestalten diese auch zusammen. 2.2 Drehpunkt 2.3 Contra-These: Ganztagsunterricht bringt auch viele Nachteile. 2.3.1 Die Kinder haben weniger Zeit mit der Familie. Beispiel: Wenn Kinder erst um 16:30 teilweise zuhause sind, haben sie kaum noch Zeit. 2.3.2 Das Lernen zuhause bleibt trotzdem bestehen. Beispiel: Schüler schreiben Arbeiten und müssen für die nach einem langen Tag noch lernen. 2.3.3 Kinder haben weniger zeit für ihre Hobbys. Beispiel: Ein Kind mit Trainingsbeginn um 17:00Uhr, hat quasi gar keine Zeit mehr. 3. Schluss - Synthese: Abwägen von Vor- und Nachteilen - Fazit: eigene Stellungsnahme, Ganztagsunterricht sollte nicht verpflichtend sein. Quelle: https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/campus/ueberlastete-kinder-mogelpackung- ganztagsschule-14552821.html Erörterung: Verpflichtender Ganztag? Erörterung: Bei dem Thema verpflichtender Ganztagsunterricht gehen die Meinungen weit auseinander. Einige sind freiwillig oder auf Grund berufstätiger Eltern im Ganztagsangebot angemeldet. Ältere Schüler haben meist mindestens zwei Pflicht Ganztagstage in der Schule. In Deutschland haben immer mehr Schulen ein...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Ganztagsangebot. Ein Großteil der Kinder und Jugendlichen sind allerdings gegen den Ganztagsunterricht. In einer Erörterung zu diesem Thema möchte ich nun die Vor- und Nachteile des Ganztagsunterricht auflisten. Da ich selber von beiden Situationen betroffen bin, halbtags wie auch ganztags, finde ich, dass vieles für einen verpflichtenden Ganztagsunterricht spricht. Zu Beginn möchte ich die Entlastung der Eltern erwähnen, da berufstätige oder alleinerziehende Eltern häufig gestresst werden können, wenn ihre Kinder, vor allem die Jüngeren, schon um 13:00 Uhr zuhause sind. Wenn ein Kind z.B. bis 16:00 Uhr in der Schule ist, haben Eltern nach der Arbeit die Chance sich ein bisschen auszuruhen oder sich um den Haushalt zu kümmern. Ein weiteres wichtiges Argument ist die Betreuung bei den Aufgaben und Hausaufgaben in der Schule, da einigen Kinder zuhause vielleicht nicht so gut geholfen werden kann und sie nicht eigenständig arbeiten können. Auch für Kinder mit Migrationshintergrund ist die Hilfe bei den Hausaufgaben sehr wichtig, da Eltern teilweise nicht so gut Deutsch sprechen können und Ihnen dann in der Schule von den Lehrern bei der Förderung sehr gut geholfen werden kann und auch Fehler sehr gut verbessert werden können. Ein Beispiel dafür ist, aber auch die Situation wenn die Eltern berufstätig sind und das Kind zuhause alleine an den Aufgaben sitzt, dann kann diesem Kind in der Schule bei einer Hausaufgabenbetreuung im Ganztag meist sehr gut geholfen werden und das Kind muss diese dann nicht mehr zuhause machen. Ein nicht ganz so wichtiges Argument, aber dennoch erwähnenswert ist die gemeinsame Freizeitgestaltung der Kinder vor allem bei den jüngeren Kinder. Die Schüler haben meist eine Mittagspause zusammen und können diese nutzen, was für die Teamfähigkeit oder auch für ein soziales Umfeld sehr wichtig ist. Die Kinder lernen voneinander, den vernünftigen Umgang miteinander und auch das auskommen in einer größeren Gruppe, was auch von Vorteil für das spätere Berufsleben sein kann, da Kinder in einer gemeinsamen Freizeitgestaltung sehr viel lernen. Einige Kinder haben in der Freizeit auch nicht die Erlaubnis oder die Zeit sich noch mit Freunden zu treffen und dann können sie diese Zeit in der Schule sehr gut nutzen in den Pausen die sozialen Kontakte zu pflegen und sich mit den Freunden auszutauschen. Erörterung: Verpflichtender Ganztag? Auf der einen Seite gibt es natürlich viele Argumente die für den Ganztagsunterricht sprechen, aber auf der anderen Seite gibt es auch einige dagegen sprechende Argumente für den langen Schultag. Dagegen spricht, das Kinder durch den langen Schultag meist sehr wenig Zeit mit der Familie haben. Wenn ein Kind zum Beispiel nach dem Ganztag noch auf einen Bus angewiesen ist, ist es meist erst sehr spät zu Hause und hat dann nicht mehr die Chance viel Zeit mit der Familie zu verbringen, da sie meist auch zuhause noch etwas zu tun haben oder auch Freunde treffen oder zusätzliche Hobbys außerhalb der Schule haben. Ein weiteres etwas wichtigeres Argument ist außerdem, dass Schülern das lernen zu Hause trotzdem bestehen bleibt, vor allem den älteren Schülern. Da Klausuren und Prüfungen geschrieben werden, müssen Schüler auch nach einem langen Schultag zu Hause noch lernen. Bei den älteren Schülern findet im Ganztag meist auch Unterricht statt, dementsprechend müssen sie ihre Hausaufgaben noch erledigen. Ein Beispiel dafür ist ein Schüler eines Gymnasiums der bis teilweise 17:00Uhr Schule hat, dann nach Hause kommt und dort noch Hausaufgaben erledigen muss und vielleicht sogar für eine Klausur am nächsten Tag lernen muss. Im Winter entspricht das also der Situation, das der Schüler morgens im dunklen zur Schule fährt und abends im dunklen wieder zu Hause ist. Das wichtigste Argument ist, das Kinder meist überhaupt keine Zeit mehr für weitere Hobbys ausserhalb der Schule haben. Wenn sie einen langen Schultag haben, dann noch Hausaufgaben machen müssen bleibt dafür keine Zeit mehr. Die meisten ausserschulischen Sportarten oder Hobbys mit festen Trainingszeiten finden meist zwischen 17:00-18:00 Uhr statt und gehen teilweise zwei Stunden. Dementsprechend würde bei einem Schultag bis 16:30 Uhr, überhaupt keine Zeit mehr für Hausaufgaben oder Familie bleiben. Sie müssten nach der Schule direkt zum Training fahren, was sie zusätzlich neben der Schule stresst. We ich die Pro-These gegen die Contra-These abwäge komme ich zu dem Entschluss, dass verpflichtender Ganztagsunterricht in Deutschland nicht vorteilhaft ist. Natürlich ist es für einige Eltern eine Entlastung, wenn ihr Kind bis zum Nachmittag in der Schule bleiben kann. Aber für die meisten Schüler ist es eine Belastung bis in den Nachmittag in der Schule zu sein, da sie kaum noch Zeit für Hobbys oder andere Beschäftigungen mehr haben.