Deutsch /

Lyrik, Gedichtsanalyse, Gedicht

Lyrik, Gedichtsanalyse, Gedicht

user profile picture

Selma⚜️

19339 Followers
 

Deutsch

 

11/12/13

Klausur

Lyrik, Gedichtsanalyse, Gedicht

 Ministerium für
Schule und Bildung
des Landes Nordrhein-Westfalen
Name:
O
Abiturprüfung 2020
Deutsch, Leistungskurs
D LK HT 2
Seite 1 von 3

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

572

Klausur+ Lösungen Gedichtsvergleich, Analyse

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen Name: O Abiturprüfung 2020 Deutsch, Leistungskurs D LK HT 2 Seite 1 von 3 Aufgabenstellung: 1. Analysieren Sie Joseph von Eichendorffs Gedicht. (36 Punkte) 2. Analysieren Sie Durs Grünbeins Gedicht. Vergleichen Sie es mit Eichendorffs Gedicht. Berücksichtigen Sie dabei die Bedeutung des Reisens für das lyrische Ich, die Gestaltung des Reisemotivs und den jeweiligen historischen Hintergrund. (36 Punkte) Materialgrundlage: • Joseph von Eichendorff: Rückkehr. In: Ders.: Werke in vier Bänden. Bd. I. Hrsg. v. Wolf- dietrich Rasch. München: Hanser 1981, S. 46 (Erstveröffentlichung 1834) • Durs Grünbein: Kosmopolit. In: Ders.: Nach den Satiren. Gedichte. Frankfurt a. M.: Suhr- kamp 1999, S. 85 Zugelassene Hilfsmittel: • Wörterbuch zur deutschen Rechtschreibung Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen Name: 73 Joseph von Eichendorff (1788-1857) Rückkehr (1834) Wer steht hier draußen? - Macht auf geschwind! Schon funkelt das Feld wie geschliffen, Es ist der lustige Morgenwind, Der kommt durch den Wald gepfiffen. T 5 Ein Wandervöglein, die Wolken und ich Wir reisten um die Wette, Und jedes dacht: Nun spute dich, Wir treffen sie noch im Bette! Da sind wir nun, jetzt alle heraus, 10 Die drin noch Küsse tauschen! Wir brechen sonst mit der Tür ins Haus: Klang, Duft und Waldesrauschen. Ich komme aus Italien fern Und will euch alles berichten, 15 Vom Berg Vesuv und Romas Stern Die alten Wundergeschichten. 1 Da singt eine Fei¹ auf blauem Meer, Die Myrten2 trunken lauschen - Mir aber gefällt doch nichts so sehr 20 Als...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

das deutsche Waldesrauschen! Fei: Fee 4 ● 6. Vorgaben für die Bewertung der Schülerleistungen Teilleistungen - Kriterien a) inhaltliche Leistung Teilaufgabe 1 Anforderungen 1 3 Ministerium für Schule und Bildung NRW 2 benennt das Thema des Gedichts, etwa: . Freude über die Rückkehr nach einer Reise, Lob der Heimat aus Anlass der Rückkehr von einer Italienreise. Der Prüfling verfasst eine aufgabenbezogene Einleitung unter Nennung von Autor, Titel, Gattung, Entstehungszeit. ● D LK HT 2 Seite 2 von 9 erschließt die formale Gestaltung des Gedichts, etwa: ● fünf Strophen mit je vier Versen, ● Wechsel von vier- und dreihebigen füllungsfreien Versen, • Kreuzreim mit alternierenden männlichen und weiblichen Kadenzen, insgesamt: beschwingter, volksliedhafter Gestus durch den auftaktigen Charakter und wechselnden Rhythmus. erschließt den Inhalt der Strophen, etwa: 1. Strophe: Ausgang von (ggf. imaginierter) Dialogsituation eines Heimkehrenden (bzw. des Morgenwindes); Tagesanbruch, mit idyllisierter Landschaftsschilderung, 2. Strophe: Rückblick auf die Eile der Heimreise, um die Daheimgebliebenen, viel- leicht auch die Liebste, am Morgen zu überraschen, 3. Strophe: Ankunft mit Aufforderung aus dem Haus zu kommen, 4. Strophe: Benennung Italiens und einiger Sehenswürdigkeiten als des Orts, von dem das Ich (Wir) aus zur Rückreise aufgebrochen ist, 5. Strophe: Fortsetzung der Italienschilderung in den ersten beiden Versen; kontras- tierendes Fazit über die Besonderheit der heimatlichen Natur in den letzten beiden Versen. 5 erschließt auffällige Mittel zur Gestaltung des Inhalts, etwa: • Sprechsituation: Ansprache des aus der Fremde Zurückgekehrten nach der anfäng- lichen Aufforderung im ersten Teil des ersten Verses als Mittel, um eine unmittel- bare, fast szenische Schilderung zu erzeugen, Spiel mit der Sprecheridentität (Wechsel von Ich und Wir, metaphorische Selbst- bezeichnung als Wind, der mit Wolken und Vögeln eine Reisegemeinschaft bildet, auch als Klang und Duft), hierdurch Ausdruck des Gefühls des Einsseins mit der Natur und eines vielfältigen sinnlichen Erlebens, analog hierzu: Spiel mit der Identität der nach der Rückreise zu Hause Vorgefunde- nen (im Plural etwa alle Zuhausegebliebenen, im Singular ggf. die eine Geliebte), emphatisches Sprechen über die Reise, die Natur, die Rückkehr und die Schönheit der Welt/Italiens, pointenhafte Verkehrung des Reiseberichts in der Bewertung der Reise: schein- bare Steigerung von der Schilderung der Landschaft, in die der Sprecher zurück- kehrt, zu den Besonderheiten Italiens, schließlich nochmalige Steigerung im Lob der Heimat, die durch den Kontrast zur besonderen Schönheit Italiens aufgewertet wird. Abiturprüfung 2020-Nur für den Dienstgebrauch! maximal erreichbare Punktzahl 2 2 3 5 8 Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen Name: 8 Durs Grünbein (*1962) Kosmopolit (1999) Von meiner weitesten Reise zurück, anderntags Wird mir klar, ich verstehe vom Reisen nichts. Im Flugzeug eingesperrt, stundenlang unbeweglich, Unter mir Wolken, die aussehn wie Wüsten, 5 Wüsten, die aussehn wie Meere, und Meere, Den Schneewehen gleich, durch die man streift Beim Erwachen aus der Narkose, sehe ich ein, Was es heißt, über die Längengrade zu irren. Dem Körper ist Zeit gestohlen, den Augen Ruhe. 10 Das genaue Wort verliert seinen Ort. Der Schwindel Fliegt auf mit dem Tausch von Jenseits und Hier In verschiedenen Religionen, mehreren Sprachen. Überall sind die Rollfelder gleich grau und gleich Hell die Krankenzimmer. Dort im Transitraum, 15 Wo Leerzeit umsonst bei Bewußtsein hält, Wird ein Sprichwort wahr aus den Bars von Atlantis¹. Reisen ist ein Vorgeschmack auf die Hölle. 1 Atlantis: ein mythisches, versunkenes Inselreich Abiturprüfu D LK HT 2 Seite 3 von 3 1 2 3 9 8 7 Ministerium für Schule und Bildung NRW erschließt die Bildlichkeit der Darstellung und die Gestaltung der Atmosphäre durch die Wortwahl, etwa: • Verwendung typischer Bilder einer idyllischen Morgensituation (lustiger Wind kommt gepfiffen, Strophe 1, V. 3 und 4, Antreffen der Geliebten zu Hause/ im Bett, Strophe 2, V. 4, mit der Tür ins Haus brechen, Strophe 3, V. 3) und typische Ele- mente idyllischer Naturschilderung (Flur, Duft, Vögel ...), Skizze der Schönheit Italiens in bekannten Bildern (Rom, Vesuv, blaues Meer und der märchenhafte Topos der singenden Fee und der Myrten) in den Strophen 4 und 5, • Ansprechen verschiedener Sinne im Naturerlebnis (optische, z. B. Strophe 1, V. 2, olfaktorische und akustische Elemente, z. B. Strophe 3, V. 4), Wiederholung des Schlüsselbegriffs ,,Waldesrauschen" am Ende von Strophe 3 und 5. ● erschließt syntaktische Elemente des Gedichts, etwa: einleitende Frage - Imperativ als Antwort (der den forschen Ton des Textes vor- gibt), mehrmalige auffordernde Ansprache der Zuhausegebliebenen (Strophe 1, V. 1; Strophe 3, V. 1 und 2) zur Unterstützung des drängenden Charakters des Gedichts, lebendiger Satzbau durch Wechsel von Fragen, Aufforderungen, Aussagesätzen, auch zum Ausdruck des munteren Gestus' des Gedichts, ● Teilaufgabe 2 • Dominanz von Hauptsätzen und Aufzählungen (Strophe 3, V. 4; Strophe 4, V. 3 und 4) dem einfachen Liedcharakter entsprechend. deutet das Gedicht zusammenfassend, etwa ● als launiges Lob der Heimat, das in Ton und Inhalt heiter, die Verbundenheit zur deutschen Natur (als einem zentralen Motiv der Romantik) bekräftigt, als Text, der mit Versatzstücken und Topoi für Heimat und Fremde spielt; kulmi- nierend in der bloßen Benennung des Wortes ,,Waldesrauschen" als Formel für die heimische Natur und ihre Besonderheit, als romantisches Reisegedicht, das die Sehnsucht nach der Heimat und die Natur- schilderung der heimatlichen Landschaft durch den Kontrast zum typischen Sehn- suchtsland Italien nochmals aufwertet. erfüllt ein weiteres aufgabenbezogenes Kriterium. (5) D LK HT 2 Seite 3 von 9 Anforderungen Der Prüfling verfasst eine aufgabenbezogene Überleitung (Autoren, Texte, Vergleichsaspekte). erschließt das Thema des Gedichts, etwa: Reflexion auf Bedingungen moderner Flugreisen und kritische Bewertung dieser Flugreisen, • Schilderung von Entfremdungserfahrungen auf Reisen. erschließt den formalen Aufbau des Gedichts, etwa: zwei Versblöcke mit je acht Versen und ein abschließender, einzeln stehender Schlussvers, kein durchgängiges Metrum, • kein Reim, insgesamt: Betonung des reflexiven Charakters beider Versblöcke und der pointen- haften Schlusssentenz, keine Ausrichtung auf äußerliche Gefälligkeit, gar Sangbarkeit. Abiturprüfung 2020-Nur für den Dienstgebrauch! 7 5 .4 maximal erreichbare Punktzahl 1 3 2. Ministerium für Schule und Bildung NRW 4 D LK HT 2 Seite 4 von 9 erschließt den Inhalt des Gedichts; etwa: Reflexion eines Sprecher-Ichs auf das Reisen überhaupt aus Anlass der Rückkehr von seiner weitesten" Reise, Beschreibung der beengten Situation im Flugzeug durch Vergleich der Wahrneh- mungen von Meer, Wüste und dem Gefühl des Erwachens aus einer Narkose, • Reflexion auf die negativen Folgen des Reisevorgangs auf Körper und Geist und die Unfähigkeit, das in anderen Regionen Erlebte wirklich zu verstehen, • Verweis auf die Monotonie und Ähnlichkeit aller Flughäfen, abschließende, stark abwertende Sentenz über das Reisen selbst, insgesamt: kritischer Gedankengang zum modernen Reisen überhaupt, der Annahme entsprechend, echte Erfahrungen würden so nicht befördert, ohne jede Konkretion bezüglich der gerade gemachten Reise. 5 erläutert auffällige sprachliche und gedankliche Mittel der Darstellung, etwa: • komplexer Satzbau (etwa Strophe 1, V. 3-8), der die angesprochenen Aspekte in einen gedanklichen Zusammenhang bringt und den stark reflexiven Gestus des Sprechers betont, 6 . durch den vermeintlich positiv konnotierten Titel, die pointenhafte Struktur und die starken, ggf. übertriebenen Vergleiche insgesamt ironisch-kritischer Gestus, Vergleiche von Méer und Wüste, die wiederum mit Schneewehen als Metapher für einen inneren Zustand verglichen werden, mehrfacher Verweis auf Krankenhaussituationen als Vergleichsaspekte für das Reisen (Narkose/Krankenzimmer), Zusammenfassung der Überlegungen in der abschließenden Sentenz, deren angeb- liche Herkunft aus den ,,Bars von Atlantis" einem Nicht-Ort, der gerade durch das Reisen nicht zu erreichen ist, entstamme, Gedankenbilder für die negativen Aspekte des Reisens: Irren über Längengrade (Strophe 1, V. 8) für den ziellosen und wenig ertrag- reichen Charakter des Reisens, Verlust des Orts für das Wort (Strophe 2, V. 2) als, Hinweis auf die Bedeutung einer präzisen Sprache, die im Ausland für den Sprecher verloren geht, - der Schwindel des Tauschs von Jenseits und Hier (Strophe 2, V. 2-4) als Ver- weis auf die religiös anmutenden Erwartungen an die Wirkung des Reisens, die sich nicht erfüllen, nutzloses Bewusstsein (Strophe 2, V. 6 und 7) in Warteräumen als Verweis auf die Eintönigkeit und gedankliche Armut der Erlebnisse, 7 • durch den vermeintlich positiv konnotierten Titel, die pointenhafte Struktur und die starken, ggf. übertriebenen Vergleiche insgesamt ironisch-kritischer Gestus. Abiturprüfung 2020-Nur für den Dienstgebrauch! Angestrebt ist hier keine vollständige Darstellung der beispielhaft genannten Aspekte, sondern eine differenzierte Schwerpunktsetzung durch den Prüfling, die allerdings mehrere Gesichtspunkte aufgreift. Ministerium für Schule und Bildung NRW b) Darstellungsleistung Anforderungen Der Prüfling 1 strukturiert seinen Text kohärent, schlüssig, stringent und gedanklich klar: angemessene Gewichtung der Teilaufgaben in der Durchführung, gegliederte und angemessen gewichtete Anlage der Arbeit, schlüssige Verbindung der einzelnen Arbeitsschritte, schlüssige gedankliche Verknüpfung von Sätzen. ● 2 formuliert nter Beachtung der fachsprachlichen und fachmethodischen Anforderungen: Trennung von Handlungs- und Metaebene, begründeter Bezug von beschreibenden, deutenden und wertenden Aussagen, ● Verwendung von Fachtermini in sinnvollem Zusammenhang, Beachtung der Tempora, korrekte Redewiedergabe (Modalität). 3 belegt Aussagen durch angemessenes und korrektes Zitieren: sinnvoller Gebrauch von vollständigen oder gekürzten Zitaten in begründender Funktion. ● D LK HT 2 Seite 6 von 9 4 drückt sich allgemeinsprachlich präzise, stilistisch sicher und begrifflich differenziert aus: ● sachlich-distanzierte Schreibweise, Schriftsprachlichkeit, begrifflich abstrakte Ausdrucksfähigkeit. 5 formuliert lexikalisch und syntaktisch sicher, variabel und komplex (und zugleich klar). 6 schreibt sprachlich richtig. Abiturprüfung 2020-Nur für den Dienstgebrauch! maximal erreichbare Punktzahl 6 6 3 5 53 1 Ministerium für Schule und Bildung NRW 6 vergleicht die Bedeutung des Reisens in beiden Texten, etwa: Reisen als Erlebnis, das den Sprecher bereichert und die Liebe zur Heimat steigert, bei Eichendorff/ als bei reflexiver Betrachtung verwirrendes, bedrängendes, quä- lendes und ertragloses Unterfangen bei Grünbein, deutlicher Erfahrungsbezug in der Reflexion der Reiseerfahrung bei Grünbein/ versatzstückhaftes Aufrufen gewohnter Bilder in Eichendorffs stilisierter/ideali- sierter Schilderung, Stilisierung der Reise als Anlass der Wahrnehmung von Natur, Kultur und Vor- stellungswelt in der Fremde und in der Heimat bei Eichendorff/ als eine nur unein- gelöste Versprechung von Erfahrung, die durch die Bedingungen modernen Rei- sens eher verhindert wird, bei Grünbein, • Reise als Anlass für Kommunikation und bereichernde Begegnung mit den Daheim- gebliebenen bei Eichendorff/ Anlass für kritische Reflexion daheim bei Grünbein, • Erfahrung der Reise als Anlass zur Aufwertung der Heimat bei Eichendorff / Reise als Anlass, auf die Sinnlosigkeit des Reisens (Entfremdung) zu reflektieren, bei Grünbein. : 8 D LK HT 2 Seite 5 von 9 7 vergleicht die Gestaltung des Reisemotivs in beiden Gedichten, etwa hinsichtlich • des Tons: heiterer, erzählender Gestus bei Eichendorff / reflexiver kritischer Gestus bei Grünbein, der Inhalte der Bilder: bei Eichendorff Reisen als Vorgang mit reicher Erfahrung durch Verweis auf sinnliche Erfahrung/ durch Verweis auf Monotonie und bedrü- ckende Bilder bei Grünbein als modernes Ärgernis, ● der Art der Bildlichkeit: stark typisierte Bilder bei Eichendorff, typisch für das Repertoire der Natur- und Reiselyrik/ ungewöhnliche Vergleichskontexte zum Reisen bei Grünbein mit gedanklich herausfordernder Bildlichkeit, der Sprechsituation: erzählende Schilderung der Rückkehrsituation bei Eichendorff/ reflexiver Gestus ohne örtlich konkretisierte Situation am Tag nach der Rückkehr bei Grünbein, • der Form: erzählend liedhafte Gestaltung in einfachen vierversigen Strophen bei Eichendorff mit einer Pointe in der letzten Strophe / gedanklich aufgeladene Vers- blöcke bei Grünbein, ebenfalls mit einer zuspitzenden Sentenz, die allerdings durch die Alleinstellung hervorgehoben ist. 6 .. vergleicht den historischen Hintergrund beider Texte, etwa: romantisches Gedicht bei Eichendorff, mit der Schilderung euphorischer Natur- wahrnehmung / Gedicht der Gegenwart bei Grünbein, das in seiner kritischen Hal- tung jeder Idealisierung entgegensteht, 6 historische Bedingungen des Reisens bei Grünbein im Gegensatz zu Eichendorff ausdrücklich Thema: moderne Flugreisen, mit begrenztem Platz, überall gleichen Gebäuden und Wartezeiten als Faktor, der echte Erfahrung verhindert/bei Eichen- dorff eher nicht konkretisierte Reisesituation, die ob der Naturnähe allerdings eher auf einfache Mittel (Wanderschaft) schließen lässt, literaturhistorisch: bei Eichendorff Gedicht, das typische Motive der Naturschil- derung und der Italiensehnsucht in romantischer Tradition liedhaft gestaltet und idealisiert / bei Grünbein Gedicht der Gegenwart, das in komplexen Bildern Bedin- gungen modernen Lebens reflektiert und kritisiert und sich einer gefälligen Form dem Inhalt entsprechend entzieht. Abiturprüfung 2020-Nur für den Dienstgebrauch! Um die volle Punktzahl zu erreichen, reicht es, wenn einer der historischen oder litera- turhistorischen Aspekte, dann allerdings vertieft, behandelt wird. 9 erfüllt ein weiteres aufgabenbezogenes Kriterium. (5) 5

Deutsch /

Lyrik, Gedichtsanalyse, Gedicht

Lyrik, Gedichtsanalyse, Gedicht

user profile picture

Selma⚜️

19339 Followers
 

Deutsch

 

11/12/13

Klausur

Lyrik, Gedichtsanalyse, Gedicht

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Ministerium für
Schule und Bildung
des Landes Nordrhein-Westfalen
Name:
O
Abiturprüfung 2020
Deutsch, Leistungskurs
D LK HT 2
Seite 1 von 3

App öffnen

Teilen

Speichern

572

Kommentare (1)

T

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Klausur+ Lösungen Gedichtsvergleich, Analyse

Ähnliche Knows

18

Gedichtsvergleich und Interpretation, Reiselyrik

Know Gedichtsvergleich und Interpretation, Reiselyrik thumbnail

60

 

11

Vergleichende Gedichtsanalyse

Know Vergleichende Gedichtsanalyse thumbnail

385

 

11/12/13

2

Gedichtanalyse: ,,der frohe Wandersmann‘‘

Know Gedichtanalyse: ,,der frohe Wandersmann‘‘ thumbnail

69

 

11/12/10

Frische Fahrt

Know Frische Fahrt thumbnail

198

 

11/12/13

Mehr

Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen Name: O Abiturprüfung 2020 Deutsch, Leistungskurs D LK HT 2 Seite 1 von 3 Aufgabenstellung: 1. Analysieren Sie Joseph von Eichendorffs Gedicht. (36 Punkte) 2. Analysieren Sie Durs Grünbeins Gedicht. Vergleichen Sie es mit Eichendorffs Gedicht. Berücksichtigen Sie dabei die Bedeutung des Reisens für das lyrische Ich, die Gestaltung des Reisemotivs und den jeweiligen historischen Hintergrund. (36 Punkte) Materialgrundlage: • Joseph von Eichendorff: Rückkehr. In: Ders.: Werke in vier Bänden. Bd. I. Hrsg. v. Wolf- dietrich Rasch. München: Hanser 1981, S. 46 (Erstveröffentlichung 1834) • Durs Grünbein: Kosmopolit. In: Ders.: Nach den Satiren. Gedichte. Frankfurt a. M.: Suhr- kamp 1999, S. 85 Zugelassene Hilfsmittel: • Wörterbuch zur deutschen Rechtschreibung Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen Name: 73 Joseph von Eichendorff (1788-1857) Rückkehr (1834) Wer steht hier draußen? - Macht auf geschwind! Schon funkelt das Feld wie geschliffen, Es ist der lustige Morgenwind, Der kommt durch den Wald gepfiffen. T 5 Ein Wandervöglein, die Wolken und ich Wir reisten um die Wette, Und jedes dacht: Nun spute dich, Wir treffen sie noch im Bette! Da sind wir nun, jetzt alle heraus, 10 Die drin noch Küsse tauschen! Wir brechen sonst mit der Tür ins Haus: Klang, Duft und Waldesrauschen. Ich komme aus Italien fern Und will euch alles berichten, 15 Vom Berg Vesuv und Romas Stern Die alten Wundergeschichten. 1 Da singt eine Fei¹ auf blauem Meer, Die Myrten2 trunken lauschen - Mir aber gefällt doch nichts so sehr 20 Als...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

das deutsche Waldesrauschen! Fei: Fee 4 ● 6. Vorgaben für die Bewertung der Schülerleistungen Teilleistungen - Kriterien a) inhaltliche Leistung Teilaufgabe 1 Anforderungen 1 3 Ministerium für Schule und Bildung NRW 2 benennt das Thema des Gedichts, etwa: . Freude über die Rückkehr nach einer Reise, Lob der Heimat aus Anlass der Rückkehr von einer Italienreise. Der Prüfling verfasst eine aufgabenbezogene Einleitung unter Nennung von Autor, Titel, Gattung, Entstehungszeit. ● D LK HT 2 Seite 2 von 9 erschließt die formale Gestaltung des Gedichts, etwa: ● fünf Strophen mit je vier Versen, ● Wechsel von vier- und dreihebigen füllungsfreien Versen, • Kreuzreim mit alternierenden männlichen und weiblichen Kadenzen, insgesamt: beschwingter, volksliedhafter Gestus durch den auftaktigen Charakter und wechselnden Rhythmus. erschließt den Inhalt der Strophen, etwa: 1. Strophe: Ausgang von (ggf. imaginierter) Dialogsituation eines Heimkehrenden (bzw. des Morgenwindes); Tagesanbruch, mit idyllisierter Landschaftsschilderung, 2. Strophe: Rückblick auf die Eile der Heimreise, um die Daheimgebliebenen, viel- leicht auch die Liebste, am Morgen zu überraschen, 3. Strophe: Ankunft mit Aufforderung aus dem Haus zu kommen, 4. Strophe: Benennung Italiens und einiger Sehenswürdigkeiten als des Orts, von dem das Ich (Wir) aus zur Rückreise aufgebrochen ist, 5. Strophe: Fortsetzung der Italienschilderung in den ersten beiden Versen; kontras- tierendes Fazit über die Besonderheit der heimatlichen Natur in den letzten beiden Versen. 5 erschließt auffällige Mittel zur Gestaltung des Inhalts, etwa: • Sprechsituation: Ansprache des aus der Fremde Zurückgekehrten nach der anfäng- lichen Aufforderung im ersten Teil des ersten Verses als Mittel, um eine unmittel- bare, fast szenische Schilderung zu erzeugen, Spiel mit der Sprecheridentität (Wechsel von Ich und Wir, metaphorische Selbst- bezeichnung als Wind, der mit Wolken und Vögeln eine Reisegemeinschaft bildet, auch als Klang und Duft), hierdurch Ausdruck des Gefühls des Einsseins mit der Natur und eines vielfältigen sinnlichen Erlebens, analog hierzu: Spiel mit der Identität der nach der Rückreise zu Hause Vorgefunde- nen (im Plural etwa alle Zuhausegebliebenen, im Singular ggf. die eine Geliebte), emphatisches Sprechen über die Reise, die Natur, die Rückkehr und die Schönheit der Welt/Italiens, pointenhafte Verkehrung des Reiseberichts in der Bewertung der Reise: schein- bare Steigerung von der Schilderung der Landschaft, in die der Sprecher zurück- kehrt, zu den Besonderheiten Italiens, schließlich nochmalige Steigerung im Lob der Heimat, die durch den Kontrast zur besonderen Schönheit Italiens aufgewertet wird. Abiturprüfung 2020-Nur für den Dienstgebrauch! maximal erreichbare Punktzahl 2 2 3 5 8 Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen Name: 8 Durs Grünbein (*1962) Kosmopolit (1999) Von meiner weitesten Reise zurück, anderntags Wird mir klar, ich verstehe vom Reisen nichts. Im Flugzeug eingesperrt, stundenlang unbeweglich, Unter mir Wolken, die aussehn wie Wüsten, 5 Wüsten, die aussehn wie Meere, und Meere, Den Schneewehen gleich, durch die man streift Beim Erwachen aus der Narkose, sehe ich ein, Was es heißt, über die Längengrade zu irren. Dem Körper ist Zeit gestohlen, den Augen Ruhe. 10 Das genaue Wort verliert seinen Ort. Der Schwindel Fliegt auf mit dem Tausch von Jenseits und Hier In verschiedenen Religionen, mehreren Sprachen. Überall sind die Rollfelder gleich grau und gleich Hell die Krankenzimmer. Dort im Transitraum, 15 Wo Leerzeit umsonst bei Bewußtsein hält, Wird ein Sprichwort wahr aus den Bars von Atlantis¹. Reisen ist ein Vorgeschmack auf die Hölle. 1 Atlantis: ein mythisches, versunkenes Inselreich Abiturprüfu D LK HT 2 Seite 3 von 3 1 2 3 9 8 7 Ministerium für Schule und Bildung NRW erschließt die Bildlichkeit der Darstellung und die Gestaltung der Atmosphäre durch die Wortwahl, etwa: • Verwendung typischer Bilder einer idyllischen Morgensituation (lustiger Wind kommt gepfiffen, Strophe 1, V. 3 und 4, Antreffen der Geliebten zu Hause/ im Bett, Strophe 2, V. 4, mit der Tür ins Haus brechen, Strophe 3, V. 3) und typische Ele- mente idyllischer Naturschilderung (Flur, Duft, Vögel ...), Skizze der Schönheit Italiens in bekannten Bildern (Rom, Vesuv, blaues Meer und der märchenhafte Topos der singenden Fee und der Myrten) in den Strophen 4 und 5, • Ansprechen verschiedener Sinne im Naturerlebnis (optische, z. B. Strophe 1, V. 2, olfaktorische und akustische Elemente, z. B. Strophe 3, V. 4), Wiederholung des Schlüsselbegriffs ,,Waldesrauschen" am Ende von Strophe 3 und 5. ● erschließt syntaktische Elemente des Gedichts, etwa: einleitende Frage - Imperativ als Antwort (der den forschen Ton des Textes vor- gibt), mehrmalige auffordernde Ansprache der Zuhausegebliebenen (Strophe 1, V. 1; Strophe 3, V. 1 und 2) zur Unterstützung des drängenden Charakters des Gedichts, lebendiger Satzbau durch Wechsel von Fragen, Aufforderungen, Aussagesätzen, auch zum Ausdruck des munteren Gestus' des Gedichts, ● Teilaufgabe 2 • Dominanz von Hauptsätzen und Aufzählungen (Strophe 3, V. 4; Strophe 4, V. 3 und 4) dem einfachen Liedcharakter entsprechend. deutet das Gedicht zusammenfassend, etwa ● als launiges Lob der Heimat, das in Ton und Inhalt heiter, die Verbundenheit zur deutschen Natur (als einem zentralen Motiv der Romantik) bekräftigt, als Text, der mit Versatzstücken und Topoi für Heimat und Fremde spielt; kulmi- nierend in der bloßen Benennung des Wortes ,,Waldesrauschen" als Formel für die heimische Natur und ihre Besonderheit, als romantisches Reisegedicht, das die Sehnsucht nach der Heimat und die Natur- schilderung der heimatlichen Landschaft durch den Kontrast zum typischen Sehn- suchtsland Italien nochmals aufwertet. erfüllt ein weiteres aufgabenbezogenes Kriterium. (5) D LK HT 2 Seite 3 von 9 Anforderungen Der Prüfling verfasst eine aufgabenbezogene Überleitung (Autoren, Texte, Vergleichsaspekte). erschließt das Thema des Gedichts, etwa: Reflexion auf Bedingungen moderner Flugreisen und kritische Bewertung dieser Flugreisen, • Schilderung von Entfremdungserfahrungen auf Reisen. erschließt den formalen Aufbau des Gedichts, etwa: zwei Versblöcke mit je acht Versen und ein abschließender, einzeln stehender Schlussvers, kein durchgängiges Metrum, • kein Reim, insgesamt: Betonung des reflexiven Charakters beider Versblöcke und der pointen- haften Schlusssentenz, keine Ausrichtung auf äußerliche Gefälligkeit, gar Sangbarkeit. Abiturprüfung 2020-Nur für den Dienstgebrauch! 7 5 .4 maximal erreichbare Punktzahl 1 3 2. Ministerium für Schule und Bildung NRW 4 D LK HT 2 Seite 4 von 9 erschließt den Inhalt des Gedichts; etwa: Reflexion eines Sprecher-Ichs auf das Reisen überhaupt aus Anlass der Rückkehr von seiner weitesten" Reise, Beschreibung der beengten Situation im Flugzeug durch Vergleich der Wahrneh- mungen von Meer, Wüste und dem Gefühl des Erwachens aus einer Narkose, • Reflexion auf die negativen Folgen des Reisevorgangs auf Körper und Geist und die Unfähigkeit, das in anderen Regionen Erlebte wirklich zu verstehen, • Verweis auf die Monotonie und Ähnlichkeit aller Flughäfen, abschließende, stark abwertende Sentenz über das Reisen selbst, insgesamt: kritischer Gedankengang zum modernen Reisen überhaupt, der Annahme entsprechend, echte Erfahrungen würden so nicht befördert, ohne jede Konkretion bezüglich der gerade gemachten Reise. 5 erläutert auffällige sprachliche und gedankliche Mittel der Darstellung, etwa: • komplexer Satzbau (etwa Strophe 1, V. 3-8), der die angesprochenen Aspekte in einen gedanklichen Zusammenhang bringt und den stark reflexiven Gestus des Sprechers betont, 6 . durch den vermeintlich positiv konnotierten Titel, die pointenhafte Struktur und die starken, ggf. übertriebenen Vergleiche insgesamt ironisch-kritischer Gestus, Vergleiche von Méer und Wüste, die wiederum mit Schneewehen als Metapher für einen inneren Zustand verglichen werden, mehrfacher Verweis auf Krankenhaussituationen als Vergleichsaspekte für das Reisen (Narkose/Krankenzimmer), Zusammenfassung der Überlegungen in der abschließenden Sentenz, deren angeb- liche Herkunft aus den ,,Bars von Atlantis" einem Nicht-Ort, der gerade durch das Reisen nicht zu erreichen ist, entstamme, Gedankenbilder für die negativen Aspekte des Reisens: Irren über Längengrade (Strophe 1, V. 8) für den ziellosen und wenig ertrag- reichen Charakter des Reisens, Verlust des Orts für das Wort (Strophe 2, V. 2) als, Hinweis auf die Bedeutung einer präzisen Sprache, die im Ausland für den Sprecher verloren geht, - der Schwindel des Tauschs von Jenseits und Hier (Strophe 2, V. 2-4) als Ver- weis auf die religiös anmutenden Erwartungen an die Wirkung des Reisens, die sich nicht erfüllen, nutzloses Bewusstsein (Strophe 2, V. 6 und 7) in Warteräumen als Verweis auf die Eintönigkeit und gedankliche Armut der Erlebnisse, 7 • durch den vermeintlich positiv konnotierten Titel, die pointenhafte Struktur und die starken, ggf. übertriebenen Vergleiche insgesamt ironisch-kritischer Gestus. Abiturprüfung 2020-Nur für den Dienstgebrauch! Angestrebt ist hier keine vollständige Darstellung der beispielhaft genannten Aspekte, sondern eine differenzierte Schwerpunktsetzung durch den Prüfling, die allerdings mehrere Gesichtspunkte aufgreift. Ministerium für Schule und Bildung NRW b) Darstellungsleistung Anforderungen Der Prüfling 1 strukturiert seinen Text kohärent, schlüssig, stringent und gedanklich klar: angemessene Gewichtung der Teilaufgaben in der Durchführung, gegliederte und angemessen gewichtete Anlage der Arbeit, schlüssige Verbindung der einzelnen Arbeitsschritte, schlüssige gedankliche Verknüpfung von Sätzen. ● 2 formuliert nter Beachtung der fachsprachlichen und fachmethodischen Anforderungen: Trennung von Handlungs- und Metaebene, begründeter Bezug von beschreibenden, deutenden und wertenden Aussagen, ● Verwendung von Fachtermini in sinnvollem Zusammenhang, Beachtung der Tempora, korrekte Redewiedergabe (Modalität). 3 belegt Aussagen durch angemessenes und korrektes Zitieren: sinnvoller Gebrauch von vollständigen oder gekürzten Zitaten in begründender Funktion. ● D LK HT 2 Seite 6 von 9 4 drückt sich allgemeinsprachlich präzise, stilistisch sicher und begrifflich differenziert aus: ● sachlich-distanzierte Schreibweise, Schriftsprachlichkeit, begrifflich abstrakte Ausdrucksfähigkeit. 5 formuliert lexikalisch und syntaktisch sicher, variabel und komplex (und zugleich klar). 6 schreibt sprachlich richtig. Abiturprüfung 2020-Nur für den Dienstgebrauch! maximal erreichbare Punktzahl 6 6 3 5 53 1 Ministerium für Schule und Bildung NRW 6 vergleicht die Bedeutung des Reisens in beiden Texten, etwa: Reisen als Erlebnis, das den Sprecher bereichert und die Liebe zur Heimat steigert, bei Eichendorff/ als bei reflexiver Betrachtung verwirrendes, bedrängendes, quä- lendes und ertragloses Unterfangen bei Grünbein, deutlicher Erfahrungsbezug in der Reflexion der Reiseerfahrung bei Grünbein/ versatzstückhaftes Aufrufen gewohnter Bilder in Eichendorffs stilisierter/ideali- sierter Schilderung, Stilisierung der Reise als Anlass der Wahrnehmung von Natur, Kultur und Vor- stellungswelt in der Fremde und in der Heimat bei Eichendorff/ als eine nur unein- gelöste Versprechung von Erfahrung, die durch die Bedingungen modernen Rei- sens eher verhindert wird, bei Grünbein, • Reise als Anlass für Kommunikation und bereichernde Begegnung mit den Daheim- gebliebenen bei Eichendorff/ Anlass für kritische Reflexion daheim bei Grünbein, • Erfahrung der Reise als Anlass zur Aufwertung der Heimat bei Eichendorff / Reise als Anlass, auf die Sinnlosigkeit des Reisens (Entfremdung) zu reflektieren, bei Grünbein. : 8 D LK HT 2 Seite 5 von 9 7 vergleicht die Gestaltung des Reisemotivs in beiden Gedichten, etwa hinsichtlich • des Tons: heiterer, erzählender Gestus bei Eichendorff / reflexiver kritischer Gestus bei Grünbein, der Inhalte der Bilder: bei Eichendorff Reisen als Vorgang mit reicher Erfahrung durch Verweis auf sinnliche Erfahrung/ durch Verweis auf Monotonie und bedrü- ckende Bilder bei Grünbein als modernes Ärgernis, ● der Art der Bildlichkeit: stark typisierte Bilder bei Eichendorff, typisch für das Repertoire der Natur- und Reiselyrik/ ungewöhnliche Vergleichskontexte zum Reisen bei Grünbein mit gedanklich herausfordernder Bildlichkeit, der Sprechsituation: erzählende Schilderung der Rückkehrsituation bei Eichendorff/ reflexiver Gestus ohne örtlich konkretisierte Situation am Tag nach der Rückkehr bei Grünbein, • der Form: erzählend liedhafte Gestaltung in einfachen vierversigen Strophen bei Eichendorff mit einer Pointe in der letzten Strophe / gedanklich aufgeladene Vers- blöcke bei Grünbein, ebenfalls mit einer zuspitzenden Sentenz, die allerdings durch die Alleinstellung hervorgehoben ist. 6 .. vergleicht den historischen Hintergrund beider Texte, etwa: romantisches Gedicht bei Eichendorff, mit der Schilderung euphorischer Natur- wahrnehmung / Gedicht der Gegenwart bei Grünbein, das in seiner kritischen Hal- tung jeder Idealisierung entgegensteht, 6 historische Bedingungen des Reisens bei Grünbein im Gegensatz zu Eichendorff ausdrücklich Thema: moderne Flugreisen, mit begrenztem Platz, überall gleichen Gebäuden und Wartezeiten als Faktor, der echte Erfahrung verhindert/bei Eichen- dorff eher nicht konkretisierte Reisesituation, die ob der Naturnähe allerdings eher auf einfache Mittel (Wanderschaft) schließen lässt, literaturhistorisch: bei Eichendorff Gedicht, das typische Motive der Naturschil- derung und der Italiensehnsucht in romantischer Tradition liedhaft gestaltet und idealisiert / bei Grünbein Gedicht der Gegenwart, das in komplexen Bildern Bedin- gungen modernen Lebens reflektiert und kritisiert und sich einer gefälligen Form dem Inhalt entsprechend entzieht. Abiturprüfung 2020-Nur für den Dienstgebrauch! Um die volle Punktzahl zu erreichen, reicht es, wenn einer der historischen oder litera- turhistorischen Aspekte, dann allerdings vertieft, behandelt wird. 9 erfüllt ein weiteres aufgabenbezogenes Kriterium. (5) 5