Wirtschaft und Recht /

Europäische Union, EU

Europäische Union, EU

user profile picture

Selma⚜️

19325 Followers
 

Wirtschaft und Recht

 

11/12/13

Lernzettel

Europäische Union, EU

 Die Europäische Union
Lerntippzettel: SoWi
Die Europäische Union
Die Entwicklung der EU
- Geschichte der Europäischen Union
Motive für die

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

166

Lernzettel, Die Entwicklung der EU ,Geschichte der EU , Motive ,Vergleich: Monnet-Plan, Schuman-Plan und Churchills Vorstellung, EU-Betritt, Vertrag von Lissabon, Werte und Ziele,Kopenhagener Kriterien,EU-Erweiterung, Debatte: EU um den Balkan erweitern?

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Die Europäische Union Lerntippzettel: SoWi Die Europäische Union Die Entwicklung der EU - Geschichte der Europäischen Union Motive für die Einigung Vergleich: Monnet-Plan, Schuman-Plan und Churchills Vorstellung - Friedensnobelpreis für die EU ? Q1 GK-SW Fun EU-Betritt - Vertrag von Lissabon Werte und Ziele der EU Kopenhagener Kriterien - Debatte: EU-Erweiterung - Debatte: EU um den Balkan erweitern? 12.03.2021 2 2 2 3 3 + + 45 4 4 4 5 5 1 Q1 GK-SW Fun Die Entwicklung der EU Geschichte der Europäischen Union => GRÜNDUNGSVÄTER: DEUTSCHLAND, FRANKREICH, ITALIEN, BENELUXSTAATEN (BELGIEN, NIEDERLANDE, LUXEMBURG) 1957 Entwicklung der Europäischen Union 18.05.1951 Unterzeichnung der Vertrages zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS bzw. Montanunion) Ziel: Aufbau einer vertieften Gemeinschaft zwischen langjährigen Rivalitäten 1973 1976 1981 1986 1989 07.02.1992 1995 2000 2002 2004 2007 2009 Die Europäische Union Beitritt Griechenland 12.03.2021 Gründung der europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) - durch die römischen Verträge von 1957 - mit gemeinsamer Zollunion und Agrarpolitik + EUROATOM Binnenmarkt: freier Arbeits-, Wohn-, Kapital- und Dienstleistungsverkehr + Abschaffung der Zöllen zwischen Mitgliedstaaten Norderweiterung - Großbritannien, Irland und Dänemark treten der EG bei Verabschiedung des Rechtsaktes über die ersten Direktwahlen Gründungsverträge werden zur einheitlichen Europäischen Akte (EEA) fusioniert Beitritt Portugal und Spanien Maastricher Vertrag -> „Vertrag über die Europäischen Union" - gründet die Europäische Union + der Beginn der gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik, sowie der polizeilichen und justiziellen Zusammenarbeit Beitritt in die EU -> Finnland, Schweden und Österreich Vertrag von Nizza institutionelle Neuordnung der EU nach der Osterweiterung Grundrechte-Charta Währungsunion -> Einführung des gemeinsamen EURO Osterweiterung der EU um Estland, Lettland, Litauen, Malta, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik,...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Ungar und Zypern Beitritt von Rumänien und Bulgarien Vertrag von Lissabon als neuer Grundlagenvertrag der EU (institutionelle Reformierung der EU) + Inkrafttreten der Europäischen Grundrechtecharta Beitritt Kroatiens 01.07.2013 23.06.2016 Mehrheit der britischen Bevölkerung stimmt für den Ausstieg aus der EU (=Brexit) 01.01.2021 EU-Austritt von GB Motive für die Einigung 1. Friedenssicherung (<- Hauptmotiv) 2. Zugehörigkeit einer Wertegemeinschaft 3. Steigerung des wirtschaftlichen Wohlstandes 4. Mehr Einfluss in der Außen- und Sicherheitspolitik 5. Grenzüberschreitende Probleme fordern gemeinsam Lösung 6. Der Wunsch nach einer guter Nachbarschaft im zusammenwachsenden Europa 2 Q1 GK-SW Fun Die Europäische Union Vergleich: Monnet-Plan, Schuman-Plan und Churchills Vorstellung — Monnet-Plan Erhöhung der französischen Stahlproduktion -> Deutschland: Konkurrenz - Beseitigung der deutschen industriellen Vorherrschaft in der Stahlproduktion Lösung: Bündnis schaffen, damit beide gleichermaßen profitieren (vielmehr für Frankreich um Profit zu schlagen) Schuman-Plan Solidarität zwischen den Ländern -> Auslöschung des jahrhundertealten Gegensatzes zwischen Frankreich und Deutschland - Vereinigung der deutschen und französischen Schwerindustrie unter Kontrolle der Hohen Behörde -> Auslöschung des jahrhundertealten Gegensatzes zwischen Frankreich und Deutschland - Keine Kriegsgefahr durch materielle Abhängigkeit FRIEDENSSICHERUNG Friedensnobelpreis für die EU ? Pro Verbreitung von Frieden und Versöhnung über mehr als sechs Jahrzehnte große Errungenschaft, da zuvor noch nie so lange Frieden in Europa herrschte zuvor: starke politische Spannungen in Europa Erhalt von Demokratie und Menschenrechte mehr Länder in der EU haben sich zu einer Demokratie entwickelt Vorstellung Churchills Größerer Stabilität und Prosperität in Europa neues Verhältnis zwischen den Ländern schaffen -> kleine Nationen dabei vernachlässigen alle Länder profitieren gemeinsam von der materiellen Stärke eines einzelnen Staates alle zählen Gleich Kontra 12.03.2021 Flüchtingskrise- die EU Staaten sehen tatenlos wie Flüchtlinge an ihren Grenzen im Mittelmeer sterben massive Abschottungspolitik Abbau von Flüchtlingsrechten Abbau der Menschenrechte nach der Verleihung EU: finanzielle Deals mit Schleppern, Menschenhändlern, Gangster und Milizen in Libyen -> Mitverursacher für das menschenrechtliche Desaster in Libyen Keine Verteidigung der Menschenrechte von der EU in Libyen -> Beteiligung an Menschenrechtsverletzungen Lieferung von Waffen und Folterwerkzeugen weltweit EU: militärisch robust 3 Q1 GK-SW Fun EU-Betritt => DIE UNION BERUHT AUF DEN GRUNDSÄTZEN DER FREIHEIT, DEMOKRATIE, DER ACHTUNG DER MENSCHENRECHTE, DENEN DER GRUNDFREIHEITEN, SOWIE DER RECHTSSTAATLICHKEIT Vertrag von Lissabon => 2009 ALS NEUER GRUNDLAGENVERTRAG DER EU (INSTITUTIONELLE REFORMIERUNG DER EU) + INKRAFTTRETEN DER EUROPÄISCHEN GRUNDRECHTE CHARTA ● - zentrales Anliegen: verbesserte Handlungsfähigkeit der EU + Stärkung ihrer demokratischen Legitimation Einbeziehung der Charta der Grundrechte in neuen Vertragstext - Einführung eines europäischen Bürgerbegehrens Ausweitung der Kompetenzen des Europäischen Parlaments - Übernimmt in weiten Teilen die Bestimmungen des ursprünglichen Europäischen Verfassungsvertrages von 2004 Werte und Ziele der EU Artikel 2 des Vertrages von Lissabon: zentrale Werte der EU Förderung des Friedens Schaffung eines Binnenmarktes mit freiem und unverfälschten Wettbewerb ● ● Wirtschaftswachstum Die Europäische Union Preisstabilität Kopenhagener Kriterien Europäischer Staat XYZ beantragt Mitgliedschaft der EU EU-Beitritt ratifiziert EP Schlüsselfunktion Kritierien für die Aufnahme in die EU Beginn der EU Beitrittsverhandlungen Europäisches Parlament (EP) + nationale Parlamente werden über den Antrag unterrichtet. Soziale Marktwirtschaft • Umweltschutz • Soziale Gerechtigkeit • Kulturelle Vielfalt II III III • Weltweite Beseitigung der Armut Förderung des Völkerrechts berücksichtigt werden die Politisch I. Institutionelle Stabilität II. Demokratie III.Rechtsstaatlichkeit IV.Wahrung der Menschenrechte 12.03.2021 Kopenhagener Kriterien Staat richtet seinen Antrag an den Rat + beschließt einstimmig nach Anhörung der EU Kommission und nach Zustimmung des europäischen Parlament. Wirtschaftlich I. funktionierende Marktwirtschaft II. Wettbewerbsfähigkeit seit der Einheitlichen Europäischen Akte von 1986: Zustimmung des Parlamentes mit absoluter Mehrheit aller Abgeordneten für den Beitritt in die EU unabdingbar Acquis I. Umsetzung der Verpflichtungen und Ziele der EU II. Übernahme des EU- Rechstsystems + EU-Kriterium: Fähigkeit neue Mitglieder aufnehmen zu können ohne dabei die Stoßkraft der europäische Integration zu verlieren Zora Landauer 4 Q1 GK-SW Fun Debatte: EU-Erweiterung — Die Europäische Union Gründe für die Erweiterung der EU Friedenssicherung -> keinen Krieg, Überwindung der künstlichen Trennung in Ost und West Förderung der Stabilitätszone Vergrößerung des gemeinsamen Binnenmarktes -> freier Dienstleistungs-, Waren-, Wohn-, Kapital- und Personalverkehr Steigerung des wirtschaftlichen Wohlstandes globale Wettbewerbsfähigkeit durch neue wirtschaftliche Partner Verbreitung von gemeinsamen Werten Mehr Einfluss in der Außen- und Sicherheitspolitik Seinen Einfluss auf den Balkan nicht verspielen -> ansonsten wenden sie sich ab und andere Länder bekommen Einfluss auf den Balkan wie China, Russland und die Türkei Hoffnung auf eine Aufnahme -> bessere nachbarschaftliche Beziehungen Gewährleistung der Sicherheit und Wiederherstellung einer politischen Stablität Zuwanderung verhindern Sicherheitsinteressen Gründe für die Erweiterung der EU Unüberschaubarkeit der Union Debatte: EU um den Balkan erweitern? Pro 12.03.2021 Konkurrenzdruck durch Niedriglohnländer Blockade der EU-Politik durch Partikularinteressen -> Gefährdung der Durchsetzbarkeit der EU-Politik Verlagerung von Betrieben und Arbeitsplätzen Unkontrollierter Zustrom von Arbeitssuchenden Europäische Idee überfrachtet -> „entfremdet" Unfaire Verteilung des Wohlstands -> unterschiedliche Wirtschaftskraft Contra Europa braucht keine Erweiterung, sondern eine Vertiefung -> Gefährdung der Durchsetzbarkeit der EU-Politik Mangel an politischen Willen im Balkan -> keine Maßnahmen gegen Korruption und organisiert Kriminalität Die EU muss sich jetzt erstmal auf das fokussieren, was vor ihnen steht -> Brexit Unkontrollierbare Politik 5

Wirtschaft und Recht /

Europäische Union, EU

Europäische Union, EU

user profile picture

Selma⚜️

19325 Followers
 

Wirtschaft und Recht

 

11/12/13

Lernzettel

Europäische Union, EU

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Die Europäische Union
Lerntippzettel: SoWi
Die Europäische Union
Die Entwicklung der EU
- Geschichte der Europäischen Union
Motive für die

App öffnen

Teilen

Speichern

166

Kommentare (1)

G

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Lernzettel, Die Entwicklung der EU ,Geschichte der EU , Motive ,Vergleich: Monnet-Plan, Schuman-Plan und Churchills Vorstellung, EU-Betritt, Vertrag von Lissabon, Werte und Ziele,Kopenhagener Kriterien,EU-Erweiterung, Debatte: EU um den Balkan erweitern?

Ähnliche Knows

5

Europäische Union

Know Europäische Union thumbnail

404

 

11/12/10

3

Die Geschichte der EU

Know Die Geschichte der EU thumbnail

21

 

11/9/10

Europäische Kommission

Know Europäische Kommission thumbnail

112

 

11/12/10

6

Die EU

Know Die EU thumbnail

61

 

11/12/13

Mehr

Die Europäische Union Lerntippzettel: SoWi Die Europäische Union Die Entwicklung der EU - Geschichte der Europäischen Union Motive für die Einigung Vergleich: Monnet-Plan, Schuman-Plan und Churchills Vorstellung - Friedensnobelpreis für die EU ? Q1 GK-SW Fun EU-Betritt - Vertrag von Lissabon Werte und Ziele der EU Kopenhagener Kriterien - Debatte: EU-Erweiterung - Debatte: EU um den Balkan erweitern? 12.03.2021 2 2 2 3 3 + + 45 4 4 4 5 5 1 Q1 GK-SW Fun Die Entwicklung der EU Geschichte der Europäischen Union => GRÜNDUNGSVÄTER: DEUTSCHLAND, FRANKREICH, ITALIEN, BENELUXSTAATEN (BELGIEN, NIEDERLANDE, LUXEMBURG) 1957 Entwicklung der Europäischen Union 18.05.1951 Unterzeichnung der Vertrages zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS bzw. Montanunion) Ziel: Aufbau einer vertieften Gemeinschaft zwischen langjährigen Rivalitäten 1973 1976 1981 1986 1989 07.02.1992 1995 2000 2002 2004 2007 2009 Die Europäische Union Beitritt Griechenland 12.03.2021 Gründung der europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) - durch die römischen Verträge von 1957 - mit gemeinsamer Zollunion und Agrarpolitik + EUROATOM Binnenmarkt: freier Arbeits-, Wohn-, Kapital- und Dienstleistungsverkehr + Abschaffung der Zöllen zwischen Mitgliedstaaten Norderweiterung - Großbritannien, Irland und Dänemark treten der EG bei Verabschiedung des Rechtsaktes über die ersten Direktwahlen Gründungsverträge werden zur einheitlichen Europäischen Akte (EEA) fusioniert Beitritt Portugal und Spanien Maastricher Vertrag -> „Vertrag über die Europäischen Union" - gründet die Europäische Union + der Beginn der gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik, sowie der polizeilichen und justiziellen Zusammenarbeit Beitritt in die EU -> Finnland, Schweden und Österreich Vertrag von Nizza institutionelle Neuordnung der EU nach der Osterweiterung Grundrechte-Charta Währungsunion -> Einführung des gemeinsamen EURO Osterweiterung der EU um Estland, Lettland, Litauen, Malta, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik,...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Ungar und Zypern Beitritt von Rumänien und Bulgarien Vertrag von Lissabon als neuer Grundlagenvertrag der EU (institutionelle Reformierung der EU) + Inkrafttreten der Europäischen Grundrechtecharta Beitritt Kroatiens 01.07.2013 23.06.2016 Mehrheit der britischen Bevölkerung stimmt für den Ausstieg aus der EU (=Brexit) 01.01.2021 EU-Austritt von GB Motive für die Einigung 1. Friedenssicherung (<- Hauptmotiv) 2. Zugehörigkeit einer Wertegemeinschaft 3. Steigerung des wirtschaftlichen Wohlstandes 4. Mehr Einfluss in der Außen- und Sicherheitspolitik 5. Grenzüberschreitende Probleme fordern gemeinsam Lösung 6. Der Wunsch nach einer guter Nachbarschaft im zusammenwachsenden Europa 2 Q1 GK-SW Fun Die Europäische Union Vergleich: Monnet-Plan, Schuman-Plan und Churchills Vorstellung — Monnet-Plan Erhöhung der französischen Stahlproduktion -> Deutschland: Konkurrenz - Beseitigung der deutschen industriellen Vorherrschaft in der Stahlproduktion Lösung: Bündnis schaffen, damit beide gleichermaßen profitieren (vielmehr für Frankreich um Profit zu schlagen) Schuman-Plan Solidarität zwischen den Ländern -> Auslöschung des jahrhundertealten Gegensatzes zwischen Frankreich und Deutschland - Vereinigung der deutschen und französischen Schwerindustrie unter Kontrolle der Hohen Behörde -> Auslöschung des jahrhundertealten Gegensatzes zwischen Frankreich und Deutschland - Keine Kriegsgefahr durch materielle Abhängigkeit FRIEDENSSICHERUNG Friedensnobelpreis für die EU ? Pro Verbreitung von Frieden und Versöhnung über mehr als sechs Jahrzehnte große Errungenschaft, da zuvor noch nie so lange Frieden in Europa herrschte zuvor: starke politische Spannungen in Europa Erhalt von Demokratie und Menschenrechte mehr Länder in der EU haben sich zu einer Demokratie entwickelt Vorstellung Churchills Größerer Stabilität und Prosperität in Europa neues Verhältnis zwischen den Ländern schaffen -> kleine Nationen dabei vernachlässigen alle Länder profitieren gemeinsam von der materiellen Stärke eines einzelnen Staates alle zählen Gleich Kontra 12.03.2021 Flüchtingskrise- die EU Staaten sehen tatenlos wie Flüchtlinge an ihren Grenzen im Mittelmeer sterben massive Abschottungspolitik Abbau von Flüchtlingsrechten Abbau der Menschenrechte nach der Verleihung EU: finanzielle Deals mit Schleppern, Menschenhändlern, Gangster und Milizen in Libyen -> Mitverursacher für das menschenrechtliche Desaster in Libyen Keine Verteidigung der Menschenrechte von der EU in Libyen -> Beteiligung an Menschenrechtsverletzungen Lieferung von Waffen und Folterwerkzeugen weltweit EU: militärisch robust 3 Q1 GK-SW Fun EU-Betritt => DIE UNION BERUHT AUF DEN GRUNDSÄTZEN DER FREIHEIT, DEMOKRATIE, DER ACHTUNG DER MENSCHENRECHTE, DENEN DER GRUNDFREIHEITEN, SOWIE DER RECHTSSTAATLICHKEIT Vertrag von Lissabon => 2009 ALS NEUER GRUNDLAGENVERTRAG DER EU (INSTITUTIONELLE REFORMIERUNG DER EU) + INKRAFTTRETEN DER EUROPÄISCHEN GRUNDRECHTE CHARTA ● - zentrales Anliegen: verbesserte Handlungsfähigkeit der EU + Stärkung ihrer demokratischen Legitimation Einbeziehung der Charta der Grundrechte in neuen Vertragstext - Einführung eines europäischen Bürgerbegehrens Ausweitung der Kompetenzen des Europäischen Parlaments - Übernimmt in weiten Teilen die Bestimmungen des ursprünglichen Europäischen Verfassungsvertrages von 2004 Werte und Ziele der EU Artikel 2 des Vertrages von Lissabon: zentrale Werte der EU Förderung des Friedens Schaffung eines Binnenmarktes mit freiem und unverfälschten Wettbewerb ● ● Wirtschaftswachstum Die Europäische Union Preisstabilität Kopenhagener Kriterien Europäischer Staat XYZ beantragt Mitgliedschaft der EU EU-Beitritt ratifiziert EP Schlüsselfunktion Kritierien für die Aufnahme in die EU Beginn der EU Beitrittsverhandlungen Europäisches Parlament (EP) + nationale Parlamente werden über den Antrag unterrichtet. Soziale Marktwirtschaft • Umweltschutz • Soziale Gerechtigkeit • Kulturelle Vielfalt II III III • Weltweite Beseitigung der Armut Förderung des Völkerrechts berücksichtigt werden die Politisch I. Institutionelle Stabilität II. Demokratie III.Rechtsstaatlichkeit IV.Wahrung der Menschenrechte 12.03.2021 Kopenhagener Kriterien Staat richtet seinen Antrag an den Rat + beschließt einstimmig nach Anhörung der EU Kommission und nach Zustimmung des europäischen Parlament. Wirtschaftlich I. funktionierende Marktwirtschaft II. Wettbewerbsfähigkeit seit der Einheitlichen Europäischen Akte von 1986: Zustimmung des Parlamentes mit absoluter Mehrheit aller Abgeordneten für den Beitritt in die EU unabdingbar Acquis I. Umsetzung der Verpflichtungen und Ziele der EU II. Übernahme des EU- Rechstsystems + EU-Kriterium: Fähigkeit neue Mitglieder aufnehmen zu können ohne dabei die Stoßkraft der europäische Integration zu verlieren Zora Landauer 4 Q1 GK-SW Fun Debatte: EU-Erweiterung — Die Europäische Union Gründe für die Erweiterung der EU Friedenssicherung -> keinen Krieg, Überwindung der künstlichen Trennung in Ost und West Förderung der Stabilitätszone Vergrößerung des gemeinsamen Binnenmarktes -> freier Dienstleistungs-, Waren-, Wohn-, Kapital- und Personalverkehr Steigerung des wirtschaftlichen Wohlstandes globale Wettbewerbsfähigkeit durch neue wirtschaftliche Partner Verbreitung von gemeinsamen Werten Mehr Einfluss in der Außen- und Sicherheitspolitik Seinen Einfluss auf den Balkan nicht verspielen -> ansonsten wenden sie sich ab und andere Länder bekommen Einfluss auf den Balkan wie China, Russland und die Türkei Hoffnung auf eine Aufnahme -> bessere nachbarschaftliche Beziehungen Gewährleistung der Sicherheit und Wiederherstellung einer politischen Stablität Zuwanderung verhindern Sicherheitsinteressen Gründe für die Erweiterung der EU Unüberschaubarkeit der Union Debatte: EU um den Balkan erweitern? Pro 12.03.2021 Konkurrenzdruck durch Niedriglohnländer Blockade der EU-Politik durch Partikularinteressen -> Gefährdung der Durchsetzbarkeit der EU-Politik Verlagerung von Betrieben und Arbeitsplätzen Unkontrollierter Zustrom von Arbeitssuchenden Europäische Idee überfrachtet -> „entfremdet" Unfaire Verteilung des Wohlstands -> unterschiedliche Wirtschaftskraft Contra Europa braucht keine Erweiterung, sondern eine Vertiefung -> Gefährdung der Durchsetzbarkeit der EU-Politik Mangel an politischen Willen im Balkan -> keine Maßnahmen gegen Korruption und organisiert Kriminalität Die EU muss sich jetzt erstmal auf das fokussieren, was vor ihnen steht -> Brexit Unkontrollierbare Politik 5