Geographie/Erdkunde /

Raumordnung Prinzipien

Raumordnung Prinzipien

 Gegenstromprinzip:
Raumordnung in Deutschland erfolgt hierarchisch von oben nach unten und
von unten nach oben. Der Bundesraumordnung gibt

Raumordnung Prinzipien

user profile picture

anngoesabi

19541 Followers

Teilen

Speichern

68

 

11/12/10

Lernzettel

Eine Zusammenfassung über die Prinzipien der Raumordnung: - Gegenstromprinzip - das System der zentralen Orte - Entwicklungsachsen - Vorranggebiete

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Gegenstromprinzip: Raumordnung in Deutschland erfolgt hierarchisch von oben nach unten und von unten nach oben. Der Bundesraumordnung gibt als oberste Planungsinstanz die allgemeinen Grundsätze und Leitbilder vor. Raumordnung Prinzipien Bundesraumordnung → Ministerkonferenz für Raumordnung Landesplanung (Landesraumordnungsprogramme und -pläne) → Regionalplanung (Regionalpläne) → Kommunalplanung (Bauleitpläne und Flächennutzungspläne) und anders herum Gegenstromprinzip heißt also eine wechselseitige Beeinflussung der verschiedenen räumlichen Planungsebenen Das System der zentralen Orte: ● klassische Theorie geht auf Walter Christaller zurück Instrument der Raumordnung • Hexagonalmuster je seltener ein Gut nachgefragt wird, desto größer ist der Raum, den es versorgt. Häufig genutzte Güter gibt es auch in Orten geringer Zentralität Oberzentren: Kiel, Flensburg, Neumünster, Lübeck Mittelzentren: Eutin, Husum, Kaltenkirchen, Mölln Unterzentren: Büchen, Ratzeburg, Lauenburg • ländliche Zentralorte: Berkenthin, Sterley, Sandesneben Entwicklungsachsen: gezielter Ausbau der Verkehrsinfrastruktur das Zantrale-Orte-Konzept wird mit den Entwicklungsachsen verbunden = punktaxiales System entlang dieser Achsen soll sich die Entwicklung von Wirtschaft, Verkehr und Siedlungen konzentrieren auf dem Prinzip der Entwicklungsachsen und der zentralen Orte basieren auch die Landesentwicklungspläne in Deutschlands Vorranggebiete: Vorranggebiete sind Gebiete in denen bestimmte Dinge vorrangig sind Beispiel: wenn zum Beispiel auf irgendeiner Fläche Naturschutz vorrangig ist dürfen dort keine Siedlungen hin Vorranggebiete: Natur, Industrie- und Dienstleistungsgebiete, Siedlungsgebiete

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Geographie/Erdkunde /

Raumordnung Prinzipien

user profile picture

anngoesabi  

Follow

19541 Followers

 Gegenstromprinzip:
Raumordnung in Deutschland erfolgt hierarchisch von oben nach unten und
von unten nach oben. Der Bundesraumordnung gibt

App öffnen

Eine Zusammenfassung über die Prinzipien der Raumordnung: - Gegenstromprinzip - das System der zentralen Orte - Entwicklungsachsen - Vorranggebiete

Ähnliche Knows

user profile picture

Instrumente der Raumordnung

Know Instrumente der Raumordnung thumbnail

31

 

11/12/10

user profile picture

3

Raumordnung

Know Raumordnung  thumbnail

7

 

11/10

user profile picture

das Punktaxiale System

Know das Punktaxiale System  thumbnail

6

 

11/12/13

user profile picture

1

Instrumente der Raumordnung

Know Instrumente der Raumordnung  thumbnail

10

 

12

Gegenstromprinzip: Raumordnung in Deutschland erfolgt hierarchisch von oben nach unten und von unten nach oben. Der Bundesraumordnung gibt als oberste Planungsinstanz die allgemeinen Grundsätze und Leitbilder vor. Raumordnung Prinzipien Bundesraumordnung → Ministerkonferenz für Raumordnung Landesplanung (Landesraumordnungsprogramme und -pläne) → Regionalplanung (Regionalpläne) → Kommunalplanung (Bauleitpläne und Flächennutzungspläne) und anders herum Gegenstromprinzip heißt also eine wechselseitige Beeinflussung der verschiedenen räumlichen Planungsebenen Das System der zentralen Orte: ● klassische Theorie geht auf Walter Christaller zurück Instrument der Raumordnung • Hexagonalmuster je seltener ein Gut nachgefragt wird, desto größer ist der Raum, den es versorgt. Häufig genutzte Güter gibt es auch in Orten geringer Zentralität Oberzentren: Kiel, Flensburg, Neumünster, Lübeck Mittelzentren: Eutin, Husum, Kaltenkirchen, Mölln Unterzentren: Büchen, Ratzeburg, Lauenburg • ländliche Zentralorte: Berkenthin, Sterley, Sandesneben Entwicklungsachsen: gezielter Ausbau der Verkehrsinfrastruktur das Zantrale-Orte-Konzept wird mit den Entwicklungsachsen verbunden = punktaxiales System entlang dieser Achsen soll sich die Entwicklung von Wirtschaft, Verkehr und Siedlungen konzentrieren auf dem Prinzip der Entwicklungsachsen und der zentralen Orte basieren auch die Landesentwicklungspläne in Deutschlands Vorranggebiete: Vorranggebiete sind Gebiete in denen bestimmte Dinge vorrangig sind Beispiel: wenn zum Beispiel auf irgendeiner Fläche Naturschutz vorrangig ist dürfen dort keine Siedlungen hin Vorranggebiete: Natur, Industrie- und Dienstleistungsgebiete, Siedlungsgebiete

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen