Geschichte /

Die römische familia

Die römische familia

 Die römische familia
Der pater familias
Eine römische Familie war viel größer als unsere heutige Familie, sie konnte bis zu 100
Personen zä

Die römische familia

user profile picture

studywithalessia

2527 Followers

Teilen

Speichern

32

 

6/7/8

Lernzettel

-Die römische Familia (Teil 1)

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Die römische familia Der pater familias Eine römische Familie war viel größer als unsere heutige Familie, sie konnte bis zu 100 Personen zählen. Das Familienoberhaupt - der pater familias - besaß Macht über alle Familienangehörigen: seine Frau, die noch nicht erwachsenen Kinder, die erwachsenen Söhne mit ihren Familien und die Sklaven. Er durfte über das gesamte Familienvermögen alleine bestimmen, er traf alle Entscheidungen und konnte sogar über das Leben und Tod einzelner Familienmitglieder bestimmen. Frauen und Mädchen Römische Frauen hatten die Aufgabe, Kinder zu bekommen, sie zu erziehen und den Haushalt zu führen. Ärmere Frauen trugen auch durch Arbeit, z.B. als Wäscherin, zum Familieneinkommen bei. Sorgsamkeit, Fleiß, Sparsamkeit und unbedingte Treue gegenüber dem Ehemann galten in Rom als wichtige Eigenschaften von Ehefrauen. Römische Mädchen lernten frühzeitig bei ihren Müttern, einen Haushalt zu führen. Manche Mädchen - vor allem adlige - lernten auch lesen und schreiben. Nach dem Erreichen der Geschlechtsreife wurden sie mit Männern verheiratet, die häufig deutlich älter waren als sie. Auf die Wahl ihres Partners hatten sie keinen Einfluss. Eine Heirat wurde so vereinbart, dass sie den Familien vor allem finanzielle Vorteile brachte. Mit der Heirat wechselten die Mädchen von ihrer familia in die familia ihres Mannes. In kurzer Zeit mussten sie einen anstrengenden Wechsel verkraften. In ihrer alten familia waren die Mädchen noch Kinder gewesen. In...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

ihrer neuen familia waren sie nun Ehefrauen, bekamen früh Kinder und besaßen bald die Verantwortung für viele Personen. Erziehung der Jungen Um die Erziehung der Jungen kümmerten sich auch die Väter. Römische Jungen sollten lernen, im Krieg tapfer zu kämpfen, dem Vater zu gehorchen und sich der Gemeinschaft unterzuordnen. Viele Jungen lernten schon früh, die Berufe ihrer Väter auszuüben. Wer es sich leisten konnte, ließ seine Söhne bei einem Hauslehrer oder in einer Schule lesen und schreiben lernen. Adlige Jungen wurden später auch noch darin geschult, vor der Öffentlichkeit reden und argumentieren zu können. Wenn sie mit etwas 16 Jahren volljährig wurden, begleiteten sie ein Jahr lang einen Senator auf Schritt und Tritt, um von ihm zu lernen. studywithalessia

Geschichte /

Die römische familia

user profile picture

studywithalessia  

Follow

2527 Followers

 Die römische familia
Der pater familias
Eine römische Familie war viel größer als unsere heutige Familie, sie konnte bis zu 100
Personen zä

App öffnen

-Die römische Familia (Teil 1)

Ähnliche Knows

M

2

Römische Familia

Know Römische Familia  thumbnail

8

 

6

user profile picture

1

Die Römische Familia

Know Die Römische Familia thumbnail

13

 

7/8/9

user profile picture

Antikes Rom: Zusammenleben

Know Antikes Rom: Zusammenleben thumbnail

10

 

6

R

Kinderrechte in Brasilien

Know Kinderrechte in Brasilien  thumbnail

11

 

8

Die römische familia Der pater familias Eine römische Familie war viel größer als unsere heutige Familie, sie konnte bis zu 100 Personen zählen. Das Familienoberhaupt - der pater familias - besaß Macht über alle Familienangehörigen: seine Frau, die noch nicht erwachsenen Kinder, die erwachsenen Söhne mit ihren Familien und die Sklaven. Er durfte über das gesamte Familienvermögen alleine bestimmen, er traf alle Entscheidungen und konnte sogar über das Leben und Tod einzelner Familienmitglieder bestimmen. Frauen und Mädchen Römische Frauen hatten die Aufgabe, Kinder zu bekommen, sie zu erziehen und den Haushalt zu führen. Ärmere Frauen trugen auch durch Arbeit, z.B. als Wäscherin, zum Familieneinkommen bei. Sorgsamkeit, Fleiß, Sparsamkeit und unbedingte Treue gegenüber dem Ehemann galten in Rom als wichtige Eigenschaften von Ehefrauen. Römische Mädchen lernten frühzeitig bei ihren Müttern, einen Haushalt zu führen. Manche Mädchen - vor allem adlige - lernten auch lesen und schreiben. Nach dem Erreichen der Geschlechtsreife wurden sie mit Männern verheiratet, die häufig deutlich älter waren als sie. Auf die Wahl ihres Partners hatten sie keinen Einfluss. Eine Heirat wurde so vereinbart, dass sie den Familien vor allem finanzielle Vorteile brachte. Mit der Heirat wechselten die Mädchen von ihrer familia in die familia ihres Mannes. In kurzer Zeit mussten sie einen anstrengenden Wechsel verkraften. In ihrer alten familia waren die Mädchen noch Kinder gewesen. In...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

ihrer neuen familia waren sie nun Ehefrauen, bekamen früh Kinder und besaßen bald die Verantwortung für viele Personen. Erziehung der Jungen Um die Erziehung der Jungen kümmerten sich auch die Väter. Römische Jungen sollten lernen, im Krieg tapfer zu kämpfen, dem Vater zu gehorchen und sich der Gemeinschaft unterzuordnen. Viele Jungen lernten schon früh, die Berufe ihrer Väter auszuüben. Wer es sich leisten konnte, ließ seine Söhne bei einem Hauslehrer oder in einer Schule lesen und schreiben lernen. Adlige Jungen wurden später auch noch darin geschult, vor der Öffentlichkeit reden und argumentieren zu können. Wenn sie mit etwas 16 Jahren volljährig wurden, begleiteten sie ein Jahr lang einen Senator auf Schritt und Tritt, um von ihm zu lernen. studywithalessia