Geschichte /

GFS Geschichte mit Handout

GFS Geschichte mit Handout

 GFS-Geschichte
Antike
Kleopatra
Wie und Wann begann die Emanzipation der Frau?
Die Rolle der Frau im Längsschnitt
Mittelalter
Jeanne d'Arc
 GFS-Geschichte
Antike
Kleopatra
Wie und Wann begann die Emanzipation der Frau?
Die Rolle der Frau im Längsschnitt
Mittelalter
Jeanne d'Arc

GFS Geschichte mit Handout

user profile picture

emily

172 Followers

Teilen

Speichern

157

 

11/9/10

Präsentation

Emanzipation der Frau bzw. Rolle der Frau im Längsschnitt

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

GFS-Geschichte Antike Kleopatra Wie und Wann begann die Emanzipation der Frau? Die Rolle der Frau im Längsschnitt Mittelalter Jeanne d'Arc Antike Frauenbild Rom - Mann untergeordnet - vom politischen Leben ausgeschlossen - Gelegentliche Teilnahme am öffentlichen Leben - Heirat als Zweckgemeinschaft Reformation - Rolle der Ehefrau und Mutter wird aufgewertet - Frauen dürfen nicht an politischen, rechtlichen oder kulturellen Diskussionen Frauenbild Athen - Mann untergeordnet - Vom politischen Leben ausgeschlossen - keine Teilnahme am öffentlichen Leben - keine Chance auf Bildung - Zwangsheirat teilnehmen und sollen möglichst in der Öffentlichkeit schweigen -Chance auf Bildung in Adelshöfen Reformation Elisabeth I. Mittelalter festgesetzt - Keine politischen Rechte 18. Jh. Olympe de Gouges 18. Jh. - französische Revolution - Menschenrechts- erklärung gilt nur für männliche Gesellschaft - Frauen als Menschen minderer Art angesehen - Mann untergeordnet - Frauenfeindliches Bild durch die Kirche - Frauen fordern Gleichstellung Sie beteiligen sich an Diskussionen - Chance auf Bildung, schreiben Briefe Handout Jh. 19. Jh Louise Otto-Peters Frauenbewegung im 19. - Unterdrückung und Unmündigkeit dominieren den Alltag der Frauen eingeführt - 1843 erste deutsche (bürgerliche) Frauenbewegung - wichtigstes Ziel: Frauenwahlrecht - Frauenwahlrecht wird 1918 ,,Die Erziehung, welche bis jetzt mit wenigen Ausnahmen das weibliche Geschlecht genossen, lief darauf hinaus, die Frauen unselbstständig zu erhalten und ihr eigenes Urteil von den Urteilen anderer abhängig zu machen." Louise Otto-Peters ? Emanzipation Eman zi pa ti on /Emanzipatión/ Substantiv, feminin [die] (lat. emancipatio) 1. Befreiung aus einem Zustand der Abhängigkeit; Selbstständigkeit; Gleichstellung "gesellschaftliche Emanzipation" 2. rechtliche und gesellschaftliche Gleichstellung [der Frau mit dem Mann] Eman zi pa ti on /Emanzipatión/ Substantiv, feminin [die] (lat. emancipatio) 1. Befreiung aus einem Zustand der Abhängigkeit; Selbstständigkeit; "gesellschaftliche Emanzipation“ Gleichstellung 2. rechtliche und gesellschaftliche Gleichstellung [der Frau mit dem Mann] 2 Wie und wann begann die Emanzipation der...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Frau? Die Rolle der Frau im Längsschnitt 3 Gliederung Frauenbild in Rom • Dem Mann untergeordnet • Konnten keine politischen Ämter wahrnehmen • Gelegentliche Teilnahme am öffentlichen Leben oder Gesellschaft • Wirkungsbereich hauptsächlich auf Haushalt und Kinder beschränkt • Heirat als Zweckgemeinschaft • Lebensqualität abhängig von Herkunft & Familie • Idealvorstellungen Frauenbild in Athen • Dem Mann untergeordnet • Vom politischen Leben ausgeschlossen . Keine Teilnahme am öffentlichen Leben • Wirkungsbereich auf Haushalt und Kinder beschränkt • Zwangsheirat im Alter von 14-16 Jahren • Keine Chancen auf Bildung Antike Kleopatra 69 v. Chr. - 30 v. Chr. >>Die die Waffen der Frau einzusetzen wusste<< • Machtkampf mit Bruder Ptolemaios XIII. um die Herrschaft • Schafft es Caesar durch Mut, Ehrgeiz und ihrer Gestalt für sich zu gewinnen • Ptolemaios XIV. lässt sie keine Chance an der Macht, bevor dieser auch stirbt • Macht Caesarion zu ihrem Mitregenten um Macht zu sichern • Will Teilhabe an der römischen Macht verführt Marcus Antonius • Inszeniert eigenen Tod durch Biss einer Giftschlange www.cadde Allgemein • Wert durch Familienstand bestimmt • Ehefrauen nahmen den Stand ihres Mannes an • Frauen als Menschen minderer Art angesehen • Frauenfeindliches Bild durch die Kirche festgesetzt • Noch immer dem Mann untergeordnet • Keine politischen Rechte Mittelalter Jeanne d'Arc >>Die Retterin des Vaterlands<< • Wächst als Bauernmädchen in ärmlichen Verhältnissen auf 1412-1431 • Als kleines Kind überzeugt Stimmen von Gott zu hören, kamen um sie zu leiten Mo: Jebolinh • Folgt diesen Stimmen • Überzeugt Karl VII. und bekommt eigene Rüstung & kleines Heer • Schafft es ihre Stadt zurückzuerobern ..:2012213992 12 Einflüsse der Reformation • Rolle der Ehefrau und Mutter wird aufgewertet • Immernoch das ,,schwächere" Geschlecht • Frauenbild liegt dem Inhalt der Bibel zugrunde • Chance auf Bildung in den Adelshöfen • Zunehmend wichtige Rolle in Kirche und Gesellschaft • Dürfen dennoch nicht an politischen, rechtlichen oder kulturellen Diskussionen teilnehmen und sollen möglichst in der Öffentlichkeit schweigen Reformationszeit 1533-1603 Elisabeth I. von England >>Die intelligente Alleinherrscherin<< • Viel Skepsis gegenüber ihr als Herrscherin • Hält sich sehr lange auf dem Thron ohne jemals, entgegen der Erwartungen, sich vermählen zu lassen • ,,Ich wäre lieber Bettlerin und allein, als eine Königin und verheiratet." • Standfest und ehrgeizig • Hohe Verbundenheit zwischen ihr und dem Volk • Schaffte Frieden und einen einheitlichen Staat Widersetzte sich allen einen Mann zu heiraten, überzeugte das Volk und brachte England ins ,,Goldene Zeitalter" N Lincantation, s. Gliederung Einfluss der französischen Revolution . ,,Von ihrer Geburt an sind und bleiben die Menschen frei und an Rechten einander gleich." • Frauen fordern Gleichstellung von Mann und Frau • Frauen beteiligen sich an Diskussionen • Fordern Bildung durch Lesen, schreiben Briefe 18. Jahrhundert wird zum ,,Zeitalter des Umbruchs" für die Frauen 18. Jahrhundert 1748-1793 Olympe de Gouges >>Die außergewöhnliche Vorkämpferin für umfassende Frauenrechte<<< • Kind armer Verhältnisse • Schriftstellerin, die die Benachteiligung von Frauen und andere sozialkritische Probleme zum Thema machte • Harter Kritik ausgesetzt Jannatul • Veröffentlicht 1791 die ,,Erklärung der Rechte der Frau und Bürgerin" • Bekommt aber kaum Beachtung Sie war ihrem Zeitgeist weit voraus, und fest der Meinung, dass es eine natürliche Ordnung gibt, die Frauen nicht benachteiligen soll. Frauenbewegung Unterdrückung und Unmündigkeit der Frauen →Wollen nicht länger ausgeschlossen sein • 1843 erste deutsche (bürgerliche) Frauenbewegung • 1848er Revolution: fordern Gleichberechtigung auf ökonomischem, politischem, sozialem und kulturellem Gebiet. . • Fordern, dass die ,,Arena der Arbeit auch für uns und unsere Schwestern geöffnet wird" 19. Jahrhundert 1819-1895 Louise Otto-Peters >>Pionierin der Frauenrechte<<<< • Wächst in wohlhabenden Verhältnisse auf, erfährt sehr viel Bildung • Schriftstellerin und Journalistin • Hatte von Anfang an ihr eigenes ,,Frauenbild“ • Versteht es wie kaum eine andere, zahlreiche Frauen für ihre Ziele zu begeistern • Anführerin der ersten Frauenbewegung in Deutschland • Gründete die politische ,,Frauenzeitung" • Leitet als erste Frau eine große öffentliche Versammlung, die erste Frauenkonferenz mw.checked schaft 5729730 5

Geschichte /

GFS Geschichte mit Handout

user profile picture

emily   

Follow

172 Followers

 GFS-Geschichte
Antike
Kleopatra
Wie und Wann begann die Emanzipation der Frau?
Die Rolle der Frau im Längsschnitt
Mittelalter
Jeanne d'Arc

App öffnen

Emanzipation der Frau bzw. Rolle der Frau im Längsschnitt

Ähnliche Knows

S

1

Industriegesellschaft: Beginn der Frauenbewegung

Know Industriegesellschaft: Beginn der Frauenbewegung  thumbnail

19

 

11

J

Rolle der Frau Handout

Know Rolle der Frau Handout  thumbnail

60

 

10

user profile picture

13

die Rolle der Frau in der Industrialisierung

Know die Rolle der Frau in der Industrialisierung  thumbnail

13

 

12

user profile picture

9

Geschichte der Frauen

Know Geschichte der Frauen thumbnail

16

 

9

GFS-Geschichte Antike Kleopatra Wie und Wann begann die Emanzipation der Frau? Die Rolle der Frau im Längsschnitt Mittelalter Jeanne d'Arc Antike Frauenbild Rom - Mann untergeordnet - vom politischen Leben ausgeschlossen - Gelegentliche Teilnahme am öffentlichen Leben - Heirat als Zweckgemeinschaft Reformation - Rolle der Ehefrau und Mutter wird aufgewertet - Frauen dürfen nicht an politischen, rechtlichen oder kulturellen Diskussionen Frauenbild Athen - Mann untergeordnet - Vom politischen Leben ausgeschlossen - keine Teilnahme am öffentlichen Leben - keine Chance auf Bildung - Zwangsheirat teilnehmen und sollen möglichst in der Öffentlichkeit schweigen -Chance auf Bildung in Adelshöfen Reformation Elisabeth I. Mittelalter festgesetzt - Keine politischen Rechte 18. Jh. Olympe de Gouges 18. Jh. - französische Revolution - Menschenrechts- erklärung gilt nur für männliche Gesellschaft - Frauen als Menschen minderer Art angesehen - Mann untergeordnet - Frauenfeindliches Bild durch die Kirche - Frauen fordern Gleichstellung Sie beteiligen sich an Diskussionen - Chance auf Bildung, schreiben Briefe Handout Jh. 19. Jh Louise Otto-Peters Frauenbewegung im 19. - Unterdrückung und Unmündigkeit dominieren den Alltag der Frauen eingeführt - 1843 erste deutsche (bürgerliche) Frauenbewegung - wichtigstes Ziel: Frauenwahlrecht - Frauenwahlrecht wird 1918 ,,Die Erziehung, welche bis jetzt mit wenigen Ausnahmen das weibliche Geschlecht genossen, lief darauf hinaus, die Frauen unselbstständig zu erhalten und ihr eigenes Urteil von den Urteilen anderer abhängig zu machen." Louise Otto-Peters ? Emanzipation Eman zi pa ti on /Emanzipatión/ Substantiv, feminin [die] (lat. emancipatio) 1. Befreiung aus einem Zustand der Abhängigkeit; Selbstständigkeit; Gleichstellung "gesellschaftliche Emanzipation" 2. rechtliche und gesellschaftliche Gleichstellung [der Frau mit dem Mann] Eman zi pa ti on /Emanzipatión/ Substantiv, feminin [die] (lat. emancipatio) 1. Befreiung aus einem Zustand der Abhängigkeit; Selbstständigkeit; "gesellschaftliche Emanzipation“ Gleichstellung 2. rechtliche und gesellschaftliche Gleichstellung [der Frau mit dem Mann] 2 Wie und wann begann die Emanzipation der...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Frau? Die Rolle der Frau im Längsschnitt 3 Gliederung Frauenbild in Rom • Dem Mann untergeordnet • Konnten keine politischen Ämter wahrnehmen • Gelegentliche Teilnahme am öffentlichen Leben oder Gesellschaft • Wirkungsbereich hauptsächlich auf Haushalt und Kinder beschränkt • Heirat als Zweckgemeinschaft • Lebensqualität abhängig von Herkunft & Familie • Idealvorstellungen Frauenbild in Athen • Dem Mann untergeordnet • Vom politischen Leben ausgeschlossen . Keine Teilnahme am öffentlichen Leben • Wirkungsbereich auf Haushalt und Kinder beschränkt • Zwangsheirat im Alter von 14-16 Jahren • Keine Chancen auf Bildung Antike Kleopatra 69 v. Chr. - 30 v. Chr. >>Die die Waffen der Frau einzusetzen wusste<< • Machtkampf mit Bruder Ptolemaios XIII. um die Herrschaft • Schafft es Caesar durch Mut, Ehrgeiz und ihrer Gestalt für sich zu gewinnen • Ptolemaios XIV. lässt sie keine Chance an der Macht, bevor dieser auch stirbt • Macht Caesarion zu ihrem Mitregenten um Macht zu sichern • Will Teilhabe an der römischen Macht verführt Marcus Antonius • Inszeniert eigenen Tod durch Biss einer Giftschlange www.cadde Allgemein • Wert durch Familienstand bestimmt • Ehefrauen nahmen den Stand ihres Mannes an • Frauen als Menschen minderer Art angesehen • Frauenfeindliches Bild durch die Kirche festgesetzt • Noch immer dem Mann untergeordnet • Keine politischen Rechte Mittelalter Jeanne d'Arc >>Die Retterin des Vaterlands<< • Wächst als Bauernmädchen in ärmlichen Verhältnissen auf 1412-1431 • Als kleines Kind überzeugt Stimmen von Gott zu hören, kamen um sie zu leiten Mo: Jebolinh • Folgt diesen Stimmen • Überzeugt Karl VII. und bekommt eigene Rüstung & kleines Heer • Schafft es ihre Stadt zurückzuerobern ..:2012213992 12 Einflüsse der Reformation • Rolle der Ehefrau und Mutter wird aufgewertet • Immernoch das ,,schwächere" Geschlecht • Frauenbild liegt dem Inhalt der Bibel zugrunde • Chance auf Bildung in den Adelshöfen • Zunehmend wichtige Rolle in Kirche und Gesellschaft • Dürfen dennoch nicht an politischen, rechtlichen oder kulturellen Diskussionen teilnehmen und sollen möglichst in der Öffentlichkeit schweigen Reformationszeit 1533-1603 Elisabeth I. von England >>Die intelligente Alleinherrscherin<< • Viel Skepsis gegenüber ihr als Herrscherin • Hält sich sehr lange auf dem Thron ohne jemals, entgegen der Erwartungen, sich vermählen zu lassen • ,,Ich wäre lieber Bettlerin und allein, als eine Königin und verheiratet." • Standfest und ehrgeizig • Hohe Verbundenheit zwischen ihr und dem Volk • Schaffte Frieden und einen einheitlichen Staat Widersetzte sich allen einen Mann zu heiraten, überzeugte das Volk und brachte England ins ,,Goldene Zeitalter" N Lincantation, s. Gliederung Einfluss der französischen Revolution . ,,Von ihrer Geburt an sind und bleiben die Menschen frei und an Rechten einander gleich." • Frauen fordern Gleichstellung von Mann und Frau • Frauen beteiligen sich an Diskussionen • Fordern Bildung durch Lesen, schreiben Briefe 18. Jahrhundert wird zum ,,Zeitalter des Umbruchs" für die Frauen 18. Jahrhundert 1748-1793 Olympe de Gouges >>Die außergewöhnliche Vorkämpferin für umfassende Frauenrechte<<< • Kind armer Verhältnisse • Schriftstellerin, die die Benachteiligung von Frauen und andere sozialkritische Probleme zum Thema machte • Harter Kritik ausgesetzt Jannatul • Veröffentlicht 1791 die ,,Erklärung der Rechte der Frau und Bürgerin" • Bekommt aber kaum Beachtung Sie war ihrem Zeitgeist weit voraus, und fest der Meinung, dass es eine natürliche Ordnung gibt, die Frauen nicht benachteiligen soll. Frauenbewegung Unterdrückung und Unmündigkeit der Frauen →Wollen nicht länger ausgeschlossen sein • 1843 erste deutsche (bürgerliche) Frauenbewegung • 1848er Revolution: fordern Gleichberechtigung auf ökonomischem, politischem, sozialem und kulturellem Gebiet. . • Fordern, dass die ,,Arena der Arbeit auch für uns und unsere Schwestern geöffnet wird" 19. Jahrhundert 1819-1895 Louise Otto-Peters >>Pionierin der Frauenrechte<<<< • Wächst in wohlhabenden Verhältnisse auf, erfährt sehr viel Bildung • Schriftstellerin und Journalistin • Hatte von Anfang an ihr eigenes ,,Frauenbild“ • Versteht es wie kaum eine andere, zahlreiche Frauen für ihre Ziele zu begeistern • Anführerin der ersten Frauenbewegung in Deutschland • Gründete die politische ,,Frauenzeitung" • Leitet als erste Frau eine große öffentliche Versammlung, die erste Frauenkonferenz mw.checked schaft 5729730 5