NwT /

Protokoll - Beton

Protokoll - Beton

 NWT
Protokoll
Beton
0 Inhaltsverzeichnis
Definition: Beton........
Die Geschichte des Baustoffes Beton
Betonarten.............
Beton Zusamm

Protokoll - Beton

J

Jens Torben Koblau

168 Followers

Teilen

Speichern

2

 

9

Ausarbeitung

Beton

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

NWT Protokoll Beton 0 Inhaltsverzeichnis Definition: Beton........ Die Geschichte des Baustoffes Beton Betonarten............. Beton Zusammensetzung.. Volumenberechnung... Massenberechnung.. Berechnung der Rezeptur Betonprüfung.. Wichtige Gebäude.. Quellen......... 2 2 3 4 4 4 5 5 5 1 Definition: Beton Beton ist ein Baustoff, der aus Zement und Wasser gemischt wird und im gehärteten Zustand sehr fest wird. Die Geschichte des Baustoffes Beton Schon die Römer haben Beton benutzt. Um genau zu sein entwickelten sie schon vor 2.000 Jahren das "opus caementitium" ("Werk aus Bruchsteinen"). Es hatte noch nichts mit dem heutigem Bindemittel Zement zu tun, sondern bestand aus Bruchsteinen, gebranntem Kalk, Sand, Wasser und aus Puzzolanen, die aus Vulkanasche (bzw. vulkanischem Gestein) gewonnen wurden. Das opus caementitium war wegen seiner hohen Druckfestigkeit und Wasserunlöslichkeit ideal für den Bau von Gebäuden, Wasserleitungen, Brücken, Hafenanlagen, Tunnel oder Straßen geeignet. Neue Gebäudegeometrien wurden möglich, da es weich und verformbar ist, wie Z.B. weit gespannte Gewölbe und Kuppeln. Bestes Beispiel dafür ist das um 120 n. Chr. fertig gestellte Pantheon in Rom. Danach geriet Beton in Vergessenheit und wurde erst Anfang des 19. Jahrhunderts wieder entdeckt. Das Rezept ist im Wesentlichen gleich geblieben. 1867 erfand Joseph Monier in Frankreich den Stahlbeton. 1890 ließ sich C. F. W. Döhring (deutscher Ingenieur) den Spannbeton patentieren. Betonarten Es gibt unterschiedliche Betonarten, die verschiedene Beanspruchungen erfüllen: Estrichbeton Spezialbeton zur Herstellung von Fußbodenschichten Fließbeton sehr weicher, sich selbstständig ausbreitender Beton wird zum Ausfüllen von Schalungssteinen benutzt Mineralbeton hoch verdichtetes Mineralstoffgemisch ohne Bindemittel zu einem hochstandfesten Baustoff wird im Straßenbau verwendet ●...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Porenbeton enthält anstelle von Gesteinskörnungen Luftporen wird für Außenwände benutzt Schleuderbeton zur Herstellung von Rohren, Pfählen und Masten Verdichtung durch schnellrotierende Stahlschalungen 2 Sichtbeton Sperrbeton Beton mit hohen Anforderungen an die sichtbare Oberfläche ● Wasserundurchlässiger Beton Spritzbeton Bindemittel Verdichtung, Nachbehandlung Zuschläge wird mit Druckluft in Schläuchen oder Rohrleitungen mit einer Spritzdüse flächig aufgetragen Der Beton wird dadurch verdichtet Stahlbeton Spritzbeton wird im Tunnelbau eingesetzt ● Vakuumbeton Beton kann hohe Druck- aber keine Zugspannung aufnehmen. Zur Verstärkung werden tragende Stahleinlagen einbetoniert. Beton Zusammensetzung Wasser Bei Vakuumbeton wird ein Unterdruck erzeugt. Überschüssiges Wasser wird entzogen die Rissbildung wird reduziert ● Zement/ besteht aus fein zerkleinertem O Kalkstein O Ton O Mergel Für die Senkung der Materialkosten (weniger Zement), Minderung der Rissbildung O Sand O Kies 3 Volumenberechnung Um die benötigten stoffmengen berechnen zu können, muss das mit Beton auszufüllende Volumen berechnet werden. V = TU -3 10, 6cm x h(r² + ₂ x r₁ + r²) 12cm V = × 11,5(6² +6 × 5,3 +5,3²) = 1154,78 cm³ Dichte = Massenberechnung Masse Volumen Masse = 2,2 g/cm³ x 1154,78cm³ = 2540.51 g 11, 5cm 100g Beton Berechnung der Rezeptur gesamt Wasser 10 g gesamt 2540,51g Beton Wasser Zement 20 g Zement 254,05 g 508,1 g Kies 50 g Kies Sand 1270,25 g 20 g Sand 508,1 g Jetzt wurden die berechneten Mengen in der Schüssel angerührt, in die Form gegossen und mit einer Kelle geglättet. Das Abbinden dauerte 2-3 Tage. 4

NwT /

Protokoll - Beton

J

Jens Torben Koblau  

Follow

168 Followers

 NWT
Protokoll
Beton
0 Inhaltsverzeichnis
Definition: Beton........
Die Geschichte des Baustoffes Beton
Betonarten.............
Beton Zusamm

App öffnen

Beton

Ähnliche Knows

user profile picture

2

Kalkkreislauf und Korrosion

Know Kalkkreislauf und Korrosion thumbnail

10

 

10

user profile picture

6

Beton

Know Beton thumbnail

10

 

10

user profile picture

2

Dichte

Know Dichte thumbnail

3

 

7/8/9

user profile picture

natürliche und künstlerische Baustoffe

Know natürliche und künstlerische Baustoffe thumbnail

6

 

8/9/10

NWT Protokoll Beton 0 Inhaltsverzeichnis Definition: Beton........ Die Geschichte des Baustoffes Beton Betonarten............. Beton Zusammensetzung.. Volumenberechnung... Massenberechnung.. Berechnung der Rezeptur Betonprüfung.. Wichtige Gebäude.. Quellen......... 2 2 3 4 4 4 5 5 5 1 Definition: Beton Beton ist ein Baustoff, der aus Zement und Wasser gemischt wird und im gehärteten Zustand sehr fest wird. Die Geschichte des Baustoffes Beton Schon die Römer haben Beton benutzt. Um genau zu sein entwickelten sie schon vor 2.000 Jahren das "opus caementitium" ("Werk aus Bruchsteinen"). Es hatte noch nichts mit dem heutigem Bindemittel Zement zu tun, sondern bestand aus Bruchsteinen, gebranntem Kalk, Sand, Wasser und aus Puzzolanen, die aus Vulkanasche (bzw. vulkanischem Gestein) gewonnen wurden. Das opus caementitium war wegen seiner hohen Druckfestigkeit und Wasserunlöslichkeit ideal für den Bau von Gebäuden, Wasserleitungen, Brücken, Hafenanlagen, Tunnel oder Straßen geeignet. Neue Gebäudegeometrien wurden möglich, da es weich und verformbar ist, wie Z.B. weit gespannte Gewölbe und Kuppeln. Bestes Beispiel dafür ist das um 120 n. Chr. fertig gestellte Pantheon in Rom. Danach geriet Beton in Vergessenheit und wurde erst Anfang des 19. Jahrhunderts wieder entdeckt. Das Rezept ist im Wesentlichen gleich geblieben. 1867 erfand Joseph Monier in Frankreich den Stahlbeton. 1890 ließ sich C. F. W. Döhring (deutscher Ingenieur) den Spannbeton patentieren. Betonarten Es gibt unterschiedliche Betonarten, die verschiedene Beanspruchungen erfüllen: Estrichbeton Spezialbeton zur Herstellung von Fußbodenschichten Fließbeton sehr weicher, sich selbstständig ausbreitender Beton wird zum Ausfüllen von Schalungssteinen benutzt Mineralbeton hoch verdichtetes Mineralstoffgemisch ohne Bindemittel zu einem hochstandfesten Baustoff wird im Straßenbau verwendet ●...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Porenbeton enthält anstelle von Gesteinskörnungen Luftporen wird für Außenwände benutzt Schleuderbeton zur Herstellung von Rohren, Pfählen und Masten Verdichtung durch schnellrotierende Stahlschalungen 2 Sichtbeton Sperrbeton Beton mit hohen Anforderungen an die sichtbare Oberfläche ● Wasserundurchlässiger Beton Spritzbeton Bindemittel Verdichtung, Nachbehandlung Zuschläge wird mit Druckluft in Schläuchen oder Rohrleitungen mit einer Spritzdüse flächig aufgetragen Der Beton wird dadurch verdichtet Stahlbeton Spritzbeton wird im Tunnelbau eingesetzt ● Vakuumbeton Beton kann hohe Druck- aber keine Zugspannung aufnehmen. Zur Verstärkung werden tragende Stahleinlagen einbetoniert. Beton Zusammensetzung Wasser Bei Vakuumbeton wird ein Unterdruck erzeugt. Überschüssiges Wasser wird entzogen die Rissbildung wird reduziert ● Zement/ besteht aus fein zerkleinertem O Kalkstein O Ton O Mergel Für die Senkung der Materialkosten (weniger Zement), Minderung der Rissbildung O Sand O Kies 3 Volumenberechnung Um die benötigten stoffmengen berechnen zu können, muss das mit Beton auszufüllende Volumen berechnet werden. V = TU -3 10, 6cm x h(r² + ₂ x r₁ + r²) 12cm V = × 11,5(6² +6 × 5,3 +5,3²) = 1154,78 cm³ Dichte = Massenberechnung Masse Volumen Masse = 2,2 g/cm³ x 1154,78cm³ = 2540.51 g 11, 5cm 100g Beton Berechnung der Rezeptur gesamt Wasser 10 g gesamt 2540,51g Beton Wasser Zement 20 g Zement 254,05 g 508,1 g Kies 50 g Kies Sand 1270,25 g 20 g Sand 508,1 g Jetzt wurden die berechneten Mengen in der Schüssel angerührt, in die Form gegossen und mit einer Kelle geglättet. Das Abbinden dauerte 2-3 Tage. 4