Biologie /

Koevolution

Koevolution

 Koevolution
Evolution von Merkmalen zweier Arten in Abhängigkeit ihrer Wechselbeziehungen und Selektionsdruck
~> kann sehr unterschiedlich

Koevolution

user profile picture

lenaaa

1112 Followers

Teilen

Speichern

25

 

11/12/13

Lernzettel

- Koevolution am Beispiel von Schwärmer und Orchidee

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Koevolution Evolution von Merkmalen zweier Arten in Abhängigkeit ihrer Wechselbeziehungen und Selektionsdruck ~> kann sehr unterschiedlich sein : - mutualistisch wenn beide profitieren antagonistisch wenn einer ein Parasit ist • koevolutive Spezialisierung kann soweit führen, dass z.B. ein Bestäuber nur noch eine bestimmte Art. bestäuben kann Beispiel: Schwärmer und Orchidee Angraecum sesquipedale (Stern von Madagaskar; sesquipedale = eineinhalb Fuß). →> bekam Namen aufgrund des 30 cm langen Blütensporns ~> Pflanze bildet im unteren Teil ihren Nektar. diese Besonderheit veranlasste bei Charles Darwin 1862 die Vermutung, es müsse auch Bestäuber mit besonders langem Rüssel geben ~> in Frage kommen Schwärmer (nachtaktive Falter mit extrem langen Rüsseln) ~> 20 Jahre nach Darwins Tod wurde diese Vermutung bewiesen ≈› in Madagaskar wurde ein Schwärmer mit 30 cm langem Rüssel entdeckt er rollt seinen Rüssel unterm Kopf ein 1992 konnten Forscher fotografieren, wie der Schwärmer aus dem Sporn der Orchidee Nektar aufnimmt → es stellte sich heraus, dass die Schwärmer nicht nur an den Orchideen Nektar sammeln. M - bei anderen Blüten vollführe die Schwärmer Schwirrflug um sich vor Räubern zu sichern • langer Rüssel => doppelter Selektionsvorteil • die Evolution langer Rüssel hatte Ursprung im Selektionsvorteil der Feindvermeidung • Orchideen werden nur bestäubt wenn Pollen auf die Narbe übertragen wird. ~ nur dan erfolgreich, wenn Schwärmer tief genug eindringt • Schwärmer mit langem Rüssel erbeuten gesamten Nektar...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

ohne tief eindringen zu müssen ~> die Pflanzen mit längerem Sporn als Rüssel der Schwärmer haben Selektionsvorteil in der Fortpflanzung • lange Rüssel haben Selektionsvorteil bei Nahrungsaufnahme -~> es entsteht bei beiden Selektionsdruck durch morphologische Merkmale der Rüssel- und Spornlänge ~>gerichtete Selektion auf längere Rüssel und Sporne => unter Wirkung aller Evolutionsfaktoren verändern sich die Merkmale beider Arten

Biologie /

Koevolution

user profile picture

lenaaa  

Follow

1112 Followers

 Koevolution
Evolution von Merkmalen zweier Arten in Abhängigkeit ihrer Wechselbeziehungen und Selektionsdruck
~> kann sehr unterschiedlich

App öffnen

- Koevolution am Beispiel von Schwärmer und Orchidee

Ähnliche Knows

user profile picture

Koevolution

Know Koevolution  thumbnail

49

 

11/12/13

user profile picture

5

Veränderung der Arten - Evolution

Know Veränderung der Arten - Evolution thumbnail

4

 

11/12/13

user profile picture

Evolution

Know Evolution  thumbnail

6

 

10

user profile picture

Koevolution

Know Koevolution thumbnail

38

 

11/12/13

Koevolution Evolution von Merkmalen zweier Arten in Abhängigkeit ihrer Wechselbeziehungen und Selektionsdruck ~> kann sehr unterschiedlich sein : - mutualistisch wenn beide profitieren antagonistisch wenn einer ein Parasit ist • koevolutive Spezialisierung kann soweit führen, dass z.B. ein Bestäuber nur noch eine bestimmte Art. bestäuben kann Beispiel: Schwärmer und Orchidee Angraecum sesquipedale (Stern von Madagaskar; sesquipedale = eineinhalb Fuß). →> bekam Namen aufgrund des 30 cm langen Blütensporns ~> Pflanze bildet im unteren Teil ihren Nektar. diese Besonderheit veranlasste bei Charles Darwin 1862 die Vermutung, es müsse auch Bestäuber mit besonders langem Rüssel geben ~> in Frage kommen Schwärmer (nachtaktive Falter mit extrem langen Rüsseln) ~> 20 Jahre nach Darwins Tod wurde diese Vermutung bewiesen ≈› in Madagaskar wurde ein Schwärmer mit 30 cm langem Rüssel entdeckt er rollt seinen Rüssel unterm Kopf ein 1992 konnten Forscher fotografieren, wie der Schwärmer aus dem Sporn der Orchidee Nektar aufnimmt → es stellte sich heraus, dass die Schwärmer nicht nur an den Orchideen Nektar sammeln. M - bei anderen Blüten vollführe die Schwärmer Schwirrflug um sich vor Räubern zu sichern • langer Rüssel => doppelter Selektionsvorteil • die Evolution langer Rüssel hatte Ursprung im Selektionsvorteil der Feindvermeidung • Orchideen werden nur bestäubt wenn Pollen auf die Narbe übertragen wird. ~ nur dan erfolgreich, wenn Schwärmer tief genug eindringt • Schwärmer mit langem Rüssel erbeuten gesamten Nektar...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

ohne tief eindringen zu müssen ~> die Pflanzen mit längerem Sporn als Rüssel der Schwärmer haben Selektionsvorteil in der Fortpflanzung • lange Rüssel haben Selektionsvorteil bei Nahrungsaufnahme -~> es entsteht bei beiden Selektionsdruck durch morphologische Merkmale der Rüssel- und Spornlänge ~>gerichtete Selektion auf längere Rüssel und Sporne => unter Wirkung aller Evolutionsfaktoren verändern sich die Merkmale beider Arten