Biologie /

Prävention

Prävention

 PRÄVENTION
Prävention:
umfasst Maßnahmen, die Krankheiten oder gesundheitliche Schädigungen vermeiden, das Risiko der Erkrankung verringern

Prävention

user profile picture

Lena

9554 Followers

Teilen

Speichern

104

 

12

Lernzettel

Prävention in der Pflege

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

PRÄVENTION Prävention: umfasst Maßnahmen, die Krankheiten oder gesundheitliche Schädigungen vermeiden, das Risiko der Erkrankung verringern oder ihr Auftreten verzögern. Der Fokus liegt auf Krankheitsrisiken bzw. Krankheiten und deren Zurückdrängung (pathogenetische Sichtweise Krankheitsentstehung) gemeinsames Ziel: Gesundheitszustand erhalten oder verbessern Gesundheitsförderung: umfasst Maßnahmen, Gesundheit zu erhalten und Gesundheit zu fördern. Der Fokus liegt also auf Gesundheitsressourcen und deren Stärkung (salutogenetische Sichtweiße Gesundheitsentstehung) Prävention und Prophylax : Begriffe lassen sich nicht klar voneinander trennen Vorbeugen" Prophylaxe eher im medizinischen Bereich Warum ist präventives Handeln in der Pflege wichtig: ● Folgeschäden vermeiden Schmerzen vermeiden ● Lebensqualität erhalten ● um Abhängigkeit zu vermeiden Selbstständigkeit fördern ● Lebensverlängerung Kostenreduktion Entlastung von Pflege- und Bezugssystem ● Ebenen der Prävention: Zeitpunkt: Primärprävention: soll die Entstehung von Krankheit verhindern ● gesunde Ernährung ● ausreichend Bewegung Work-life-Balance ● Vermeidung von Schädlichen Stoffen ● Impfung Sekundärprävention: bezieht sich auf die Früherkennung v. Erkrankungen ● Vorsorgeuntersuchung ● regelmäßige Arztbesuche ● Behandlung von Risikofaktoren Therapie Tertiärprävention: ● Maßnahmen mildern Krankheitsfolgen, verhindern Rückfälle und Verschlimmerung Medikamente • Profilaxe ● Risikofaktoren vermeiden Rehabilitation (Therapie) Strategien Verhaltensprävention: Maßnahmen richten sich an Einzelpersonen und sollen zu gesundheitsförderlichem Verhalten beitragen Masken (Coronamaßnahmen) Impfen • Kondome Hygiene Verhältnisprävention: ● Maßnahmen setzen an Veränderungen krankmachender Verhältnisse in den Lebenswelten an. Lebens -und Arbeitswelten sollen so gestaltet werden, dass Gesundheitsrisiken möglichst ausgeschaltet werden. ● ● ● Schulschließungen (Pandemien) von Zuhause arbeiten Kampangen Maskenpflicht Anschnallpflicht Methoden ● Gesundheits- aufklärung • Gesundheits- ● beratung Gesundheits- erziehung lbildung Gesundheits- training • Präventions- medizin

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Biologie /

Prävention

user profile picture

Lena  

Follow

9554 Followers

 PRÄVENTION
Prävention:
umfasst Maßnahmen, die Krankheiten oder gesundheitliche Schädigungen vermeiden, das Risiko der Erkrankung verringern

App öffnen

Prävention in der Pflege

Ähnliche Knows

user profile picture

Intertrigoprophylaxe

Know Intertrigoprophylaxe thumbnail

79

 

11/12/13

user profile picture

2

Herz Krankheiten

Know Herz Krankheiten thumbnail

119

 

12

K

Kontrakturen-Prophylaxe

Know Kontrakturen-Prophylaxe thumbnail

53

 

11/10

user profile picture

2

Hygiene

Know Hygiene thumbnail

44

 

11

PRÄVENTION Prävention: umfasst Maßnahmen, die Krankheiten oder gesundheitliche Schädigungen vermeiden, das Risiko der Erkrankung verringern oder ihr Auftreten verzögern. Der Fokus liegt auf Krankheitsrisiken bzw. Krankheiten und deren Zurückdrängung (pathogenetische Sichtweise Krankheitsentstehung) gemeinsames Ziel: Gesundheitszustand erhalten oder verbessern Gesundheitsförderung: umfasst Maßnahmen, Gesundheit zu erhalten und Gesundheit zu fördern. Der Fokus liegt also auf Gesundheitsressourcen und deren Stärkung (salutogenetische Sichtweiße Gesundheitsentstehung) Prävention und Prophylax : Begriffe lassen sich nicht klar voneinander trennen Vorbeugen" Prophylaxe eher im medizinischen Bereich Warum ist präventives Handeln in der Pflege wichtig: ● Folgeschäden vermeiden Schmerzen vermeiden ● Lebensqualität erhalten ● um Abhängigkeit zu vermeiden Selbstständigkeit fördern ● Lebensverlängerung Kostenreduktion Entlastung von Pflege- und Bezugssystem ● Ebenen der Prävention: Zeitpunkt: Primärprävention: soll die Entstehung von Krankheit verhindern ● gesunde Ernährung ● ausreichend Bewegung Work-life-Balance ● Vermeidung von Schädlichen Stoffen ● Impfung Sekundärprävention: bezieht sich auf die Früherkennung v. Erkrankungen ● Vorsorgeuntersuchung ● regelmäßige Arztbesuche ● Behandlung von Risikofaktoren Therapie Tertiärprävention: ● Maßnahmen mildern Krankheitsfolgen, verhindern Rückfälle und Verschlimmerung Medikamente • Profilaxe ● Risikofaktoren vermeiden Rehabilitation (Therapie) Strategien Verhaltensprävention: Maßnahmen richten sich an Einzelpersonen und sollen zu gesundheitsförderlichem Verhalten beitragen Masken (Coronamaßnahmen) Impfen • Kondome Hygiene Verhältnisprävention: ● Maßnahmen setzen an Veränderungen krankmachender Verhältnisse in den Lebenswelten an. Lebens -und Arbeitswelten sollen so gestaltet werden, dass Gesundheitsrisiken möglichst ausgeschaltet werden. ● ● ● Schulschließungen (Pandemien) von Zuhause arbeiten Kampangen Maskenpflicht Anschnallpflicht Methoden ● Gesundheits- aufklärung • Gesundheits- ● beratung Gesundheits- erziehung lbildung Gesundheits- training • Präventions- medizin

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen