Deutsch /

Bertolt Brecht

Bertolt Brecht

 15.12.2021
Das Leben des Bertolt Brecht 1. Wer war Bertolt Brecht?
2. Lebenslauf
3. Politische Haltung
4. Was ist episches Theater?
4.1. Wi

Bertolt Brecht

user profile picture

Anna

17 Followers

Teilen

Speichern

54

 

12

Lernzettel

Referat über das Leben von Bertolt Brecht

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

15.12.2021 Das Leben des Bertolt Brecht 1. Wer war Bertolt Brecht? 2. Lebenslauf 3. Politische Haltung 4. Was ist episches Theater? 4.1. Wie läuft episches Theater ab 4.2 Brecht und das epische Theater 4.3 Prägende Werke 5. Epoche(n) 6. Die Bekanntesten Werke 7. Politische Haltung 8. Quellen 15.12.2021 Inhalt 15.12.2021 Wer war Bertolt Brecht? • Eugen Bertolt Friedrich Brecht • Einer der einflussreichsten deutschen Dramatiker und Lyriker des 20. Jahrhunderts • War Mitbegründer des sogenannten epischen Theaters • Er war der Sohn von Berthold Friedrich Brecht und Wilhelmine Friederike Sophie Brecht und hatte einen Bruder, Walter Brecht • Aus seinen Beziehungen mit 3 verschiedene Frauen gingen 3 Söhne und 2 Töchter hervor 15.12.2021 Lebenslauf • Geboren: 10 Februar 1898 in Augsburg • 1904-1908: in der Volksschule • 1908-1917: Gymnasium • 1917: Notabitur im ersten Weltkrieg (Universität München für Medizin und Naturwissenschaft) • Oktober 1918: Militärdienst in Augsburg (Sanitätssoldat im Lazarett) • 1919: Geburt des ersten Sohnes mit Paula Banholzer • 1922: Uraufführungen des erstes Stücks ,,Trommeln in der Nacht" und erstes Drama ,,Baal" • Heirat mit Marianne Zoff • 1929: viele Uraufführungen und Veröffentlichungen von verschiedenen Werken • Heirat mit Helene Weigel 15.12.2021 • Februar 1933: flieht über Prag und Wien in die Schweiz (Gegner Hitlers) • Brechts Bücher wurden verboten und symbolisch auf Scheiterhaufen verbrannt • 1935: Aberkennung der Staatsbürgerschaft des deutschen Reichs • Lebte in verschiedenen Exilen und wagte einen Neuanfang • Es...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

entstanden neue Dramen wie z.B. ,,Leben des Galilei" und „Der gute Mensch von Sezuan" • 1939-1947: Umzug nach Schweden, Finnland und die USA • 1949: Rückkehr nach Berlin und Gründung des Berliner Ensembles • 1951: Auszeichnung mit dem Nationalpreis für seine Gesamtwerke von DDR • 1954: Verleihung des Stalin • 14.08.1956: stirbt an den Folgen eines Herzinfarktes in Berlin Brechts Leben des Galilei Herausgegeben von Werner Hecht suhrkamp taschenbuch materialien

Deutsch /

Bertolt Brecht

user profile picture

Anna  

Follow

17 Followers

 15.12.2021
Das Leben des Bertolt Brecht 1. Wer war Bertolt Brecht?
2. Lebenslauf
3. Politische Haltung
4. Was ist episches Theater?
4.1. Wi

App öffnen

Referat über das Leben von Bertolt Brecht

Ähnliche Knows

user profile picture

2

Berthold Brecht handout

Know Berthold Brecht handout  thumbnail

22

 

12

S

32

Berdolt Brecht

Know Berdolt Brecht  thumbnail

15

 

11

user profile picture

6

Leben von Eugen Berthold Friedrich Brecht zusammengefasst

Know Leben von Eugen Berthold Friedrich Brecht zusammengefasst thumbnail

3

 

10

F

Episches Theater

Know Episches Theater thumbnail

108

 

11

15.12.2021 Das Leben des Bertolt Brecht 1. Wer war Bertolt Brecht? 2. Lebenslauf 3. Politische Haltung 4. Was ist episches Theater? 4.1. Wie läuft episches Theater ab 4.2 Brecht und das epische Theater 4.3 Prägende Werke 5. Epoche(n) 6. Die Bekanntesten Werke 7. Politische Haltung 8. Quellen 15.12.2021 Inhalt 15.12.2021 Wer war Bertolt Brecht? • Eugen Bertolt Friedrich Brecht • Einer der einflussreichsten deutschen Dramatiker und Lyriker des 20. Jahrhunderts • War Mitbegründer des sogenannten epischen Theaters • Er war der Sohn von Berthold Friedrich Brecht und Wilhelmine Friederike Sophie Brecht und hatte einen Bruder, Walter Brecht • Aus seinen Beziehungen mit 3 verschiedene Frauen gingen 3 Söhne und 2 Töchter hervor 15.12.2021 Lebenslauf • Geboren: 10 Februar 1898 in Augsburg • 1904-1908: in der Volksschule • 1908-1917: Gymnasium • 1917: Notabitur im ersten Weltkrieg (Universität München für Medizin und Naturwissenschaft) • Oktober 1918: Militärdienst in Augsburg (Sanitätssoldat im Lazarett) • 1919: Geburt des ersten Sohnes mit Paula Banholzer • 1922: Uraufführungen des erstes Stücks ,,Trommeln in der Nacht" und erstes Drama ,,Baal" • Heirat mit Marianne Zoff • 1929: viele Uraufführungen und Veröffentlichungen von verschiedenen Werken • Heirat mit Helene Weigel 15.12.2021 • Februar 1933: flieht über Prag und Wien in die Schweiz (Gegner Hitlers) • Brechts Bücher wurden verboten und symbolisch auf Scheiterhaufen verbrannt • 1935: Aberkennung der Staatsbürgerschaft des deutschen Reichs • Lebte in verschiedenen Exilen und wagte einen Neuanfang • Es...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

entstanden neue Dramen wie z.B. ,,Leben des Galilei" und „Der gute Mensch von Sezuan" • 1939-1947: Umzug nach Schweden, Finnland und die USA • 1949: Rückkehr nach Berlin und Gründung des Berliner Ensembles • 1951: Auszeichnung mit dem Nationalpreis für seine Gesamtwerke von DDR • 1954: Verleihung des Stalin • 14.08.1956: stirbt an den Folgen eines Herzinfarktes in Berlin Brechts Leben des Galilei Herausgegeben von Werner Hecht suhrkamp taschenbuch materialien