Deutsch /

der Brasilianer - unter der Drachenwand

der Brasilianer - unter der Drachenwand

 DER BRASILIANER
TYPGERECHTE BESTEZUNG
Wolfgang Rüter Daniel Stock
Timo Kählert
NAME, ALTER, BERUF, NATIONALITÄT, HERKUNFT, ÄUBERES
hager, h

der Brasilianer - unter der Drachenwand

Y

Yasmin

10 Followers

Teilen

Speichern

59

 

13

Lernzettel

handout zum Brasilianer

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

DER BRASILIANER TYPGERECHTE BESTEZUNG Wolfgang Rüter Daniel Stock Timo Kählert NAME, ALTER, BERUF, NATIONALITÄT, HERKUNFT, ÄUBERES hager, hakennasiger Mann" (5.68) mit einem faltige [m] Gesicht [] [und] Fuchsaugen (S. 69f) im alter von 56 Jahren. Robert Raimund Perttes Er ist 56 Jahre alt Gärtner eines Gewächshauses Kommt aus Österreich und verbrachte eine geraume Zeit in Brasilien ,,Hager, hackennasiger Mann" (S.68) mit einem ,,faltige (m) Gesicht (...) (und) Fuchsaugen" (S.69f) FAMILIÄRE SITUATION/ SCHWESTER + SCHWAGER ■ Bruder der Quartiersfrau ■ Redet jedoch kaum ein Wort mit ihr Gerät mit seinem Schwager immer wieder in Konflikte Sehr unterschiedliche Menschen - Perttes ist ein Freidenker und Dohm treuer Unterstützer Hitlers ■ Dohm erschoss die Hündin des Brasilianers LEBENSSITUATION/HERAUSFORDERUNGEN, PROBLEME, BEZIEHUNGEN Lebt auf demselben Bauernhof in Mondsee wie Veit Durch seine harte Arbeit erleidet er an Rheuma Hat ein schlechte Beziehung zu seiner Schwester Als Familienmitglied nur noch seine Hündin Freund des Protagonisten Veit Kolbe WELTANSCHAUUNG/EINSTELLUNG ZUM KRIEG ■ ■ ABSICHTEN/ZIELE/WÜNSCHE Äußert sich offen negativ gegenüber der Regierung Bekam Probleme wegen seiner Kritik zur Regierung ■ Schätzt dort folgende Dinge: ■ Er fühlt sich in Brasilien zugehörig Er wünscht sich einen Ort wie Brasilien wo er selbst bestimmen kann und frei ist ■ Landet für seine offenen Äußerungen im Gefängnis ■ ■ ÄNGSTE UND KONFLIKTE Er mochte das Leben in Brasilien viel mehr als das in Österreich, musste aber wegen seinen Eltern nach Österreich zurückkehren Die Natur/Das Klima ■ Die Mentalität ,,{dort} vermischen sich die Rassen ganz selbstverständlich" Empfindet das Leben dort viel freudiger...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

als in Mondsee Taucht unter aufgrund erneuter Beleidigung Hitlers Keiner weiß wo er sich Aufhält BESONDERE MERKMALE / SONSTIGES Er möchte auf keinen Fall ein zweites Mal ins Gefängnis Will nur Brasilianer genannt werden, aufgrund seiner liebe zu Brasilien Erste Begegnung mit Veit, kurz nachdem Veit an einem Angstanfall gelitten hat und die brasilianische Musik die ihm vorher fremd erschein ins Gewächshaus zieht Seine Einstellung, dass er zurück nach Brasilien möchte, wird von Veit als zu übertrieben empfunden Versteckt mit Veit zusammen die Leiche von Johann Kolbe 1948 ist er erneut nach Brasilien ausgewandert, wo sich seine Spur in São Paolo verliert Der Mord wurde ihm nie nachgewissen UN-/SYMPATISCHE EIGENSCHAFTEN SYMPATISCH Starke Persönlichkeit ■ ■ ■ Lässt sich nicht unterkriegen Vertritt stolz seine Meinung, trotz der vorhersehbaren Konsequenzen Überlebenswille UNSYMPATISCH Will nur Brasilianer genannt werden Vermittelt seinem Umfeld gegenüber, keinen festen Halt in Mondsee gefunden zu haben und/oder zu wollen ■ Stur köpfig Lebt in seinen träumen und verliert den Bezug zur Realität Lebt nur für sich Naiv Äußert seine Meinung offen, ohne groß nachzudenken WELECHE FUNKTION KOMMT DEM BRASILIANER IM ROMAN ZU? WAS BEWIRKT ER IN VEITS LEBEN? Veit Kolbe beschreibt, die haut des Brasilianers als ,,hart, schrundig" (S.71) und sie erinnert ihn an eine ,,Kriegshaut" (S.71). Damit ist die Haut gemeint, die jemand hat, wenn er harte Arbeit, wie z.B. im Garten verrichtet. Die ,,Kriegshaut“ könnte auch eine Metapher dafür sein, dass der Brasilianer ein Kämpfer ist, da, egal wie die Umstände um ihn sind, er sich nicht umbiegen lässt. Abschließend kann man sagen, dass die Person des Brasilianers eine sehr starke bzw. mutige Person ist, da er sich selbst treu bleibt und seine eigene Meinung vertritt, auch wenn sich diese gegen das NS-Regime richtet. Obwohl er durch seine öffentlichen Meinungsäußerungen sogar im Gefängnis landet und ihm jegliche Rechte entzogen wurden, wird er nur noch radikaler und lässt sich nicht unterkriegen. Folglich besitzt dieser Charakter ein hohes Bedürfnis nach Freiheit, sowohl gedanklich als auch in der Gestaltung seines persönlichen Lebens. Eine Entwicklung lässt sich daran erkennen, dass es bei ihm und Veit zuerst nur leichte Annäherungen gibt, sich diese dann aber zu einer engen und hilfsbereiten Freundschaft entwickelt, bis hin zu Veits Verzweiflungstat: Um seinem Freund vor der Gestapo-haft und damit vor dem sicheren Tod zu retten, erschießt er seinen Onkel, der Pertters verhaften will. Utopie zu all den Grausamkeiten und Unmenschlichkeiten der Zeit Er steht für menschliche Wärme und Großzügigkeit Er hat die Hoffnung das alles bald ein Ende haben könnte (,,H. ist auch so ein Unbehauster, aber er tanzt schon das sechste Jahr mit den Toten. Und wie er aus dem Nichts aufgetaucht ist, wird er mit seiner Horde wieder im Nichts verschwinden." (S.298)) Stellt das Gegenteil des Krieges in Deutschland dar „WER IM 5. ODER 6. KRIEGSJAHR ORCHIDEEN ANBAUT, IST DER NATÜRLICHE FEIND ALL DERER, DIE DARÜBER NACHDENKEN, WAS AUBER BLUT NOCH ZUM BODEN PASST." Jemand der sich in der Kriegszeit dazu entscheidet Orchideen anzupflanzen, anstelle von Nahrungsmitteln, die besonders während dieser Zeit nur gering Vorhand waren, entschließt sich dazu die Realität nicht anzunehmen und nur für seine Vorstellung von einem annehmbarem leben fortzubestehen. Der Gedanke daran, dass sich die Pflanze dennoch verkaufen lässt, während andere ihr Leben im Krieg verloren, an der Front oder daheim an Hungersnot oder anderen Grausamkeiten, scheint unvorstellbar. Eine solche törichte Entscheidung lässt an die Vernunft des Brasilianers zweifeln. Sich in einem Gartenhaus abzuschotten von der Gesellschaft und der niederdrückenden Zeit, um eine tropische Pflanze, die viel führsorge benötigt anzupflanzen, um sich in seiner Vorstellung von einem schönem leben zu nähern, solches wie er es in Brasilien empfand, wirkt rücksichtslos und zynisch. Es veranschaulicht seine Einstellung gegen über seinem Leben in Mondsee, dass er versucht zu entfliehen. Durchs Anpflanzen von einer Pflanze die unter anderen Umständen Schönheit und Leben verkörpern könnte, verschönert er seinen Blickwinkel gegenüber dem Blut welches den Boden tränkt und leid in den Menschen empfinden lässt. Mervan, Wesim, Yasmin B.

Deutsch /

der Brasilianer - unter der Drachenwand

Y

Yasmin  

Follow

10 Followers

 DER BRASILIANER
TYPGERECHTE BESTEZUNG
Wolfgang Rüter Daniel Stock
Timo Kählert
NAME, ALTER, BERUF, NATIONALITÄT, HERKUNFT, ÄUBERES
hager, h

App öffnen

handout zum Brasilianer

Ähnliche Knows

C

Unter der Drachenwand Brasilianer

Know Unter der Drachenwand Brasilianer thumbnail

95

 

13

user profile picture

1

Mind Map "Unter der Drachenwand"

Know Mind Map "Unter der Drachenwand" thumbnail

3

 

11/12/13

user profile picture

4

Die Darmstädterin - Margot Neff

Know Die Darmstädterin - Margot Neff  thumbnail

18

 

13

user profile picture

12

Unter der Drachenwand - Kapitelzusammenfassung

Know Unter der Drachenwand - Kapitelzusammenfassung thumbnail

254

 

12/13

DER BRASILIANER TYPGERECHTE BESTEZUNG Wolfgang Rüter Daniel Stock Timo Kählert NAME, ALTER, BERUF, NATIONALITÄT, HERKUNFT, ÄUBERES hager, hakennasiger Mann" (5.68) mit einem faltige [m] Gesicht [] [und] Fuchsaugen (S. 69f) im alter von 56 Jahren. Robert Raimund Perttes Er ist 56 Jahre alt Gärtner eines Gewächshauses Kommt aus Österreich und verbrachte eine geraume Zeit in Brasilien ,,Hager, hackennasiger Mann" (S.68) mit einem ,,faltige (m) Gesicht (...) (und) Fuchsaugen" (S.69f) FAMILIÄRE SITUATION/ SCHWESTER + SCHWAGER ■ Bruder der Quartiersfrau ■ Redet jedoch kaum ein Wort mit ihr Gerät mit seinem Schwager immer wieder in Konflikte Sehr unterschiedliche Menschen - Perttes ist ein Freidenker und Dohm treuer Unterstützer Hitlers ■ Dohm erschoss die Hündin des Brasilianers LEBENSSITUATION/HERAUSFORDERUNGEN, PROBLEME, BEZIEHUNGEN Lebt auf demselben Bauernhof in Mondsee wie Veit Durch seine harte Arbeit erleidet er an Rheuma Hat ein schlechte Beziehung zu seiner Schwester Als Familienmitglied nur noch seine Hündin Freund des Protagonisten Veit Kolbe WELTANSCHAUUNG/EINSTELLUNG ZUM KRIEG ■ ■ ABSICHTEN/ZIELE/WÜNSCHE Äußert sich offen negativ gegenüber der Regierung Bekam Probleme wegen seiner Kritik zur Regierung ■ Schätzt dort folgende Dinge: ■ Er fühlt sich in Brasilien zugehörig Er wünscht sich einen Ort wie Brasilien wo er selbst bestimmen kann und frei ist ■ Landet für seine offenen Äußerungen im Gefängnis ■ ■ ÄNGSTE UND KONFLIKTE Er mochte das Leben in Brasilien viel mehr als das in Österreich, musste aber wegen seinen Eltern nach Österreich zurückkehren Die Natur/Das Klima ■ Die Mentalität ,,{dort} vermischen sich die Rassen ganz selbstverständlich" Empfindet das Leben dort viel freudiger...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

als in Mondsee Taucht unter aufgrund erneuter Beleidigung Hitlers Keiner weiß wo er sich Aufhält BESONDERE MERKMALE / SONSTIGES Er möchte auf keinen Fall ein zweites Mal ins Gefängnis Will nur Brasilianer genannt werden, aufgrund seiner liebe zu Brasilien Erste Begegnung mit Veit, kurz nachdem Veit an einem Angstanfall gelitten hat und die brasilianische Musik die ihm vorher fremd erschein ins Gewächshaus zieht Seine Einstellung, dass er zurück nach Brasilien möchte, wird von Veit als zu übertrieben empfunden Versteckt mit Veit zusammen die Leiche von Johann Kolbe 1948 ist er erneut nach Brasilien ausgewandert, wo sich seine Spur in São Paolo verliert Der Mord wurde ihm nie nachgewissen UN-/SYMPATISCHE EIGENSCHAFTEN SYMPATISCH Starke Persönlichkeit ■ ■ ■ Lässt sich nicht unterkriegen Vertritt stolz seine Meinung, trotz der vorhersehbaren Konsequenzen Überlebenswille UNSYMPATISCH Will nur Brasilianer genannt werden Vermittelt seinem Umfeld gegenüber, keinen festen Halt in Mondsee gefunden zu haben und/oder zu wollen ■ Stur köpfig Lebt in seinen träumen und verliert den Bezug zur Realität Lebt nur für sich Naiv Äußert seine Meinung offen, ohne groß nachzudenken WELECHE FUNKTION KOMMT DEM BRASILIANER IM ROMAN ZU? WAS BEWIRKT ER IN VEITS LEBEN? Veit Kolbe beschreibt, die haut des Brasilianers als ,,hart, schrundig" (S.71) und sie erinnert ihn an eine ,,Kriegshaut" (S.71). Damit ist die Haut gemeint, die jemand hat, wenn er harte Arbeit, wie z.B. im Garten verrichtet. Die ,,Kriegshaut“ könnte auch eine Metapher dafür sein, dass der Brasilianer ein Kämpfer ist, da, egal wie die Umstände um ihn sind, er sich nicht umbiegen lässt. Abschließend kann man sagen, dass die Person des Brasilianers eine sehr starke bzw. mutige Person ist, da er sich selbst treu bleibt und seine eigene Meinung vertritt, auch wenn sich diese gegen das NS-Regime richtet. Obwohl er durch seine öffentlichen Meinungsäußerungen sogar im Gefängnis landet und ihm jegliche Rechte entzogen wurden, wird er nur noch radikaler und lässt sich nicht unterkriegen. Folglich besitzt dieser Charakter ein hohes Bedürfnis nach Freiheit, sowohl gedanklich als auch in der Gestaltung seines persönlichen Lebens. Eine Entwicklung lässt sich daran erkennen, dass es bei ihm und Veit zuerst nur leichte Annäherungen gibt, sich diese dann aber zu einer engen und hilfsbereiten Freundschaft entwickelt, bis hin zu Veits Verzweiflungstat: Um seinem Freund vor der Gestapo-haft und damit vor dem sicheren Tod zu retten, erschießt er seinen Onkel, der Pertters verhaften will. Utopie zu all den Grausamkeiten und Unmenschlichkeiten der Zeit Er steht für menschliche Wärme und Großzügigkeit Er hat die Hoffnung das alles bald ein Ende haben könnte (,,H. ist auch so ein Unbehauster, aber er tanzt schon das sechste Jahr mit den Toten. Und wie er aus dem Nichts aufgetaucht ist, wird er mit seiner Horde wieder im Nichts verschwinden." (S.298)) Stellt das Gegenteil des Krieges in Deutschland dar „WER IM 5. ODER 6. KRIEGSJAHR ORCHIDEEN ANBAUT, IST DER NATÜRLICHE FEIND ALL DERER, DIE DARÜBER NACHDENKEN, WAS AUBER BLUT NOCH ZUM BODEN PASST." Jemand der sich in der Kriegszeit dazu entscheidet Orchideen anzupflanzen, anstelle von Nahrungsmitteln, die besonders während dieser Zeit nur gering Vorhand waren, entschließt sich dazu die Realität nicht anzunehmen und nur für seine Vorstellung von einem annehmbarem leben fortzubestehen. Der Gedanke daran, dass sich die Pflanze dennoch verkaufen lässt, während andere ihr Leben im Krieg verloren, an der Front oder daheim an Hungersnot oder anderen Grausamkeiten, scheint unvorstellbar. Eine solche törichte Entscheidung lässt an die Vernunft des Brasilianers zweifeln. Sich in einem Gartenhaus abzuschotten von der Gesellschaft und der niederdrückenden Zeit, um eine tropische Pflanze, die viel führsorge benötigt anzupflanzen, um sich in seiner Vorstellung von einem schönem leben zu nähern, solches wie er es in Brasilien empfand, wirkt rücksichtslos und zynisch. Es veranschaulicht seine Einstellung gegen über seinem Leben in Mondsee, dass er versucht zu entfliehen. Durchs Anpflanzen von einer Pflanze die unter anderen Umständen Schönheit und Leben verkörpern könnte, verschönert er seinen Blickwinkel gegenüber dem Blut welches den Boden tränkt und leid in den Menschen empfinden lässt. Mervan, Wesim, Yasmin B.