Religion /

Platons Höhlengleichnis

Platons Höhlengleichnis

 Platons Höhlengleichnis
• Bild- und sinnebene
→ Bildebene + Sinnebene
-bildliche Darstellung eines Ler hvorgangs
•Gefangene, die in einer H

Platons Höhlengleichnis

E

EinpaarHefteinträge

20 Followers

Teilen

Speichern

49

 

11

Ausarbeitung

Alles zu Platons Höhlengleichnis

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Platons Höhlengleichnis • Bild- und sinnebene → Bildebene + Sinnebene -bildliche Darstellung eines Ler hvorgangs •Gefangene, die in einer Höhle mit dem Rücken gefesselt sind, erblicken nur die Schatten BETEREA der Dinge, die hinter ihnen über einer Mauer hervorragen. Diese schatten werden jedoch durch ein Feuer gebildet und als real befunden. - Ein Gefangener wird befreit und erblickt das Tageslicht. Er kehrt sofort in die Höhle zurück, da er von dem Unbekannten eingeschüchtert und verwirrt ist -Würde man ihn zwingen, die Höhle zu ver- lassen, dann würde er Schritt für Schritt begreifen dass das Licht, das ihn blendet, die sonne ist, chne sie kein Leben möglich wäre und sie deshalb über allem steht. •Müsste er zurück in die Höhle, könnte er durch die Dunkelheit nichts mehr erkennen, die anderen Gefangenen wurden und ihn töten, sobald sich über ihn lustig machen er sie befreit, um Ihnen die "wahre" Welt zu zeigen. Symbole: Die Feuerflamme Krug angeketteter Mann Schatten ander wand Höhle Licht Stufen schwerer Weg zur diejenigen, die die Lichtquelle → Zeichen für Realitat • alle Menschen in der Schein- weet / Unwissenden nicht reale wirklichkeit. gewohntes Leben Wahrheit u. Vernunft -Aufstieg in die reale welt Erkenntnis Erkenntnis gewonnen weg weisen haben, sollen den anderen den →nur so funktioniert eine Gesellschaft. -man hält das, was man mit den sinnen die de wahrnehmen kann, für das einzig wahre M man weiß nicht, dass es eine größere Wirklichkeit gibt Mensch lebt in geschlossenem System - Die Höhlenbewohner gleichen den Menschen, denen nicht bewusst ist, dass sie nur in einer scheinfreiheit...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

leben 3.Kernaussagen: Platon sieht in der Idee des Guten, welche er mit der Sonne gleichsetzt, den Schlüssel zur Bildung * ● Platon meint, dass die Natur ein Geschenk Gottes ist, weshalb er auch das Leben oberhalb der Höhle, in der Natur, so gut redet. für Platen ist das Licht etwas unbeschreibuch schones, wodurch er auch in seinem Höhlen- gleichnis deutlich macht, wie schön das Licht die Welt & das leben macht Sprache und Form: -Die Form ist ein Dialog zwischen sokrates und Glaukon, wobei sokrates deutlich den größeren Redeanteil hat, da Glaukon nur antwortet. Die Sprache ist sehr philosophisch und stammt alt -griechischen. aus dem Wer sind Platon - Sokrates * Glaukon Glaukon alterer Bruder des Philosophen Platon Platon → Schüler des sokrates dessen Denken u. Methode er in vielen seiner werke schilderte (wann lebte er? 428/427 var. Chr - 348-134 Mohr. ne In Was ist ein Gleichnis? - eine kurze Erzonuna due einen abstrakten Sachverhalt im Bild deutlich zu machen sucht •Operator Vergleiche Gemeinsamkeiten. u. unterschied L 11 4

Religion /

Platons Höhlengleichnis

E

EinpaarHefteinträge  

Follow

20 Followers

 Platons Höhlengleichnis
• Bild- und sinnebene
→ Bildebene + Sinnebene
-bildliche Darstellung eines Ler hvorgangs
•Gefangene, die in einer H

App öffnen

Alles zu Platons Höhlengleichnis

Ähnliche Knows

user profile picture

3

Platon

Know Platon thumbnail

29

 

11/12/13

user profile picture

1

Höhlengleichnis

Know Höhlengleichnis  thumbnail

51

 

11/12

user profile picture

Das Höhlengleichnis nach Platon

Know Das Höhlengleichnis nach Platon thumbnail

52

 

11/12/13

user profile picture

Platons Erkenntnistheorie

Know Platons Erkenntnistheorie thumbnail

69

 

13

Platons Höhlengleichnis • Bild- und sinnebene → Bildebene + Sinnebene -bildliche Darstellung eines Ler hvorgangs •Gefangene, die in einer Höhle mit dem Rücken gefesselt sind, erblicken nur die Schatten BETEREA der Dinge, die hinter ihnen über einer Mauer hervorragen. Diese schatten werden jedoch durch ein Feuer gebildet und als real befunden. - Ein Gefangener wird befreit und erblickt das Tageslicht. Er kehrt sofort in die Höhle zurück, da er von dem Unbekannten eingeschüchtert und verwirrt ist -Würde man ihn zwingen, die Höhle zu ver- lassen, dann würde er Schritt für Schritt begreifen dass das Licht, das ihn blendet, die sonne ist, chne sie kein Leben möglich wäre und sie deshalb über allem steht. •Müsste er zurück in die Höhle, könnte er durch die Dunkelheit nichts mehr erkennen, die anderen Gefangenen wurden und ihn töten, sobald sich über ihn lustig machen er sie befreit, um Ihnen die "wahre" Welt zu zeigen. Symbole: Die Feuerflamme Krug angeketteter Mann Schatten ander wand Höhle Licht Stufen schwerer Weg zur diejenigen, die die Lichtquelle → Zeichen für Realitat • alle Menschen in der Schein- weet / Unwissenden nicht reale wirklichkeit. gewohntes Leben Wahrheit u. Vernunft -Aufstieg in die reale welt Erkenntnis Erkenntnis gewonnen weg weisen haben, sollen den anderen den →nur so funktioniert eine Gesellschaft. -man hält das, was man mit den sinnen die de wahrnehmen kann, für das einzig wahre M man weiß nicht, dass es eine größere Wirklichkeit gibt Mensch lebt in geschlossenem System - Die Höhlenbewohner gleichen den Menschen, denen nicht bewusst ist, dass sie nur in einer scheinfreiheit...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

leben 3.Kernaussagen: Platon sieht in der Idee des Guten, welche er mit der Sonne gleichsetzt, den Schlüssel zur Bildung * ● Platon meint, dass die Natur ein Geschenk Gottes ist, weshalb er auch das Leben oberhalb der Höhle, in der Natur, so gut redet. für Platen ist das Licht etwas unbeschreibuch schones, wodurch er auch in seinem Höhlen- gleichnis deutlich macht, wie schön das Licht die Welt & das leben macht Sprache und Form: -Die Form ist ein Dialog zwischen sokrates und Glaukon, wobei sokrates deutlich den größeren Redeanteil hat, da Glaukon nur antwortet. Die Sprache ist sehr philosophisch und stammt alt -griechischen. aus dem Wer sind Platon - Sokrates * Glaukon Glaukon alterer Bruder des Philosophen Platon Platon → Schüler des sokrates dessen Denken u. Methode er in vielen seiner werke schilderte (wann lebte er? 428/427 var. Chr - 348-134 Mohr. ne In Was ist ein Gleichnis? - eine kurze Erzonuna due einen abstrakten Sachverhalt im Bild deutlich zu machen sucht •Operator Vergleiche Gemeinsamkeiten. u. unterschied L 11 4