Mathe /

Verkettung von Funktionen Mathe

Verkettung von Funktionen Mathe

 1.Einleitung:
Zwei Funktionen u und v – können auf verschiedene Arten (Grundrechenarten) kombiniert
werden, um eine neue Funktion zu bilden

Verkettung von Funktionen Mathe

J

Johannes Kreuzer

7 Followers

Teilen

Speichern

12

 

11/12/10

Ausarbeitung

Ausarbeitung zum Thema Verkettung von Funktionen im Fach Mathematik

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

1.Einleitung: Zwei Funktionen u und v – können auf verschiedene Arten (Grundrechenarten) kombiniert werden, um eine neue Funktion zu bilden: Addition: u+v, (u+v)(x)=u(x)+v(x) VERKETTUNG VON FUNKTIONEN Summe von u und v Subtraktion: u-v, (u-v) (x) =u(x)-v(x) Differenz von u und v Multiplikation: uv, (u v) (x) = u(x) v(x) Produkt von u und v Division: u/v, u/v (x) = u(x)/v(x) Quotient von u und v. Manchmal benötigt man eine weitere Möglichkeit, aus vorhandenen Funktionen neue Funktionen zu erzeugen. 2.Definition: Gegeben sind die Funktionen u und v. Wenn die Funktionen u und v in der Form_u(v(x)) miteinander verknüpft werden, spricht man von Verkettung (manchmal auch Komposition, Hinter- einanderschaltung oder Hintereinanderausführung genannt ) von u und v. Die Funktion u v mit (u_v)(x)=u(v(x)) heißt Verkettung von u und v. Dabei wird im Funktionsterm der Funktion u jedes x durch v(x) ersetzt. Es wird gelesen: ,,u verkettet mit v" oder ,, u nach v“. v nennt man innere Funktion und u äußere Funktion. Auch wenn es für uns meistens nur von Interesse ist, zwei Funktionen miteinander zu verketten so ist es möglich, dies mit einer beliebigen Anzahl an Funktionen miteinander verketten. (u_v_w) (x) = u(v(w(x))) Beispiel: aus u(x)=sin(x) und v(x)=2x wird f(x)=sin(2x) gebildet da - Die Verkettung von Funktionen ist ein wichtiger Teil der Analysis, in der häufig erkannt werden muss, das eine Funktion als Verkettung von zwei Funktionen geschrieben...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

werden kann. - 3.Eigenschaften Assoziativität Die Verkettung von Funktionen ist assoziativ, das heißt für Funktionen u, v und w gilt: (w_v) u=w (v 1) ((w v) u) (x) = ((w_v) u(x)) w (v(u (x))) (w (v u)) (x) = w ((v u) (x)) = w (v (u (x))) also 4. Quellen Kommutativität Die Verkettung von Funktionen ist im Allgemeinen nicht kommutativ; beispielsweise gilt für die Funktion u(x)=x_und v(x)=x+1 x +2x +1 = x + 1 = (u_v)(x)= u(x+1)=(x+1) = x + 2x +1 (v_u)(x) =v(x)= x +1 1.http://matheguru.com/allgemein/152-verkettung-von-funktionen.html 2.https://de.wikipedia.org/wiki/Komposition_(Mathematik) 3.Lambacher Schweizer-Mathematik für Gymnasien-Kursstufe- von Rolf Dürr, Dieter Greulich, Frieder Haug, Maren Herrmann, Detlef Hoche, Michael Kölle, Rebecca Roy, Torsten Schatz, Alexander Wollmann - Klett Verlag

Mathe /

Verkettung von Funktionen Mathe

J

Johannes Kreuzer  

Follow

7 Followers

 1.Einleitung:
Zwei Funktionen u und v – können auf verschiedene Arten (Grundrechenarten) kombiniert
werden, um eine neue Funktion zu bilden

App öffnen

Ausarbeitung zum Thema Verkettung von Funktionen im Fach Mathematik

Ähnliche Knows

E

8

E-Funktionen

Know E-Funktionen  thumbnail

32

 

13

T

2

Funktionen

Know Funktionen  thumbnail

2

 

11/12

user profile picture

Lineare Verkettung/ Ableitungsregeln/ Monotonie und Krümmungsverhaltwn

Know Lineare Verkettung/ Ableitungsregeln/ Monotonie und Krümmungsverhaltwn thumbnail

31

 

11

user profile picture

Klausur: Grundlagen Analysis, Mathe Grundkurs

Know Klausur: Grundlagen Analysis, Mathe Grundkurs thumbnail

155

 

11

1.Einleitung: Zwei Funktionen u und v – können auf verschiedene Arten (Grundrechenarten) kombiniert werden, um eine neue Funktion zu bilden: Addition: u+v, (u+v)(x)=u(x)+v(x) VERKETTUNG VON FUNKTIONEN Summe von u und v Subtraktion: u-v, (u-v) (x) =u(x)-v(x) Differenz von u und v Multiplikation: uv, (u v) (x) = u(x) v(x) Produkt von u und v Division: u/v, u/v (x) = u(x)/v(x) Quotient von u und v. Manchmal benötigt man eine weitere Möglichkeit, aus vorhandenen Funktionen neue Funktionen zu erzeugen. 2.Definition: Gegeben sind die Funktionen u und v. Wenn die Funktionen u und v in der Form_u(v(x)) miteinander verknüpft werden, spricht man von Verkettung (manchmal auch Komposition, Hinter- einanderschaltung oder Hintereinanderausführung genannt ) von u und v. Die Funktion u v mit (u_v)(x)=u(v(x)) heißt Verkettung von u und v. Dabei wird im Funktionsterm der Funktion u jedes x durch v(x) ersetzt. Es wird gelesen: ,,u verkettet mit v" oder ,, u nach v“. v nennt man innere Funktion und u äußere Funktion. Auch wenn es für uns meistens nur von Interesse ist, zwei Funktionen miteinander zu verketten so ist es möglich, dies mit einer beliebigen Anzahl an Funktionen miteinander verketten. (u_v_w) (x) = u(v(w(x))) Beispiel: aus u(x)=sin(x) und v(x)=2x wird f(x)=sin(2x) gebildet da - Die Verkettung von Funktionen ist ein wichtiger Teil der Analysis, in der häufig erkannt werden muss, das eine Funktion als Verkettung von zwei Funktionen geschrieben...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

werden kann. - 3.Eigenschaften Assoziativität Die Verkettung von Funktionen ist assoziativ, das heißt für Funktionen u, v und w gilt: (w_v) u=w (v 1) ((w v) u) (x) = ((w_v) u(x)) w (v(u (x))) (w (v u)) (x) = w ((v u) (x)) = w (v (u (x))) also 4. Quellen Kommutativität Die Verkettung von Funktionen ist im Allgemeinen nicht kommutativ; beispielsweise gilt für die Funktion u(x)=x_und v(x)=x+1 x +2x +1 = x + 1 = (u_v)(x)= u(x+1)=(x+1) = x + 2x +1 (v_u)(x) =v(x)= x +1 1.http://matheguru.com/allgemein/152-verkettung-von-funktionen.html 2.https://de.wikipedia.org/wiki/Komposition_(Mathematik) 3.Lambacher Schweizer-Mathematik für Gymnasien-Kursstufe- von Rolf Dürr, Dieter Greulich, Frieder Haug, Maren Herrmann, Detlef Hoche, Michael Kölle, Rebecca Roy, Torsten Schatz, Alexander Wollmann - Klett Verlag