Bildnerisches Gestalten /

Architektur - Epochenübersicht

Architektur - Epochenübersicht

user profile picture

Sophie

37 Followers
 

Bildnerisches Gestalten

 

11/12/10

Lernzettel

Architektur - Epochenübersicht

 ca. 2700 v. Chr. - 332 v. Chr.
Ägypten
typische Stilmerkmale:
Einfache stereometrische For-
men und genaue geometrische
Anordnung (Kuben, K

Kommentare (2)

Teilen

Speichern

135

Römische Antike, Romanik, Gotik, Renaissance, Barock, Klassizismus, Jugendstil, Postmoderne, Dekonstruktivismus

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

ca. 2700 v. Chr. - 332 v. Chr. Ägypten typische Stilmerkmale: Einfache stereometrische For- men und genaue geometrische Anordnung (Kuben, Kegel, Ku- geln, Zylinder, Pyramiden). typische Baumaterialien: Steinblöcke (Holz für Gerüstkon- struktionen) gesellschaftliche Motive: Bauten für kultisch-religiöse Zwe- cke (z. B. Grabmäler für Pharao- nen) berühmte Architekten*innen/ bekannte Bauerwerke: Imothep (um 2700 v. Chr.) Pyramidenkomplex in Gizeh 500 v. Chr. - 400 n- Chr. Römische Antike typische Stilmerkmale: monumentale Rundbögen, Ton- nengewölbe, Übernahme der gr. Säulenordnung, Kuppeln typische Baumaterialien: Lehmziegelmauerwerk, Granit, Marmor, Zementguss (Beton) gesellschaftliche Motive: Bauten für kultisch-religiöse Zwecke (Tempel, Basiliken) und für bürgerliche Zwecke (Wohn- bauten, Thermen, Aquädukte) 11. bis 13. Jahrhundert (Früh-, Hoch- und Spätromanik) Romanik typische Stilmerkmale: Rundbögen, Tonnengewölbe, schlichte, festungsartige Mauer- massen, Würfelkapitelle, Kasset- tendecken, Kreuzgratgewölbe typische Baumaterialien: Steine, Holz, Fachwerk gesellschaftliche Motive: Sakralbauten (Kirchen, Basiliken) und Profanbauten (Burgen, Wohnhäuser) berühmte Architekten*innen/ berühmte Architekten*innen/ bekannte Bauerwerke: bekannte Bauerwerke: Apollodoros von Damaskus (*um Hildesheimer Bischof Bernward 65; + um 130): Pantheon, (*um 950/960; +1022): Basilika St. Michael in Hildesheim 13. bis 15. Jahrhundert Gotik typische Stilmerkmale: Spitzbögen, Kreuzgewölbe, schlanke, Säulen, steile Dächer mit hohen, spitzen Türmen, Be- tonung der Vertikalen, Ornamen- tik (geometrische Formen) typische Baumaterialien: Sand- und Tuffstein, Ziegelmau- erwerk gesellschaftliche Motive: Sakralbauten (Kirchen, Dome, Klöster) und Profanbauten (Wohnhäuser) berühmte Architekten*innen/ bekannte Bauerwerke: Jean d'Orbais (*1175; +1231): Kathedrale Notre-Dame; Meister Gerhard (*um 1210; †1271): Köl- ner Dom 16. Jahrhundert Renaissance typische Stilmerkmale: Rückgriff auf die Formensprache der Antike; Säulen, Kapitelle, Dreiecksgiebel typische Baumaterialien: Ziegelstein, verputzte/unver- putzte Steinbauten, Fachwerk gesellschaftliche Motive: Sakralbauten (Kirchen, Dome, Klöster) und Profanbauten (Schlösser, Rathäuser, Wohnhäu- ser) berühmte Architekten*innen/ bekannte Bauerwerke: Donato Bramante (*1444; +1514): Tempietto im Klosterhof von San Pietro; Andrea Palladio (*1508; +1580): Villa Almerico 16. bis 18. Jahrhundert (Früh-, Hoch- und Spätbarock) Barock typische Stilmerkmale: Verzierungen und Ornamentik (Gipsstuck, Putten und Statuen als Bauschmuck), Prachtfülle als architektonisches Prinzip,...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Einsatz von Lichteffekten typische Baumaterialien: Marmor, Gold gesellschaftliche Motive: Sakralbauten (Kirchen) und Pro- fanbauten (Schlösser, Paläste) berühmte Architekten *innen/ bekannte Bauerwerke: Louis Le Vau u. a. (*1612; +1670): Corps de Logis, Schloss Versailles; Francesco Borromini (*1599; +1667): San Carlo alle quattro Fontane 18. und 19. Jahrhundert Klassizismus typische Stilmerkmale: Nochmaliger Rückgriff auf die Formensprache der Antike (klare, geometrische Strukturen) typische Baumaterialien: Marmor, Bronze gesellschaftliche Motive: Profanbauten (Repräsentations- bauten, Museen, Wohnhäuser) berühmte Architekten*innen/ bekannte Bauerwerke: Karl F. Schinkel (*1781; +1841): Altes Museum; Carl G. Langhans (*1732; +1808): Brandenburger Tor Wende vom 19. ins 20. Jugendstil typische Stilmerkmale: Geometrische Formen, symboli- sche Darstellungen (Tieren/ Fa- belwesen), florale Ornamentik. Zusammenspiel von funktiona- lem Handwerk und künstlerisch verzierten Entwürfen typische Baumaterialien: Sandstein, Glas (Mosaiksteine) gesellschaftliche Motive: Profanbauten (Wohngebäude, Museen, öffentliche Plätze) berühmte Architekten*innen/ bekannte Bauerwerke: Antonio Gaudí (*1852; +1926): La Sagrada Familia, Casa Milà 60er-Jahre des 20. Jh. Postmoderne typische Stilmerkmale: Keine einheitlichen Stilmerk- male. Vielfältiger Stilpluralismus. typische Baumaterialien: Beton (nicht sichtbar), Stahl, Glas, bunte Farben gesellschaftliche Motive: Profanbauten (Wohn- und Ge- schäftshäuser, Industrieanlagen, Museen) berühmte Architekten*innen/ bekannte Bauerwerke: James Stirling (*1926; +1992): Neue Staatsgalerie Späte 80er-Jahre des 20. Jh. Dekonstruktivismus typische Stilmerkmale: Oberflächenmanipulation, Frag- mentierungen, nicht geradlinige Formen, Verzerrungen und Auf- hebung der architektonischen Konventionen bezüglich Struktur und Fläche, fast alle traditionel- len Stile der Baukunst werden in- frage gestellt. typische Baumaterialien: Metalle (Titan, Edelstahl), Glas, Beton, gesellschaftliche Motive: Profanbauten (Wohn- und Ge- schäftshäuser, Industrieanlagen, Museen) berühmte Architekten*innen/ bekannte Bauerwerke: Frank Gehry (*1929): Guggen- heim Museum, Bilbao

Bildnerisches Gestalten /

Architektur - Epochenübersicht

Architektur - Epochenübersicht

user profile picture

Sophie

37 Followers
 

Bildnerisches Gestalten

 

11/12/10

Lernzettel

Architektur - Epochenübersicht

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 ca. 2700 v. Chr. - 332 v. Chr.
Ägypten
typische Stilmerkmale:
Einfache stereometrische For-
men und genaue geometrische
Anordnung (Kuben, K

App öffnen

Teilen

Speichern

135

Kommentare (2)

P

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Römische Antike, Romanik, Gotik, Renaissance, Barock, Klassizismus, Jugendstil, Postmoderne, Dekonstruktivismus

Ähnliche Knows

Kunstlernzettel Architekturlernzettel

Know Kunstlernzettel Architekturlernzettel  thumbnail

242

 

13

Lernzettel ABI 2021 Hessen

Know Lernzettel ABI 2021 Hessen thumbnail

252

 

12/13

Lernzettel: Werkanalyse der Architektur und Epochen

Know Lernzettel: Werkanalyse der Architektur und Epochen thumbnail

80

 

11/12/13

1

Architektur Analyse schreiben Fahrplan und Tipps Abitur

Know Architektur Analyse schreiben Fahrplan und Tipps Abitur thumbnail

54

 

11/12/13

Mehr

ca. 2700 v. Chr. - 332 v. Chr. Ägypten typische Stilmerkmale: Einfache stereometrische For- men und genaue geometrische Anordnung (Kuben, Kegel, Ku- geln, Zylinder, Pyramiden). typische Baumaterialien: Steinblöcke (Holz für Gerüstkon- struktionen) gesellschaftliche Motive: Bauten für kultisch-religiöse Zwe- cke (z. B. Grabmäler für Pharao- nen) berühmte Architekten*innen/ bekannte Bauerwerke: Imothep (um 2700 v. Chr.) Pyramidenkomplex in Gizeh 500 v. Chr. - 400 n- Chr. Römische Antike typische Stilmerkmale: monumentale Rundbögen, Ton- nengewölbe, Übernahme der gr. Säulenordnung, Kuppeln typische Baumaterialien: Lehmziegelmauerwerk, Granit, Marmor, Zementguss (Beton) gesellschaftliche Motive: Bauten für kultisch-religiöse Zwecke (Tempel, Basiliken) und für bürgerliche Zwecke (Wohn- bauten, Thermen, Aquädukte) 11. bis 13. Jahrhundert (Früh-, Hoch- und Spätromanik) Romanik typische Stilmerkmale: Rundbögen, Tonnengewölbe, schlichte, festungsartige Mauer- massen, Würfelkapitelle, Kasset- tendecken, Kreuzgratgewölbe typische Baumaterialien: Steine, Holz, Fachwerk gesellschaftliche Motive: Sakralbauten (Kirchen, Basiliken) und Profanbauten (Burgen, Wohnhäuser) berühmte Architekten*innen/ berühmte Architekten*innen/ bekannte Bauerwerke: bekannte Bauerwerke: Apollodoros von Damaskus (*um Hildesheimer Bischof Bernward 65; + um 130): Pantheon, (*um 950/960; +1022): Basilika St. Michael in Hildesheim 13. bis 15. Jahrhundert Gotik typische Stilmerkmale: Spitzbögen, Kreuzgewölbe, schlanke, Säulen, steile Dächer mit hohen, spitzen Türmen, Be- tonung der Vertikalen, Ornamen- tik (geometrische Formen) typische Baumaterialien: Sand- und Tuffstein, Ziegelmau- erwerk gesellschaftliche Motive: Sakralbauten (Kirchen, Dome, Klöster) und Profanbauten (Wohnhäuser) berühmte Architekten*innen/ bekannte Bauerwerke: Jean d'Orbais (*1175; +1231): Kathedrale Notre-Dame; Meister Gerhard (*um 1210; †1271): Köl- ner Dom 16. Jahrhundert Renaissance typische Stilmerkmale: Rückgriff auf die Formensprache der Antike; Säulen, Kapitelle, Dreiecksgiebel typische Baumaterialien: Ziegelstein, verputzte/unver- putzte Steinbauten, Fachwerk gesellschaftliche Motive: Sakralbauten (Kirchen, Dome, Klöster) und Profanbauten (Schlösser, Rathäuser, Wohnhäu- ser) berühmte Architekten*innen/ bekannte Bauerwerke: Donato Bramante (*1444; +1514): Tempietto im Klosterhof von San Pietro; Andrea Palladio (*1508; +1580): Villa Almerico 16. bis 18. Jahrhundert (Früh-, Hoch- und Spätbarock) Barock typische Stilmerkmale: Verzierungen und Ornamentik (Gipsstuck, Putten und Statuen als Bauschmuck), Prachtfülle als architektonisches Prinzip,...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Einsatz von Lichteffekten typische Baumaterialien: Marmor, Gold gesellschaftliche Motive: Sakralbauten (Kirchen) und Pro- fanbauten (Schlösser, Paläste) berühmte Architekten *innen/ bekannte Bauerwerke: Louis Le Vau u. a. (*1612; +1670): Corps de Logis, Schloss Versailles; Francesco Borromini (*1599; +1667): San Carlo alle quattro Fontane 18. und 19. Jahrhundert Klassizismus typische Stilmerkmale: Nochmaliger Rückgriff auf die Formensprache der Antike (klare, geometrische Strukturen) typische Baumaterialien: Marmor, Bronze gesellschaftliche Motive: Profanbauten (Repräsentations- bauten, Museen, Wohnhäuser) berühmte Architekten*innen/ bekannte Bauerwerke: Karl F. Schinkel (*1781; +1841): Altes Museum; Carl G. Langhans (*1732; +1808): Brandenburger Tor Wende vom 19. ins 20. Jugendstil typische Stilmerkmale: Geometrische Formen, symboli- sche Darstellungen (Tieren/ Fa- belwesen), florale Ornamentik. Zusammenspiel von funktiona- lem Handwerk und künstlerisch verzierten Entwürfen typische Baumaterialien: Sandstein, Glas (Mosaiksteine) gesellschaftliche Motive: Profanbauten (Wohngebäude, Museen, öffentliche Plätze) berühmte Architekten*innen/ bekannte Bauerwerke: Antonio Gaudí (*1852; +1926): La Sagrada Familia, Casa Milà 60er-Jahre des 20. Jh. Postmoderne typische Stilmerkmale: Keine einheitlichen Stilmerk- male. Vielfältiger Stilpluralismus. typische Baumaterialien: Beton (nicht sichtbar), Stahl, Glas, bunte Farben gesellschaftliche Motive: Profanbauten (Wohn- und Ge- schäftshäuser, Industrieanlagen, Museen) berühmte Architekten*innen/ bekannte Bauerwerke: James Stirling (*1926; +1992): Neue Staatsgalerie Späte 80er-Jahre des 20. Jh. Dekonstruktivismus typische Stilmerkmale: Oberflächenmanipulation, Frag- mentierungen, nicht geradlinige Formen, Verzerrungen und Auf- hebung der architektonischen Konventionen bezüglich Struktur und Fläche, fast alle traditionel- len Stile der Baukunst werden in- frage gestellt. typische Baumaterialien: Metalle (Titan, Edelstahl), Glas, Beton, gesellschaftliche Motive: Profanbauten (Wohn- und Ge- schäftshäuser, Industrieanlagen, Museen) berühmte Architekten*innen/ bekannte Bauerwerke: Frank Gehry (*1929): Guggen- heim Museum, Bilbao