Kunst Epochen

user profile picture

Emma

86 Followers
 

Bildnerisches Gestalten

 

11/12/13

Lernzettel

Kunst Epochen

 Künstler:
Antonio Canova
Gottfried Shadow
•Jacques-Louis David
•Jean-Auguste Dominique ingres
Johann Heinrich Wilhelm Tischbein
Künstler:
-

Kommentare (2)

Teilen

Speichern

499

Lernzettel zu den Kunst-Epochen, vom Klassizismus bis zum Surrealismus

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Künstler: Antonio Canova Gottfried Shadow •Jacques-Louis David •Jean-Auguste Dominique ingres Johann Heinrich Wilhelm Tischbein Künstler: -Caspar David Friedrich -Eugéne Delacroix -Theodore Géricault -William Blake - Francisco de Goya Künstler: -Gustave Courbet -Honoré Daumier -Jean François Millet -Adolph von Menzel -Wilhelm Leib Künstler: Historischer Hintergrund: Romantike als Reaktion zur politischen und sozialen Situation in Europa viele Länder erleben kriege, Revolutionen und krisen -Gesellschaftlicher Handel in Frankreich nach der Französichen Revolution -Alfred Sisley -Claude Monet -Camille Pissarro -Edouard Manet KLASSIZISMUS Merkmale der Malere: Rückgriff auf die antike Sagenwelt ·Künstler wählten Themen, die sich zu aktuellen Problemen - Frederic Bazille in Beziehung bringen ließen -Umrisse der Motive sind linear klar umgrenzt · Ausgeprogle körperhaftigkeit. -Geometrische Grund formen als Grundkomposition Historischer Hintergrund: Märzrevolution 1848 ROMANTIK Merkmale der Malerei: - Natur als beliebtes Motiv -Figuren Schauen oft in die Ferne (Rücken figuren) -Einsatz von Ikonographischen Motiven (abgestorbene Bäume, aberwucherte Ruinen) -besondere malerische Lichtbehandlung mit wirkungsvollem Licht und Schatten -dramatische Nachtbilder, melancholische Motive und Motive mit religiaser Bedeutung Merkmale der Malere: -Darstellung des Alltags: „Momentaufnahmen" -Ablehnung von heroischen/ sentimentalen Behandlungen = Darstellung von gewöhnlichen und hässlichen Seilen -meist trabe Farbpalette Motive Freie Natur, Arbeitswell, Industrielle Revolution, Stadle Merkmale der Malere: Ziele und Themen: schöne und edle Werke hervorzubringen Lo sollen erziehende Wirkung haben ・idealisierung (der Natur) -Alltagsszenen, Momentaufnahmen -keine klaren Umrisse und Deutlicher Duletus -Trube Farben -Unler freiem Himmel Motive: Landschaften, Figuren bilder, Stillleben, Portraits 1795-1835 1770-1840 Ziele und Themen: -Wertschätzung des Individuums und des subjektiven Empfindens REALISMUS/NATURALISMUS -Adennung des Rationalismus und Aufklärung - Ablehnung des klassizismus= idealen der Antike -Weltfluch in der Natur -Sehnsucht nach allen Zeiten wie zB das Mittelaller -Romantische Weltauffassung = eher phantastisch und gefühlsvoll -persönliches Erleben von Gott of...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Natur Ziele und Themen: -Absage der Romantik, klassizismus und Historienmalerei -Wirklichkeitstreue IMPRESSIONISMUS 1860-1920 Ziele und Themen: -Nachfolger des Naturalismus -Statt Alltagsszenen des Bürgertums werden schöne Momente aufgenommen ↳ unschöne Darstellungen werden abgeschafft 1850-1900 Künstler: -Paul Cézanne beeiflusst Vertreter des kubismus -Paul Gaugin beeinflusst Vertreter des Symbolismus - Vincent van Gogh beeinflusst Votreter des Expressionismus Künstler: -Henri Matisse -André Derain -Maurice de Vlaminck Künstler: -Edward Munch - August Macke -käthe Kollwitz Historischer Hintergrund: For Zeit der Industrialisierung. (Die Brücke): - Ernst Ludwig Kirchner - Erich Heckel WEGBEREITER DER MODERNE Merkmale der Maleres: ! Kein Epochenbegriff! ↳ Emotionale eletonisfähigkeit (verwandschaft mit fansisten) (Der Blaue Reiter): - Franz Mark Paul Klee -Künstlerische Wurzeln im Impressionismus lisen sich von individuellem Stil und entwickeln sich weiter jeder wirkt auf seine weise auf nach folgende künstler -Reitermotiv = Zeichen für Aufbruch und Kampf um die Erneuerung der kunst -Künstlerische Neuerungen und stilistische Vielfalt Merkmale der Maleres: -Farbe ist Haupt gestaltungs merkmal ihrer Malerei -Strahlende Farben erzeugen positive Ground-. Stimmung (sehr kräftige und lebhafle Farben) L verstärken die Farbkontraste -Flächige Malweise, vergröberte Pinselstruktur -vereinfachle Formen und intensive Farben FAUVISMUS Beginn 20. Jh. Ziele und Themen: -erschufen ein neues System des Bildnerischen Ausdrucks Fauves" (Franz. Die Wilden) Merkmale der Maleres: •freier umgang mit Formen und Farbe -häufig ungemischte Farben (Primärfarben) -Schöne Formen und wirklichkeitstreue= unwichtig! -vereinfachle Formen, Starke / kontrastreiche Farben -Motive auf markante Formelemente reduziert Ziele und Themen: -Paul Cézanne: harmonisches zusammenspiel verwandler Farben, zerlegle Objekte in geometrische Formen - keine Perspektive -Verlien Stilleben viel Lebendigkeit EXPRESSIONISMUS Historischer Hintergrund: Zur Zeit der Industrialisierung und erster Weltkrieg. -Vincent van Gogh grober, pastaser Farbauftrag, löst sich von realen Farbgebungen & starke Kontraste - starke Konturen - perspective = häufig vorzert 19 Jn.- Frünes 20. Jh. 1905-1919 Ziele und Themen: - audrücken von Subjektiven Gefallen des kansters -gegenbewegung zum realismus, Naturalismus und Impressionismus Künstler: -Christian Schaad - Geogre Grosz -Georg Schrimpf -Max Beckmann -Otto Dix Künstler: -René Magritte - Salvador Dalí -Max Ernst -Meret Oppenheim -Joan Miró NEUE SACHLICHKEIT Merkmale der Malerei: -Verismus-Strömung der neuen Sachlichkeit -politische Gesellschaftskritische Themen der Weimarer Republik -orientierung an Realität - Nichternheit + Sachlicher Malstil Themen: Krieg und Nachkriegszeit, Soziale Missstände, klassen unterschiede SURREALISMUS Merkmale der Maleres: - Motive sind genau und präzise gezeichnet = - klare voneinander abgegrenzte Formen of Farben -Motive scheinen nicht zusammen zu passen. slehen Wider natürlich zueinander -Motive sind oft stark verfremdet Motive: Traune, Rauschzustände, Visionen, Begierden und Leiden = Quelle der Inspiration Ziele und Themen: -Einheit. Zwischen Künstlern, öffentlichkeit und Staat fördern = Ziel = Sozialistische Gesellschaft to endete mit Machtergreifung der Nationalsozialisten 1918-1933 WAGNERES 1920-1945 Ziele und Themen: ! Vorraussetzung: Theorien der Psychoanalyse Sigmund Freuds! -Trennung von Vernunft und Traum & von Logile und Fantasie aufheben -Bildinhalle durch Unterbewusstsein, Traume, Märchen, Mythen und oft in Rätseln versteckte persönliche Errinerungen erweitern ↳ innerhalb der Werke eine übergeordnete Wirklichkeit (liber wirklichkeit) zu schaffen agblatt

Kunst Epochen

user profile picture

Emma

86 Followers
 

Bildnerisches Gestalten

 

11/12/13

Lernzettel

Kunst Epochen

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Künstler:
Antonio Canova
Gottfried Shadow
•Jacques-Louis David
•Jean-Auguste Dominique ingres
Johann Heinrich Wilhelm Tischbein
Künstler:
-

App öffnen

Teilen

Speichern

499

Kommentare (2)

W

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Lernzettel zu den Kunst-Epochen, vom Klassizismus bis zum Surrealismus

Ähnliche Knows

6

Paul Gauguin

Know Paul Gauguin  thumbnail

322

 

11/12/13

Epochenübersicht Kunst

Know Epochenübersicht Kunst  thumbnail

545

 

11

Expressionismus Kunst

Know Expressionismus Kunst thumbnail

2313

 

11

8

Kunst Abitur Epochen

Know Kunst Abitur Epochen   thumbnail

1264

 

11/12/13

Mehr

Künstler: Antonio Canova Gottfried Shadow •Jacques-Louis David •Jean-Auguste Dominique ingres Johann Heinrich Wilhelm Tischbein Künstler: -Caspar David Friedrich -Eugéne Delacroix -Theodore Géricault -William Blake - Francisco de Goya Künstler: -Gustave Courbet -Honoré Daumier -Jean François Millet -Adolph von Menzel -Wilhelm Leib Künstler: Historischer Hintergrund: Romantike als Reaktion zur politischen und sozialen Situation in Europa viele Länder erleben kriege, Revolutionen und krisen -Gesellschaftlicher Handel in Frankreich nach der Französichen Revolution -Alfred Sisley -Claude Monet -Camille Pissarro -Edouard Manet KLASSIZISMUS Merkmale der Malere: Rückgriff auf die antike Sagenwelt ·Künstler wählten Themen, die sich zu aktuellen Problemen - Frederic Bazille in Beziehung bringen ließen -Umrisse der Motive sind linear klar umgrenzt · Ausgeprogle körperhaftigkeit. -Geometrische Grund formen als Grundkomposition Historischer Hintergrund: Märzrevolution 1848 ROMANTIK Merkmale der Malerei: - Natur als beliebtes Motiv -Figuren Schauen oft in die Ferne (Rücken figuren) -Einsatz von Ikonographischen Motiven (abgestorbene Bäume, aberwucherte Ruinen) -besondere malerische Lichtbehandlung mit wirkungsvollem Licht und Schatten -dramatische Nachtbilder, melancholische Motive und Motive mit religiaser Bedeutung Merkmale der Malere: -Darstellung des Alltags: „Momentaufnahmen" -Ablehnung von heroischen/ sentimentalen Behandlungen = Darstellung von gewöhnlichen und hässlichen Seilen -meist trabe Farbpalette Motive Freie Natur, Arbeitswell, Industrielle Revolution, Stadle Merkmale der Malere: Ziele und Themen: schöne und edle Werke hervorzubringen Lo sollen erziehende Wirkung haben ・idealisierung (der Natur) -Alltagsszenen, Momentaufnahmen -keine klaren Umrisse und Deutlicher Duletus -Trube Farben -Unler freiem Himmel Motive: Landschaften, Figuren bilder, Stillleben, Portraits 1795-1835 1770-1840 Ziele und Themen: -Wertschätzung des Individuums und des subjektiven Empfindens REALISMUS/NATURALISMUS -Adennung des Rationalismus und Aufklärung - Ablehnung des klassizismus= idealen der Antike -Weltfluch in der Natur -Sehnsucht nach allen Zeiten wie zB das Mittelaller -Romantische Weltauffassung = eher phantastisch und gefühlsvoll -persönliches Erleben von Gott of...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Natur Ziele und Themen: -Absage der Romantik, klassizismus und Historienmalerei -Wirklichkeitstreue IMPRESSIONISMUS 1860-1920 Ziele und Themen: -Nachfolger des Naturalismus -Statt Alltagsszenen des Bürgertums werden schöne Momente aufgenommen ↳ unschöne Darstellungen werden abgeschafft 1850-1900 Künstler: -Paul Cézanne beeiflusst Vertreter des kubismus -Paul Gaugin beeinflusst Vertreter des Symbolismus - Vincent van Gogh beeinflusst Votreter des Expressionismus Künstler: -Henri Matisse -André Derain -Maurice de Vlaminck Künstler: -Edward Munch - August Macke -käthe Kollwitz Historischer Hintergrund: For Zeit der Industrialisierung. (Die Brücke): - Ernst Ludwig Kirchner - Erich Heckel WEGBEREITER DER MODERNE Merkmale der Maleres: ! Kein Epochenbegriff! ↳ Emotionale eletonisfähigkeit (verwandschaft mit fansisten) (Der Blaue Reiter): - Franz Mark Paul Klee -Künstlerische Wurzeln im Impressionismus lisen sich von individuellem Stil und entwickeln sich weiter jeder wirkt auf seine weise auf nach folgende künstler -Reitermotiv = Zeichen für Aufbruch und Kampf um die Erneuerung der kunst -Künstlerische Neuerungen und stilistische Vielfalt Merkmale der Maleres: -Farbe ist Haupt gestaltungs merkmal ihrer Malerei -Strahlende Farben erzeugen positive Ground-. Stimmung (sehr kräftige und lebhafle Farben) L verstärken die Farbkontraste -Flächige Malweise, vergröberte Pinselstruktur -vereinfachle Formen und intensive Farben FAUVISMUS Beginn 20. Jh. Ziele und Themen: -erschufen ein neues System des Bildnerischen Ausdrucks Fauves" (Franz. Die Wilden) Merkmale der Maleres: •freier umgang mit Formen und Farbe -häufig ungemischte Farben (Primärfarben) -Schöne Formen und wirklichkeitstreue= unwichtig! -vereinfachle Formen, Starke / kontrastreiche Farben -Motive auf markante Formelemente reduziert Ziele und Themen: -Paul Cézanne: harmonisches zusammenspiel verwandler Farben, zerlegle Objekte in geometrische Formen - keine Perspektive -Verlien Stilleben viel Lebendigkeit EXPRESSIONISMUS Historischer Hintergrund: Zur Zeit der Industrialisierung und erster Weltkrieg. -Vincent van Gogh grober, pastaser Farbauftrag, löst sich von realen Farbgebungen & starke Kontraste - starke Konturen - perspective = häufig vorzert 19 Jn.- Frünes 20. Jh. 1905-1919 Ziele und Themen: - audrücken von Subjektiven Gefallen des kansters -gegenbewegung zum realismus, Naturalismus und Impressionismus Künstler: -Christian Schaad - Geogre Grosz -Georg Schrimpf -Max Beckmann -Otto Dix Künstler: -René Magritte - Salvador Dalí -Max Ernst -Meret Oppenheim -Joan Miró NEUE SACHLICHKEIT Merkmale der Malerei: -Verismus-Strömung der neuen Sachlichkeit -politische Gesellschaftskritische Themen der Weimarer Republik -orientierung an Realität - Nichternheit + Sachlicher Malstil Themen: Krieg und Nachkriegszeit, Soziale Missstände, klassen unterschiede SURREALISMUS Merkmale der Maleres: - Motive sind genau und präzise gezeichnet = - klare voneinander abgegrenzte Formen of Farben -Motive scheinen nicht zusammen zu passen. slehen Wider natürlich zueinander -Motive sind oft stark verfremdet Motive: Traune, Rauschzustände, Visionen, Begierden und Leiden = Quelle der Inspiration Ziele und Themen: -Einheit. Zwischen Künstlern, öffentlichkeit und Staat fördern = Ziel = Sozialistische Gesellschaft to endete mit Machtergreifung der Nationalsozialisten 1918-1933 WAGNERES 1920-1945 Ziele und Themen: ! Vorraussetzung: Theorien der Psychoanalyse Sigmund Freuds! -Trennung von Vernunft und Traum & von Logile und Fantasie aufheben -Bildinhalle durch Unterbewusstsein, Traume, Märchen, Mythen und oft in Rätseln versteckte persönliche Errinerungen erweitern ↳ innerhalb der Werke eine übergeordnete Wirklichkeit (liber wirklichkeit) zu schaffen agblatt