Bildnerisches Gestalten /

Orte der Begegnung / Impressionismus

Orte der Begegnung / Impressionismus

user profile picture

malina

84 Followers
 

Bildnerisches Gestalten

 

11/12/13

Lernzettel

Orte der Begegnung / Impressionismus

 bildanalyse
Bildanalyse
Einleitung
- Künstler, Art (auf Leinwand...), Erscheinungsjahr, Maße / Format
erster Eindruck
- was sehe/denke/fühl

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

14

• Aufbau / Merkmale Bildanalyse • Künstler: Hopper • Bildvergleich • Impressionismus Merkmale • Orte der Begegnung

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

bildanalyse Bildanalyse Einleitung - Künstler, Art (auf Leinwand...), Erscheinungsjahr, Maße / Format erster Eindruck - was sehe/denke/fühle ich? - was fällt mir auf? -woran erinnert mich das? Bildbeschreibung Kompositionsskizze -Bildmitte, links, rechts, oben, unten → Mittelhorizontalen, -vertikalen, Diagonalen, Pavallellinien, Blickrichtungen.... Analyse. -Ordnung der Bildfläche (was ist wo? Statisch/dynamisch?). → Ordnung der Bildgegenstände (zueinander, miteinander, Blickrichtungen, Körperhaltungen → Ordnung des Bildraums. Ordnung der Farbe (kontraste) Interpretation → Deutung, Kunstgeschichte figuren - Umriss -Gerichtetheit -Raumlage - bildanalyse bewegung -Körperbewegling, Mimik, Gestik. -Orts- & Lage veranderingen -zeitliche Abläufe ausdehnung -Punkt .- Linie. -Fläche. -Raum - Körper spannung -Bewegtheit ↳ Rune -Flienen. Vordrangen. -Anspannung. ↳Gelöstheit psychomotorische Vorgänge Oberflächenbeschaffenheit -Farbe (Farbton, -helligkeit, -intensität) -Hell/ Dunkel (lokale Hellig-/Dunkelheit, Licht & Schatten) -Leuchten und Beleuchtung -Glanz und Mattheit -Undurchsichtigkeit und Transparenz ordnung -hierarchische Anordnung -einfache /mehrfache Reihung -raster-/kreisförmiges Prinzip Interpretation -bildnerische Mittel: Komposition, Formenspiel, Licht & Schatten, Farbe (Einsatz, Behandlung, kontraste) Ausdrucksqualität von bildnerischen Mitteln Wirkung auf den Betrachter Absicht des Malers → Bildaufbau, Betrachterstandpunkt, Licht, Schatten, Farbe, Wie ist die AUSSAGE im Bild umgesetzt? → Deutungshypothesen -historischer kontext STILGESCHICHTE: Epochenstil, Individual stil, Stilwandel Wirkungseindruck bestätigen oder widertegen hopper themen -häufig interpretiert als Ausdruck der Isolation, Einsamkeit, Ausgrenzung des Einzelnen -Menschen scheinen oft in Gedanken versunken zu sein -trotz roumlicher Nähe wirken die Blicke der Personen oft distanziert -Hopper zeigt die leere des modernen Lebens auf und hält einen alltäglichen Augenblick fest -seine Bilder zeigen oft eine, provozierende" Leere farben •trotz visualisierter Einsamkeit wirken die Farben Oft "ironisch" warm -Farbpalette enthält zamereiche grün-blau/weiß-blau Tone -Lichtspiel: Hell-Dunkelkontraste, Sonnenlicht und starke Schatten in Zimmern (Landschaften. bildvergleich -Eindrücke, Stimmungen -Mimik, von Personen -Bildaufbau/Kompositionsaufbau → Hoch/ Querformat -Pinselduktus, Farbauftrag, Malstil -Licht und Schatten Einsatz -Fourbe: Einsatz, kontraste + Schwarzals kontur oder Farbe Bildraume, Perspektive, Betrachterstandpunkt (Nähe/ Distanz...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

anführen) -Illusion: Raum, Tiefe, flächig Details -Blickrichtungen, Blickführung des Künstlers -Fokussierung-Bildkomposition zentral, diagonal, parallel..... impressionismus -Plein-Air-Malerei, wenig Atelier malerei. → malen draußen vor dem Motiv -unbestimmte Details, oft erst im Zusammenhang erkennbar -malerische Gestaltung, Auflösung der Konturen -feeckenhafter, getupfter und pastoser Farbauftrag → Sichtbarer Pinsel duktus und Textur •Farblicht, farbige Schatten Flächenbetonung -Sehbild optisch, alles ist Licht -Bild der äußeren Wirklichkeit bzw. der Veränderung der Wirklichkeit durch die Lichtverhältnisse → erfassen des flüchtigen Augenblicks einer sich ständig - -Farbe hat Darstellungs- und Eigenwert → Erscheinungsfarbe (veränderung der Gegenstands forbe im Licht) →Starke Farb- Hell-dunkel-Modulation Orte der begegnung -Einsamkeit - Isolation. -physische Nähe, psychische Distanz Auffälligkeiten -Blicke → wohin gerichtet - Körperkontakt - Raim -sehen und gesehen werden

Bildnerisches Gestalten /

Orte der Begegnung / Impressionismus

Orte der Begegnung / Impressionismus

user profile picture

malina

84 Followers
 

Bildnerisches Gestalten

 

11/12/13

Lernzettel

Orte der Begegnung / Impressionismus

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 bildanalyse
Bildanalyse
Einleitung
- Künstler, Art (auf Leinwand...), Erscheinungsjahr, Maße / Format
erster Eindruck
- was sehe/denke/fühl

App öffnen

Teilen

Speichern

14

Kommentare (1)

W

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

• Aufbau / Merkmale Bildanalyse • Künstler: Hopper • Bildvergleich • Impressionismus Merkmale • Orte der Begegnung

Ähnliche Knows

24

Abbild und Idee alle Künstler Abi Zusammenfassung

Know Abbild und Idee alle Künstler Abi Zusammenfassung  thumbnail

155

 

11/12/13

BILDANALYSE

Know BILDANALYSE thumbnail

526

 

12

2

Kunst Portrait Bildbeschreibung und Analyse Lernzettel

Know Kunst Portrait Bildbeschreibung und Analyse Lernzettel thumbnail

87

 

11/12/13

2

Wolfgang Tillmans

Know Wolfgang Tillmans thumbnail

20

 

12

Mehr

bildanalyse Bildanalyse Einleitung - Künstler, Art (auf Leinwand...), Erscheinungsjahr, Maße / Format erster Eindruck - was sehe/denke/fühle ich? - was fällt mir auf? -woran erinnert mich das? Bildbeschreibung Kompositionsskizze -Bildmitte, links, rechts, oben, unten → Mittelhorizontalen, -vertikalen, Diagonalen, Pavallellinien, Blickrichtungen.... Analyse. -Ordnung der Bildfläche (was ist wo? Statisch/dynamisch?). → Ordnung der Bildgegenstände (zueinander, miteinander, Blickrichtungen, Körperhaltungen → Ordnung des Bildraums. Ordnung der Farbe (kontraste) Interpretation → Deutung, Kunstgeschichte figuren - Umriss -Gerichtetheit -Raumlage - bildanalyse bewegung -Körperbewegling, Mimik, Gestik. -Orts- & Lage veranderingen -zeitliche Abläufe ausdehnung -Punkt .- Linie. -Fläche. -Raum - Körper spannung -Bewegtheit ↳ Rune -Flienen. Vordrangen. -Anspannung. ↳Gelöstheit psychomotorische Vorgänge Oberflächenbeschaffenheit -Farbe (Farbton, -helligkeit, -intensität) -Hell/ Dunkel (lokale Hellig-/Dunkelheit, Licht & Schatten) -Leuchten und Beleuchtung -Glanz und Mattheit -Undurchsichtigkeit und Transparenz ordnung -hierarchische Anordnung -einfache /mehrfache Reihung -raster-/kreisförmiges Prinzip Interpretation -bildnerische Mittel: Komposition, Formenspiel, Licht & Schatten, Farbe (Einsatz, Behandlung, kontraste) Ausdrucksqualität von bildnerischen Mitteln Wirkung auf den Betrachter Absicht des Malers → Bildaufbau, Betrachterstandpunkt, Licht, Schatten, Farbe, Wie ist die AUSSAGE im Bild umgesetzt? → Deutungshypothesen -historischer kontext STILGESCHICHTE: Epochenstil, Individual stil, Stilwandel Wirkungseindruck bestätigen oder widertegen hopper themen -häufig interpretiert als Ausdruck der Isolation, Einsamkeit, Ausgrenzung des Einzelnen -Menschen scheinen oft in Gedanken versunken zu sein -trotz roumlicher Nähe wirken die Blicke der Personen oft distanziert -Hopper zeigt die leere des modernen Lebens auf und hält einen alltäglichen Augenblick fest -seine Bilder zeigen oft eine, provozierende" Leere farben •trotz visualisierter Einsamkeit wirken die Farben Oft "ironisch" warm -Farbpalette enthält zamereiche grün-blau/weiß-blau Tone -Lichtspiel: Hell-Dunkelkontraste, Sonnenlicht und starke Schatten in Zimmern (Landschaften. bildvergleich -Eindrücke, Stimmungen -Mimik, von Personen -Bildaufbau/Kompositionsaufbau → Hoch/ Querformat -Pinselduktus, Farbauftrag, Malstil -Licht und Schatten Einsatz -Fourbe: Einsatz, kontraste + Schwarzals kontur oder Farbe Bildraume, Perspektive, Betrachterstandpunkt (Nähe/ Distanz...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

anführen) -Illusion: Raum, Tiefe, flächig Details -Blickrichtungen, Blickführung des Künstlers -Fokussierung-Bildkomposition zentral, diagonal, parallel..... impressionismus -Plein-Air-Malerei, wenig Atelier malerei. → malen draußen vor dem Motiv -unbestimmte Details, oft erst im Zusammenhang erkennbar -malerische Gestaltung, Auflösung der Konturen -feeckenhafter, getupfter und pastoser Farbauftrag → Sichtbarer Pinsel duktus und Textur •Farblicht, farbige Schatten Flächenbetonung -Sehbild optisch, alles ist Licht -Bild der äußeren Wirklichkeit bzw. der Veränderung der Wirklichkeit durch die Lichtverhältnisse → erfassen des flüchtigen Augenblicks einer sich ständig - -Farbe hat Darstellungs- und Eigenwert → Erscheinungsfarbe (veränderung der Gegenstands forbe im Licht) →Starke Farb- Hell-dunkel-Modulation Orte der begegnung -Einsamkeit - Isolation. -physische Nähe, psychische Distanz Auffälligkeiten -Blicke → wohin gerichtet - Körperkontakt - Raim -sehen und gesehen werden