Bildnerisches Gestalten /

Paul Gauguin - Orte der Begegnung

Paul Gauguin - Orte der Begegnung

 Paul Gauguin
➤ Mitbegründer des Post-Impressionismus und
Wegbereiter des Expressionismus Gliederung
Paul Gauguin
Tahiti
Bilder der Südsee
4

Paul Gauguin - Orte der Begegnung

user profile picture

Peppi

108 Followers

Teilen

Speichern

55

 

11/12/13

Präsentation

Referat über Paul Gauguin | Bildanalyse und Interpretation zum Gemälde „Nafea faa ipoipo“

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Paul Gauguin ➤ Mitbegründer des Post-Impressionismus und Wegbereiter des Expressionismus Gliederung Paul Gauguin Tahiti Bilder der Südsee 4. Zeitliche Einordnung 5. ,,Nafea faa ipoipo" Eckdaten zu dem Gemälde Beschreibung des Gemäldes 8. Analyse des Gemäldes 9. Deutungsansätze zum Gemälde 10. Fazit 6. 7. 3. 1. 2. Paul Gauguin Geboren 07.Juni 1848 in Paris 1848 Anfänge Studiert Malerei an der Colarassi Akademie 1870 Arbeit Angestellter einer Finanzbranche 1872 000 Arbeitete mit Cezanne & Pissaro zusammen $ Erfolg Ausstellung im Pariser Salon 1883 Verliert seine Anstellung und gibt sich der Kunst hin 1876-1879 O 1888 Zusammenarbeit mit Vincent van Gogh /leben zusammen in Arles 9 A 1891 Rückker Aufgrund der Armut und Krankheiten kehrte er nach Paris zurück Reise Erste Reise nach Tahiti: Veränderte seinen Stil maßgeblich 1893 2. Reise Kehrte endgültig zurück nach Tahiti, da Europa ihn mit Unzufriedenheit prägte 1893-1894 Bekanntheit/ Misserfolg Seine Werke erfuhren große Aufmerksamkeit in der Pariser Kunstkritik 1895 + 1903 Tod Stirbt am 08. Mai in Tahiti aufgrund der Krankheiten im Land Tahiti ● • Ziel: in Tahiti einen unverfälschten, ursprünglichen und unberührten Lebensraum vorfinden => Flucht vor westlichen Einflüssen, Kunst in Europa enttäuschend Bewunderung der Ehrlichkeit und Reinheit im Menschen ➤Wunsch in Tahiti die Qualitäten im Menschen zu entdecken, die noch unberührt von der Zivilisation sind

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Bildnerisches Gestalten /

Paul Gauguin - Orte der Begegnung

user profile picture

Peppi   

Follow

108 Followers

 Paul Gauguin
➤ Mitbegründer des Post-Impressionismus und
Wegbereiter des Expressionismus Gliederung
Paul Gauguin
Tahiti
Bilder der Südsee
4

App öffnen

Referat über Paul Gauguin | Bildanalyse und Interpretation zum Gemälde „Nafea faa ipoipo“

Ähnliche Knows

user profile picture

6

Paul Gauguin

Know Paul Gauguin  thumbnail

28

 

11/12/13

user profile picture

Paul Gauguin

Know Paul Gauguin thumbnail

71

 

11/12/8

user profile picture

11

Paul Gauguin

Know Paul Gauguin  thumbnail

5

 

10

user profile picture

6

Post Impressionismus

Know Post Impressionismus thumbnail

18

 

11/12/10

Paul Gauguin ➤ Mitbegründer des Post-Impressionismus und Wegbereiter des Expressionismus Gliederung Paul Gauguin Tahiti Bilder der Südsee 4. Zeitliche Einordnung 5. ,,Nafea faa ipoipo" Eckdaten zu dem Gemälde Beschreibung des Gemäldes 8. Analyse des Gemäldes 9. Deutungsansätze zum Gemälde 10. Fazit 6. 7. 3. 1. 2. Paul Gauguin Geboren 07.Juni 1848 in Paris 1848 Anfänge Studiert Malerei an der Colarassi Akademie 1870 Arbeit Angestellter einer Finanzbranche 1872 000 Arbeitete mit Cezanne & Pissaro zusammen $ Erfolg Ausstellung im Pariser Salon 1883 Verliert seine Anstellung und gibt sich der Kunst hin 1876-1879 O 1888 Zusammenarbeit mit Vincent van Gogh /leben zusammen in Arles 9 A 1891 Rückker Aufgrund der Armut und Krankheiten kehrte er nach Paris zurück Reise Erste Reise nach Tahiti: Veränderte seinen Stil maßgeblich 1893 2. Reise Kehrte endgültig zurück nach Tahiti, da Europa ihn mit Unzufriedenheit prägte 1893-1894 Bekanntheit/ Misserfolg Seine Werke erfuhren große Aufmerksamkeit in der Pariser Kunstkritik 1895 + 1903 Tod Stirbt am 08. Mai in Tahiti aufgrund der Krankheiten im Land Tahiti ● • Ziel: in Tahiti einen unverfälschten, ursprünglichen und unberührten Lebensraum vorfinden => Flucht vor westlichen Einflüssen, Kunst in Europa enttäuschend Bewunderung der Ehrlichkeit und Reinheit im Menschen ➤Wunsch in Tahiti die Qualitäten im Menschen zu entdecken, die noch unberührt von der Zivilisation sind

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen