Biologie /

Genetik

Genetik

user profile picture

Meret

29 Followers
 

Biologie

 

10

Lernzettel

Genetik

 Aufbau der Zelle
-Tierzelle
Die Zellmembran umschließt
die Zelle. Durch
bran können Stoffe mit
anderen Zelle ausgetauscht
werden.
ch diese

Kommentare (7)

Teilen

Speichern

389

-Aufbau von Zellen -Fachbegriffe -Zellteilung -Keimzellbildung -Karyogramm -Mitose & Meiose + Vergleich

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Aufbau der Zelle -Tierzelle Die Zellmembran umschließt die Zelle. Durch bran können Stoffe mit anderen Zelle ausgetauscht werden. ch diese Mem- Das Zellplasma füllt die Zelle aus. In diesem laufen Trans- port- und Stoffwechselvor- gänge ab Die Mitochondrien sind die Kraftwerke der Zelle, Mit- hilfe von Sauerstoff bauen sie Nährstoffe ab. So gewinnen sie Energie für die Zelle. Die Ribosomen sind die Proteinfabriken des Körpers. An ihnen werden alle vom Körper benötigten Proteine aufgebaut. wy wwwme Der Zellkern steuert und regelt die Vorgänge in der Zelle. Er enthält unsere Erb- information, den Bauplan eines Lebewesens. Endoplasmatisches Reticulum Golgi-Apparat: Das ER und der Golgi-Apparat übernehmen in der Zelle wich- tige Transportvorgange. Genelik Zellmembran -Pflanzenzelle Mitochondrien Zellplasma Zellkern Endoplasmatisches. Reticulum Chromatin - Material, aus dem die Chromosomen bestehen Komplex aus DNA und speziellen Proteinen -Arbeits form der Erbsubstanz 1000 Vakuole GAMT ******* Golgi-Apparat Zellwand Tüpfel fachbegrille Chromosomen sind Strukturen, die Erbinformationen enthalten. Sie bestehen aus der DNA und ihren Hollproteinen. Der Mensch verfügt über 46 Chromosomen, 22 Paare Körperchromosomen und zwei Geschtschromosomen. Chloroplasten Speicher- und Abfallstoffe Chromatid Der Begriff Chromatid bezeichnet eine Hälfte eines Chromosoms. Es besteht aus einem DNA-Doppelstrang und den zugehörigen Chromatin- Proteinen. Je nachdem, in welcher Zellzyklus- Phase sich eine Zelle be- findet, besteht ein Chromosom aus einem oder zwei identischen Chromatiden, die am Centromer mitein- ander verbunden sind. Ein-Chromatid-Chromosomen Ein einzelnes Chromatid, das aus der Teilung eines Zwei-Chromatid-Chromosoms entsteht. Zwei-Chromatid - Chromosomen Långsförmige Anordnung von zwei Chromatiden, die an einem Centromer miteinander verbunden sind haploid Beischreibung für Zellen, die einen einfachen Chromosomensatz besitzen (Keimzellen). haploider Chromosomensatz: n=23 diploid Bei einem diploiden Chromosomensatz, liegt jedes Chromosom doppelt vor (Körperzellen). diploider Chromosomensate: 2n=46 homologe...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Chromosomen einander entsprechende Chromosomen (von jedem Elternteil eins), die miteinander-in Gestalt und Abfolge der Gene- übereinstimmen. Milose Definition: Als Mitose wird eine Kernteilung bezeichnet, an der sich eine Teilung der Mutterzelle in zwei genetisch identische Tochterzellen, anschließt. Die gesamte Mitose lässt sich in vier Phasen unterteilen. Der Zeitraum zwischen zwei Zellteilungen wird als Interphase bezeichnet. ↑ Telophase Interphase · DNA ist nicht spiralisiert (liegt in Chromatinfäden vor). •Zellkern ist von Kernhülle um. geben. ·Verdopplung der Erbsubstanz • Zellwachstum •Kernmembran/hulle bilden sich •Spindelapparat lost sich auf •Durch Einschnürungen entstehen zwei Zellen mit jeweils einem Zellkern • Chromatiden entspiralisieren sich zu Chromatidenfaden 1 Chromosomen gehen in Arbeits- form über neue Kernhülle neue Zell- membran ara Genelik Y 1-Chromatid Chromosomen Telophase Kemkörper- Anaphase Interphase Mitose Anaphase Die beiden Chromatiden eines Chromosoms werden in gegen- gesetzter Richtung zu den Zell- polen auseinandergezogen Jeder Zellpol enthalt nun einen vollständigen Chromatidensatz und verfügt über die gesamte Er binformation, die die Mutter- zelle enthielt Teilungsn körperchen Chromatin (Chromosomen in Arbeitsform) Mutterzelle Metaphase Prophase . Spindelapperat Centromer löst sich auf Chromosomen in Transportform Aquatorialebene Spindelfaser des Spindelapparates Zellkern DNA Metaphase • Chromosomen sind nun maximal spiralisiert •Kernmembran ist komplett auf- gelöst • Chromosomen ordnen sich nebeneinander in der Aquatorialebene an Zellplasma Desoxyribonukleinsäure (-acid), Erb- material; doppelständiges aus Nukleotiden aufgebautes Molekul Prophase · Chromatinfaden ziehen sich spiralig zusammen. Diese sind gut sichtbar. •Kernmembran beginnt sich aufzulösen • Die Spindelfasern heften sich an das Centromer der Chromosome Zellteilung ein Spiralaparat bildet. zwischen den Polen. Zellteilung: ·Lebewesen aus einer einzigen befruchteten Eizelle (Zygote) durch Zellteilung hervorgegangen. -neve Zellen nur durch Zellteilung - zunächst Kernteilung > Mitose ↳beide Tochtereellen haben gleiche Erbinformationen wie Mutterzelle L> Mutterzelle: 16 Chromosomen beide Tochterzellen haben auch jeweils 16 Chromosomen -erbgleiche Teilong, weil beide Tochterzellen die gleichen Erbinformationen haben wie Mutterzelle -Kreislauf einer Zellteilung →→ Zellzyklus Centromer Bereich eines Chromosoms, an dem die Chromatiden verbonden sind Aquatorialebene Symmetrieebene ewischen den Zell- polen, an der sich die Chromosomen bei der Mitose bzw. Meiose anordnen Zellkerne Tochter- Tochter- zelle 1 zelle 2 Meiose Die Meiose ist der Vorgang zur Bildung von Keimzellen oder Geschlechtszellen (Eizelle, Spermienzelle). Diese Zellen spielen eine wichtige Rolle bei der Befruchtung während der sexuellen Fortpflanzung. Chromatin Meiose Urspermienzelle im Hoden mit doppeltem (diploidem) Chromo- somensatz. دا Redaktion Keimeellbildung: Spindelapparat Äquatorialebene my Prophase I Das Chromatin nimmt die Transportform an. Die Kernmembran löst sich auf. 1. Reifeteilung (Reduktionsteilung) Metaphase I Die homologen Chromosomenpaare richten sich an der Äquatorialebene aus. Trennung der Chromatiden Anaphase I Die homologen Chromosomenpaare werden getrennt. Genelik * 88 Xx Ergebnis der Meiose sind vier haploide Geschlechtszellen (Gameten) -alle gleiche Chromoso menanzahl -menschliche Geschlechtszelle hat im Zellkern Telophase I Die Kernmembranen werden gebildet, und die Zelle teilt sich. bei Befruchtung von Eizelle und Samenzelle ↳ Zygote befruchtete Eizelle) diploider (doppelten) Chromosomensatz k 88 88 Prophase II Zwei Tochterzellen mit haploidem Chromosomen- satz sind entstanden. Die Kernmembranen lösen sich auf. 4 Spermien 3 Polkörper 1 Eizelle Metaphase II Die Chromosomen werden an der Äquato- rialebene ausgerichtet. ↳bei Menschen sind dies 46 Chromosomen nur 23 Chromosomen 2. Reifeteilung Anaphase II Die 1-Chromatid- Chromosomen werden getrennt. * * Telophase II Es entstehen insgesamt vier Tochterzellen. Jede besitzt einen haploiden Chromosomensatz. Jedes Cromosom besteht nur noch aus einem Chromatid. Keimzelle: -besteht aus einfachem Chromo 23 Chromosomen alle unterschiedlich - kein Chromosomensat & paar - - sind haploid Funktion Vergleich Mitose und Meiose Zahl der Reifeteilungen Beschreibung der Vorgänge Anaphase I Anzahl der gebildeten Zellen gebildete Zellen/ Ergebnis Neuproduktion von Körperzellen 1 Mitose Transport der 2- Chromatid-Chromosomen an die Spinelpole; Trennung 2-Chromatid- Chromosomen 2 Bildung von ergleichen Körperzellen mit diploiden Chromosomensatz Meiose Bildung von Ei- und Spermienzelle 2 Transport der 2-Chromatid- Chromosomen an die Spindelpole; Trennung der homologen Chromosomen Bildung von nicht identischen Keimzellen mit haploiden Chromosensatz Karyogramm Ein Karyogramm ist die geordnete Darstellung aller Chromosomen einer Zelle. Cordnet wird. morophologischen Gesichtspunkten wie Größe, Zentromerlage und Bandenmuster. Karyogramme werden angelegt, um den Karyotyp zu bestimmen, also die Chromosomenausstattung eines Individuums. Frauen: zwei gleiche -> xx э ху Männer kurzer Arm Zentromer. Tanger Arm Chromatin- faden = : 46xx 46xy Genelik 10000 Zwei-Chromatid- Chromosom 88 Ein-Chomatid- Chromosom hormologe Chromosompaare ALTES LELLE Gal HELHED 96 09 66 00 ** 47xx +21 BO BH JALLE

Biologie /

Genetik

Genetik

user profile picture

Meret

29 Followers
 

Biologie

 

10

Lernzettel

Genetik

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Aufbau der Zelle
-Tierzelle
Die Zellmembran umschließt
die Zelle. Durch
bran können Stoffe mit
anderen Zelle ausgetauscht
werden.
ch diese

App öffnen

Teilen

Speichern

389

Kommentare (7)

E

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

-Aufbau von Zellen -Fachbegriffe -Zellteilung -Keimzellbildung -Karyogramm -Mitose & Meiose + Vergleich

Ähnliche Knows

Mitose & Meiose

Know Mitose & Meiose thumbnail

2355

 

11/12/10

Human- & Molekulargenetik

Know  Human- & Molekulargenetik  thumbnail

491

 

11/12/13

Mitose und Meiose

Know Mitose und Meiose thumbnail

441

 

10

1

Vergleich Mitose/Meiose

Know Vergleich Mitose/Meiose thumbnail

76

 

11

Mehr

Aufbau der Zelle -Tierzelle Die Zellmembran umschließt die Zelle. Durch bran können Stoffe mit anderen Zelle ausgetauscht werden. ch diese Mem- Das Zellplasma füllt die Zelle aus. In diesem laufen Trans- port- und Stoffwechselvor- gänge ab Die Mitochondrien sind die Kraftwerke der Zelle, Mit- hilfe von Sauerstoff bauen sie Nährstoffe ab. So gewinnen sie Energie für die Zelle. Die Ribosomen sind die Proteinfabriken des Körpers. An ihnen werden alle vom Körper benötigten Proteine aufgebaut. wy wwwme Der Zellkern steuert und regelt die Vorgänge in der Zelle. Er enthält unsere Erb- information, den Bauplan eines Lebewesens. Endoplasmatisches Reticulum Golgi-Apparat: Das ER und der Golgi-Apparat übernehmen in der Zelle wich- tige Transportvorgange. Genelik Zellmembran -Pflanzenzelle Mitochondrien Zellplasma Zellkern Endoplasmatisches. Reticulum Chromatin - Material, aus dem die Chromosomen bestehen Komplex aus DNA und speziellen Proteinen -Arbeits form der Erbsubstanz 1000 Vakuole GAMT ******* Golgi-Apparat Zellwand Tüpfel fachbegrille Chromosomen sind Strukturen, die Erbinformationen enthalten. Sie bestehen aus der DNA und ihren Hollproteinen. Der Mensch verfügt über 46 Chromosomen, 22 Paare Körperchromosomen und zwei Geschtschromosomen. Chloroplasten Speicher- und Abfallstoffe Chromatid Der Begriff Chromatid bezeichnet eine Hälfte eines Chromosoms. Es besteht aus einem DNA-Doppelstrang und den zugehörigen Chromatin- Proteinen. Je nachdem, in welcher Zellzyklus- Phase sich eine Zelle be- findet, besteht ein Chromosom aus einem oder zwei identischen Chromatiden, die am Centromer mitein- ander verbunden sind. Ein-Chromatid-Chromosomen Ein einzelnes Chromatid, das aus der Teilung eines Zwei-Chromatid-Chromosoms entsteht. Zwei-Chromatid - Chromosomen Långsförmige Anordnung von zwei Chromatiden, die an einem Centromer miteinander verbunden sind haploid Beischreibung für Zellen, die einen einfachen Chromosomensatz besitzen (Keimzellen). haploider Chromosomensatz: n=23 diploid Bei einem diploiden Chromosomensatz, liegt jedes Chromosom doppelt vor (Körperzellen). diploider Chromosomensate: 2n=46 homologe...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Chromosomen einander entsprechende Chromosomen (von jedem Elternteil eins), die miteinander-in Gestalt und Abfolge der Gene- übereinstimmen. Milose Definition: Als Mitose wird eine Kernteilung bezeichnet, an der sich eine Teilung der Mutterzelle in zwei genetisch identische Tochterzellen, anschließt. Die gesamte Mitose lässt sich in vier Phasen unterteilen. Der Zeitraum zwischen zwei Zellteilungen wird als Interphase bezeichnet. ↑ Telophase Interphase · DNA ist nicht spiralisiert (liegt in Chromatinfäden vor). •Zellkern ist von Kernhülle um. geben. ·Verdopplung der Erbsubstanz • Zellwachstum •Kernmembran/hulle bilden sich •Spindelapparat lost sich auf •Durch Einschnürungen entstehen zwei Zellen mit jeweils einem Zellkern • Chromatiden entspiralisieren sich zu Chromatidenfaden 1 Chromosomen gehen in Arbeits- form über neue Kernhülle neue Zell- membran ara Genelik Y 1-Chromatid Chromosomen Telophase Kemkörper- Anaphase Interphase Mitose Anaphase Die beiden Chromatiden eines Chromosoms werden in gegen- gesetzter Richtung zu den Zell- polen auseinandergezogen Jeder Zellpol enthalt nun einen vollständigen Chromatidensatz und verfügt über die gesamte Er binformation, die die Mutter- zelle enthielt Teilungsn körperchen Chromatin (Chromosomen in Arbeitsform) Mutterzelle Metaphase Prophase . Spindelapperat Centromer löst sich auf Chromosomen in Transportform Aquatorialebene Spindelfaser des Spindelapparates Zellkern DNA Metaphase • Chromosomen sind nun maximal spiralisiert •Kernmembran ist komplett auf- gelöst • Chromosomen ordnen sich nebeneinander in der Aquatorialebene an Zellplasma Desoxyribonukleinsäure (-acid), Erb- material; doppelständiges aus Nukleotiden aufgebautes Molekul Prophase · Chromatinfaden ziehen sich spiralig zusammen. Diese sind gut sichtbar. •Kernmembran beginnt sich aufzulösen • Die Spindelfasern heften sich an das Centromer der Chromosome Zellteilung ein Spiralaparat bildet. zwischen den Polen. Zellteilung: ·Lebewesen aus einer einzigen befruchteten Eizelle (Zygote) durch Zellteilung hervorgegangen. -neve Zellen nur durch Zellteilung - zunächst Kernteilung > Mitose ↳beide Tochtereellen haben gleiche Erbinformationen wie Mutterzelle L> Mutterzelle: 16 Chromosomen beide Tochterzellen haben auch jeweils 16 Chromosomen -erbgleiche Teilong, weil beide Tochterzellen die gleichen Erbinformationen haben wie Mutterzelle -Kreislauf einer Zellteilung →→ Zellzyklus Centromer Bereich eines Chromosoms, an dem die Chromatiden verbonden sind Aquatorialebene Symmetrieebene ewischen den Zell- polen, an der sich die Chromosomen bei der Mitose bzw. Meiose anordnen Zellkerne Tochter- Tochter- zelle 1 zelle 2 Meiose Die Meiose ist der Vorgang zur Bildung von Keimzellen oder Geschlechtszellen (Eizelle, Spermienzelle). Diese Zellen spielen eine wichtige Rolle bei der Befruchtung während der sexuellen Fortpflanzung. Chromatin Meiose Urspermienzelle im Hoden mit doppeltem (diploidem) Chromo- somensatz. دا Redaktion Keimeellbildung: Spindelapparat Äquatorialebene my Prophase I Das Chromatin nimmt die Transportform an. Die Kernmembran löst sich auf. 1. Reifeteilung (Reduktionsteilung) Metaphase I Die homologen Chromosomenpaare richten sich an der Äquatorialebene aus. Trennung der Chromatiden Anaphase I Die homologen Chromosomenpaare werden getrennt. Genelik * 88 Xx Ergebnis der Meiose sind vier haploide Geschlechtszellen (Gameten) -alle gleiche Chromoso menanzahl -menschliche Geschlechtszelle hat im Zellkern Telophase I Die Kernmembranen werden gebildet, und die Zelle teilt sich. bei Befruchtung von Eizelle und Samenzelle ↳ Zygote befruchtete Eizelle) diploider (doppelten) Chromosomensatz k 88 88 Prophase II Zwei Tochterzellen mit haploidem Chromosomen- satz sind entstanden. Die Kernmembranen lösen sich auf. 4 Spermien 3 Polkörper 1 Eizelle Metaphase II Die Chromosomen werden an der Äquato- rialebene ausgerichtet. ↳bei Menschen sind dies 46 Chromosomen nur 23 Chromosomen 2. Reifeteilung Anaphase II Die 1-Chromatid- Chromosomen werden getrennt. * * Telophase II Es entstehen insgesamt vier Tochterzellen. Jede besitzt einen haploiden Chromosomensatz. Jedes Cromosom besteht nur noch aus einem Chromatid. Keimzelle: -besteht aus einfachem Chromo 23 Chromosomen alle unterschiedlich - kein Chromosomensat & paar - - sind haploid Funktion Vergleich Mitose und Meiose Zahl der Reifeteilungen Beschreibung der Vorgänge Anaphase I Anzahl der gebildeten Zellen gebildete Zellen/ Ergebnis Neuproduktion von Körperzellen 1 Mitose Transport der 2- Chromatid-Chromosomen an die Spinelpole; Trennung 2-Chromatid- Chromosomen 2 Bildung von ergleichen Körperzellen mit diploiden Chromosomensatz Meiose Bildung von Ei- und Spermienzelle 2 Transport der 2-Chromatid- Chromosomen an die Spindelpole; Trennung der homologen Chromosomen Bildung von nicht identischen Keimzellen mit haploiden Chromosensatz Karyogramm Ein Karyogramm ist die geordnete Darstellung aller Chromosomen einer Zelle. Cordnet wird. morophologischen Gesichtspunkten wie Größe, Zentromerlage und Bandenmuster. Karyogramme werden angelegt, um den Karyotyp zu bestimmen, also die Chromosomenausstattung eines Individuums. Frauen: zwei gleiche -> xx э ху Männer kurzer Arm Zentromer. Tanger Arm Chromatin- faden = : 46xx 46xy Genelik 10000 Zwei-Chromatid- Chromosom 88 Ein-Chomatid- Chromosom hormologe Chromosompaare ALTES LELLE Gal HELHED 96 09 66 00 ** 47xx +21 BO BH JALLE