Biologie /

Systole & Diastole

Systole & Diastole

L

Lasse

114 Followers
 

Biologie

 

11/12/13

Ausarbeitung

Systole & Diastole

 Pulmonalklappe
Trikuspidal-
klappe
Systole & Diastole.
Pulmonal-.
klappe
6
Diastole
Diastole (D)
Entspannungsphase.
→ Muskulatur oler. Kamm
 Pulmonalklappe
Trikuspidal-
klappe
Systole & Diastole.
Pulmonal-.
klappe
6
Diastole
Diastole (D)
Entspannungsphase.
→ Muskulatur oler. Kamm

Kommentare (2)

Teilen

Speichern

149

Ausarbeitung der Systole und der Diastole mit Abbildungen Schlagvolumen Herzminutenvolumen Tachykardie Herztöne

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Pulmonalklappe Trikuspidal- klappe Systole & Diastole. Pulmonal-. klappe 6 Diastole Diastole (D) Entspannungsphase. → Muskulatur oler. Kammer ec- schlafft und die Klappen sind geschlossen Vorhöfe füllen sich and die Segelklappen öffnen. sich, Blut. fließt in die Kammern, Segelklappen schließen sich. unterer. Blutdruckwert -Mitralklappe Aortenklappe Trikuspidalklappe systole. Systole (s) •(D) Blut fließt aus den •(D). Segelklappen öffnen • (D+S) Blut fliest in die Segelklappen wieder unten gegen). (D.+S). Kammern sind voll (s) Herzmuskel (s) Druck in den kammern steigt (s) Taschenklappen, werden vom Druck auf-. Anspannungsphase Austreibungsphase Blut wird ausgeworfen in: → Körperkreislauf * Lungenkreislauf •oberer. Blutdruckwert zuführenden Venen in die Vorhöfe sich durch den Drucks der Vorhöfe kammer und drückt die zu. (Blut drückt van. Vorhöfe leer kontrahiert sich (spannt an) gedrückt •(s) Blut wird ausgeworfen (durch den Druck wie. eine Welle") in die Arterien. (S+D) Blut drückt Taschenklappen zu (S+ D) Taschenklappen schließen sich (D) Herzmuskel entspannt sich. → Kreislauf, beginnt von vorne. -Mitralklappe Aortenklappe. J Vorhof -Segelklappe. Taschen- Blutfluss Die 4 Phasen (5) Anspannungsphase. Herzmuskel kontrahiert, Spannung steigt (s) Austreibungsphase Taschenklappen öffnen sich, Blut wird in die Arterien gedrückt (0) Entspannungsphase Herzmuskel entspannt, Blut fließt, in die Vorhöfe L (D) Fallungsphase Segelklappen öffnen sich, Blut fließt in kammern klappe 14 L Während der Systole entsteht ein Seg, der das Blut aus den zuführenden Venen in die Vorhöfe zieht und damit füllt.. Der. Sinusknoten bestimmt von sich aus. (autonom) die Frequenz,. wie oft der Vorgang in der Minute wiederholt wird. Unter. Ruhebedingungen liegt. diese bei etwa 60-80 Mal/Min.. ♦ Schlagvolumen liegt bei 70ml. Blut, das bei jeder kontraktion, aus den. kammem geworfen wird. Herzminutenvolumen liegt somit bei etwa 5e/Min, die jede Herzhälfte hinausbefördert.. Es reicht...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

im Ruhezustand für die Versorgung aller organe, aus. Müssen die Zellen mehr arbeiten, brauchen Sie mehr Sauerstoff. und Nährstoffe, aus dem Blut, weshalb das Herz schneller arbeiten. muss.. Tachykardie Herzfrequenz über 100/Min 2.B. Muskeltätigkeit, Fieber (Zellen müssen, mehr Wärme, produzieren) Der. Sinusknoten, bestimmt die Befehle vom vegetativen Nerven- system oder von Hormonen 2. B.. Adrenalin (Stesshormon), wodurch auch die. Psyche, das Herz zum.,,Klopfen" bringen! Kann (z. B. bei Aufregung), Die Steigerung der Herzfrequenz ist unter diesen umständen bis zu. 180 schlage/Min. möglich. Gleichzeitig kann auch das Schlagvolumen gesteigert werden, wo bis zu 15l. Blut./Min. aus. jeder Herzhälfte geworfen wird.. Herztöne. Durch das Abhören (Auskultation) können zwei Herztone mit dem Stetoskop wahrgenommen werden. Der erste Ton, kommt zu Stande, wenn sich die Kammer muskulatur anspannt. 4 Beginn der Systole Der zweite Ton kammt zu Stande, wenn sich die Taschen- klappen. Verschließen. 4. Beginn der Diastole

Biologie /

Systole & Diastole

Systole & Diastole

L

Lasse

114 Followers
 

Biologie

 

11/12/13

Ausarbeitung

Systole & Diastole

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Pulmonalklappe
Trikuspidal-
klappe
Systole & Diastole.
Pulmonal-.
klappe
6
Diastole
Diastole (D)
Entspannungsphase.
→ Muskulatur oler. Kamm

App öffnen

Teilen

Speichern

149

Kommentare (2)

T

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Ausarbeitung der Systole und der Diastole mit Abbildungen Schlagvolumen Herzminutenvolumen Tachykardie Herztöne

Ähnliche Knows

31

Herzkreislaufsystem und Herzinsuffizienz

Know Herzkreislaufsystem und Herzinsuffizienz  thumbnail

247

 

13

8

Herz-Kreislauf-System

Know Herz-Kreislauf-System thumbnail

85

 

11/12/13

Das Herz

Know Das Herz thumbnail

237

 

8/9/10

10

Das Herz & Hypertonie & Arteriosklerose

Know Das Herz & Hypertonie & Arteriosklerose  thumbnail

74

 

12

Mehr

Pulmonalklappe Trikuspidal- klappe Systole & Diastole. Pulmonal-. klappe 6 Diastole Diastole (D) Entspannungsphase. → Muskulatur oler. Kammer ec- schlafft und die Klappen sind geschlossen Vorhöfe füllen sich and die Segelklappen öffnen. sich, Blut. fließt in die Kammern, Segelklappen schließen sich. unterer. Blutdruckwert -Mitralklappe Aortenklappe Trikuspidalklappe systole. Systole (s) •(D) Blut fließt aus den •(D). Segelklappen öffnen • (D+S) Blut fliest in die Segelklappen wieder unten gegen). (D.+S). Kammern sind voll (s) Herzmuskel (s) Druck in den kammern steigt (s) Taschenklappen, werden vom Druck auf-. Anspannungsphase Austreibungsphase Blut wird ausgeworfen in: → Körperkreislauf * Lungenkreislauf •oberer. Blutdruckwert zuführenden Venen in die Vorhöfe sich durch den Drucks der Vorhöfe kammer und drückt die zu. (Blut drückt van. Vorhöfe leer kontrahiert sich (spannt an) gedrückt •(s) Blut wird ausgeworfen (durch den Druck wie. eine Welle") in die Arterien. (S+D) Blut drückt Taschenklappen zu (S+ D) Taschenklappen schließen sich (D) Herzmuskel entspannt sich. → Kreislauf, beginnt von vorne. -Mitralklappe Aortenklappe. J Vorhof -Segelklappe. Taschen- Blutfluss Die 4 Phasen (5) Anspannungsphase. Herzmuskel kontrahiert, Spannung steigt (s) Austreibungsphase Taschenklappen öffnen sich, Blut wird in die Arterien gedrückt (0) Entspannungsphase Herzmuskel entspannt, Blut fließt, in die Vorhöfe L (D) Fallungsphase Segelklappen öffnen sich, Blut fließt in kammern klappe 14 L Während der Systole entsteht ein Seg, der das Blut aus den zuführenden Venen in die Vorhöfe zieht und damit füllt.. Der. Sinusknoten bestimmt von sich aus. (autonom) die Frequenz,. wie oft der Vorgang in der Minute wiederholt wird. Unter. Ruhebedingungen liegt. diese bei etwa 60-80 Mal/Min.. ♦ Schlagvolumen liegt bei 70ml. Blut, das bei jeder kontraktion, aus den. kammem geworfen wird. Herzminutenvolumen liegt somit bei etwa 5e/Min, die jede Herzhälfte hinausbefördert.. Es reicht...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

im Ruhezustand für die Versorgung aller organe, aus. Müssen die Zellen mehr arbeiten, brauchen Sie mehr Sauerstoff. und Nährstoffe, aus dem Blut, weshalb das Herz schneller arbeiten. muss.. Tachykardie Herzfrequenz über 100/Min 2.B. Muskeltätigkeit, Fieber (Zellen müssen, mehr Wärme, produzieren) Der. Sinusknoten, bestimmt die Befehle vom vegetativen Nerven- system oder von Hormonen 2. B.. Adrenalin (Stesshormon), wodurch auch die. Psyche, das Herz zum.,,Klopfen" bringen! Kann (z. B. bei Aufregung), Die Steigerung der Herzfrequenz ist unter diesen umständen bis zu. 180 schlage/Min. möglich. Gleichzeitig kann auch das Schlagvolumen gesteigert werden, wo bis zu 15l. Blut./Min. aus. jeder Herzhälfte geworfen wird.. Herztöne. Durch das Abhören (Auskultation) können zwei Herztone mit dem Stetoskop wahrgenommen werden. Der erste Ton, kommt zu Stande, wenn sich die Kammer muskulatur anspannt. 4 Beginn der Systole Der zweite Ton kammt zu Stande, wenn sich die Taschen- klappen. Verschließen. 4. Beginn der Diastole