Deutsch /

Aufklärung (1720-1800)

Aufklärung (1720-1800)

user profile picture

Lernendes Wesen

18784 Followers
 

Deutsch

 

8/9/10

Lernzettel

Aufklärung (1720-1800)

 AUFKLÄRUNG
AUFKLÄRUNG
1720-1800
<< Barock | Aufklärung | Sturm & Drang >>
GESELLSCHAFT
■
SUBJEKT
- Selbstbestimmtheit des Ich
Rationalität

Kommentare (10)

Teilen

Speichern

528

Die Epoche der Aufklärung (1720-1800) einfach erklärt. - Schaubild & Definition - Hintergrund - wichtige historische Ereignisse - Menschenbild - Literatur & Formen - Themen, Sprache & Stil - Autoren & Werke

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

AUFKLÄRUNG AUFKLÄRUNG 1720-1800 << Barock | Aufklärung | Sturm & Drang >> GESELLSCHAFT ■ SUBJEKT - Selbstbestimmtheit des Ich Rationalität & vernunft des Subjekts als Maßstab der Moral Pflicht zur (Weiter-) Bildung - Erstarkung des Bürgertums - Forderungen nach Gleichheit und Toleranz des Naturrechts - Französische Revolution (1789-1799) UNIVERSALE VERNUNFT DEUTSCH NATUR & GOTT Emanzipation des Ich von Gott - Gottesglaube in Form des Deismus Eigenständigkeit der Natur → Erforschung ihrer Gesetzmäßigkeiten durch Erfahrungs- wissenschaften HINTERGRUND gesamteuropäische, vom aufstrebenden Bürgertum getragene Bewegung Wurzeln in Renaissance und Humanismus: Sinnfrage und Organisation des menschlichen Lebens ausschließlich aus Vernunftgründen Immanuel Kant als wichtigster deutscher Philosoph der Aufklärung Glaube an den Sieg der Vernunft und an das Fortschrittsdenken: neues Bewusstsein und neues „Modell“ zur Erklärung der Welt ◇ Staatsvertrag Rousseaus zur Ordnung der Gesellschaft statt des Gottesgnadenkönigtums ◇ natürliche Religiosität / Deismus statt des Offenbarungsglaubens ◇ natürliche Sittlichkeit statt tradierter Normen der Moral 1775: Letzter Hexenprozess in Deutschland 1783: Erstes funktionsfähiges Dampfschiff und erste Ballonfahrt 1789-1799: Französische Revolution Literatur soll nützlich sein: Erziehung zur Humanität - Literatur mit lehrhaftern Charakter Dichtung soll die Natur nachbilden Wichtige historische Ereignisse 1740-1748: Österreichischer Erbfolgekrieg 1756-1763: Siebenjähriger Krieg zw. Preußen und Österreich, Frankreich, Russland ab 1770: Beginn der Industriellen Revolution in England AUFKLÄRUNG ■ ■ MENSCHENBILD Der Mensch ist von Natur aus gut Mensch als selbstbestimmtes Subjekt, das sein Bewusstsein aus der Selbstentfaltung Intellektueller, psychischer und physischer Fähigkeiten gewinnt Bildung der Humanität und Erziehung hin zum Rationalismus Überwiegen der Verstandesseite führt zu Strömungen, die das Gefühl kultivieren...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

(Empfindsamkeit, Pietismus) Rationalismus weckt Sehnsucht nach dem paradiesischen Ur-/Naturzustand des Menschen LITERATUR Stärkung von Deutsch als Kultursprache Vernunftkultur und Bekenntnis zur Toleranz DEUTSCH zunächst Dramen der französischen Klassik als Vorbilder (→→ Versuch einer kritischen Dichtkunst für die Deutschen) danach mit Lessing: Aufwertung Shakespeares, Entwicklung des freieren bürgerlichen Trauerspiels Städte als literarische Zentren: gebildetes bürgerliches Lese- und Theaterpublikum Beginn des freien Schriftstellertums Ideale und Ideen der Humanität werden in der kritischen Öffentlichkeit diskutiert Strömung der Empfindsamkeit als Gegengewicht zum Rationalismus: Kultivierung der Freundschaft; Literatur als Ausdruck des Individuums; Innenschau und Pflege edler Gefühle THEMEN & STIL Klarheit im Satzbau; einfacher Ausdruck; Fokus auf Verständlichkeit Einheit von Ort, Zeit und Handlung; oft gereimte Alexandrinervers Themen: (religiöse) Toleranz, Bildung, Humanität / Sittlichkeit, Erkenntnisfähigkeit des Menschen lehrhafte Kurzformen der fiktionalen Literatur (Fabeln, Parabeln, Lehrgedichte, Epigramme, Oden, Fortsetzungsromane) und der sachlichen / philosophischen Literatur (Essay, Traktat, Aphorismen) neue Form des Aufklärungsromans: Abenteuerroman mit belehrendem Hintergrund Gedankenlyrik: nicht das unmittelbar Erlebte oder die Erzählung steht im Vordergrund, sondern die Reflexionen des Autors Empfindsamkeit: Lyrik / Idylle, Tagebuch, Briefroman, Autobiografie (Analyse von Gefühlen) Autoren & Werke - Johann Chr. Gottsched: Der sterbende Cato (Mustertragödie) - Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Traktat)) - Georg Chr. Lichtenberg: Aphorismen - Christian F. Gellert: Fabeln Gotthold E, Lessing; Minna von Barnhelm (Komödie), Emilia Galotti (bürgerliches Trauerspiel), Nathan der Weise (dramat. Märchen), Hamburgische Dramaturgie (Dichtungstheorie), Fabeln - Christoph M. Wieland: Geschichte des Agathon (Roman) Friedrich Klopstock: Der Messias (Epos), Gedichte der Empfindsamkeit Dieses Dokument wurde von @lernendes.wesen erstellt.

Deutsch /

Aufklärung (1720-1800)

Aufklärung (1720-1800)

user profile picture

Lernendes Wesen

18784 Followers
 

Deutsch

 

8/9/10

Lernzettel

Aufklärung (1720-1800)

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 AUFKLÄRUNG
AUFKLÄRUNG
1720-1800
<< Barock | Aufklärung | Sturm & Drang >>
GESELLSCHAFT
■
SUBJEKT
- Selbstbestimmtheit des Ich
Rationalität

App öffnen

Teilen

Speichern

528

Kommentare (10)

L

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Die Epoche der Aufklärung (1720-1800) einfach erklärt. - Schaubild & Definition - Hintergrund - wichtige historische Ereignisse - Menschenbild - Literatur & Formen - Themen, Sprache & Stil - Autoren & Werke

Ähnliche Knows

1

Epoche der Aufklärung

Know Epoche der Aufklärung  thumbnail

241

 

11/12/13

1

Empfindsamkeit

Know Empfindsamkeit  thumbnail

30

 

11/12/13

8

Epochenübersicht

Know Epochenübersicht thumbnail

85

 

13

Alle Literaturepochen

Know Alle Literaturepochen  thumbnail

734

 

11/12/13

Mehr

AUFKLÄRUNG AUFKLÄRUNG 1720-1800 << Barock | Aufklärung | Sturm & Drang >> GESELLSCHAFT ■ SUBJEKT - Selbstbestimmtheit des Ich Rationalität & vernunft des Subjekts als Maßstab der Moral Pflicht zur (Weiter-) Bildung - Erstarkung des Bürgertums - Forderungen nach Gleichheit und Toleranz des Naturrechts - Französische Revolution (1789-1799) UNIVERSALE VERNUNFT DEUTSCH NATUR & GOTT Emanzipation des Ich von Gott - Gottesglaube in Form des Deismus Eigenständigkeit der Natur → Erforschung ihrer Gesetzmäßigkeiten durch Erfahrungs- wissenschaften HINTERGRUND gesamteuropäische, vom aufstrebenden Bürgertum getragene Bewegung Wurzeln in Renaissance und Humanismus: Sinnfrage und Organisation des menschlichen Lebens ausschließlich aus Vernunftgründen Immanuel Kant als wichtigster deutscher Philosoph der Aufklärung Glaube an den Sieg der Vernunft und an das Fortschrittsdenken: neues Bewusstsein und neues „Modell“ zur Erklärung der Welt ◇ Staatsvertrag Rousseaus zur Ordnung der Gesellschaft statt des Gottesgnadenkönigtums ◇ natürliche Religiosität / Deismus statt des Offenbarungsglaubens ◇ natürliche Sittlichkeit statt tradierter Normen der Moral 1775: Letzter Hexenprozess in Deutschland 1783: Erstes funktionsfähiges Dampfschiff und erste Ballonfahrt 1789-1799: Französische Revolution Literatur soll nützlich sein: Erziehung zur Humanität - Literatur mit lehrhaftern Charakter Dichtung soll die Natur nachbilden Wichtige historische Ereignisse 1740-1748: Österreichischer Erbfolgekrieg 1756-1763: Siebenjähriger Krieg zw. Preußen und Österreich, Frankreich, Russland ab 1770: Beginn der Industriellen Revolution in England AUFKLÄRUNG ■ ■ MENSCHENBILD Der Mensch ist von Natur aus gut Mensch als selbstbestimmtes Subjekt, das sein Bewusstsein aus der Selbstentfaltung Intellektueller, psychischer und physischer Fähigkeiten gewinnt Bildung der Humanität und Erziehung hin zum Rationalismus Überwiegen der Verstandesseite führt zu Strömungen, die das Gefühl kultivieren...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

(Empfindsamkeit, Pietismus) Rationalismus weckt Sehnsucht nach dem paradiesischen Ur-/Naturzustand des Menschen LITERATUR Stärkung von Deutsch als Kultursprache Vernunftkultur und Bekenntnis zur Toleranz DEUTSCH zunächst Dramen der französischen Klassik als Vorbilder (→→ Versuch einer kritischen Dichtkunst für die Deutschen) danach mit Lessing: Aufwertung Shakespeares, Entwicklung des freieren bürgerlichen Trauerspiels Städte als literarische Zentren: gebildetes bürgerliches Lese- und Theaterpublikum Beginn des freien Schriftstellertums Ideale und Ideen der Humanität werden in der kritischen Öffentlichkeit diskutiert Strömung der Empfindsamkeit als Gegengewicht zum Rationalismus: Kultivierung der Freundschaft; Literatur als Ausdruck des Individuums; Innenschau und Pflege edler Gefühle THEMEN & STIL Klarheit im Satzbau; einfacher Ausdruck; Fokus auf Verständlichkeit Einheit von Ort, Zeit und Handlung; oft gereimte Alexandrinervers Themen: (religiöse) Toleranz, Bildung, Humanität / Sittlichkeit, Erkenntnisfähigkeit des Menschen lehrhafte Kurzformen der fiktionalen Literatur (Fabeln, Parabeln, Lehrgedichte, Epigramme, Oden, Fortsetzungsromane) und der sachlichen / philosophischen Literatur (Essay, Traktat, Aphorismen) neue Form des Aufklärungsromans: Abenteuerroman mit belehrendem Hintergrund Gedankenlyrik: nicht das unmittelbar Erlebte oder die Erzählung steht im Vordergrund, sondern die Reflexionen des Autors Empfindsamkeit: Lyrik / Idylle, Tagebuch, Briefroman, Autobiografie (Analyse von Gefühlen) Autoren & Werke - Johann Chr. Gottsched: Der sterbende Cato (Mustertragödie) - Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Traktat)) - Georg Chr. Lichtenberg: Aphorismen - Christian F. Gellert: Fabeln Gotthold E, Lessing; Minna von Barnhelm (Komödie), Emilia Galotti (bürgerliches Trauerspiel), Nathan der Weise (dramat. Märchen), Hamburgische Dramaturgie (Dichtungstheorie), Fabeln - Christoph M. Wieland: Geschichte des Agathon (Roman) Friedrich Klopstock: Der Messias (Epos), Gedichte der Empfindsamkeit Dieses Dokument wurde von @lernendes.wesen erstellt.