Fächer

Fächer

Mehr

Fräulein Else - Factsheet

17.11.2021

1774

43

Teilen

Speichern

Herunterladen


Factsheet Fräulein Else von Arthur Schnitzler
1 Gesellschaftlicher Hintergrund:
a. Untersuche, ob Schnitzler wirklich ein Bild der Gesellsch
Factsheet Fräulein Else von Arthur Schnitzler
1 Gesellschaftlicher Hintergrund:
a. Untersuche, ob Schnitzler wirklich ein Bild der Gesellsch
Factsheet Fräulein Else von Arthur Schnitzler
1 Gesellschaftlicher Hintergrund:
a. Untersuche, ob Schnitzler wirklich ein Bild der Gesellsch

Factsheet Fräulein Else von Arthur Schnitzler 1 Gesellschaftlicher Hintergrund: a. Untersuche, ob Schnitzler wirklich ein Bild der Gesellschaft nach dem 1. Weltkrieg zeichnet. →>> Die Handlung findet im Jahr 1896, in Italien statt. Daher kann die Handlung eigentlich und historisch/chronologisch gesehen nicht mit dem 1. Weltkrieg zu tun haben. b. C. →>>> Andererseits wurde das Werk 1924- also nach dem 1. Weltkrieg - geschrieben und die Zeit Epoche hatte definitiv einen Einfluss auf die Monolognovelle. Ein Beispiel für einen offensichtlichen Einfluss ist die Integrität, Kraft und das moderne Denken der Protagonistin als Frau und die Nachricht, die der Schriftsteller meiner Meinung nach herübergebracht hat. Im Ersten Weltkrieg wurde das Frauenbild, durch das auf die Probe stellen in Fabriken und anderen Berufen umgedreht - zurecht! Zuvor wurde von Frauen nicht erwartet, dass sie Arbeiterinnen sein oder gar die Verantwortung, die bei jeglichen Berufen benötigt wird, tragen können. Die Feministische Bewegung wurde ins Rollen gebracht. Dies kommt zum Ausdruck im Beibehalten der Integrität und der Selbstbestimmung der Protagonistin in vielen verschieden Situationen. Lese das Nachwort in der Reclam-Ausgabe (S.89-91/Absatz 1) und mache dir zu Punkt 1 Notizen. Beachte, welche Begriffe eher auf eine vergangene Zeit hindeuten. Direkt am Anfang des Nachwortes wird erwähnt, dass die Monolognovelle zu einem Stummfilm verfilmt wurde. Außerdem spielt die Geschichte in den 1890er-Jahren, also in den Zeiten der K. u....

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fünf europäischen Ländern

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fünf europäischen Ländern

Knowunity wurde bei Apple als "Featured Story" ausgezeichnet und hat die App-Store-Charts in der Kategorie Bildung in Deutschland, Italien, Polen, der Schweiz und dem Vereinigten Königreich regelmäßig angeführt. Werde noch heute Mitglied bei Knowunity und hilf Millionen von Schüler:innen auf der ganzen Welt.

Ranked #1 Education App

Laden im

Google Play

Laden im

App Store

Immer noch nicht überzeugt? Schau dir an, was andere Schüler:innen sagen...

iOS User

Ich liebe diese App so sehr, ich benutze sie auch täglich. Ich empfehle Knowunity jedem!! Ich bin damit von einer 4 auf eine 1 gekommen :D

Philipp, iOS User

Die App ist sehr einfach und gut gestaltet. Bis jetzt habe ich immer alles gefunden, was ich gesucht habe :D

Lena, iOS Userin

Ich liebe diese App ❤️, ich benutze sie eigentlich immer, wenn ich lerne.

Alternativer Bildtext:

K. Monarchie (Österreich-Ungarn Doppelmonarchie) Der Autor ist und war schon lange berühmt, wird aber als Vertreter einer vergangenen Epoche gesehen. Schnitzler und viele andere Schriftsteller experimentieren nach dem Krieg mit verschiedensten Schreibweisen und expressionistischen Ausdrücken und Methoden. 1 Psychoanalyse: Forsche im Netz, was man unter dem Begriff ,,Psychoanalyse" in dieser Zeit versteht. Die Psychoanalyse ist sogar 1924 noch immer in ihren Kinderschuhen. 1896- in dem Jahr, in dem die Geschichte stattfindet - verwendet Sigmund Freud das erste Mal das Wort Psychoanalyse, jedoch bedeutet dieses für die nächsten paar Jahrzehnte nichts. Er benutzt es in seinem ersten Vortrag über die ersten Erkenntnisse der Psychoanalyse. In den darauffolgenden Jahren kommt für Freud eine Periode der Traum Deutung, psychoanalytischen Vereinigungen (wie in etwa die in Wien) und psychoanalytischen Kongresse. →>>> In der Zeit des ersten Weltkriegs und im Jahr 1919 nimmt Freud Patienten (Menschen die psychische Hilfe benötigen aber auch angehende Psycho-Analytiker, sowie -Therapeuten und Psychologen) auf. Erst im Jahr 1919 wird der internationale Psychoanalytische Verlag gegründet und somit ein erstes Buch veröffentlicht. →>>> In den 1920er-Jahren wird das Berliner Psychoanalytische Institut gegründet und im Laufe dieses Jahrzehnts wird es zu einem psychoanalytischen Zentrum. → Freud bekommt viel Aufmerksamkeit und die Psychoanalyse gewinnt an Popularität. Die Psychoanalyse ist extrem bekannt, wird in den Medien auch heute noch abgebildet und ist für manche Menschen das richtige Mittel, um psychische Probleme zu behandeln. Viele Menschen haben heut zu Tage bereits eine Psychoanalyse absolviert. d. Nun lese das Nachwort ab Seite 91/Absatz 2 und schreibe dir die wichtigsten Hinweise zur Problematik von Fräulein Else heraus a. →>> b. →>> -- Ja, wie schaust du denn aus?«<-»Wie schau ich denn aus, Tante? Es geht mir schon ganz gut. Ich habe auch eine Kleinigkeit gegessen.<< Sie merkt was, sie merkt was. »>Else - du hast ja -keine Strümpfe an!<< Seite 66, Zeile 27 bis 30 Das Geld und der eigentlich dahintersteckende Kapitalismus spielen eine große Rolle. Der Geiz des Dorsdays setzt nämlich die ganze problematische Situation erst ins Rollen. Im Nachwort steht außerdem ,,In Fräulein Else wird das Geld zu einem bestimmenden Faktor** (Seite 91, Zeile 24 bis 25) womit gemeint ist, dass sich daraus ein Konflikt bilden konnte, jedoch finde ich das persönlich nicht fair, denn diese Aussage nimmt dem geizigen alten Mann, der die Ressourcen hätte, einer Familie zu helfen jedoch sich dazu entschlossen hatte, dessen Tochter psychisch und physisch zu belästigen, die Verantwortung für die Situation weg. Natürlich war die Gesellschaft eine extrem kapitalistische, jedoch gibt das niemandem einen Freipass ein schlechter Mensch zu sein. Womit ich aber dem Nachwort rechtgeben kann, ist die Aussage, dass Fräulein Else wie auch schon in einem von Schnitzlers anderen Werken eine,, in gesellschaftlichen Zwängen gefangene Figur" ist (Seite 92, Zeile 17 bis 18), denn egal woher Elses Problematiken kommen; sie hat einen moralischen Gewissenskonflikt, bei welchem sie zusätzlich auch noch über gesellschaftliche Konventionen hinwegsehen muss. Innerer Monolog und Dialog: Wann setzt Schnitzler welches Mittel ein? Was will er jeweils zeigen? → Arthur Schnitzler schreibt alle Dialoge in Kursiv und alle gedanklichen Monologe, aufrecht. Man sollte jedoch bedenken, dass in einer konventionellen Erzählung nur innere Monologe und Zitate in den Vordergrund gehoben werden (kursiv). Die wörtliche oder auch indirekte Rede ist in der konventionellen Literatur eigentlich ein fast essenzielles sprachliches Mittel, wobei diese in einem inneren Monolog grundsätzlich nicht erlaubt sind. Sie kommen in Schnitzlers Monolognovelle daher auch nicht so oft vor. 4 Wenn diese vorkommen, dann nur in Kursiv, also hervorgehoben. (Dazu mehr bei 2b) Der Höhepunkt der Novelle ist das Gespräch mit Herrn von Dorsday - direkte Reden und Selbstgespräche wechseln einander ab. Welche Wirkung erzielt der Autor damit? Was unterstreicht er? In der Szene des Gesprächs mit Dorsday ist Dorsdays Teil des Gesprächs in Kursiv geschrieben und von Else Gesagtes in einer aufrechten Schrift. Nicht ein einziges Mal wird erklärt welche Person redet oder eine kurze Einleitung in eine Aussage einer Person gegeben. L Beispiel: ,,Nackt willst du mich sehen? Das möchte mancher. Ich bin schön, wenn ich nackt bin. Warum schlage ich ihm nicht ins Gesicht? Riesengroß ist sein Gesicht. Warum so nah, du Schuft? Ich will deinen Atem nicht auf meinen Wangen. Warum lasse ich ihn nicht einfach stehen? Bannt mich sein Blick? Wir schauen uns ins Auge wie Todfeinde. Ich möchte ihm Schuft sagen, aber ich kann nicht. Oder will ich nicht? - »Sie sehen mich an, Else, als wenn ich verrückt wäre. Ich bin es vielleicht ein wenig, denn es geht ein Zauber von Ihnen aus, Else, den Sie selbst wohl nicht ahnen. Sie müssen fühlen, Else, daß meine Bitte keine Beleidigung bedeutet. Ja, Bitte sage ich, wenn sie auch einer Erpressung zum Verzweifeln ähnlich sieht" Seite 35, Zeilen 3 bis 15 Das gibt einen guten Eindruck des eigentlichen Geschehens, denn es besteht keine Ablenkung des gesprochenen und keine aufwendige literarische Verschönerung des Textes. L ما Das Verständnis wird gefördert Der*die Lesende fühlt sich wie als wäre er*sie mitten im Geschehen. →>> Dadurch, dass das von außenstehenden Personen Gesprochene in einer kursiven Schrift steht, ist es leicht erkennbar. C. d. Welche Motive spielen eine entscheidende Rolle? Auf der einen Seite ist ein spielsüchtiger Vater der jungen Else, die ihm regelmäßig aus der Patsche helfen muss. Auf der anderen Seite ist ein alter Familienfreund, der eine Situation zu seinen eigenen erotischen Gunsten missbraucht. Else steht in der Mitte und will eigentlich nichts damit zu tun haben. Elses Vaters Motiv ist es, das Geld zu bekommen →>>> →>> →>> ما Motive: Er wusste bereits, bevor er es verspielte, dass er Elses Hilfe benötigen wird, trotzdem fuhr er fort und verspielte das Geld wie schon unzählige Male zuvor. Else fühlt sich ausgenutzt und verraten, auch ihre Mutter erwartet von ihr, dass sie das Geld anschafft. Das Motiv des Dorsdays ist es, den Schwerpunkt der Situation von dem Geld, dass er ohnehin hat, auf sich und seine sexuellen Bedürfnisse zu lenken. L Elses Motive sind einerseits das Anschaffen des Geldes, andererseits aber auch ihre Integrität und Privatsphäre in Takt zu halten. (2) Formale Darstellung im Druck: Warum wird die Außenansicht kursiv dargestellt? Die Dialoge werden kursiv dargestellt, um ihre nur zweitrangige Wichtigkeit darzulegen. Diese besteht, weil die Erzählung nun mal eine Monolognovelle ist und eine Außenansicht in einem inneren Monolog meist nicht auf diese Weise dargestellt wird. Trotzdem werden die Dialoge herausgehoben, denn in dieser spezifischen Monolognovelle sind sie essenziell für das Verständnis der Erzählung. Dieses Schema könnte vielleicht aussagen, dass am Ende des Tages Elses Gefühle die wichtigste Rolle spielen, denn sie ist weder dafür da ihrem Vater immer aus der Patsche zu helfen noch sich zu prostituieren und ihren Körper zu verkaufen. Else ist niemandem etwas schuldig und sollte selbst über ihren Körper entscheiden!