Deutsch /

Gedichtsanalyse Klausur „Sehnsucht“

Gedichtsanalyse Klausur „Sehnsucht“

user profile picture

Lynn

42 Followers
 

Deutsch

 

11/9/10

Klausur

Gedichtsanalyse Klausur „Sehnsucht“

 Klausur Nr. 1
Deutsch Q1 GK (2021/22)
Aufgabenformat: Analyse eines literarischen Textes mit weiterführendem Schreibauftrag (IA)
Bezug zu d

Kommentare (3)

Teilen

Speichern

214

Hey das ist meine Gedichtsanalyse aus der letzten Deutsch GK Klausur zu dem Gedicht „Sehnsucht“ von Joseph Freiherr von Eichendorff. Ich habe dafür 12 Punke bzw eine 2+ bekommen:)

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Klausur Nr. 1 Deutsch Q1 GK (2021/22) Aufgabenformat: Analyse eines literarischen Textes mit weiterführendem Schreibauftrag (IA) Bezug zu den Vorgaben des Zentralabiturs 2023: Lyrische Texte zu einem Themenbereich aus unter- schiedlichen historischen Kontexten-,,unterwegs sein": Lyrik von der Romantik bis zur Gegenwart Name: Aufgabe 1: Analysieren Sie Joseph Freiherr von Eichendorffs Gedicht ,,Sehnsucht" Darstellung des Unterwegsseins sowie Sprache und Form des Gedichtes. (48 P.) Gymnasium Zeit: 135 min. Erlaubte Hilfsmittel: DUDEN-Wörterbuch Inversion Aufgabe 2: Erläutern Sie, ausgehend von einer kurzen allgemeinen Darstellung typischer Epochenmerkmale, inwieweit das vorliegende Gedicht der Epoche der Romantik zuzuordnen ist. (24 P.) Personi fination. 5 Invin sieht zwei Things und hat auch Sehn- Suchit nach (Kicle) Spops, Naher Fernweh weil Joseph Freiherr von Eichendorff: Sehnsucht (1834) Metapher? Es schienen so golden die Sterne, am Fenster ich einsam stand und hörte aus weiter Ferne ein Posthorn im stillen Land. Das Herz mir im Leib entbrannte, Mehe! da hab ich heimlich gedacht: Ach, wer da mitreisen könnte in der prächtigen Sommernacht!! 10 Zwei junge Gesellen gingen vorüber am Bergeshang, ich hörte im Wandern sie singen die stille Gegend entlang: Von schwindelnden Felsenschlüften, 15 wo die Wälder rauschen so sacht, von Quellen, die von den Klüften- sich stürzen in die Waldesnacht. es selber so allen ist 20 24 1 wiede ndung? Kreuzreim 01.10.2021 Ca. 1790-1835 Viel Erfolg! im Hinblick auf die 3 Strophen 8 Verse Personifillation Sie sangen von Marmorbildern, von Gärten, die überm Gestein in dämmernden Lauben verwildern, Palästen im Mondenschein, wo die Mädchen am Fenster lauschen, wann der Lauten Klang erwacht und die Brunnen verschlafen rauschen Personi- in der prächtigen Sommernacht! Guation Appell Deutschklausur Nr. 1 Nr. 1 Z Das...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Gedicht Sehnsucht", verfasst von Joseph Freiher von Eichendorf, welches 1834 veröffentlicht wurde, han- 2 besse: den delt von einem lyrischen Ich, welches als es sich Gedanken eines einsam fübit zwei Jungen entdeckt, welche frönlich, plenschen ((.I), der glücklich und erfüllt reisen, wandern (oder auch) singen. w (und) Das lyrische Ich sehnt sich nach So einem Leben auch und würde mit gerne auf Reise kommen. In Strophe eins erzählt das Ayrische Ich, wie but sich fühlt. Plötzlich hört es draußen einsam es Geräusche, welche Fernweh 01.10.21 es an das Reisen und ihr erinnern und es bekommt Lust zu Z verreisen. Strophe zwei handelt davon, dass das lyrische ich Zwei Gesellen erkennt, welche wandern und gleich- zeitig singen. Das lyrische Ich. beobachtet dic Zajei Jungs eine Zeit lang und sieht auch, dass Zeit lang und sient auch, dass W/A ( Jungen) sie zusätzlich Nachts unterwegs sind. R Das lyrische Ich beschreibt in der dritten Strophe den Gesang der zwei Gesellen und dass falle Mädchen der Stadt dicson Gesängen lauschten. Zudem sagt es, das die zwei Jungs immer. und überall (am) singen (sind), egal ob nachts oder auch am Brunnen. f In dem Gedicht sehnt sich das lyrische ich nach einem Leben, wie das der zwei Gesellen, da sich esselast SO allein und einsam fühlt. Es hat Gr A liedtext Ou Das Gedicht umfasst drei Strophen mit jeweils 8 Versen. Zusätzlich ist das Gedicht in einer Kreuzreim (ababcdcd) verfasst. Auch der Titel des Gedichts repräsentiert die Sehnsucht nach Natur, Liebe und auch Erfüllung des lyrischen Iches.. Die Metapher in R Vers 1:₁, Es schien so golden) die Sterne," beschreibt dic Ausgangsrituation des lyrischen Ichts zu der Zeit, als es den Gesang der zwei Jungen das erste dal hört. Es war Nacht und die leuchtenden Sterne waren zusehen. Auch in vers 5 ist eine Metapher zu finden. Das Herz mir im Leib entbrannte". Diese soll symbo- warm, golden" lisieren, wie sehr sich das lyrische Ich Wher den I (ist) 20 R genaue unterm: A Gesang und man die zwei Gesellen freut, da durch die Inversion in Vers 2 am Fenster ich einsam stand" und die Personifikation in Vers 4 ein Posthom in stillen Land." erkennen kann, dass es dort, wo das lyrische Ich wohnt, ✓ Sehr still und unaufregend sein muss. So ist es für das *? eh schon einsam fühlende lyrische Ich ein ganz neurs Erlebnis und Gefühl, singende and so fröhliche Menschen in *lyrische ich? *1 und gleichzeitig auch eine inversion Tvolkslied In die D-Hypothese! ғ 70 Fernweh und Sehnsucht nach neuen Dingen oder auch nach Liebe. Zudem würde das Syrische mit Ich gerne seine Sehnsucht nach der Natur Spaß mit Freunden verbinden und ohne jegliche Vorschriften einen Sommer ver- dem schen. Durch die personification in vers 151, wo die Wälder rauschten so sucht" ist zusätzlich 20 erkennen, wie still es in der Stadt des lyrischen Ich's ist, aber auch wie sehr das lyrische ich diese Stille im Wald auch Cor → zivilization, nicht "Natu!! wertschätzt. Außerdem zeigt auch die Personifika tion in Vers 24, und die Brunnen verschlafen rauschten" die Ruhe der Natur und das man don't nicht mehr als die natürlichen Klänge Brunnen Natur erwarten kann. Trotzdem sellint sich das Tyrisme ich nach diesen Velängen und der Natur selber. Der Apellit im letchen (25) Vers in der prächtigen Sommernacht", welcher in vers 8 vorkommt, macht dicever- bundenheit des lyrischen lives mit dem Sommer und der Natur klar. Es wünscht sich, genau So wie die zwei Gesellen, einen prächtigen Sommert in der Natur zu verbringen. R auch Zusammenfassend macht der Verlauf des Gedichts deutlich, wie einsam sich das lyrische Ich fühlt und wie sehr Natur oder auch Vergnügung mit Freunden schnooky Burch die vielen cheronischen Mittel wird dies es sich nach der noch besser untershützt und bringt das die Sorgenf des lyrischen lukbps noch besser zum zur Geltung. I gonz am Ende der Klanjur 2 Z gewünschte i mit Freunden ; * und gleichzeitig die Wiedemolung 20 ता 2 Z A f GJ 26 f 2 Z Die Epoche der Romantik ging von ca. 1790 bis war dic Ergain zung ca. 1835-1840 und sie fegenbewegung zur Aufhiairung". Ihre Motive sind unrefunderes чит R die Sehnsucht bzw. die Sehnsucht nach Natur, die Liebe bzw. auch die Liebe zur Natur, die Naturverbundenheit, das Heimweh oder auch Fernweh und zudem noch die Nacht (₁ Nr. 2 erst Im Folgenden werde ich die allgemeinen Merk- male der Romantik darlegen und anschließend erläutern, inwieweit das vorliegende Gedicht der Epoche der Romantik zuzuordnen ist. und ihre mystisches & Dasein. In der Epoche der Romantik wird die Natur [extrem] ideal- isiert und oft als Rückzugsort oder auch wi dargestellt! save place" benutzt. |- Es gibt drei wichtige Morive der Romantik [welcha sie beschreiben. Das erste ist die, Blanc Brune welches die Sehnsucht, A E-] प Natur und Liebe 3 oder auch Kombinationen dieser Begriffe, wie zum Beispiel Sehnsucht nach Natur & Liebe beinhaltet. Durch das Spiegelmotiv" wird der Bedeutung? Grad zwischen Realität und Irrealität umfasst. I 2 E] Auch das Nachtmotiv" geht in dick Richking. Typisch für dieses Motiv ist [die Nacht und] die mystisch, finstere und mysteriöse Atmosphere in der Nacht oder an abgelegenen Orten. Auch paranormal Dinge* spielen hier eine große Koder der Tod etw. Geheimmis- volles

Deutsch /

Gedichtsanalyse Klausur „Sehnsucht“

Gedichtsanalyse Klausur „Sehnsucht“

user profile picture

Lynn

42 Followers
 

Deutsch

 

11/9/10

Klausur

Gedichtsanalyse Klausur „Sehnsucht“

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Klausur Nr. 1
Deutsch Q1 GK (2021/22)
Aufgabenformat: Analyse eines literarischen Textes mit weiterführendem Schreibauftrag (IA)
Bezug zu d

App öffnen

Teilen

Speichern

214

Kommentare (3)

W

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Hey das ist meine Gedichtsanalyse aus der letzten Deutsch GK Klausur zu dem Gedicht „Sehnsucht“ von Joseph Freiherr von Eichendorff. Ich habe dafür 12 Punke bzw eine 2+ bekommen:)

Ähnliche Knows

2

Sehnsucht-Joseph von Eichendorff

Know Sehnsucht-Joseph von Eichendorff thumbnail

1851

 

12

3

Gedichtsanalyse: Sehnsucht von Joseph von Eichendorff

Know Gedichtsanalyse: Sehnsucht von Joseph von Eichendorff thumbnail

9801

 

11/12

3

Vergleichende Gedichtinterpretation „Sehnsucht“ Eichendorff und „Sehnsucht“ Ulla Hahn

Know Vergleichende Gedichtinterpretation „Sehnsucht“ Eichendorff und „Sehnsucht“ Ulla Hahn thumbnail

4331

 

11/12/13

Gedichtinterpretation Sehnsucht (Joseph von Eichendorff) -> 15 Punkte

Know Gedichtinterpretation Sehnsucht (Joseph von Eichendorff) -> 15 Punkte  thumbnail

853

 

12

Mehr

Klausur Nr. 1 Deutsch Q1 GK (2021/22) Aufgabenformat: Analyse eines literarischen Textes mit weiterführendem Schreibauftrag (IA) Bezug zu den Vorgaben des Zentralabiturs 2023: Lyrische Texte zu einem Themenbereich aus unter- schiedlichen historischen Kontexten-,,unterwegs sein": Lyrik von der Romantik bis zur Gegenwart Name: Aufgabe 1: Analysieren Sie Joseph Freiherr von Eichendorffs Gedicht ,,Sehnsucht" Darstellung des Unterwegsseins sowie Sprache und Form des Gedichtes. (48 P.) Gymnasium Zeit: 135 min. Erlaubte Hilfsmittel: DUDEN-Wörterbuch Inversion Aufgabe 2: Erläutern Sie, ausgehend von einer kurzen allgemeinen Darstellung typischer Epochenmerkmale, inwieweit das vorliegende Gedicht der Epoche der Romantik zuzuordnen ist. (24 P.) Personi fination. 5 Invin sieht zwei Things und hat auch Sehn- Suchit nach (Kicle) Spops, Naher Fernweh weil Joseph Freiherr von Eichendorff: Sehnsucht (1834) Metapher? Es schienen so golden die Sterne, am Fenster ich einsam stand und hörte aus weiter Ferne ein Posthorn im stillen Land. Das Herz mir im Leib entbrannte, Mehe! da hab ich heimlich gedacht: Ach, wer da mitreisen könnte in der prächtigen Sommernacht!! 10 Zwei junge Gesellen gingen vorüber am Bergeshang, ich hörte im Wandern sie singen die stille Gegend entlang: Von schwindelnden Felsenschlüften, 15 wo die Wälder rauschen so sacht, von Quellen, die von den Klüften- sich stürzen in die Waldesnacht. es selber so allen ist 20 24 1 wiede ndung? Kreuzreim 01.10.2021 Ca. 1790-1835 Viel Erfolg! im Hinblick auf die 3 Strophen 8 Verse Personifillation Sie sangen von Marmorbildern, von Gärten, die überm Gestein in dämmernden Lauben verwildern, Palästen im Mondenschein, wo die Mädchen am Fenster lauschen, wann der Lauten Klang erwacht und die Brunnen verschlafen rauschen Personi- in der prächtigen Sommernacht! Guation Appell Deutschklausur Nr. 1 Nr. 1 Z Das...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Gedicht Sehnsucht", verfasst von Joseph Freiher von Eichendorf, welches 1834 veröffentlicht wurde, han- 2 besse: den delt von einem lyrischen Ich, welches als es sich Gedanken eines einsam fübit zwei Jungen entdeckt, welche frönlich, plenschen ((.I), der glücklich und erfüllt reisen, wandern (oder auch) singen. w (und) Das lyrische Ich sehnt sich nach So einem Leben auch und würde mit gerne auf Reise kommen. In Strophe eins erzählt das Ayrische Ich, wie but sich fühlt. Plötzlich hört es draußen einsam es Geräusche, welche Fernweh 01.10.21 es an das Reisen und ihr erinnern und es bekommt Lust zu Z verreisen. Strophe zwei handelt davon, dass das lyrische ich Zwei Gesellen erkennt, welche wandern und gleich- zeitig singen. Das lyrische Ich. beobachtet dic Zajei Jungs eine Zeit lang und sieht auch, dass Zeit lang und sient auch, dass W/A ( Jungen) sie zusätzlich Nachts unterwegs sind. R Das lyrische Ich beschreibt in der dritten Strophe den Gesang der zwei Gesellen und dass falle Mädchen der Stadt dicson Gesängen lauschten. Zudem sagt es, das die zwei Jungs immer. und überall (am) singen (sind), egal ob nachts oder auch am Brunnen. f In dem Gedicht sehnt sich das lyrische ich nach einem Leben, wie das der zwei Gesellen, da sich esselast SO allein und einsam fühlt. Es hat Gr A liedtext Ou Das Gedicht umfasst drei Strophen mit jeweils 8 Versen. Zusätzlich ist das Gedicht in einer Kreuzreim (ababcdcd) verfasst. Auch der Titel des Gedichts repräsentiert die Sehnsucht nach Natur, Liebe und auch Erfüllung des lyrischen Iches.. Die Metapher in R Vers 1:₁, Es schien so golden) die Sterne," beschreibt dic Ausgangsrituation des lyrischen Ichts zu der Zeit, als es den Gesang der zwei Jungen das erste dal hört. Es war Nacht und die leuchtenden Sterne waren zusehen. Auch in vers 5 ist eine Metapher zu finden. Das Herz mir im Leib entbrannte". Diese soll symbo- warm, golden" lisieren, wie sehr sich das lyrische Ich Wher den I (ist) 20 R genaue unterm: A Gesang und man die zwei Gesellen freut, da durch die Inversion in Vers 2 am Fenster ich einsam stand" und die Personifikation in Vers 4 ein Posthom in stillen Land." erkennen kann, dass es dort, wo das lyrische Ich wohnt, ✓ Sehr still und unaufregend sein muss. So ist es für das *? eh schon einsam fühlende lyrische Ich ein ganz neurs Erlebnis und Gefühl, singende and so fröhliche Menschen in *lyrische ich? *1 und gleichzeitig auch eine inversion Tvolkslied In die D-Hypothese! ғ 70 Fernweh und Sehnsucht nach neuen Dingen oder auch nach Liebe. Zudem würde das Syrische mit Ich gerne seine Sehnsucht nach der Natur Spaß mit Freunden verbinden und ohne jegliche Vorschriften einen Sommer ver- dem schen. Durch die personification in vers 151, wo die Wälder rauschten so sucht" ist zusätzlich 20 erkennen, wie still es in der Stadt des lyrischen Ich's ist, aber auch wie sehr das lyrische ich diese Stille im Wald auch Cor → zivilization, nicht "Natu!! wertschätzt. Außerdem zeigt auch die Personifika tion in Vers 24, und die Brunnen verschlafen rauschten" die Ruhe der Natur und das man don't nicht mehr als die natürlichen Klänge Brunnen Natur erwarten kann. Trotzdem sellint sich das Tyrisme ich nach diesen Velängen und der Natur selber. Der Apellit im letchen (25) Vers in der prächtigen Sommernacht", welcher in vers 8 vorkommt, macht dicever- bundenheit des lyrischen lives mit dem Sommer und der Natur klar. Es wünscht sich, genau So wie die zwei Gesellen, einen prächtigen Sommert in der Natur zu verbringen. R auch Zusammenfassend macht der Verlauf des Gedichts deutlich, wie einsam sich das lyrische Ich fühlt und wie sehr Natur oder auch Vergnügung mit Freunden schnooky Burch die vielen cheronischen Mittel wird dies es sich nach der noch besser untershützt und bringt das die Sorgenf des lyrischen lukbps noch besser zum zur Geltung. I gonz am Ende der Klanjur 2 Z gewünschte i mit Freunden ; * und gleichzeitig die Wiedemolung 20 ता 2 Z A f GJ 26 f 2 Z Die Epoche der Romantik ging von ca. 1790 bis war dic Ergain zung ca. 1835-1840 und sie fegenbewegung zur Aufhiairung". Ihre Motive sind unrefunderes чит R die Sehnsucht bzw. die Sehnsucht nach Natur, die Liebe bzw. auch die Liebe zur Natur, die Naturverbundenheit, das Heimweh oder auch Fernweh und zudem noch die Nacht (₁ Nr. 2 erst Im Folgenden werde ich die allgemeinen Merk- male der Romantik darlegen und anschließend erläutern, inwieweit das vorliegende Gedicht der Epoche der Romantik zuzuordnen ist. und ihre mystisches & Dasein. In der Epoche der Romantik wird die Natur [extrem] ideal- isiert und oft als Rückzugsort oder auch wi dargestellt! save place" benutzt. |- Es gibt drei wichtige Morive der Romantik [welcha sie beschreiben. Das erste ist die, Blanc Brune welches die Sehnsucht, A E-] प Natur und Liebe 3 oder auch Kombinationen dieser Begriffe, wie zum Beispiel Sehnsucht nach Natur & Liebe beinhaltet. Durch das Spiegelmotiv" wird der Bedeutung? Grad zwischen Realität und Irrealität umfasst. I 2 E] Auch das Nachtmotiv" geht in dick Richking. Typisch für dieses Motiv ist [die Nacht und] die mystisch, finstere und mysteriöse Atmosphere in der Nacht oder an abgelegenen Orten. Auch paranormal Dinge* spielen hier eine große Koder der Tod etw. Geheimmis- volles