Meditation

user profile picture

Luna

627 Followers
 

Gesundheit

 

11/9/10

Präsentation

Meditation

 MEDIATION
Eine Präsentation von GLIEDERUNG
1. Geschichte
2. Bedeutung von "OM"
2. Meditationstypen
3. Ziele
4. Wirkung
5. Anwendungsfehler

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

27

- Geschichte - Bedeutung von "OM" - Meditationstypen - Ziele - Wirkung - Anwendungsfehler - Anleitung für eine klassische passive Meditation

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

MEDIATION Eine Präsentation von GLIEDERUNG 1. Geschichte 2. Bedeutung von "OM" 2. Meditationstypen 3. Ziele 4. Wirkung 5. Anwendungsfehler 6. Anleitung für eine klassische passive Meditation GESCHICHTE • vor einigen tausenden Jahren begannen Urvölker damit, schamanische Rituale zu praktizieren • während dieser Rituale wurde meist unter dem Einfluss halluzinogener Substanzen ein stark meditativer Trance-Zustand herbeigeführt • in Indien entwickelte sich bereits einige tausend Jahre vor Christus die Praxis der Meditation: Priester und heilige Männer (Sadhus) führten Gebetsmeditationen aus • diese frühe Form der Meditation war eine Kombination aus kontrollierten Atmen und Fokussierung auf das Göttliche • Meditation breitete sich in den Westen aus -> beeinflusste Religionen wie das Judentum • in den USA tagte 1893 das Weltparlament der Religionen und machte das Wissen über die Praxis der Meditation erstmals einer breiten Öffentlichkeit bekannt • während des 20. Jahrhunderts erlangte die Meditation durch die Veröffentlichung verschiedener Bücher und Programme beträchtliche Aufmerksamkeit Der Begriff Sadhu bezeichnet Mönche der verschiedenen hinduistischen Orden. 35 BEDEUTUNG VON „OM“ IN DER MEDITATION OM ist die heilige Silbe der Hindus und Buddhisten wörtliche Übersetzung: "Ich Bin" ist in der buddhistischen der heilige Klang des Universums und der Ursprung aller Existenz - der UR-KLANG das Mantra OM ist harmonisierend und zentriert uns MEDITATIONS- TYPEN Körperlich passive Meditation: die stille Form des Meditierens -> wird im Sitzen ausgeführt und ist auch als Ruhemeditation zu verstehen (Bsp.: Vipanassa - Meditation, Mantra - Meditation und Metta Meditation) ● - Körperlich aktive Meditation: kann im Gehen oder durch andere Bewegungen...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

ausgeführt werden -> beinhaltet neben der Bewegung noch achtsames Handeln (Bsp.: Qigong - Meditation, Walking - Meditation und Kundalini - Meditation)

Meditation

user profile picture

Luna

627 Followers
 

Gesundheit

 

11/9/10

Präsentation

Meditation

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 MEDIATION
Eine Präsentation von GLIEDERUNG
1. Geschichte
2. Bedeutung von "OM"
2. Meditationstypen
3. Ziele
4. Wirkung
5. Anwendungsfehler

App öffnen

Teilen

Speichern

27

Kommentare (1)

C

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

- Geschichte - Bedeutung von "OM" - Meditationstypen - Ziele - Wirkung - Anwendungsfehler - Anleitung für eine klassische passive Meditation

MEDIATION Eine Präsentation von GLIEDERUNG 1. Geschichte 2. Bedeutung von "OM" 2. Meditationstypen 3. Ziele 4. Wirkung 5. Anwendungsfehler 6. Anleitung für eine klassische passive Meditation GESCHICHTE • vor einigen tausenden Jahren begannen Urvölker damit, schamanische Rituale zu praktizieren • während dieser Rituale wurde meist unter dem Einfluss halluzinogener Substanzen ein stark meditativer Trance-Zustand herbeigeführt • in Indien entwickelte sich bereits einige tausend Jahre vor Christus die Praxis der Meditation: Priester und heilige Männer (Sadhus) führten Gebetsmeditationen aus • diese frühe Form der Meditation war eine Kombination aus kontrollierten Atmen und Fokussierung auf das Göttliche • Meditation breitete sich in den Westen aus -> beeinflusste Religionen wie das Judentum • in den USA tagte 1893 das Weltparlament der Religionen und machte das Wissen über die Praxis der Meditation erstmals einer breiten Öffentlichkeit bekannt • während des 20. Jahrhunderts erlangte die Meditation durch die Veröffentlichung verschiedener Bücher und Programme beträchtliche Aufmerksamkeit Der Begriff Sadhu bezeichnet Mönche der verschiedenen hinduistischen Orden. 35 BEDEUTUNG VON „OM“ IN DER MEDITATION OM ist die heilige Silbe der Hindus und Buddhisten wörtliche Übersetzung: "Ich Bin" ist in der buddhistischen der heilige Klang des Universums und der Ursprung aller Existenz - der UR-KLANG das Mantra OM ist harmonisierend und zentriert uns MEDITATIONS- TYPEN Körperlich passive Meditation: die stille Form des Meditierens -> wird im Sitzen ausgeführt und ist auch als Ruhemeditation zu verstehen (Bsp.: Vipanassa - Meditation, Mantra - Meditation und Metta Meditation) ● - Körperlich aktive Meditation: kann im Gehen oder durch andere Bewegungen...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

ausgeführt werden -> beinhaltet neben der Bewegung noch achtsames Handeln (Bsp.: Qigong - Meditation, Walking - Meditation und Kundalini - Meditation)