Gesundheit /

Stress

Stress

 C
Q
Stress
Reize die das Stress-Syndrom verursachen
Stressoren
=
sympathicus vegetative Nervensystem
durch SAM-
Achse
Stress-Reaktion
Hypot

Stress

user profile picture

Luisa

334 Followers

Teilen

Speichern

64

 

12

Lernzettel

Lernzettel zum Thema Stress Stressreaktion, Enstehung emotionaler Stress, Eustress und Distress, Auswirkungen Adrenalin und Cortisol, Stressmodell (Seyle und Lazarus), Stressoren, Prävention

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

C Q Stress Reize die das Stress-Syndrom verursachen Stressoren = sympathicus vegetative Nervensystem durch SAM- Achse Stress-Reaktion Hypothalamus (Schnittstecce Nervensystem & Hormonsystem) Corticotropin - Releasing-Hormon (CRH) biologisch: körperliche Anpassungsrealtion Hypophysenvorderlappen Adrenocorticotropin (ACTH) Debennierenmark ✓ Adrenalin & Noradrenalin (synergetisch) Körper Alarmbereit- Schaft ↓ alle Organe Stoff- und Energiewechsee) aktiviert I Debennierenrinde ✓CHHUR-Achse) verschiedene Glucorticoide ↓ erhöhter Blutzuckerspiegel negative Rückkopplung wirken eigenen Ausschüttung (ACTH- Hemmung) Interaktion →Adrenalin steigert Corticoid produktion → Corticoide fordern Newbildung von Adrenalin aus Entstehung emotionaler stress/ D - Amydala des limbischen Systems 4 gleicht aktuelle Informationen aus Umwelt mit Erfahrungen ab. wenn Situation als bedrohlich ↓ Amygdala aktiviert Blauen Kern ↓ erregen CRH-produzierenden Zellen & vegetative Nervensysten Reaktion häufig mit allen Stressreaktionen Eustress positiver, kurzzeitiger stress → erhöht Aufmerksamkeit & leistungsfördernd → Sympathicus - Nebennierenmark & FFS (sight or flight-Syndrom Distress chronischer Dauerstress ADD • Stressoren fortdauernd oder in immer Kürzeren Zeitabständen 25 Erholungsphase aufgehoben → Erkrankungen der Organsysteme, die an stressreaktion beteiligt sind → Hypopysen - Nebennierenrinden-System & AAS (allgemeinen Anpassungssynd C Auswirkung Adrenalin & Cortisol Adrenalin: • Verengung der Blutgefäße (Haut & Eingeweide) Erweiterung Blutgefäße (Skelettmuskeln) Insulin freisetzung Sekretion Schweiß kurzzeitig Aktivierung Abwehrreaktionen (Immun) Hemmung der Darmbewegung Herz, Alemzentrum, Leber . . Cortisol unterstützung Adrenalins auf H-K und Blutgefäße Blutzucker steigt Ausschüttung Abwehrreaktion (Immunsystem schwach) Hemmung Antikörperbildung · 0 9 bottl T → dauerhaft erhicht → Blutzuckerspiegel erhöht → Diabetis Typ II => Blutdruck steigt, erhöhte Bereitstellung Sauerstofs/Nährstoffe für schnelle Bewegung CHHUR- Achse prizeicht MARI Stressmodelle Seyle • meist bei längerem Stress 3 Phasen: 1. Alarmphase • nach 2. Widerstandsphase Reiz, ACTH Ausschüttung (physiologische Adaption) Cortisol zu finden 3. Eschöpfungsphase Immunsystem geschwächt, Stress Glukokortikoidkonzentration erhöht 4) Sollwortverstellung = ·bei anhaltenden oder wiederholen des Stressors nimmt Starke der Stressreaktion ab. TE 25 physiologische Adaption • Reaktion unabhängig Stressor → Folge: Insomnien Lazarus transaktionale Eklärungsmodell H • individuelle Persönlichkeitsfaktoren wichtig Anforderungen nicht bewältigen →> Stress -primare Bewertung: irrelevant, angenehm positiv, stressbezogen -sekundare Bewertung:...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Coping - Newbewertung: pathologische Anpassung an die Veränderung O O Physikalische Stressoren: objektiv Käete, Hitze, Nasse, Strahlung, Karm Biochemische Stressoren: Krankheitserreger, Gifte, Drogen Psychosoziale Stessoren: Scheidung, Tod, Zeitmangel, Arbeitsbelastung, Konflikte Kriterium: "Das Lebewesen erlebt die Situation als nicht bewältigbar" →→> selbstgemacht =>Burnout Oszillator= Zahnräder, Pendel

Gesundheit /

Stress

Stress

user profile picture

Luisa

334 Followers
 

12

Lernzettel

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 C
Q
Stress
Reize die das Stress-Syndrom verursachen
Stressoren
=
sympathicus vegetative Nervensystem
durch SAM-
Achse
Stress-Reaktion
Hypot

App öffnen

Lernzettel zum Thema Stress Stressreaktion, Enstehung emotionaler Stress, Eustress und Distress, Auswirkungen Adrenalin und Cortisol, Stressmodell (Seyle und Lazarus), Stressoren, Prävention

Ähnliche Knows

E

5

Niere

Know Niere thumbnail

6

 

12

J

28

Stress

Know Stress  thumbnail

16

 

12

user profile picture

Stress

Know Stress thumbnail

231

 

11/12/13

user profile picture

3

Stress

Know Stress thumbnail

15

 

11/12/13

C Q Stress Reize die das Stress-Syndrom verursachen Stressoren = sympathicus vegetative Nervensystem durch SAM- Achse Stress-Reaktion Hypothalamus (Schnittstecce Nervensystem & Hormonsystem) Corticotropin - Releasing-Hormon (CRH) biologisch: körperliche Anpassungsrealtion Hypophysenvorderlappen Adrenocorticotropin (ACTH) Debennierenmark ✓ Adrenalin & Noradrenalin (synergetisch) Körper Alarmbereit- Schaft ↓ alle Organe Stoff- und Energiewechsee) aktiviert I Debennierenrinde ✓CHHUR-Achse) verschiedene Glucorticoide ↓ erhöhter Blutzuckerspiegel negative Rückkopplung wirken eigenen Ausschüttung (ACTH- Hemmung) Interaktion →Adrenalin steigert Corticoid produktion → Corticoide fordern Newbildung von Adrenalin aus Entstehung emotionaler stress/ D - Amydala des limbischen Systems 4 gleicht aktuelle Informationen aus Umwelt mit Erfahrungen ab. wenn Situation als bedrohlich ↓ Amygdala aktiviert Blauen Kern ↓ erregen CRH-produzierenden Zellen & vegetative Nervensysten Reaktion häufig mit allen Stressreaktionen Eustress positiver, kurzzeitiger stress → erhöht Aufmerksamkeit & leistungsfördernd → Sympathicus - Nebennierenmark & FFS (sight or flight-Syndrom Distress chronischer Dauerstress ADD • Stressoren fortdauernd oder in immer Kürzeren Zeitabständen 25 Erholungsphase aufgehoben → Erkrankungen der Organsysteme, die an stressreaktion beteiligt sind → Hypopysen - Nebennierenrinden-System & AAS (allgemeinen Anpassungssynd C Auswirkung Adrenalin & Cortisol Adrenalin: • Verengung der Blutgefäße (Haut & Eingeweide) Erweiterung Blutgefäße (Skelettmuskeln) Insulin freisetzung Sekretion Schweiß kurzzeitig Aktivierung Abwehrreaktionen (Immun) Hemmung der Darmbewegung Herz, Alemzentrum, Leber . . Cortisol unterstützung Adrenalins auf H-K und Blutgefäße Blutzucker steigt Ausschüttung Abwehrreaktion (Immunsystem schwach) Hemmung Antikörperbildung · 0 9 bottl T → dauerhaft erhicht → Blutzuckerspiegel erhöht → Diabetis Typ II => Blutdruck steigt, erhöhte Bereitstellung Sauerstofs/Nährstoffe für schnelle Bewegung CHHUR- Achse prizeicht MARI Stressmodelle Seyle • meist bei längerem Stress 3 Phasen: 1. Alarmphase • nach 2. Widerstandsphase Reiz, ACTH Ausschüttung (physiologische Adaption) Cortisol zu finden 3. Eschöpfungsphase Immunsystem geschwächt, Stress Glukokortikoidkonzentration erhöht 4) Sollwortverstellung = ·bei anhaltenden oder wiederholen des Stressors nimmt Starke der Stressreaktion ab. TE 25 physiologische Adaption • Reaktion unabhängig Stressor → Folge: Insomnien Lazarus transaktionale Eklärungsmodell H • individuelle Persönlichkeitsfaktoren wichtig Anforderungen nicht bewältigen →> Stress -primare Bewertung: irrelevant, angenehm positiv, stressbezogen -sekundare Bewertung:...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Coping - Newbewertung: pathologische Anpassung an die Veränderung O O Physikalische Stressoren: objektiv Käete, Hitze, Nasse, Strahlung, Karm Biochemische Stressoren: Krankheitserreger, Gifte, Drogen Psychosoziale Stessoren: Scheidung, Tod, Zeitmangel, Arbeitsbelastung, Konflikte Kriterium: "Das Lebewesen erlebt die Situation als nicht bewältigbar" →→> selbstgemacht =>Burnout Oszillator= Zahnräder, Pendel