Patriachenzeit - Gotteserfahrung

user profile picture

virgo_study

6181 Followers
 

Religion

 

11/12/10

Lernzettel

Patriachenzeit - Gotteserfahrung

 3. Sozialkultureller Hintergrund der Patriarchenzeit:
Nomaden (genauer Halbnomaden)
- in der winterlichen Regenzeit in Wüsten und Steppen
i

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

4

Nomaden, Sippenverband, Gottesbild und -erfahrung, Monotheismus, Abraham

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

3. Sozialkultureller Hintergrund der Patriarchenzeit: Nomaden (genauer Halbnomaden) - in der winterlichen Regenzeit in Wüsten und Steppen in den Sommermonaten in der Nähe des Kulturlandes gemeinsame Vereinbarungen über die Nutzung von Weideplätzen Handel mit den Städtern Sie leben im Sippenverband - Schließen Verträge untereinander (gegenseitige Hilfe) Die Leitung hat der Stammes- bzw. Sippenführer Jede Sippe hat ihren eigenen Führer Er ist verantwortlich für die ethischen, sozialen und religiösen Normen Jeder Stamm entwickelt seine eigene Geschichte, gibt seine eigenen Erfahrungen im Stamm weiter (Sagen) 4. Gotteserfahrungen und Gottesbild des Stammvaters Exemplarisches Beispiel Gen 12: Berufung des Abram Persönliche Gotteserfahrung - bzw. Begegnung Die Bibel sagt „Gott ließ sich sehen" - Vision • • Sippenreligionen Im AT: „Der Gott deines Vaters" oder „der Gott eurer Väter" daraus wird dann „Ich bin der Gott deines Vaters, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks, der Gott Jakobs" (Ex 3) Kennzeichen: kein Orts-Gott, der nur an einem bestimmten Ort gebunden ist, sondern ein Mitzieher-Gott ● Er ist gebunden an eine Menschengruppe (Sippe) • Die Gottheit wandert als Begleiter mit ● ● ● Jede Sippe hatte ursprünglich ihre eigene Gottheit Die Gottheit offenbart sich dem Sippenführen Darin liegt die Legitimation und Autorität des Stammvaters Beim Zusammenschluss der Sippen vereinigen sich auch immer mehr die ● Sie macht Zusagen und fordert Gehorsam (Ursprung des Bundesgedankens) Er schützt in Gefahr und hilft beim Suchen von Weideplätzen Ein segens- und heilswilliger Gott ● Gewährt Fruchtbarkeit der Herden (=Reichtum) Schenkt...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

große Nachkommenschaft (=von Gott geliebt) . Gibt Besitz und Reichtum Kennzeichnend ist das Verhältnis zwischen Gottheit-Mensch als Bund (Gen 15) 5. Spätere Entwicklung: Zeit der Seßhaftwerdung Israelitische Nomaden begegnen in Palästina einer Kulturlandreligion mit heiligen Orten und Tempeln (Ortsgötter) Vermischung von Sippengöttern mit Landesgöttern Neue gemeinsame Gottesbezeichnung: EL (Gott der Kanaanäer) 6. Der Glaube Abrahams - Kernpunkt der monotheistischen Religionen Religiöse Glaubenshaltung, die auf einen einzigen Gott gerichtet ist Verehrung eines einzelnen Gottes unter mehreren Göttern, an einem bestimmten Ort oder Volk bezeichnet man als Monolatrie

Patriachenzeit - Gotteserfahrung

user profile picture

virgo_study

6181 Followers
 

Religion

 

11/12/10

Lernzettel

Patriachenzeit - Gotteserfahrung

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 3. Sozialkultureller Hintergrund der Patriarchenzeit:
Nomaden (genauer Halbnomaden)
- in der winterlichen Regenzeit in Wüsten und Steppen
i

App öffnen

Teilen

Speichern

4

Kommentare (1)

I

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Nomaden, Sippenverband, Gottesbild und -erfahrung, Monotheismus, Abraham

Ähnliche Knows

Gleichnisse

Know Gleichnisse  thumbnail

1318

 

12

Gottesbeweise

Know Gottesbeweise thumbnail

2503

 

11/12

Christentum

Know Christentum  thumbnail

2208

 

6/7/8

Der Hinduismus

Know Der Hinduismus thumbnail

2552

 

9/10

Mehr

3. Sozialkultureller Hintergrund der Patriarchenzeit: Nomaden (genauer Halbnomaden) - in der winterlichen Regenzeit in Wüsten und Steppen in den Sommermonaten in der Nähe des Kulturlandes gemeinsame Vereinbarungen über die Nutzung von Weideplätzen Handel mit den Städtern Sie leben im Sippenverband - Schließen Verträge untereinander (gegenseitige Hilfe) Die Leitung hat der Stammes- bzw. Sippenführer Jede Sippe hat ihren eigenen Führer Er ist verantwortlich für die ethischen, sozialen und religiösen Normen Jeder Stamm entwickelt seine eigene Geschichte, gibt seine eigenen Erfahrungen im Stamm weiter (Sagen) 4. Gotteserfahrungen und Gottesbild des Stammvaters Exemplarisches Beispiel Gen 12: Berufung des Abram Persönliche Gotteserfahrung - bzw. Begegnung Die Bibel sagt „Gott ließ sich sehen" - Vision • • Sippenreligionen Im AT: „Der Gott deines Vaters" oder „der Gott eurer Väter" daraus wird dann „Ich bin der Gott deines Vaters, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks, der Gott Jakobs" (Ex 3) Kennzeichen: kein Orts-Gott, der nur an einem bestimmten Ort gebunden ist, sondern ein Mitzieher-Gott ● Er ist gebunden an eine Menschengruppe (Sippe) • Die Gottheit wandert als Begleiter mit ● ● ● Jede Sippe hatte ursprünglich ihre eigene Gottheit Die Gottheit offenbart sich dem Sippenführen Darin liegt die Legitimation und Autorität des Stammvaters Beim Zusammenschluss der Sippen vereinigen sich auch immer mehr die ● Sie macht Zusagen und fordert Gehorsam (Ursprung des Bundesgedankens) Er schützt in Gefahr und hilft beim Suchen von Weideplätzen Ein segens- und heilswilliger Gott ● Gewährt Fruchtbarkeit der Herden (=Reichtum) Schenkt...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

große Nachkommenschaft (=von Gott geliebt) . Gibt Besitz und Reichtum Kennzeichnend ist das Verhältnis zwischen Gottheit-Mensch als Bund (Gen 15) 5. Spätere Entwicklung: Zeit der Seßhaftwerdung Israelitische Nomaden begegnen in Palästina einer Kulturlandreligion mit heiligen Orten und Tempeln (Ortsgötter) Vermischung von Sippengöttern mit Landesgöttern Neue gemeinsame Gottesbezeichnung: EL (Gott der Kanaanäer) 6. Der Glaube Abrahams - Kernpunkt der monotheistischen Religionen Religiöse Glaubenshaltung, die auf einen einzigen Gott gerichtet ist Verehrung eines einzelnen Gottes unter mehreren Göttern, an einem bestimmten Ort oder Volk bezeichnet man als Monolatrie