Gemeinschaftskunde/Sozialwesen /

Von der Stände zur Schichtengesellschaft

Von der Stände zur Schichtengesellschaft

 Von der Stände zur
Schichtengesellschaft
Sozialkunde Inhaltsverzeichnis
Ständegesellschaft
• Klassengesellschaft.
• Geschichtete Gesellscha

Von der Stände zur Schichtengesellschaft

user profile picture

Jules

368 Followers

Teilen

Speichern

11

 

11/9/10

Präsentation

Kleine Präsentation

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Von der Stände zur Schichtengesellschaft Sozialkunde Inhaltsverzeichnis Ständegesellschaft • Klassengesellschaft. • Geschichtete Gesellschaft Quellen Ständegesellschaft Was ist eine Ständegesellschaft? • hierarchisch geordneten Teil einer Gesellschaft Besteht aus abgeschlossenen sozialen Gruppierungen • Besitzt eigene rechtliche, soziale und kulturelle Normen • deren Zusammenhalt auf Gemeinsamkeit in Abstammung, Beruf, Besitz oder Bildung besteht. Fakten zur Ständegesellschaft • War im Mittelalter (500 - 15. Jahrhundert) aktiv ● ● • Galt als feste, von Gott gewollte Ordnung Im Hoch- und Spätmittelalter bildete sich der Stand der Bürger heraus (Händler und Handwerker) Aufstieg war nicht möglich ● • Herkunft eines Menschen´s bestimmte, ob und wie er ein Gewerbe ausüben durfte, ob er frei oder leibeigen war, wen er heiraten durfte und welche Kleidung er trug • An unterster Stelle standen die „unehrlichen" Berufe (bzw. Berufe ohne Ehre) Eigene rechtliche Bestimmungen regelten für jeden Stand nicht nur die Erwerbsmöglichkeiten und Abgaben, sie griffen auch stark in die Lebensgestaltung ein. ● ● ● Aufbau der Stände Oberschicht Mittelschicht Unterschicht Adel und Großbür- ger Beamte und Handel Deklassierte Hof Höhere Beamte und Unternehmer Angestellte und Bauern Arbeiter in Industrie, Handwerk und im Handel, Landarbeiter, Dientsboten deklassiert: aus einer bestimmten sozialen oder ökonomischen Klasse in eine niedrigere verweisen, herabsetzen

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Gemeinschaftskunde/Sozialwesen /

Von der Stände zur Schichtengesellschaft

user profile picture

Jules  

Follow

368 Followers

 Von der Stände zur
Schichtengesellschaft
Sozialkunde Inhaltsverzeichnis
Ständegesellschaft
• Klassengesellschaft.
• Geschichtete Gesellscha

App öffnen

Kleine Präsentation

Ähnliche Knows

S

Die Volksgemeinschaft

Know  Die Volksgemeinschaft thumbnail

10

 

11/12/10

user profile picture

Klausur 11/1 Zusammenfassung

Know Klausur 11/1 Zusammenfassung  thumbnail

152

 

11

S

2

Ständegesellschafft in der frühen Neuzeit

Know Ständegesellschafft  in der frühen Neuzeit thumbnail

6

 

11

user profile picture

1

Wirtschaftliche Situation in Preußen

Know Wirtschaftliche Situation in Preußen  thumbnail

7

 

11/12/13

Von der Stände zur Schichtengesellschaft Sozialkunde Inhaltsverzeichnis Ständegesellschaft • Klassengesellschaft. • Geschichtete Gesellschaft Quellen Ständegesellschaft Was ist eine Ständegesellschaft? • hierarchisch geordneten Teil einer Gesellschaft Besteht aus abgeschlossenen sozialen Gruppierungen • Besitzt eigene rechtliche, soziale und kulturelle Normen • deren Zusammenhalt auf Gemeinsamkeit in Abstammung, Beruf, Besitz oder Bildung besteht. Fakten zur Ständegesellschaft • War im Mittelalter (500 - 15. Jahrhundert) aktiv ● ● • Galt als feste, von Gott gewollte Ordnung Im Hoch- und Spätmittelalter bildete sich der Stand der Bürger heraus (Händler und Handwerker) Aufstieg war nicht möglich ● • Herkunft eines Menschen´s bestimmte, ob und wie er ein Gewerbe ausüben durfte, ob er frei oder leibeigen war, wen er heiraten durfte und welche Kleidung er trug • An unterster Stelle standen die „unehrlichen" Berufe (bzw. Berufe ohne Ehre) Eigene rechtliche Bestimmungen regelten für jeden Stand nicht nur die Erwerbsmöglichkeiten und Abgaben, sie griffen auch stark in die Lebensgestaltung ein. ● ● ● Aufbau der Stände Oberschicht Mittelschicht Unterschicht Adel und Großbür- ger Beamte und Handel Deklassierte Hof Höhere Beamte und Unternehmer Angestellte und Bauern Arbeiter in Industrie, Handwerk und im Handel, Landarbeiter, Dientsboten deklassiert: aus einer bestimmten sozialen oder ökonomischen Klasse in eine niedrigere verweisen, herabsetzen

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen