Wirtschaft und Recht /

Globalisierung

Globalisierung

user profile picture

Lena

9464 Followers
 

Wirtschaft und Recht

 

11/12/10

Lernzettel

Globalisierung

 Der Begriff Globalisierung bezeichnet den Vorgang,dass weltweite
Verflechtungen in Wirtschaft, Politik, Kultur, Umwelt und
Kommunikation zu

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

151

:)

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Der Begriff Globalisierung bezeichnet den Vorgang,dass weltweite Verflechtungen in Wirtschaft, Politik, Kultur, Umwelt und Kommunikation zunehmen, und zwar zwischen Individuen, Gesellschaften, Institutionen und Staaten Indikatoren: ● ● Zunahme globaler Unternehmenskooperationen Zunahme der Global Player (Transnationale Konzerne) Globalisierung der Finanzmärkte Ungleichverteilung globaler Ressourcen globaler Handel Zunahme von Migrationsbewegungen Auswirkungen: Positiv Hachstum des Welthandels Hachstum der ausländischen Direktinvestitionen Verstärkte internationale Arbeitsteilung Verstärkter internationaler Wettbewerb mehr Innovation, größeres Angebot.geringe Preise Verstärkte politische Zusammenarbeit -Konfliktlösung bessere Lebensbedingungen Neuansiedlung von Unternehmen = neue Arbeitsplätze ● ● Gewinner der „G": ● Global Player ● Exportgesellschaften ● GLOBALISIERUNG Verbraucher Menschen mit Internetzugang Entwicklungsländer Negativ ● Internationale Sicherheit (Terrorismus, Haffenhandel wirtschaftlich schwache Länder können nicht mithalten ungerechte Verteilung des Hohlstandes Überproduktion und Ausschöp- fung der Ressourcen Schlecht bezahlte Arbeits- plätze und Kinderarbeit Verlierer der G": kleine Unternehmen (deutsche) Textilindustrie Tiere und Umwelt Bürger und Produktion Kinder in Entwicklungsländern Politik 1 Ursachen: technische Fortschritte (Produktinnovationen) ● ● ● besonders in Kommunikation, Transporttechnologie bsp: Internet, Weltluftverkehr Ordnungspolitische Grundorientierung Masnahmen zur Liberalisierung des Welthandels Bevölkerungswachstum Dimensionen Umwelt Kommunikation Wirtschaft 1 Gesellschaft Kultur Phasen: (Ausgangspunkt das frühe 16. Jahrhundert) Erste Phase: 1950-1960 Expansion der US-Firmen auf internationale Märkte Zweite Phase: 1970-1980 Eweltweit agierende US-Unternehmen Eneoliberale Marktöffnung neue Kommunikationstechniken dritte Phase: 1990-2008 8 Anpassung und produzieren von regionalen Produkten Fein Teil der Innovation verlagert sich in Schwellenländer

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Wirtschaft und Recht /

Globalisierung

Globalisierung

user profile picture

Lena

9464 Followers
 

Wirtschaft und Recht

 

11/12/10

Lernzettel

Globalisierung

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Der Begriff Globalisierung bezeichnet den Vorgang,dass weltweite
Verflechtungen in Wirtschaft, Politik, Kultur, Umwelt und
Kommunikation zu

App öffnen

Teilen

Speichern

151

Kommentare (1)

I

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

:)

Ähnliche Knows

11

Globalisierung | Sowi

Know Globalisierung | Sowi thumbnail

88

 

11/12/10

Abitur Logistik

Know Abitur Logistik  thumbnail

58

 

12

6

Zusammenfassung Industrie

Know Zusammenfassung Industrie  thumbnail

82

 

11

7

globalisierung/global player

Know globalisierung/global player  thumbnail

16

 

11/12

Mehr

Der Begriff Globalisierung bezeichnet den Vorgang,dass weltweite Verflechtungen in Wirtschaft, Politik, Kultur, Umwelt und Kommunikation zunehmen, und zwar zwischen Individuen, Gesellschaften, Institutionen und Staaten Indikatoren: ● ● Zunahme globaler Unternehmenskooperationen Zunahme der Global Player (Transnationale Konzerne) Globalisierung der Finanzmärkte Ungleichverteilung globaler Ressourcen globaler Handel Zunahme von Migrationsbewegungen Auswirkungen: Positiv Hachstum des Welthandels Hachstum der ausländischen Direktinvestitionen Verstärkte internationale Arbeitsteilung Verstärkter internationaler Wettbewerb mehr Innovation, größeres Angebot.geringe Preise Verstärkte politische Zusammenarbeit -Konfliktlösung bessere Lebensbedingungen Neuansiedlung von Unternehmen = neue Arbeitsplätze ● ● Gewinner der „G": ● Global Player ● Exportgesellschaften ● GLOBALISIERUNG Verbraucher Menschen mit Internetzugang Entwicklungsländer Negativ ● Internationale Sicherheit (Terrorismus, Haffenhandel wirtschaftlich schwache Länder können nicht mithalten ungerechte Verteilung des Hohlstandes Überproduktion und Ausschöp- fung der Ressourcen Schlecht bezahlte Arbeits- plätze und Kinderarbeit Verlierer der G": kleine Unternehmen (deutsche) Textilindustrie Tiere und Umwelt Bürger und Produktion Kinder in Entwicklungsländern Politik 1 Ursachen: technische Fortschritte (Produktinnovationen) ● ● ● besonders in Kommunikation, Transporttechnologie bsp: Internet, Weltluftverkehr Ordnungspolitische Grundorientierung Masnahmen zur Liberalisierung des Welthandels Bevölkerungswachstum Dimensionen Umwelt Kommunikation Wirtschaft 1 Gesellschaft Kultur Phasen: (Ausgangspunkt das frühe 16. Jahrhundert) Erste Phase: 1950-1960 Expansion der US-Firmen auf internationale Märkte Zweite Phase: 1970-1980 Eweltweit agierende US-Unternehmen Eneoliberale Marktöffnung neue Kommunikationstechniken dritte Phase: 1990-2008 8 Anpassung und produzieren von regionalen Produkten Fein Teil der Innovation verlagert sich in Schwellenländer

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen