Latein /

Minotaurus-Mhytos

Minotaurus-Mhytos

A

Antonia Marienfeld

11 Followers
 

Latein

 

13

Ausarbeitung

Minotaurus-Mhytos

 Minotaurus-
Dienstag, 12. Januar 2021
1:33
Inhaltsverzeichnis
1. Einleitung
ZUM
2. Informationen
3. Beweise für die Existenz
4. Schluss/Faz

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

3

hier ist meine schriftliche Ausarbeitung zum Minotaurus Mhytos

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Minotaurus- Dienstag, 12. Januar 2021 1:33 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung ZUM 2. Informationen 3. Beweise für die Existenz 4. Schluss/Fazit 5. Lexikon Minotaurus-Mythos 6. Quellen Einleitung Der Minotaurus Mythos handelt um ein Monger in einer Gestalt eines Stieces, welches eingesperrt in einem Labyrinth lebte und dort eich von Menschen ernährte, welche durch Opfergaben in das Labyrinth geschicht werden. Informationen zum Minotaurus Mythos Der Minotauxus Mythos stammt aus der griechischen Mythologie und begoan bei den Palast Knossos Insel Dort wurde der Minotaurus geboren. Die Legende besagt, dass der Gott Poseidon König Minos einen weißen Stier schenkte und verfluchte die Königin sich in ihn zu verlieben. Daraufhin brachte sie den war, wurde einen Ungetom, welches nor Menschenfleisch oß. Dies ist auch der Grund, warum Konig Minos den Minotaurus in ein riesiges Labyrinth specte. Alle 9 Jahre wurden 14 Jugendliche in das Labyrinth gebracht, als Opfergabe. Da das Labyrinth So verschachtelt und was, gab es auch keine Möglichkeit den Minotaurus zu entkommen. Zuden, hat dieser, große Furcht, Das Leben der Mythos go wurde von den genüber dem Volle der Minpar geschaffen. griechischen Prinz Theseus beendet. Theseus wollte sich gegen die Kretes wehren und farnte sich bei einer Opfergabe, die alle 9 Jahre stattfand, als einer den 14 Jugendlichen. E mit einen Schwert und einer Wallandll, welches, ihm half den Weg zurüch zu finden, in das men and disse dann auf den Minotaurus trak besiegte er diesen. Labyrinth Beweise für...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

die Existenz Verschiedene Archäologen haben Hinweise auf die Existenz bzw. auf den Mythos gefunden. Ein Beispiel sind die verschiedenen Fragmente, Staturen oder auch Malereien, die auf der Fläche des Palastes Knossos zu finden sind. Eine Stater, in Form eines brüllenden Stieres, ist an nördlichen Eingang zu finden. Zudem ist der zentrale Mittelpunkt, des Palastes Knossos auf einen großen Platz gerichtet, Stierkämpfe stall fanden, die den Slieskämpfen in Pamplona sehr ähneln. Außerdem wurden Malereien gefunden, wo solche Stierkämpfe abgebildet sind, Ein weiterer Hinweis sind die zerschmetterten Knochen von Menschen, die auf der Insel Krela gefunden wurden. Jedoch wurden auch massive Kopfknochen von Stieren gefunden. Diese sind so gewaltig, dass sich dargus schließen lässt, das die Stiere von Kreta zu der Zeit nicht vergleichbar zu den heutigen herkömmlichen Shiesen sind, da sie viel größer und muskulöser waren. Dos Labyrinth worde zwar noch nicht gefunden, zumindest nicht unter dem Palast Knossos, jedoch haben Archädagen eine Höhle in einem Berg, wenige Kilometer östlich von Knossos entdeckt. Diese Höhle ist ziemlich verschachtelt und kre führend, sodass sie ein Labyrinth sehr ähnelt. Weitere Hinweise für das Labyrinth, sind Kelten bzw. Steine, wo ein Labyrinth draufgereißelt wurde. Schluss/Fozit Lexikon Mythos: - mündliche Oberlieferung, die von Gotter, Dämonen, Herecen und Begebenheit der Vorzeit erzählt -hat ein Wahrheitsanspruch Quellen https://fabelwesen.net/minotaurus/ https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/geschichte/artikel/die-legende-vom-minotauruskoenig-minos https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/mythen-und-monster-minotaurus-100.html https://de.wikipedia.org/wiki/Minotauros Zusammenfassend kann man abwagen, dass es Faut ist, dass es zu des Zeit auf Ureta es Stiere die um größer als L Minotaurus es einges ober wirklich gop ist Johingestellt. Zwar gibt es viele Hinweise, die darauf schließen, andeseseits noch keine handfesten Beweise. Abet Stiere und Stieskämpfe waren in der minorischen Uuttur ein wichtiges Bestandteil.

Latein /

Minotaurus-Mhytos

Minotaurus-Mhytos

A

Antonia Marienfeld

11 Followers
 

Latein

 

13

Ausarbeitung

Minotaurus-Mhytos

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Minotaurus-
Dienstag, 12. Januar 2021
1:33
Inhaltsverzeichnis
1. Einleitung
ZUM
2. Informationen
3. Beweise für die Existenz
4. Schluss/Faz

App öffnen

Teilen

Speichern

3

Kommentare (1)

B

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

hier ist meine schriftliche Ausarbeitung zum Minotaurus Mhytos

Ähnliche Knows

Perseus und Medusa

Know Perseus und Medusa thumbnail

608

 

9/10

Pontes Lektion 26-30

Know Pontes Lektion 26-30 thumbnail

6930

 

6/7

Mehr

Minotaurus- Dienstag, 12. Januar 2021 1:33 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung ZUM 2. Informationen 3. Beweise für die Existenz 4. Schluss/Fazit 5. Lexikon Minotaurus-Mythos 6. Quellen Einleitung Der Minotaurus Mythos handelt um ein Monger in einer Gestalt eines Stieces, welches eingesperrt in einem Labyrinth lebte und dort eich von Menschen ernährte, welche durch Opfergaben in das Labyrinth geschicht werden. Informationen zum Minotaurus Mythos Der Minotauxus Mythos stammt aus der griechischen Mythologie und begoan bei den Palast Knossos Insel Dort wurde der Minotaurus geboren. Die Legende besagt, dass der Gott Poseidon König Minos einen weißen Stier schenkte und verfluchte die Königin sich in ihn zu verlieben. Daraufhin brachte sie den war, wurde einen Ungetom, welches nor Menschenfleisch oß. Dies ist auch der Grund, warum Konig Minos den Minotaurus in ein riesiges Labyrinth specte. Alle 9 Jahre wurden 14 Jugendliche in das Labyrinth gebracht, als Opfergabe. Da das Labyrinth So verschachtelt und was, gab es auch keine Möglichkeit den Minotaurus zu entkommen. Zuden, hat dieser, große Furcht, Das Leben der Mythos go wurde von den genüber dem Volle der Minpar geschaffen. griechischen Prinz Theseus beendet. Theseus wollte sich gegen die Kretes wehren und farnte sich bei einer Opfergabe, die alle 9 Jahre stattfand, als einer den 14 Jugendlichen. E mit einen Schwert und einer Wallandll, welches, ihm half den Weg zurüch zu finden, in das men and disse dann auf den Minotaurus trak besiegte er diesen. Labyrinth Beweise für...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

die Existenz Verschiedene Archäologen haben Hinweise auf die Existenz bzw. auf den Mythos gefunden. Ein Beispiel sind die verschiedenen Fragmente, Staturen oder auch Malereien, die auf der Fläche des Palastes Knossos zu finden sind. Eine Stater, in Form eines brüllenden Stieres, ist an nördlichen Eingang zu finden. Zudem ist der zentrale Mittelpunkt, des Palastes Knossos auf einen großen Platz gerichtet, Stierkämpfe stall fanden, die den Slieskämpfen in Pamplona sehr ähneln. Außerdem wurden Malereien gefunden, wo solche Stierkämpfe abgebildet sind, Ein weiterer Hinweis sind die zerschmetterten Knochen von Menschen, die auf der Insel Krela gefunden wurden. Jedoch wurden auch massive Kopfknochen von Stieren gefunden. Diese sind so gewaltig, dass sich dargus schließen lässt, das die Stiere von Kreta zu der Zeit nicht vergleichbar zu den heutigen herkömmlichen Shiesen sind, da sie viel größer und muskulöser waren. Dos Labyrinth worde zwar noch nicht gefunden, zumindest nicht unter dem Palast Knossos, jedoch haben Archädagen eine Höhle in einem Berg, wenige Kilometer östlich von Knossos entdeckt. Diese Höhle ist ziemlich verschachtelt und kre führend, sodass sie ein Labyrinth sehr ähnelt. Weitere Hinweise für das Labyrinth, sind Kelten bzw. Steine, wo ein Labyrinth draufgereißelt wurde. Schluss/Fozit Lexikon Mythos: - mündliche Oberlieferung, die von Gotter, Dämonen, Herecen und Begebenheit der Vorzeit erzählt -hat ein Wahrheitsanspruch Quellen https://fabelwesen.net/minotaurus/ https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/geschichte/artikel/die-legende-vom-minotauruskoenig-minos https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/mythen-und-monster-minotaurus-100.html https://de.wikipedia.org/wiki/Minotauros Zusammenfassend kann man abwagen, dass es Faut ist, dass es zu des Zeit auf Ureta es Stiere die um größer als L Minotaurus es einges ober wirklich gop ist Johingestellt. Zwar gibt es viele Hinweise, die darauf schließen, andeseseits noch keine handfesten Beweise. Abet Stiere und Stieskämpfe waren in der minorischen Uuttur ein wichtiges Bestandteil.