Physik /

magnetische Felder und geladene Teilchen in E- und B-Feldern

magnetische Felder und geladene Teilchen in E- und B-Feldern

 MAGNETISCHE
FELDER
Exp.: zwei parallele Leiter
F
+
O
►F
U
→ Magnetismus gehört zur E-Lehre (Elektromagnetismus)
N
Sobald der Stromkreis (ku

magnetische Felder und geladene Teilchen in E- und B-Feldern

user profile picture

Luana

228 Followers

Teilen

Speichern

66

 

11/12/13

Lernzettel

- Wiederholung - Erzeugung von Magnetfeldern - "Stärke" von Magnetfeldern - Magnetfeld einer schlanken Spule - Erdmagnetfeld - geladene Teilchen in elektrischen Feldern - geladene Teilchen in magnetischen Feldern - ein paar Formeln

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

MAGNETISCHE FELDER Exp.: zwei parallele Leiter F + O ►F U → Magnetismus gehört zur E-Lehre (Elektromagnetismus) N Sobald der Stromkreis (kurzzeitig) geschlossen ist, stoßen sich die beiden Leiter ab. 2.1 Wiederholung magnetisches Feld Wirken in einem Raum auf magnetische Körper Kräfte, so herrscht ein Magnetfeld Das magnetische Feld wird erzeugt von Magneten Beispiele: - Stabmagnet N Erklärung: Strom(= bewegte elektrische Ladung) erzeugt ein Magnetfeld um den Leiter - Hufeiseenmagnet - Elektromagnet] (stromdurchflossene Spule) Es gibt einen Südpol und einen Nordpol. Es gibt keine elektrischen Monopole (Aussage der zweiten Maxwell-Gleichung). Bringt man gleichnamige Pole nahe zueinander, so stoßen sie sich ab. Bringt man ungleichnamige Pole zueinander, so ziehen sie sich an. Feldlinie = Bahn eines Probenordpols. Die Feldlinien verlaufen vom Nordpol zum Südpol. Alle Feldlinien sind geschlossen Feldlinienbilder: S Dauermagnete / Permanentmagnete homogenes Feld N N Inhomogenes Feld S Entmagnetisieren durch Hitze oder Erschütterung N magnetisiereng Eisen Nickel Cobalt S S 2.2 Erzeugung von Magnetfeldern Exp.: Oersted-Versuch (~1820) + Um den stromdurchflossenen entsteht ein Magnetfeld; dieses steht senkrecht auf dem Leiter - N X Es gilt die Linke-Hand-Regel: Daumen in e Richtung Finger: Magnetfeldrichtung e 0 0 e bewegt sich in die zeichenebene hinein Magnetfelder einer Stromdurchflossenen Spule e bewegt sich aus der Zeichenebene hinaus O 0 0 0 0 0 ö o X ON(X) N(X) X e (Aussage der 4. Maxwell-Gleichung) e Die Magnetfelder der einzelnen S Windungen überlagern sich zu einem großen Magnetfeld. Wie beim Stabmagnet befindet sich der Nordpol dort, wo die Magnetfeld-Linien aus der Spule heraustreten. Im Inneren: homogenes Magnetfeld Außen und am Rand: inhomogenes Magnetfeld 2.3,,Stärke" von Magnetfeldern Experiment: B X Ip [in A] FL [in 10-³N] 0,1 17 N S 0,2 30 Ergebnis: FL~ lp (bei konstanter Leiterlänge) FL lerr 7 0,3 48 Beobachtung: O Ein stromdurchflossener Leiter erfährt im...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Magnetfeld eine Kraft - die Lorentz-Kraft F Sind e Richtung und B-Feld-Richtung parallel, so wirkt keine Kraft. Ähnlich wie beim E-Feld soll die auf den Leiter wirkende Kraft ein Maß für die „Stärke" des Magnetfelds werden. Experiment Eselsbrücke: Drei-Finger-Regel der linken Hand ● Daumen: e ● e Zeigefinger: Magnetfeld Mittelfinger: Lorentz-Kraft F Beobachtung: Das Rähmchen wird nach Einschalten des Probestroms lp nach unten gezogen (Lorentz-Kraft) Bemerkung: Die Lorentz-Kraft, die seitlich auf das Rähmchen wirken, gleichen sich gerade aus. Zusammenhang zwischen Lorentz-Kraft und Probestromstärke: Magnetfeld B 0,4 60 AL FL lerr: Stromstärke der Erregerspule Ip: Probestromstärke 0,5 77 2 Zusammenhang zwischen Lorentz-Kraft und Leiterlänge Pro Leiterstück wirkt die Lorentzkraft. Besteht eine Leiterschleife aus n Windungen, haben wir s = n * 5cm als wirksame Leiterlänge. Wir müssen die Breite mit der Windungszahl multiplizieren. Ergebnis: FL~s Zusammenfassend: FL~ lp * S↔→ FL Ip*S Definition: Die magnetische Flussdichte B wird angegeben durch FL Ip * S FL Der Quotient ist eine Konstante; er ist ein Maß für die „Stärke" des Magnetfeldes Ip*S F₁ = 1 * B * S Mit sin() B S S = F₁ = 1 *B*s* sin(Q) = Am Im Magnetfeld wirkt auf einen stromdurchflossenen Leiter die Lorentz-Kraft konstant Einheit: 1 Was ist, wenn der Leiter nicht senkrecht zu B verläuft? FL= Ip * B S * S Der Leiter bildet mit den Feldlinien einen Winkel (s` LB) s`=s* sin(p) folgt = 1 Tesla = 1T (phi) Rähmchen 5 cm | falls Ip und s L B 2.4 Magnetfeld einer schlanken Spule Experiment: magnetische Flussdichte messen B~n B 1 pom B~ lerr Zusammenfassend B Die Konstante B *lerr Hon 4 0 0 0 0 0 0 0 In einer schlanken Spule (= lang gestreckt und gerade) ist die magnetische Flussdichte annähernd konstant und das Magnetfeld homogen. Experiment: Auswertung: B 1 * Ierr' B B T*lerr = konstant heißt magnetische Feldkonstante; sie ist eine Naturkonstante X Dicke Spule X Schlanke Spule (I >> r)

Physik /

magnetische Felder und geladene Teilchen in E- und B-Feldern

user profile picture

Luana  

Follow

228 Followers

 MAGNETISCHE
FELDER
Exp.: zwei parallele Leiter
F
+
O
►F
U
→ Magnetismus gehört zur E-Lehre (Elektromagnetismus)
N
Sobald der Stromkreis (ku

App öffnen

- Wiederholung - Erzeugung von Magnetfeldern - "Stärke" von Magnetfeldern - Magnetfeld einer schlanken Spule - Erdmagnetfeld - geladene Teilchen in elektrischen Feldern - geladene Teilchen in magnetischen Feldern - ein paar Formeln

Ähnliche Knows

user profile picture

magnetische Felder

Know magnetische Felder thumbnail

53

 

11/12/13

user profile picture

Lorentzkraft

Know Lorentzkraft thumbnail

11

 

11/12/10

L

1

Elektromagnetismus

Know Elektromagnetismus thumbnail

2

 

7/8/9

user profile picture

4

Elektrische Ströme und Magnetsfelder

Know Elektrische Ströme und Magnetsfelder thumbnail

5

 

6/7/8

MAGNETISCHE FELDER Exp.: zwei parallele Leiter F + O ►F U → Magnetismus gehört zur E-Lehre (Elektromagnetismus) N Sobald der Stromkreis (kurzzeitig) geschlossen ist, stoßen sich die beiden Leiter ab. 2.1 Wiederholung magnetisches Feld Wirken in einem Raum auf magnetische Körper Kräfte, so herrscht ein Magnetfeld Das magnetische Feld wird erzeugt von Magneten Beispiele: - Stabmagnet N Erklärung: Strom(= bewegte elektrische Ladung) erzeugt ein Magnetfeld um den Leiter - Hufeiseenmagnet - Elektromagnet] (stromdurchflossene Spule) Es gibt einen Südpol und einen Nordpol. Es gibt keine elektrischen Monopole (Aussage der zweiten Maxwell-Gleichung). Bringt man gleichnamige Pole nahe zueinander, so stoßen sie sich ab. Bringt man ungleichnamige Pole zueinander, so ziehen sie sich an. Feldlinie = Bahn eines Probenordpols. Die Feldlinien verlaufen vom Nordpol zum Südpol. Alle Feldlinien sind geschlossen Feldlinienbilder: S Dauermagnete / Permanentmagnete homogenes Feld N N Inhomogenes Feld S Entmagnetisieren durch Hitze oder Erschütterung N magnetisiereng Eisen Nickel Cobalt S S 2.2 Erzeugung von Magnetfeldern Exp.: Oersted-Versuch (~1820) + Um den stromdurchflossenen entsteht ein Magnetfeld; dieses steht senkrecht auf dem Leiter - N X Es gilt die Linke-Hand-Regel: Daumen in e Richtung Finger: Magnetfeldrichtung e 0 0 e bewegt sich in die zeichenebene hinein Magnetfelder einer Stromdurchflossenen Spule e bewegt sich aus der Zeichenebene hinaus O 0 0 0 0 0 ö o X ON(X) N(X) X e (Aussage der 4. Maxwell-Gleichung) e Die Magnetfelder der einzelnen S Windungen überlagern sich zu einem großen Magnetfeld. Wie beim Stabmagnet befindet sich der Nordpol dort, wo die Magnetfeld-Linien aus der Spule heraustreten. Im Inneren: homogenes Magnetfeld Außen und am Rand: inhomogenes Magnetfeld 2.3,,Stärke" von Magnetfeldern Experiment: B X Ip [in A] FL [in 10-³N] 0,1 17 N S 0,2 30 Ergebnis: FL~ lp (bei konstanter Leiterlänge) FL lerr 7 0,3 48 Beobachtung: O Ein stromdurchflossener Leiter erfährt im...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Magnetfeld eine Kraft - die Lorentz-Kraft F Sind e Richtung und B-Feld-Richtung parallel, so wirkt keine Kraft. Ähnlich wie beim E-Feld soll die auf den Leiter wirkende Kraft ein Maß für die „Stärke" des Magnetfelds werden. Experiment Eselsbrücke: Drei-Finger-Regel der linken Hand ● Daumen: e ● e Zeigefinger: Magnetfeld Mittelfinger: Lorentz-Kraft F Beobachtung: Das Rähmchen wird nach Einschalten des Probestroms lp nach unten gezogen (Lorentz-Kraft) Bemerkung: Die Lorentz-Kraft, die seitlich auf das Rähmchen wirken, gleichen sich gerade aus. Zusammenhang zwischen Lorentz-Kraft und Probestromstärke: Magnetfeld B 0,4 60 AL FL lerr: Stromstärke der Erregerspule Ip: Probestromstärke 0,5 77 2 Zusammenhang zwischen Lorentz-Kraft und Leiterlänge Pro Leiterstück wirkt die Lorentzkraft. Besteht eine Leiterschleife aus n Windungen, haben wir s = n * 5cm als wirksame Leiterlänge. Wir müssen die Breite mit der Windungszahl multiplizieren. Ergebnis: FL~s Zusammenfassend: FL~ lp * S↔→ FL Ip*S Definition: Die magnetische Flussdichte B wird angegeben durch FL Ip * S FL Der Quotient ist eine Konstante; er ist ein Maß für die „Stärke" des Magnetfeldes Ip*S F₁ = 1 * B * S Mit sin() B S S = F₁ = 1 *B*s* sin(Q) = Am Im Magnetfeld wirkt auf einen stromdurchflossenen Leiter die Lorentz-Kraft konstant Einheit: 1 Was ist, wenn der Leiter nicht senkrecht zu B verläuft? FL= Ip * B S * S Der Leiter bildet mit den Feldlinien einen Winkel (s` LB) s`=s* sin(p) folgt = 1 Tesla = 1T (phi) Rähmchen 5 cm | falls Ip und s L B 2.4 Magnetfeld einer schlanken Spule Experiment: magnetische Flussdichte messen B~n B 1 pom B~ lerr Zusammenfassend B Die Konstante B *lerr Hon 4 0 0 0 0 0 0 0 In einer schlanken Spule (= lang gestreckt und gerade) ist die magnetische Flussdichte annähernd konstant und das Magnetfeld homogen. Experiment: Auswertung: B 1 * Ierr' B B T*lerr = konstant heißt magnetische Feldkonstante; sie ist eine Naturkonstante X Dicke Spule X Schlanke Spule (I >> r)