Philosophie /

Was ist Wissen?

Was ist Wissen?

 Empirismus
Empirismus (.empiricus" - der Erfahrung folgend)
Empiristen verneinen weder die Mathematik,
noch die Logik, jedoch glauben sie d

Was ist Wissen?

user profile picture

Lara

27 Followers

Teilen

Speichern

46

 

11/12

Lernzettel

Was ist Wissen? Rationalismus/ Empirismus

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Empirismus Empirismus (.empiricus" - der Erfahrung folgend) Empiristen verneinen weder die Mathematik, noch die Logik, jedoch glauben sie daran, dass jegliches Wissen durch Erfahrung und damit durch Sinneseindrücke entsteht. Der Empinismus orientiert sich stark an den Naturwissenschaften. tabula rasa → durch Erfahrung werden wir beschrieben Bei der Geburt sind wir ein weißes Blatt papier. Durch Erfahrungen werden wir beschrieben und zu dem Menschen, der wir später einmal sind. Ourch Erfahrungen formen wir: unseren Verstand unser Wissen uns Begriffe unsere Sprache Um Abstraktes und Logisches verstehen zu können, werden Einzelerfahrungen neu zusammengesetzt und kombiniert. Bsp.: Ein goldener Berg. Man hat ihn zwar noch nie gesehen, jedoch kann man ihn sich trotzdem vorstellen, da man schon mal einen Berg gesehen hat und auch die Farbe gold. Wenn man die beiden Einzelerfahrungen kombiniert, kann man sich auch etwas vorstellen, dass man noch nie gesehen bzw. erlebt hat. Idealismus Han geht davon aus, dass die Wirklichkeit, die Moderie und die Welt alle vom Geist Beschaffen werden. Sie sind nicht real, sondern Abbild dessen, was wir denken und erfahren haben. Die Materie ist also eine Illusion. Glaube und Wissen wird jedoch unterschieden! Da wir zum Beispiel Gott oder die Unendlichkeit noch nie gesehen oder wahrgenommen haben ist es kain Wissen. Es kann nur aufgrund von Erfahrungen vermutet werden. Wissen entsteht aber auch durch Selbstwahrnehmung: Wahrnehmung zeptionstheorie Mit den Sinnen erfassen Lebewesen physikalische Eigenschaften ihrer Umwelt und ihres eigenen Körpers. Es besteht jedoch...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

ein großer Unterschied zwischen dem, was ein Sinnes organ erfasst und dem, was das Lebewesen wahrnimmt. EINFACHE wahrnehmung. · es ist nur ein Sinn involviert: Bsp.: Man betrachtet ein Bild Hier wird nur der Sinn sehen verwendet 2 KOMPLEXE wahrnehmung. mehrere Sinne sind involviert Bsp. Jemand isst einen Apfel → er sieht / schmeckt / riecht/fühlt den Apfel Vier Sinne sind gleichzeitig aktiv => Empiristen verneinen nicht Mathematik und Logik, sie sagen nur, Mathematik und Labik können uns nichts über die Welt sapen. gegen die Erfahrung, das einzige Mittel ist, die Aussagen über die Wohin Welt treffen kann. WA RUM Rationalismus Rationalismus (ratio". Vernunft) Der Aufbau der Welt, die Mathematik und die Physik erfolgen nach logischen und berechenbaren Gesetzmäßigkeiten. Durch die Sinne Lässt man sich täuschen, mit dem Verstand erlangt man Wissen. Ich denke, also bin ich." - René Descartes. Konstruktive Merkmale: was ist tis WISSEN ? ? ? Satz vom Wiederspruch 2 Aussagen können nicht gleichzeitig wahr und falsch sein. I Bsp.: Ein Verbrecher kann nicht gleichzeitig schuldig und unschuldig sein. ● Prinzip des zureichenden Grundes: Jede Wirkung hat eine Ursache wann von WAHRNEHMUNG WELT + Gebrauch unseres Verstandes erschließen unseres Wissens = Um Kriterien zu haben & unterscheiden zu können Meinung und wann von Wissen die Rede ist wann etwas gerechtfertigt oder but begründet ist

Philosophie /

Was ist Wissen?

user profile picture

Lara  

Follow

27 Followers

 Empirismus
Empirismus (.empiricus" - der Erfahrung folgend)
Empiristen verneinen weder die Mathematik,
noch die Logik, jedoch glauben sie d

App öffnen

Was ist Wissen? Rationalismus/ Empirismus

Ähnliche Knows

D

3

Rationalismus und Empirismus

Know Rationalismus und Empirismus thumbnail

171

 

12

user profile picture

Erkenntnistheorie

Know Erkenntnistheorie thumbnail

32

 

12

A

Erkenntnistheorie

Know Erkenntnistheorie thumbnail

109

 

11/12

user profile picture

John Lockes

Know John Lockes  thumbnail

11

 

11/12/13

Empirismus Empirismus (.empiricus" - der Erfahrung folgend) Empiristen verneinen weder die Mathematik, noch die Logik, jedoch glauben sie daran, dass jegliches Wissen durch Erfahrung und damit durch Sinneseindrücke entsteht. Der Empinismus orientiert sich stark an den Naturwissenschaften. tabula rasa → durch Erfahrung werden wir beschrieben Bei der Geburt sind wir ein weißes Blatt papier. Durch Erfahrungen werden wir beschrieben und zu dem Menschen, der wir später einmal sind. Ourch Erfahrungen formen wir: unseren Verstand unser Wissen uns Begriffe unsere Sprache Um Abstraktes und Logisches verstehen zu können, werden Einzelerfahrungen neu zusammengesetzt und kombiniert. Bsp.: Ein goldener Berg. Man hat ihn zwar noch nie gesehen, jedoch kann man ihn sich trotzdem vorstellen, da man schon mal einen Berg gesehen hat und auch die Farbe gold. Wenn man die beiden Einzelerfahrungen kombiniert, kann man sich auch etwas vorstellen, dass man noch nie gesehen bzw. erlebt hat. Idealismus Han geht davon aus, dass die Wirklichkeit, die Moderie und die Welt alle vom Geist Beschaffen werden. Sie sind nicht real, sondern Abbild dessen, was wir denken und erfahren haben. Die Materie ist also eine Illusion. Glaube und Wissen wird jedoch unterschieden! Da wir zum Beispiel Gott oder die Unendlichkeit noch nie gesehen oder wahrgenommen haben ist es kain Wissen. Es kann nur aufgrund von Erfahrungen vermutet werden. Wissen entsteht aber auch durch Selbstwahrnehmung: Wahrnehmung zeptionstheorie Mit den Sinnen erfassen Lebewesen physikalische Eigenschaften ihrer Umwelt und ihres eigenen Körpers. Es besteht jedoch...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

ein großer Unterschied zwischen dem, was ein Sinnes organ erfasst und dem, was das Lebewesen wahrnimmt. EINFACHE wahrnehmung. · es ist nur ein Sinn involviert: Bsp.: Man betrachtet ein Bild Hier wird nur der Sinn sehen verwendet 2 KOMPLEXE wahrnehmung. mehrere Sinne sind involviert Bsp. Jemand isst einen Apfel → er sieht / schmeckt / riecht/fühlt den Apfel Vier Sinne sind gleichzeitig aktiv => Empiristen verneinen nicht Mathematik und Logik, sie sagen nur, Mathematik und Labik können uns nichts über die Welt sapen. gegen die Erfahrung, das einzige Mittel ist, die Aussagen über die Wohin Welt treffen kann. WA RUM Rationalismus Rationalismus (ratio". Vernunft) Der Aufbau der Welt, die Mathematik und die Physik erfolgen nach logischen und berechenbaren Gesetzmäßigkeiten. Durch die Sinne Lässt man sich täuschen, mit dem Verstand erlangt man Wissen. Ich denke, also bin ich." - René Descartes. Konstruktive Merkmale: was ist tis WISSEN ? ? ? Satz vom Wiederspruch 2 Aussagen können nicht gleichzeitig wahr und falsch sein. I Bsp.: Ein Verbrecher kann nicht gleichzeitig schuldig und unschuldig sein. ● Prinzip des zureichenden Grundes: Jede Wirkung hat eine Ursache wann von WAHRNEHMUNG WELT + Gebrauch unseres Verstandes erschließen unseres Wissens = Um Kriterien zu haben & unterscheiden zu können Meinung und wann von Wissen die Rede ist wann etwas gerechtfertigt oder but begründet ist