Darstellendes Spiel /

Theater als Zeichensystem

Theater als Zeichensystem

 Text: Theater als Zeichensystem (Erika Fischer - lichte)
Theater vereinigt unterschiedliche Zeichensysteme wie: Gestik, Kostüm, Musik und B

Theater als Zeichensystem

user profile picture

Laura

32 Followers

Teilen

Speichern

41

 

12

Lernzettel

Wesentliche Elemente des Textes zusammengefasst

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Text: Theater als Zeichensystem (Erika Fischer - lichte) Theater vereinigt unterschiedliche Zeichensysteme wie: Gestik, Kostüm, Musik und Beleuchtung, die dann im theatralischen Prozess Bedeutung transportieren • Theater ist eines der existierenden kulturellen Systeme: > unter Kultur verstehen wir das, was der Mensch geschaffen hat > der Mensch lebt in einer Welt, in der er alles, was er wahrnimmt eine Bedeutung zuspricht -> daher ist auch alles was er herstellt für ihn „bedeutend" ---> die Hervorbringung eines jeden Lauts, einer Handlung, eines Gegenstandes.... wird zugleich eine Bedeutung hervorgebracht • Kulturellen Systeme erzeugen Bedeutung -> Erzeugung von Bedeutung durch Zeichen ● Theater, als kulturelles Zeichen, hat die Funktion Bedeutung zu erzeugen ● Kulturellen Systeme produzieren Bedeutung nicht einfach so, sondern etwas sinnlich Wahrnehmbares (Laute, Handlungen, Gegenstände), denen aus dem Zusammenhang der Kultur heraus, eine bestimmte Bedeutung beigelegt wird. -> Die Erzeugung von Bedeutung erfolgt also vermittels der Herstellung von Zeichen • Theater setzt sich aus folgenden Zeichen zusammen: Aus jede, der drei konstitutiven Faktoren ( 1. A agiert auf bestimmte Weise, 2. A agiert mit spezifischem Äußerem, 3. A agiert in einem bestimmten Raum lassen sich eine ganze Reihe möglicher beteiligter Zeichen ableiten: A agiert auf bestimmte Weise: > kinesiche Zeichen -> aufgeteilt in mimische Zeichen (Gesichtsbewegungen), gestische Zeichen (Körperbewegungen) und proxemische Zeichen (Bewegung durch den Raum) > akustische Zeichen -> Sprechen, Singen,...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Musik und Geräusche -> erzeugt Bedeutung nicht mit einem Zeichensystem, sondern mit zwei (Sprache und Akustik) > paralinguistische Zeichen —> wenn akustische Zeichen mit spezifischer Stimme, bestimmter Betonung, Tonhöhe, Lautstärke, Stimmfärbung etc. aussprechen A agiert mit spezifischem Äußeren: > Maske -> Aussehen der Gestalt und des Gesichtes A agiert in einem bestimmten Raum: > Raumkonzeption -> Aufteilung der Schauspieler im Raum (Raumaufteilung) > Bühnenbild/Dekoration -> Aussehen des Raumabschnittes, wird durch Objekte bewirkt, die über einen längeren Zeitraum in ihm vorhanden sind und unverändert bleiben > Requisiten -> Objekte, die im Raum sind, deren Lage, Gestalt, Aussehen etc. von den Schauspielern im Prozess des agierens verändert werden können • Besondere Eigenschaften des Theaters: --> Theater erfindet keine eigenen Zeichen, sondern verwendet Zeichen, die andere kulturelle Systeme hervorgebracht haben --> es greift auf diese Zeichen zurück, ohne ihre vorherige Funktion in den dafür hergestellten kulturellen Systemen zu gebrauchen. --> theatralische Zeichen fungieren daher als „Zeichen von Zeichen" > Mobilität von Zeichen: Zeichen können durch andere Zeichen ersetzt werden > Polyfunktionalität von Zeichen: Zeichen sind imstande unterschiedliche Zeichenfunktionen zu übernehmen; verschiedenes kann alles auf der Bühne sein (Stuhl- Stuhl oder Berg oder Treppe oder Auto...) ● Zeichen unterschiedlicher Zeichensysteme in der Aufführung können sowohl gleichberechtigt als auch hierarchisch erscheinen

Darstellendes Spiel /

Theater als Zeichensystem

user profile picture

Laura  

Follow

32 Followers

 Text: Theater als Zeichensystem (Erika Fischer - lichte)
Theater vereinigt unterschiedliche Zeichensysteme wie: Gestik, Kostüm, Musik und B

App öffnen

Wesentliche Elemente des Textes zusammengefasst

Ähnliche Knows

user profile picture

4

Was ist Theater? / Theater als Zeichensystem

Know Was ist Theater? / Theater als Zeichensystem thumbnail

17

 

11/10

user profile picture

1

Theater als Zeichensystem

Know Theater als Zeichensystem thumbnail

20

 

11

user profile picture

3

Darstellendes Spiel

Know Darstellendes Spiel thumbnail

1

 

12/13

S

Körper im Theater / Körpertheatertechniken usw.

Know Körper im Theater / Körpertheatertechniken usw. thumbnail

44

 

11

Text: Theater als Zeichensystem (Erika Fischer - lichte) Theater vereinigt unterschiedliche Zeichensysteme wie: Gestik, Kostüm, Musik und Beleuchtung, die dann im theatralischen Prozess Bedeutung transportieren • Theater ist eines der existierenden kulturellen Systeme: > unter Kultur verstehen wir das, was der Mensch geschaffen hat > der Mensch lebt in einer Welt, in der er alles, was er wahrnimmt eine Bedeutung zuspricht -> daher ist auch alles was er herstellt für ihn „bedeutend" ---> die Hervorbringung eines jeden Lauts, einer Handlung, eines Gegenstandes.... wird zugleich eine Bedeutung hervorgebracht • Kulturellen Systeme erzeugen Bedeutung -> Erzeugung von Bedeutung durch Zeichen ● Theater, als kulturelles Zeichen, hat die Funktion Bedeutung zu erzeugen ● Kulturellen Systeme produzieren Bedeutung nicht einfach so, sondern etwas sinnlich Wahrnehmbares (Laute, Handlungen, Gegenstände), denen aus dem Zusammenhang der Kultur heraus, eine bestimmte Bedeutung beigelegt wird. -> Die Erzeugung von Bedeutung erfolgt also vermittels der Herstellung von Zeichen • Theater setzt sich aus folgenden Zeichen zusammen: Aus jede, der drei konstitutiven Faktoren ( 1. A agiert auf bestimmte Weise, 2. A agiert mit spezifischem Äußerem, 3. A agiert in einem bestimmten Raum lassen sich eine ganze Reihe möglicher beteiligter Zeichen ableiten: A agiert auf bestimmte Weise: > kinesiche Zeichen -> aufgeteilt in mimische Zeichen (Gesichtsbewegungen), gestische Zeichen (Körperbewegungen) und proxemische Zeichen (Bewegung durch den Raum) > akustische Zeichen -> Sprechen, Singen,...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Musik und Geräusche -> erzeugt Bedeutung nicht mit einem Zeichensystem, sondern mit zwei (Sprache und Akustik) > paralinguistische Zeichen —> wenn akustische Zeichen mit spezifischer Stimme, bestimmter Betonung, Tonhöhe, Lautstärke, Stimmfärbung etc. aussprechen A agiert mit spezifischem Äußeren: > Maske -> Aussehen der Gestalt und des Gesichtes A agiert in einem bestimmten Raum: > Raumkonzeption -> Aufteilung der Schauspieler im Raum (Raumaufteilung) > Bühnenbild/Dekoration -> Aussehen des Raumabschnittes, wird durch Objekte bewirkt, die über einen längeren Zeitraum in ihm vorhanden sind und unverändert bleiben > Requisiten -> Objekte, die im Raum sind, deren Lage, Gestalt, Aussehen etc. von den Schauspielern im Prozess des agierens verändert werden können • Besondere Eigenschaften des Theaters: --> Theater erfindet keine eigenen Zeichen, sondern verwendet Zeichen, die andere kulturelle Systeme hervorgebracht haben --> es greift auf diese Zeichen zurück, ohne ihre vorherige Funktion in den dafür hergestellten kulturellen Systemen zu gebrauchen. --> theatralische Zeichen fungieren daher als „Zeichen von Zeichen" > Mobilität von Zeichen: Zeichen können durch andere Zeichen ersetzt werden > Polyfunktionalität von Zeichen: Zeichen sind imstande unterschiedliche Zeichenfunktionen zu übernehmen; verschiedenes kann alles auf der Bühne sein (Stuhl- Stuhl oder Berg oder Treppe oder Auto...) ● Zeichen unterschiedlicher Zeichensysteme in der Aufführung können sowohl gleichberechtigt als auch hierarchisch erscheinen