Deutsch /

Gesprächsanalyse in literarischen Texten

Gesprächsanalyse in literarischen Texten

 1
3
Die Schülerin/ der Schüler ...
Anforderungen Aufgabe 1
formuliert eine aufgabenbezogene Einleitung
(Titel, Autor, Textsorte, Thema, Ent

Gesprächsanalyse in literarischen Texten

user profile picture

louisa🤍

28 Followers

Teilen

Speichern

109

 

10

Klausur

Eine Klausur aus der 10. Klasse Kurs: Deutsch Note: Sehr gut (1)

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

1 3 Die Schülerin/ der Schüler ... Anforderungen Aufgabe 1 formuliert eine aufgabenbezogene Einleitung (Titel, Autor, Textsorte, Thema, Entstehungszeit) und stellt eine Deutungshypothese auf. 2 gibt den Inhalt des Textes kurz wieder, in etwa: - - 18 Jahre verheiratetes Ehepaar (Regula und Kurt Weidmann) liegt abends im Bett. Kurt Weidmann möchte von seiner Frau wissen, ob sie ihn attraktiv fin- det. Regula umgeht zunächst die Beantwortung der Frage. Sie denkt kritisch über das Aussehen ihres Mannes und über die letzten Jahre ihrer Beziehung nach. Sie ist unzufrieden darüber, dass seine Karriere zu viel Raum in ihrer Beziehung einnimmt. Sie überlegt, ob sie nun das schon lange fällige grundlegende Gespräch über ihre Beziehung führen soll. Kurt sagt ihr, dass ihn ihre Meinung zu seiner Attraktivität aufgrund besserer Karrierechancen für attraktive Männer interessiere. Regula beantwortet ihm die Frage daraufhin und gibt an, er sei sehr at- traktiv. analysiert anhand des kommunikativen Verhaltens die Beziehung des Ehepaares, z.B.: Regula weicht Kurts Frage mehrfach aus (vgl. Z. 7-10). Ihr nonverbales Verhalten lässt darauf schließen, dass sie das Gespräch ganz abblocken oder möglichst kurzhalten will (sie wendet sich ihm zu- nächst nicht zu (vgl. Z. 3); sie legt das Buch nicht zur Seite, sondern lässt einen Finger zwischen den Seiten (vgl. Z.20)). Ihr ausweichendes Verhalten und ihre Gedanken lassen darauf schlie- Ben, dass ihr nicht viel Positives zu Kurt einfällt (vgl. Z. 4 ff.). Sie möchte aber die...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Gefühle ihres Mannes nicht verletzen. Sie sagt Kurt nicht offen, was sie wirklich über ihn denkt, sondern lügt ihm vor, er sei ,,sehr attraktiv" (Z. 42). Kurt denkt an seine Karriere und möchte deshalb unbedingt, dass Re- gula seine Attraktivität einschätzt, da sie ausweicht, fragt er weiter hartnäckig nach. Er ignoriert ihren Wunsch zu lesen und ihre Signale, das Gespräch nicht weiter führen zu wollen. Er lässt sie im Unklaren darüber, weshalb er ihr diese Frage stellt und verheimlicht ihr zunächst den wahren Grund. Er ist in Gedanken nur bei seiner Karriere und übergeht Regulas Ver- such, ein Gespräch über ihre Beziehung zu führen (vgl. Z. 35 ff.). Die Kommunikation misslingt: Kurt bekommt keine ehrliche Antwort auf seine Frage; Regula kommt nicht dazu, die Dinge anzusprechen, die sie schon lange ansprechen möchte. Die beiden sprechen schon lange nicht mehr offen über sich und ihre Beziehung: Regula ist mit ihrer Beziehung seit vielen Jahren unzufrie- den, doch es gelingt ihr nicht, die Dinge, die sie stören, anzusprechen. Max. Punkte 3 6 15 Erreichte Punkte 3 5 14 4 1 2 Kurt hat kein Interesse an einem Gespräch über ihre Beziehung und Re- gula hat kein Interesse, sich über Kurts Karriere zu unterhalten. fasst die Analyseergebnisse kurz zusammen und deutet die Ergeb- nisse im Hinblick auf die anfangs aufgestellte Deutungshypothese, z.B.: Die Beziehung der beiden ist auf Regulas Seite seit langer Zeit von Ent- täuschungen geprägt, da ihr Mann sich zu wenig für sie, sondern nur noch für seine Karriere interessiert. Da sie sich aber nicht traut, dies anzusprechen, und er kein Gespür für ihre Gefühle hat, bleiben die Probleme unausgesprochen, was den Graben zwischen den beiden weiter vertieft. erfüllt ein weiteres aufgabenbezogenes Kriterium (z. B.: kontras- tiert Regulas Lektüre mit ihrer Beziehung). - Anforderungen Aufgabe 2 Die Schülerin/ der Schüler ... wendet auf die Aussage „Du bist sehr attraktiv, Kurt. Ganz ehrlich." (Z. 42 f.) das Vier-Seiten-Modell von Schulz von Thun an. Mögliche Lösungen: Summe Aufgabe 1 Sachebene: Du bist attraktiv. Appellebene: Gib dich endlich mit dieser Antwort zufrieden. Selbstoffenbarung: Ich möchte das Gespräch jetzt beenden. Beziehungsebene: Wir können schon lange nicht mehr ehrlich miteinander reden. erläutert die Lösungen unter Berücksichtigung der in der Analyse gewonnenen Erkenntnisse über die Beziehung des Ehepaares, z.B.: Regula möchte nicht weiter ein Gespräch führen, in dem es nur um die Karriere ihres Mannes geht. Der erneute Griff zum Buch signalisiert eindeutig, dass sie das Gespräch beenden möchte. Sie ist enttäuscht darüber, dass es zwischen ihnen wieder nicht zu ei- nem offenen Gespräch kommt, in dem sie über Probleme in ihrer Be- ziehung sprechen können. Da Kurt sich im Gesprächsverlauf unempfänglich für Botschaften auf der Selbstoffenbarungs- und der Beziehungsebene zeigt, ist zu vermu- ten, dass er auch hier ausschließlich die Sachebene wahrnimmt. erfüllt ein weiteres aufgabenbezogenes Kriterium Die Schülerin/ der Schüler ... Summe Aufgabe 2 Anforderungen Darstellungsleistung strukturiert den eigenen Text kohärent, schlüssig, stringent und ge- danklich klar: angemessen gewichtete Anlage der Arbeit schlüssige Verbindung der einzelnen Arbeitsschritte schlüssige gedankliche Verknüpfung von Sätzen formuliert unter Beachtung der fachsprachlichen und fachmetho- dischen Anforderungen: 6 (3) 30 Max. Punkte 10 5 (3) 15 Max. Punkte 2 6 28 Erreichte Punkte 8 2 10 Erreichte Punkte 2 I begründeter Bezug von beschreibenden, deutenden und wertenden Aussagen, Anwendung gelernter Fachtermini in sinnvollem Zusammenhang, Beachtung der Tempora, korrekte Redewiedergabe (Modalität). belegt Aussagen durch angemessenes und korrektes Zitieren: sinnvoller Gebrauch von vollständigen oder gekürzten Zitaten in be- gründeter Funktion formuliert allgemeinsprachlich präzise, stilistisch sicher, variabel und komplex. schreibt sprachlich richtig. Summe Darstellungsleistung 2 2 3 6 15 2 2 3 5 14 Thema: Gesprächsanalyse in literarischen Texten Aufgabenart: IA (Analyse eines literarischen Textes mit weiterführendem Schreibauftrag) Text: Martin Suter (2002), Weidmanns Nachtgespräche, aus: Ders., Busi- ness Class, Diogenes Verlag 2000, S. 124 f. Aufgaben: 1. Analysiere die Kurzgeschichte von Martin Suter ,,Weidmanns Nachtgespräche" (2002) im Hinblick auf die Beziehung des Ehepaares, indem du eine Einleitung formulierst und eine Deutungshypothese aufstellst. die Kurzgeschichte kurz zusammenfasst • das Gespräch genau untersuchst (z.B. Gesprächssituation, -art-ver- lauf, -verhalten) und mit Textstellen belegst. • deine Ergebnisse aus der Gesprächsanalyse in einem Fazit zusammen- fasst und Rückbezug auf deine Deutungshypothese nimmst. 2. Wende auf die Aussage ,,Du bist sehr attraktiv, Kurt. Ganz ehrlich." (Z. 42 f.) das Vier-Seiten-Modell von Schulz von Thun an und erläutere deine Überlegungen. Berücksichtige dabei die in deiner Analyse erworbenen Kenntnisse über die Be- ziehung des Ehepaares. D 5 10 15 20 25 30 Martin Suter: Weidmanns Nachtgespräche (2002) Regula Weidmann liest beim Licht der Nachttischlampe ein leidenschaftliches Leben, die Biographie von Frida Kahlo¹. Die Art der Lektüre verbietet ihr, sich schlafend zu stellen und die Frage zu überhören. Sie antwortet ohne aufzuschauen. ,,Hm?" ,,Wie du mich findest." Jetzt schaut Regula von ihrem Buch auf. Kurt liegt mit offenen Augen auf dem Rücken, knapp außerhalb des Lichtkegels ihrer Lampe. Er sollte das Nasenhaarscherchen, das ich ihm geschenkt habe, öfter benützen, denkt sie. Sie versucht Zeit zu gewinnen. ,,Wie meinst du das?" ,,Einfach so. Es interessiert mich halt. Also: Wie findest du mich?" ,,Du bist mein Mann." Einen Moment scheint er sich mit der Antwort zufriedenzugeben. Aber gerade als Regula ihr Buch wieder hochnimmt, sagt er: ,,Ich meine, objektiv." ,,Wir sind seit achtzehn Jahren verheiratet, da ist es schwer, objektiv zu sein." ,,Versuch es." Sie lässt das Buch sinken und überlegt. ,,Musst du da so lange überlegen?", fragt Weidmann nach ein paar Sekunden. Er klingt etwas beleidigt. ,,Du meinst als Mensch? Ganz allgemein?" ,,Nein, nicht als Mensch. Als Mann." Regula Weidmann schließt das Buch, behält aber einen Finger als Buchzeichen zwischen den Seiten. ,,Du meinst, so vom Aussehen?" ,,Auch, ja." ,,Auch?" ,,Und was so dazugehört: Ausstrahlung, Anziehungskraft, so Sachen" Weidmann dreht den Kopf zur Seite und schaut seine Frau an. Sein Gesicht liegt jetzt knapp innerhalb des Lichtkegels. Keine günstige Beleuchtung. Regula Weidmann legt Frida Kahlo aufs Nachttischchen und dreht sich zu Kurt. Vielleicht ist jetzt der Moment, das Gespräch zu führen, das sie schon so lange führen will. Über die letzten Jahre, die letzten vier, fünf- auch, seien wir ehrlich: acht Jahre. Seit,,Mitglied des Direktoriums", genaugenommen. Als die Abende mit ,,Privatbewirtung" zu Hause begannen. Stundenlang ovolactovegetarisch² Kochen für Gattinnen von Männern mit Einfluss auf niedrige Entscheidungen. Und später Damenpro- gramme mit Zoo- und Museumsbesuchen in Gesellschaft von Gattinnen von ¹ Frida Kahlo: Mexikanische Malerin, die für ihr bewegtes (Liebes-) Leben bekannt war. 2 Ovolactovegetarisch: Ernährungsweise, bei der auf Fleisch und Fisch verzichtet wird. 2

Deutsch /

Gesprächsanalyse in literarischen Texten

user profile picture

louisa🤍  

Follow

28 Followers

 1
3
Die Schülerin/ der Schüler ...
Anforderungen Aufgabe 1
formuliert eine aufgabenbezogene Einleitung
(Titel, Autor, Textsorte, Thema, Ent

App öffnen

Eine Klausur aus der 10. Klasse Kurs: Deutsch Note: Sehr gut (1)

1 3 Die Schülerin/ der Schüler ... Anforderungen Aufgabe 1 formuliert eine aufgabenbezogene Einleitung (Titel, Autor, Textsorte, Thema, Entstehungszeit) und stellt eine Deutungshypothese auf. 2 gibt den Inhalt des Textes kurz wieder, in etwa: - - 18 Jahre verheiratetes Ehepaar (Regula und Kurt Weidmann) liegt abends im Bett. Kurt Weidmann möchte von seiner Frau wissen, ob sie ihn attraktiv fin- det. Regula umgeht zunächst die Beantwortung der Frage. Sie denkt kritisch über das Aussehen ihres Mannes und über die letzten Jahre ihrer Beziehung nach. Sie ist unzufrieden darüber, dass seine Karriere zu viel Raum in ihrer Beziehung einnimmt. Sie überlegt, ob sie nun das schon lange fällige grundlegende Gespräch über ihre Beziehung führen soll. Kurt sagt ihr, dass ihn ihre Meinung zu seiner Attraktivität aufgrund besserer Karrierechancen für attraktive Männer interessiere. Regula beantwortet ihm die Frage daraufhin und gibt an, er sei sehr at- traktiv. analysiert anhand des kommunikativen Verhaltens die Beziehung des Ehepaares, z.B.: Regula weicht Kurts Frage mehrfach aus (vgl. Z. 7-10). Ihr nonverbales Verhalten lässt darauf schließen, dass sie das Gespräch ganz abblocken oder möglichst kurzhalten will (sie wendet sich ihm zu- nächst nicht zu (vgl. Z. 3); sie legt das Buch nicht zur Seite, sondern lässt einen Finger zwischen den Seiten (vgl. Z.20)). Ihr ausweichendes Verhalten und ihre Gedanken lassen darauf schlie- Ben, dass ihr nicht viel Positives zu Kurt einfällt (vgl. Z. 4 ff.). Sie möchte aber die...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Gefühle ihres Mannes nicht verletzen. Sie sagt Kurt nicht offen, was sie wirklich über ihn denkt, sondern lügt ihm vor, er sei ,,sehr attraktiv" (Z. 42). Kurt denkt an seine Karriere und möchte deshalb unbedingt, dass Re- gula seine Attraktivität einschätzt, da sie ausweicht, fragt er weiter hartnäckig nach. Er ignoriert ihren Wunsch zu lesen und ihre Signale, das Gespräch nicht weiter führen zu wollen. Er lässt sie im Unklaren darüber, weshalb er ihr diese Frage stellt und verheimlicht ihr zunächst den wahren Grund. Er ist in Gedanken nur bei seiner Karriere und übergeht Regulas Ver- such, ein Gespräch über ihre Beziehung zu führen (vgl. Z. 35 ff.). Die Kommunikation misslingt: Kurt bekommt keine ehrliche Antwort auf seine Frage; Regula kommt nicht dazu, die Dinge anzusprechen, die sie schon lange ansprechen möchte. Die beiden sprechen schon lange nicht mehr offen über sich und ihre Beziehung: Regula ist mit ihrer Beziehung seit vielen Jahren unzufrie- den, doch es gelingt ihr nicht, die Dinge, die sie stören, anzusprechen. Max. Punkte 3 6 15 Erreichte Punkte 3 5 14 4 1 2 Kurt hat kein Interesse an einem Gespräch über ihre Beziehung und Re- gula hat kein Interesse, sich über Kurts Karriere zu unterhalten. fasst die Analyseergebnisse kurz zusammen und deutet die Ergeb- nisse im Hinblick auf die anfangs aufgestellte Deutungshypothese, z.B.: Die Beziehung der beiden ist auf Regulas Seite seit langer Zeit von Ent- täuschungen geprägt, da ihr Mann sich zu wenig für sie, sondern nur noch für seine Karriere interessiert. Da sie sich aber nicht traut, dies anzusprechen, und er kein Gespür für ihre Gefühle hat, bleiben die Probleme unausgesprochen, was den Graben zwischen den beiden weiter vertieft. erfüllt ein weiteres aufgabenbezogenes Kriterium (z. B.: kontras- tiert Regulas Lektüre mit ihrer Beziehung). - Anforderungen Aufgabe 2 Die Schülerin/ der Schüler ... wendet auf die Aussage „Du bist sehr attraktiv, Kurt. Ganz ehrlich." (Z. 42 f.) das Vier-Seiten-Modell von Schulz von Thun an. Mögliche Lösungen: Summe Aufgabe 1 Sachebene: Du bist attraktiv. Appellebene: Gib dich endlich mit dieser Antwort zufrieden. Selbstoffenbarung: Ich möchte das Gespräch jetzt beenden. Beziehungsebene: Wir können schon lange nicht mehr ehrlich miteinander reden. erläutert die Lösungen unter Berücksichtigung der in der Analyse gewonnenen Erkenntnisse über die Beziehung des Ehepaares, z.B.: Regula möchte nicht weiter ein Gespräch führen, in dem es nur um die Karriere ihres Mannes geht. Der erneute Griff zum Buch signalisiert eindeutig, dass sie das Gespräch beenden möchte. Sie ist enttäuscht darüber, dass es zwischen ihnen wieder nicht zu ei- nem offenen Gespräch kommt, in dem sie über Probleme in ihrer Be- ziehung sprechen können. Da Kurt sich im Gesprächsverlauf unempfänglich für Botschaften auf der Selbstoffenbarungs- und der Beziehungsebene zeigt, ist zu vermu- ten, dass er auch hier ausschließlich die Sachebene wahrnimmt. erfüllt ein weiteres aufgabenbezogenes Kriterium Die Schülerin/ der Schüler ... Summe Aufgabe 2 Anforderungen Darstellungsleistung strukturiert den eigenen Text kohärent, schlüssig, stringent und ge- danklich klar: angemessen gewichtete Anlage der Arbeit schlüssige Verbindung der einzelnen Arbeitsschritte schlüssige gedankliche Verknüpfung von Sätzen formuliert unter Beachtung der fachsprachlichen und fachmetho- dischen Anforderungen: 6 (3) 30 Max. Punkte 10 5 (3) 15 Max. Punkte 2 6 28 Erreichte Punkte 8 2 10 Erreichte Punkte 2 I begründeter Bezug von beschreibenden, deutenden und wertenden Aussagen, Anwendung gelernter Fachtermini in sinnvollem Zusammenhang, Beachtung der Tempora, korrekte Redewiedergabe (Modalität). belegt Aussagen durch angemessenes und korrektes Zitieren: sinnvoller Gebrauch von vollständigen oder gekürzten Zitaten in be- gründeter Funktion formuliert allgemeinsprachlich präzise, stilistisch sicher, variabel und komplex. schreibt sprachlich richtig. Summe Darstellungsleistung 2 2 3 6 15 2 2 3 5 14 Thema: Gesprächsanalyse in literarischen Texten Aufgabenart: IA (Analyse eines literarischen Textes mit weiterführendem Schreibauftrag) Text: Martin Suter (2002), Weidmanns Nachtgespräche, aus: Ders., Busi- ness Class, Diogenes Verlag 2000, S. 124 f. Aufgaben: 1. Analysiere die Kurzgeschichte von Martin Suter ,,Weidmanns Nachtgespräche" (2002) im Hinblick auf die Beziehung des Ehepaares, indem du eine Einleitung formulierst und eine Deutungshypothese aufstellst. die Kurzgeschichte kurz zusammenfasst • das Gespräch genau untersuchst (z.B. Gesprächssituation, -art-ver- lauf, -verhalten) und mit Textstellen belegst. • deine Ergebnisse aus der Gesprächsanalyse in einem Fazit zusammen- fasst und Rückbezug auf deine Deutungshypothese nimmst. 2. Wende auf die Aussage ,,Du bist sehr attraktiv, Kurt. Ganz ehrlich." (Z. 42 f.) das Vier-Seiten-Modell von Schulz von Thun an und erläutere deine Überlegungen. Berücksichtige dabei die in deiner Analyse erworbenen Kenntnisse über die Be- ziehung des Ehepaares. D 5 10 15 20 25 30 Martin Suter: Weidmanns Nachtgespräche (2002) Regula Weidmann liest beim Licht der Nachttischlampe ein leidenschaftliches Leben, die Biographie von Frida Kahlo¹. Die Art der Lektüre verbietet ihr, sich schlafend zu stellen und die Frage zu überhören. Sie antwortet ohne aufzuschauen. ,,Hm?" ,,Wie du mich findest." Jetzt schaut Regula von ihrem Buch auf. Kurt liegt mit offenen Augen auf dem Rücken, knapp außerhalb des Lichtkegels ihrer Lampe. Er sollte das Nasenhaarscherchen, das ich ihm geschenkt habe, öfter benützen, denkt sie. Sie versucht Zeit zu gewinnen. ,,Wie meinst du das?" ,,Einfach so. Es interessiert mich halt. Also: Wie findest du mich?" ,,Du bist mein Mann." Einen Moment scheint er sich mit der Antwort zufriedenzugeben. Aber gerade als Regula ihr Buch wieder hochnimmt, sagt er: ,,Ich meine, objektiv." ,,Wir sind seit achtzehn Jahren verheiratet, da ist es schwer, objektiv zu sein." ,,Versuch es." Sie lässt das Buch sinken und überlegt. ,,Musst du da so lange überlegen?", fragt Weidmann nach ein paar Sekunden. Er klingt etwas beleidigt. ,,Du meinst als Mensch? Ganz allgemein?" ,,Nein, nicht als Mensch. Als Mann." Regula Weidmann schließt das Buch, behält aber einen Finger als Buchzeichen zwischen den Seiten. ,,Du meinst, so vom Aussehen?" ,,Auch, ja." ,,Auch?" ,,Und was so dazugehört: Ausstrahlung, Anziehungskraft, so Sachen" Weidmann dreht den Kopf zur Seite und schaut seine Frau an. Sein Gesicht liegt jetzt knapp innerhalb des Lichtkegels. Keine günstige Beleuchtung. Regula Weidmann legt Frida Kahlo aufs Nachttischchen und dreht sich zu Kurt. Vielleicht ist jetzt der Moment, das Gespräch zu führen, das sie schon so lange führen will. Über die letzten Jahre, die letzten vier, fünf- auch, seien wir ehrlich: acht Jahre. Seit,,Mitglied des Direktoriums", genaugenommen. Als die Abende mit ,,Privatbewirtung" zu Hause begannen. Stundenlang ovolactovegetarisch² Kochen für Gattinnen von Männern mit Einfluss auf niedrige Entscheidungen. Und später Damenpro- gramme mit Zoo- und Museumsbesuchen in Gesellschaft von Gattinnen von ¹ Frida Kahlo: Mexikanische Malerin, die für ihr bewegtes (Liebes-) Leben bekannt war. 2 Ovolactovegetarisch: Ernährungsweise, bei der auf Fleisch und Fisch verzichtet wird. 2