Bildnerisches Gestalten /

Arten von Farbkontrasten

Arten von Farbkontrasten

 Quelle: https://www.diedruckerei.de/magazin/7-farbkontraste-komplementaerfarben-wirkung/
Bildquelle: https://www.martin-missfeldt.de/kontra

Arten von Farbkontrasten

user profile picture

Catharina

2 Followers

Teilen

Speichern

25

 

8/9/10

Lernzettel

Zusammenfassende Übersicht aller Farbkontraste (mit Bildbeispielen), die im Kunstunterricht 8./9./10. Klasse behandelt werden

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Quelle: https://www.diedruckerei.de/magazin/7-farbkontraste-komplementaerfarben-wirkung/ Bildquelle: https://www.martin-missfeldt.de/kontrast/ FARBKONTRASTE FARBE-AN-SICH-KONTRAST: Er entsteht bei der Kombination von mindestens zwei reinen Farben. Der Kontrast ist besonders hoch, wenn rein bunte, kräftige Farben gewählt werden, die auf dem Farbkreis weit auseinander liegen. HELL-DUNKEL-KONTRAST: Beim Hell-Dunkel-Kontrast wird eine helle Farbe einer dunklen gegen über gestellt. Dabei kommen bunte Farben, wie auch schwarz, weiß und grau zum Einsatz. Schwarz und Weiß bilden den extremsten Kontrast. KOMPLEMENTÄR-KONTRAST: Der Komplementär-Kontrast ist eine extreme Form des Farbe-an-sich-Kontrast. Er kommt durch die Zusammenstellung von zwei Komplementärfarben zustande. Komplementärfarben sind Farben, die sich auf dem Farbkreis gegenüber liegen. August Macke, „Modegeschäft" Caravaggio, „Die Kreuzigung des Apostel Petrus" Vincent van Gogh, Café bei Nacht" William Turner, ,,Die letzte Fahrt der Temeraire" Caspar David Friedrich, „Nebel" Paul Cezanne, Die Bucht von Marseille" WARM-KALT-KONTRAST: Beim Warm-Kalt- Kontrast stellen sich Warme- (Rot, Orange, Gelb...) und Kalte Farben (Blau, Cyan...) gegenüber. Diese Farbkombination kann mit vielen weiteren Eigenschaften in Verbindung gebracht werden (z.B. schattig oder sonnig, fern oder nah...). QUALITÄTS-KONTRAST: Die Farbqualität beschreibt den Sättigungsgrad einer Farbe. Werden reine, gesättigte Farben mit weniger gesättigten Farben kombiniert, spricht man von einem Qualitätskontrast. QUANTITÄTS-KONTRAST: Hierbei handelt es sich nicht direkt um einen Farbkontrast, es geht mehr um das Größen- bzw. Flächenverhältnis, in denen die Farben zueinander stehen.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Bildnerisches Gestalten /

Arten von Farbkontrasten

user profile picture

Catharina  

Follow

2 Followers

 Quelle: https://www.diedruckerei.de/magazin/7-farbkontraste-komplementaerfarben-wirkung/
Bildquelle: https://www.martin-missfeldt.de/kontra

App öffnen

Zusammenfassende Übersicht aller Farbkontraste (mit Bildbeispielen), die im Kunstunterricht 8./9./10. Klasse behandelt werden

Ähnliche Knows

user profile picture

3

Farbenlehre, Kontraste und Komposition

Know Farbenlehre, Kontraste und Komposition thumbnail

13

 

13

user profile picture

Farben und Kontraste

Know Farben und Kontraste  thumbnail

210

 

11/12/13

A

Farbkontraste

Know  Farbkontraste thumbnail

253

 

11/12/10

U

9

einfache Mittel der Reaumfestaltung

Know einfache Mittel der Reaumfestaltung  thumbnail

2

 

13

Quelle: https://www.diedruckerei.de/magazin/7-farbkontraste-komplementaerfarben-wirkung/ Bildquelle: https://www.martin-missfeldt.de/kontrast/ FARBKONTRASTE FARBE-AN-SICH-KONTRAST: Er entsteht bei der Kombination von mindestens zwei reinen Farben. Der Kontrast ist besonders hoch, wenn rein bunte, kräftige Farben gewählt werden, die auf dem Farbkreis weit auseinander liegen. HELL-DUNKEL-KONTRAST: Beim Hell-Dunkel-Kontrast wird eine helle Farbe einer dunklen gegen über gestellt. Dabei kommen bunte Farben, wie auch schwarz, weiß und grau zum Einsatz. Schwarz und Weiß bilden den extremsten Kontrast. KOMPLEMENTÄR-KONTRAST: Der Komplementär-Kontrast ist eine extreme Form des Farbe-an-sich-Kontrast. Er kommt durch die Zusammenstellung von zwei Komplementärfarben zustande. Komplementärfarben sind Farben, die sich auf dem Farbkreis gegenüber liegen. August Macke, „Modegeschäft" Caravaggio, „Die Kreuzigung des Apostel Petrus" Vincent van Gogh, Café bei Nacht" William Turner, ,,Die letzte Fahrt der Temeraire" Caspar David Friedrich, „Nebel" Paul Cezanne, Die Bucht von Marseille" WARM-KALT-KONTRAST: Beim Warm-Kalt- Kontrast stellen sich Warme- (Rot, Orange, Gelb...) und Kalte Farben (Blau, Cyan...) gegenüber. Diese Farbkombination kann mit vielen weiteren Eigenschaften in Verbindung gebracht werden (z.B. schattig oder sonnig, fern oder nah...). QUALITÄTS-KONTRAST: Die Farbqualität beschreibt den Sättigungsgrad einer Farbe. Werden reine, gesättigte Farben mit weniger gesättigten Farben kombiniert, spricht man von einem Qualitätskontrast. QUANTITÄTS-KONTRAST: Hierbei handelt es sich nicht direkt um einen Farbkontrast, es geht mehr um das Größen- bzw. Flächenverhältnis, in denen die Farben zueinander stehen.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen