Bildnerisches Gestalten /

Entwicklung der Plastik

Entwicklung der Plastik

 Die Entwicklung der Plastik
Archaik, Klassik, Hellenismus, Romanik, Gotik,
Frührenaissance, Hochrenaissance, Manierismus,
Barock Was wird
d

Entwicklung der Plastik

L

Lisa

3 Followers

Teilen

Speichern

40

 

11/12/10

Präsentation

Hier zeige ich euch meine Präsentation zur Entwicklung von Plastiken in den Epochen der Archaik, Klassik, Hellenismus, Romanik, Gotik, Frührenaissance, Hochrenaissance, Manierismus und Barock.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Die Entwicklung der Plastik Archaik, Klassik, Hellenismus, Romanik, Gotik, Frührenaissance, Hochrenaissance, Manierismus, Barock Was wird dargestellt? Wie wird dargestellt? Raumbeziehung? Sonstiges Griechische Antike Archaik (700-480 v. Chr) Kuros (unbekleideter Junge), Kore (festlich gekleidetes Mädchen) insb. stilisierte Haartracht - blockhaft, frontale Ausrichtung - leichte Schrittstellung - achsial, symmetrisch Glückliches Lächeln (Archaisches Lächeln) idealisiert Klassik (480-340 v. Chr) Helden, Sportler. mythologische Gestalten - Zu Beginn: ,,Strenger Stil" (stark gebunden) - zunehmend raumweisend - Kontrapost (Standbein/ Spielbein) Polyklet als erster nament- lich überlieferter Künstler Hellenismus (340-30 v. Chr) narrativ, Emotionen, Jugend, Alter Realistisch (gut erkennbar am Faltenwurf), bewegt, dynamisch, sinnlich - raumoffen und raumhaltig - oft allseitig betrachtbar - portraitartig - ,,Edle Einfalt und Stille Größe" immer emotionaler, realistischer, raumgreifender, detaillierter und narrativer Was wird dargestellt? Wie wird dargestellt? Raumbeziehung? Faltenwurf Mittelalter Romanik (1000-1250) linear kirchliche Motive nahezu ausschließlich bekleidet (gescheiterter) Versuch der realistischen Darstellung - Reliefs-, Kapitell- und Portalplastik - Halbplastiken - blockhaft und linear - symmetrisch Gotik (1250-1500) Frühgotik: stilisiert, oft überlange Körper Spätgotik: bewegter, oft leidend - Freiplastik - ornamental - geometrisch stilisiert -> langsame Lösung von Baukörper (freistehend), allgemein eher starr Was wird dargestellt? Wie wird dargestellt? Raumbeziehung? Zentrum Bekannte Künstler und Werke Renaissance Frührenaissance (1420-1500) |- sakrale und profane Themen - antike Motive (griech. und römische Mythologie) - Porträtbüsten - Reiterstandbilder Florenz, Venedig - Andrea del Verrocchio Donatello: David Hochrenaissance (1500-1520) - Paradiestür am Baptiserium in Florenz - Kontrapost - emotionaler - wirklichkeitsnahe Darstellung möglich durch Sezierung von - Abkehr von Harmonie Leichen - weniger idealisiert - harmonisch, idealisiert, heroisch -bewegter Freiplastik Rom Manierismus (1520-1600) zunehmend nackt Michelangelo Buonarotti: David - figura serpentinata - starke Spannung zwischen Figur und Raum Rom, Florenz Michelangelo Buonarotti: Der Sieg Giambologna: Raub der Sabinerin Was wird dargestellt? Wie wird dargestellt? Raumbeziehung? Zentrum Bekannte Künstler und Werke Barock Barock (1600-1730) - Übersinnliches, das zur Auseinandersetzung mit dem Werk führen soll - Porträts - erste Denkmäler - kraftvoll - dynamisch - dramatisch - noch raumgreifender -hyperrealistisch Italien - Giovanni Lorenzo Bernini: Apoll und Daphne Die Verzückung der Heiligen Theresa David

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Bildnerisches Gestalten /

Entwicklung der Plastik

L

Lisa  

Follow

3 Followers

 Die Entwicklung der Plastik
Archaik, Klassik, Hellenismus, Romanik, Gotik,
Frührenaissance, Hochrenaissance, Manierismus,
Barock Was wird
d

App öffnen

Hier zeige ich euch meine Präsentation zur Entwicklung von Plastiken in den Epochen der Archaik, Klassik, Hellenismus, Romanik, Gotik, Frührenaissance, Hochrenaissance, Manierismus und Barock.

Ähnliche Knows

A

2

Analyse „David“ von Michelangelo

Know Analyse „David“ von Michelangelo thumbnail

10

 

11/12/13

user profile picture

Die Entwicklung des Menschenbildes von der Antike bis zur Gegenwart🗓

Know Die Entwicklung des Menschenbildes von der Antike bis zur Gegenwart🗓 thumbnail

7

 

11/12/10

user profile picture

Plastiken

Know Plastiken  thumbnail

6

 

12

user profile picture

1

Stilgeschichtlicher Überblick - Plastiken der griechischen Antike

Know Stilgeschichtlicher Überblick - Plastiken der griechischen Antike thumbnail

7

 

12

Die Entwicklung der Plastik Archaik, Klassik, Hellenismus, Romanik, Gotik, Frührenaissance, Hochrenaissance, Manierismus, Barock Was wird dargestellt? Wie wird dargestellt? Raumbeziehung? Sonstiges Griechische Antike Archaik (700-480 v. Chr) Kuros (unbekleideter Junge), Kore (festlich gekleidetes Mädchen) insb. stilisierte Haartracht - blockhaft, frontale Ausrichtung - leichte Schrittstellung - achsial, symmetrisch Glückliches Lächeln (Archaisches Lächeln) idealisiert Klassik (480-340 v. Chr) Helden, Sportler. mythologische Gestalten - Zu Beginn: ,,Strenger Stil" (stark gebunden) - zunehmend raumweisend - Kontrapost (Standbein/ Spielbein) Polyklet als erster nament- lich überlieferter Künstler Hellenismus (340-30 v. Chr) narrativ, Emotionen, Jugend, Alter Realistisch (gut erkennbar am Faltenwurf), bewegt, dynamisch, sinnlich - raumoffen und raumhaltig - oft allseitig betrachtbar - portraitartig - ,,Edle Einfalt und Stille Größe" immer emotionaler, realistischer, raumgreifender, detaillierter und narrativer Was wird dargestellt? Wie wird dargestellt? Raumbeziehung? Faltenwurf Mittelalter Romanik (1000-1250) linear kirchliche Motive nahezu ausschließlich bekleidet (gescheiterter) Versuch der realistischen Darstellung - Reliefs-, Kapitell- und Portalplastik - Halbplastiken - blockhaft und linear - symmetrisch Gotik (1250-1500) Frühgotik: stilisiert, oft überlange Körper Spätgotik: bewegter, oft leidend - Freiplastik - ornamental - geometrisch stilisiert -> langsame Lösung von Baukörper (freistehend), allgemein eher starr Was wird dargestellt? Wie wird dargestellt? Raumbeziehung? Zentrum Bekannte Künstler und Werke Renaissance Frührenaissance (1420-1500) |- sakrale und profane Themen - antike Motive (griech. und römische Mythologie) - Porträtbüsten - Reiterstandbilder Florenz, Venedig - Andrea del Verrocchio Donatello: David Hochrenaissance (1500-1520) - Paradiestür am Baptiserium in Florenz - Kontrapost - emotionaler - wirklichkeitsnahe Darstellung möglich durch Sezierung von - Abkehr von Harmonie Leichen - weniger idealisiert - harmonisch, idealisiert, heroisch -bewegter Freiplastik Rom Manierismus (1520-1600) zunehmend nackt Michelangelo Buonarotti: David - figura serpentinata - starke Spannung zwischen Figur und Raum Rom, Florenz Michelangelo Buonarotti: Der Sieg Giambologna: Raub der Sabinerin Was wird dargestellt? Wie wird dargestellt? Raumbeziehung? Zentrum Bekannte Künstler und Werke Barock Barock (1600-1730) - Übersinnliches, das zur Auseinandersetzung mit dem Werk führen soll - Porträts - erste Denkmäler - kraftvoll - dynamisch - dramatisch - noch raumgreifender -hyperrealistisch Italien - Giovanni Lorenzo Bernini: Apoll und Daphne Die Verzückung der Heiligen Theresa David

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen