Bildnerisches Gestalten /

Farbe in der Kunst

Farbe in der Kunst

 Farbe als Gestaltungsmittel:
Farbkonzept (gesamt Eindruck auf den Betrachter)
Koloristisch:
Valeuristisch:
Monochrom:
Kunst
- Die Bildfläch

Farbe in der Kunst

L

Lisa Behmann

246 Followers

Teilen

Speichern

135

 

11/12/13

Lernzettel

Analyse Hilfe zu Gestaltung der Farbe, Funktion von Farbe und Farbkonzepte

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Farbe als Gestaltungsmittel: Farbkonzept (gesamt Eindruck auf den Betrachter) Koloristisch: Valeuristisch: Monochrom: Kunst - Die Bildfläche ist eigentlich nur Farbe, diese wird aber räumlich wahr genommen frage wirkt an sich räumlich Beruht auf einer bunt farbigen Farbwahl und setzt Farbe bzw. Farbkontraste als vorrangiges Gestaltungsmittel ein Eher unbunter Grundton beherrscht das Bild. Malerei wird als tonwertig (auch tonig) bezeichnet. die vorherrschende Farbe wird den ursprünglichen Lokalfarben der Motive beigemischt, sodass eine ausdifferenzierte Gesamtfarbigkeit des Gemäldes entsteht Beschränkung auf Abstufungen nur einer Farbe Grisaille: Grisaille-Malerei, auch Steinmalerei genannt, beschränkt sich allein auf den Einsatz fein modellierter Grautöne Funktion der Farbe Lokalfarbe (Gegenstandsfarbe) Ausdrucksfarbe Die einem Gegenstand fast zugeschriebene Farbe, welche durch Schattierungen oder Modellierung auch nicht verändert wird. Beispiel: grün des Blattes, Blau des Meeres. Vor allem in der mittelalterlichen Malerei verwendet. Erscheinungsfarbe (Reflexfrabe, durch Licht Fahrigkeit, die durch atmosphärische Bedingungen oder verschiedene Beleuchtungsverhältnisse ergibt. Vor allem im Impressionismus verwendet (Moment) Individuelle und subjektive Empfindungen des Malers soll mit der Farbe wiedergegeben werden. Vor allem im Expressionismus verwendet. Symbolfarbe Farbe, die auf tiefere Sinnzusammenhänge hinweist durch ihre Zeit bedingte, aber von vielen erkennenbare Bedeutung Absolute Frabe Vom Gegenstand und von dienen der Darstellungsfunktion befreite Farbe, stattdessen Farbe als eigenständiges Thema, als Bild Aussage selbst, Farbwirkung off duch große Flächen.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Bildnerisches Gestalten /

Farbe in der Kunst

L

Lisa Behmann  

Follow

246 Followers

 Farbe als Gestaltungsmittel:
Farbkonzept (gesamt Eindruck auf den Betrachter)
Koloristisch:
Valeuristisch:
Monochrom:
Kunst
- Die Bildfläch

App öffnen

Analyse Hilfe zu Gestaltung der Farbe, Funktion von Farbe und Farbkonzepte

Ähnliche Knows

user profile picture

Bildanalyse schreiben

Know Bildanalyse schreiben thumbnail

253

 

11/12/10

user profile picture

Farbanalyse

Know Farbanalyse thumbnail

21

 

11/12/10

S

3

Farbanalyse für Bildinteoretation

Know Farbanalyse für Bildinteoretation thumbnail

1

 

11/12

user profile picture

Farben und Kontraste

Know Farben und Kontraste  thumbnail

210

 

11/12/13

Farbe als Gestaltungsmittel: Farbkonzept (gesamt Eindruck auf den Betrachter) Koloristisch: Valeuristisch: Monochrom: Kunst - Die Bildfläche ist eigentlich nur Farbe, diese wird aber räumlich wahr genommen frage wirkt an sich räumlich Beruht auf einer bunt farbigen Farbwahl und setzt Farbe bzw. Farbkontraste als vorrangiges Gestaltungsmittel ein Eher unbunter Grundton beherrscht das Bild. Malerei wird als tonwertig (auch tonig) bezeichnet. die vorherrschende Farbe wird den ursprünglichen Lokalfarben der Motive beigemischt, sodass eine ausdifferenzierte Gesamtfarbigkeit des Gemäldes entsteht Beschränkung auf Abstufungen nur einer Farbe Grisaille: Grisaille-Malerei, auch Steinmalerei genannt, beschränkt sich allein auf den Einsatz fein modellierter Grautöne Funktion der Farbe Lokalfarbe (Gegenstandsfarbe) Ausdrucksfarbe Die einem Gegenstand fast zugeschriebene Farbe, welche durch Schattierungen oder Modellierung auch nicht verändert wird. Beispiel: grün des Blattes, Blau des Meeres. Vor allem in der mittelalterlichen Malerei verwendet. Erscheinungsfarbe (Reflexfrabe, durch Licht Fahrigkeit, die durch atmosphärische Bedingungen oder verschiedene Beleuchtungsverhältnisse ergibt. Vor allem im Impressionismus verwendet (Moment) Individuelle und subjektive Empfindungen des Malers soll mit der Farbe wiedergegeben werden. Vor allem im Expressionismus verwendet. Symbolfarbe Farbe, die auf tiefere Sinnzusammenhänge hinweist durch ihre Zeit bedingte, aber von vielen erkennenbare Bedeutung Absolute Frabe Vom Gegenstand und von dienen der Darstellungsfunktion befreite Farbe, stattdessen Farbe als eigenständiges Thema, als Bild Aussage selbst, Farbwirkung off duch große Flächen.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen