Fächer

Fächer

Mehr

{Mediengestaltung Lernzettel}

23.11.2021

961

40

Teilen

Speichern

Herunterladen


1. Werbung
Definition:
GUT-Klausur
Werbung ist eine absichtliche und zwang freie Form
cler Beeinflussung, welche die Menschen zur
Erfüllung
1. Werbung
Definition:
GUT-Klausur
Werbung ist eine absichtliche und zwang freie Form
cler Beeinflussung, welche die Menschen zur
Erfüllung
1. Werbung
Definition:
GUT-Klausur
Werbung ist eine absichtliche und zwang freie Form
cler Beeinflussung, welche die Menschen zur
Erfüllung
1. Werbung
Definition:
GUT-Klausur
Werbung ist eine absichtliche und zwang freie Form
cler Beeinflussung, welche die Menschen zur
Erfüllung
1. Werbung
Definition:
GUT-Klausur
Werbung ist eine absichtliche und zwang freie Form
cler Beeinflussung, welche die Menschen zur
Erfüllung
1. Werbung
Definition:
GUT-Klausur
Werbung ist eine absichtliche und zwang freie Form
cler Beeinflussung, welche die Menschen zur
Erfüllung

1. Werbung Definition: GUT-Klausur Werbung ist eine absichtliche und zwang freie Form cler Beeinflussung, welche die Menschen zur Erfüllung der Werbeziele veranlassen will Werbeziele: -Propaganda → Beeinflussung ideeler Ziele durch 2.B Medien -Reviame → werbung für wirtschaftliche Zwecke (Wirtschaßswerbung) - Public Relations →→ Werbung im öffentlichen Umfeld zur Imagepriege PP AIDA-Regel Attention Aufmerksamkeit auf sich ziehen Interest > Interesse für die spezielle Werbebotschaft wecken Desire über das Interesse den Wunsch erwecken, die Ware zu besitzen Action → Den Umworbenen zur Kaufhandlung veranlassen werbegrundsätze - Wirksamkeit: → Die Werbemittel müssen clen Zweck erfüllen. ↳ Aufmerksamkeit erregen -Wahrheit: → Die werbung muss sachlich richtig informieren - Klarheit: Die werbeaussage muss eindeutig sein. -Wirtschaftlichkeit: Die Kosten müssen in einem sinnvollem Verhältnis zum werbeerfolg stehen. Werbeträger -Werbeträger → sind Dinge ooler Personen, die die Werbemittel an die Umworbenen herantragen. ↳ Zeitungen, Radio, TV, Plakatwände.... - Werbemittel sind alle innerhalb der Werbung eingesetzten Instrumente, die zur Erfüllung der Werbeziele beitragen sollen 4 Prospekte, TV-Spots, Werbegescherike.... Werbeelemente optische, akustische oder optisch-akustische Werbemittel Farben/Formen, Musik, Bilder... Ambientmedia - Ambient Medien sind alle nicht-klassischen (not-standart) Werbeformen, clie im cut-of-home Bereich Lonsumiert werden Floor-Graphics, Incloor-Plakate, Gratispostkarten, Toile Henwerbung Farbwirkung - Wirkung wird durch genetische Prägung und eigene Erfahrungen hervorgerufen - Yeder Mensch empfindlet die Farbe rot als eine warme" Farbe Ob diese warme als positiv oder negativ empfunden wird, hängt von den individuellen Erfahrungen ab - Farbe kann clas wohlbefinden steigern, Stimmungsaufhellend sein -Farbe kann physische und psychische Belastungen - reduzieren oder erhöhen -Farbe beeinflusst clas Gefühl von Sicherheit Das für das menschliche Auge sichtbare Licht liegt...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fünf europäischen Ländern

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fünf europäischen Ländern

Knowunity wurde bei Apple als "Featured Story" ausgezeichnet und hat die App-Store-Charts in der Kategorie Bildung in Deutschland, Italien, Polen, der Schweiz und dem Vereinigten Königreich regelmäßig angeführt. Werde noch heute Mitglied bei Knowunity und hilf Millionen von Schüler:innen auf der ganzen Welt.

Ranked #1 Education App

Laden im

Google Play

Laden im

App Store

Immer noch nicht überzeugt? Schau dir an, was andere Schüler:innen sagen...

iOS User

Ich liebe diese App so sehr, ich benutze sie auch täglich. Ich empfehle Knowunity jedem!! Ich bin damit von einer 4 auf eine 1 gekommen :D

Philipp, iOS User

Die App ist sehr einfach und gut gestaltet. Bis jetzt habe ich immer alles gefunden, was ich gesucht habe :D

Lena, iOS Userin

Ich liebe diese App ❤️, ich benutze sie eigentlich immer, wenn ich lerne.

Alternativer Bildtext:

im Wellenlängen- bereich von 380nm bis 760nm. Farbkomposition lebendig. runing: Farbkontraste 1. Uomplementarkontrast 88 2. Simultankontrast → Farbe wirkt auf hellem Hintergrund anders als auf dunklem Hintergrund 1:3 1:2 1:1 3. Quantitätskontrast →Farben müssen im bestimmten Verhältnis stehen, um ein harmonisches Gesamtbild zu erzeugen 4. Kalt-warm- Kontrast → Kalte Farben liegen neben warmen Farben 5. Hell Dunkel-Kontrast → Helle Farben liegen neben dunklen Farben 6. Qualitätskontrast →Gesättigte Farben liegen neben trüben Farben 1 Formen/Linien → ruhig, sicher, unendlich, harmonisch, weich, weiblich 2 Kreis Viereck → dynamisch, stabil, kantig, Gleichgewicht, männlich 3 4 5 6 7 8 Dreieck Stern waagerechte Linie senkrechte Linie Cufstrebende Lirfie abstrebende Linie → clynamisch, hart, spannend, spitz, positiv → Spitz, kreativ, unruhig, bewegt, spezie → ruhig, langweilig, Raum → Standhaft, Stark trennt bestimmtes → anregend, positiv, steigend → negativ, absteigend