Biologie /

Bau und Funktionen von Enzymenđź’š

Bau und Funktionen von Enzymenđź’š

 Bau & Funktion von Enzymen
Chemische Aufbau von
Enzymen
Die meisten Enzyme sind Proteine, also lange Ketten aus Aminosäuren, die eine spezi

Bau und Funktionen von Enzymenđź’š

user profile picture

Charline🤍

20 Followers

Teilen

Speichern

12

 

11/12/13

Lernzettel

Zusammenfassung zum Thema

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Bau & Funktion von Enzymen Chemische Aufbau von Enzymen Die meisten Enzyme sind Proteine, also lange Ketten aus Aminosäuren, die eine spezifische räumliche Struktur haben. Sie werden zum besseren Verständnis je nach Enzym in verschiedene Bereiche eingeteilt, die jeweils unterschiedliche Eigenschaften und Funktionen besitzen. Sie dienen als Biokatalysator, um biochemische Reaktionen im Organismus zu steuern und zu beschleunigen, ohne dabei selbst verändert zu werden. Sie sind in allen Körperzellen enthalten und sind unerlässlich für alle Körper funktionen. So steuern Enzyme nicht nur die Verdauung, sondern den gesamten Stoffwechsel und sind damit ein wesentlicher Faktor für die Gesundheit. a=schlüssel- Schloss Prinzip b=Induced- fit-Model c=allgemeine wortgleichung Ablauf eine Enzymatischen Reaktion al Molekil A ER Molekült C) Enzym + Substrat ↑ Ĵ → Enzym-substrat- Komplex Mdekil B Molekol C Mdekil B Molekil.c Enzym + Produkt Schlüssel-Schloss Prinzip Ein Substrat, bestehend aus ATP (Adenosintriphosphat) und Glucose (Zucker) gehen eine lockere Bindung im aktiven Zentrum des Enzyms ein. Kommt diese, durch Ladungshäufung energiereiche Bindung, mit H20 (Wasser) in Kontakt spaltet sich ein anorganisches Phosphat von dem ATP ab und es wird Energie, die für die Reaktionsgeschwindigkeit gebraucht wird, ab. Es bleibt ADP (Adenosindiphosphat) und Glucosephosphat übrig. Der Ausgangsstoff einer enzymatischen Reaktion wird als Substrat bezeichnet. Das Substrat lagert sich an das aktive Zentrum des Enzyms an, es wird gebunden und bildet mit dem Enzym den Enzym-Substrat-Komplex. Enzym und Substrat passen zusammen wie ein Schlüssel ins Schloss. Man spricht deswegen auch vom Schlüssel-Schloss-Prinzip.

Mit uns zu mehr SpaĂź am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprĂĽft

Ob Zusammenfassungen, Ăśbungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Biologie /

Bau und Funktionen von Enzymenđź’š

user profile picture

Charline🤍 • 

Follow

20 Followers

 Bau & Funktion von Enzymen
Chemische Aufbau von
Enzymen
Die meisten Enzyme sind Proteine, also lange Ketten aus Aminosäuren, die eine spezi

App öffnen

Zusammenfassung zum Thema

Ă„hnliche Knows

user profile picture

3

Struktur und Wirkungsweise von Enzymen

Know Struktur und Wirkungsweise von Enzymen  thumbnail

3

 

11

user profile picture

Enzymatik

Know Enzymatik thumbnail

213

 

11/12/10

user profile picture

2

Glossar Enzymatik

Know Glossar Enzymatik thumbnail

59

 

11/12/10

user profile picture

12

Enzyme und Enzymhemmung Bio

Know  Enzyme und Enzymhemmung Bio thumbnail

857

 

11/12/10

Bau & Funktion von Enzymen Chemische Aufbau von Enzymen Die meisten Enzyme sind Proteine, also lange Ketten aus Aminosäuren, die eine spezifische räumliche Struktur haben. Sie werden zum besseren Verständnis je nach Enzym in verschiedene Bereiche eingeteilt, die jeweils unterschiedliche Eigenschaften und Funktionen besitzen. Sie dienen als Biokatalysator, um biochemische Reaktionen im Organismus zu steuern und zu beschleunigen, ohne dabei selbst verändert zu werden. Sie sind in allen Körperzellen enthalten und sind unerlässlich für alle Körper funktionen. So steuern Enzyme nicht nur die Verdauung, sondern den gesamten Stoffwechsel und sind damit ein wesentlicher Faktor für die Gesundheit. a=schlüssel- Schloss Prinzip b=Induced- fit-Model c=allgemeine wortgleichung Ablauf eine Enzymatischen Reaktion al Molekil A ER Molekült C) Enzym + Substrat ↑ Ĵ → Enzym-substrat- Komplex Mdekil B Molekol C Mdekil B Molekil.c Enzym + Produkt Schlüssel-Schloss Prinzip Ein Substrat, bestehend aus ATP (Adenosintriphosphat) und Glucose (Zucker) gehen eine lockere Bindung im aktiven Zentrum des Enzyms ein. Kommt diese, durch Ladungshäufung energiereiche Bindung, mit H20 (Wasser) in Kontakt spaltet sich ein anorganisches Phosphat von dem ATP ab und es wird Energie, die für die Reaktionsgeschwindigkeit gebraucht wird, ab. Es bleibt ADP (Adenosindiphosphat) und Glucosephosphat übrig. Der Ausgangsstoff einer enzymatischen Reaktion wird als Substrat bezeichnet. Das Substrat lagert sich an das aktive Zentrum des Enzyms an, es wird gebunden und bildet mit dem Enzym den Enzym-Substrat-Komplex. Enzym und Substrat passen zusammen wie ein Schlüssel ins Schloss. Man spricht deswegen auch vom Schlüssel-Schloss-Prinzip.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr SpaĂź am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprĂĽft

Ob Zusammenfassungen, Ăśbungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen