Biologie /

Biologie Klausur + Mitose/Meiose

Biologie Klausur + Mitose/Meiose

 BIOLOGIE
GREIMU MKURVE
ev
Aververscheining
ceptintom
Larian Maxin
→ Kadinal punkte
Intensitat des okolokators
dologische
Potenz. Tell der o
 BIOLOGIE
GREIMU MKURVE
ev
Aververscheining
ceptintom
Larian Maxin
→ Kadinal punkte
Intensitat des okolokators
dologische
Potenz. Tell der o
 BIOLOGIE
GREIMU MKURVE
ev
Aververscheining
ceptintom
Larian Maxin
→ Kadinal punkte
Intensitat des okolokators
dologische
Potenz. Tell der o
 BIOLOGIE
GREIMU MKURVE
ev
Aververscheining
ceptintom
Larian Maxin
→ Kadinal punkte
Intensitat des okolokators
dologische
Potenz. Tell der o

Biologie Klausur + Mitose/Meiose

user profile picture

Majaaaa

3 Followers

Teilen

Speichern

10

 

10

Lernzettel

-Optimumkurve -Ökologische Nische -Begriffe(eurytherm,stenotherm,Neobiota) -Homologie/Analogie -Evolotionstherotie Charles Darwin -Homologiekriterien -Divergenz -Konvergenz -Begriffe(Selektionsdruck,analoge Organe,Stellenäquivalenz) -Chromosomen

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

BIOLOGIE GREIMU MKURVE ev Aververscheining ceptintom Larian Maxin → Kadinal punkte Intensitat des okolokators dologische Potenz. Tell der orthypischen Angepasstheit on dif (Tolennzbereich) Cenerelt ÖHYOGISCHE MISSIE DISCHE Gesamtheit der biotischen und abrotischen Umwelt faktoren, die das überleben einer Art beeinflussen biotisch 2b: Vahring, Konkurrenten, Parasiten Krankheiter reger abiotisch zb: Klima, Athmosphäre Wasser Temperator, Licht, Strömung BEGRIFFE eurytherm : Arten mit weiter Temperatur toleranz stens therm: Arten mit enger Temperatertole ranx interspezifische Konkurrenz: Konkurrenz zwischen zwei Arten ↳ Konkurrenzausschlussprinzip Neobiota 1. Nesasen (heve Tiere) 2. Neophyten (neve Pflanzen). ONOLOGIE basiert auf gleicher Abstammung 4 Bauplanáhnlichweit meist divergente Entwicklung ALALOGIE basiert auf gleichem selektionsdruck unterschiedlicher Booplan -ramer konvergente Entwickles - Funktionsalialchceit and loge Orgene EXCLOTIQUSTHARIE VON CHARLES DARWIO Oberproduktion von to Kamps uns Dasein naferlicher Wettbewerb angepasst sind überiksen Nachkommen Vor die, die am besten Selektion führt oder viele Generationen zur Veränderung der Arten HOMOLOHJE KATTERIEN Kriterium der Lage Merkmale sind gleichermaßen I'm Körper onged dhet Kriterium der spezifischen Qualität: gleicher imover Bautgleicher Baustoff H Kriterium des hon rinui fät: wissenschaftliche Endeckungen bestätigen Verwandtscheff DIVERGENZ gemeinsame tusgangsform S entwickelt so in awei Richtungen übereinstimmungen ald Unterschiede new MITOSE kerdopplung des Erbmaterials (Replication) ↳ 1- Chromatid stadium zu 2 Chromatic Stadium 2 Tonologe Chromosomen in die Aquositorialebende 3. Spindelfasern von Ceatridlen dochen an Zentrakeren on 4. Chromatiden werden voneinander getrennt und den Zellpolen entzogen 5 diploide Tochterzellen entstehen. 4. Chromosomen im 1- Chromatid Stadium MEIOSE haploid diploid a Teilungen 1 diploide Ausgangscelle - haploide Tochtercellen jeweils ein Doppel chromosomen eines jewelsen Paares wird einem Zellpo entzogen. a mitorische Teilung Chromatiden werden von einander getrennt 4 KONVERGEUR verschiedene Ausgangsform Z entwickelt sin gleiche Richting Übereinstimmungen new unterschiede act BEGLIFFE Selektionsdruce Lebensonforderungen analoge Organe: außerlich ähnliche Strukturen bei Tieren verschiedener Abstorming Grund Stellenaquivalenz Vorlommen gleicher" cologischer Nieschen in unterschiedlicion well regionen CHROMOSO MGU jede Körperzelle: 23 Chromosomenpaare Linsserpent 46 chromosomen •...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

diploider Chromosomersatz. 23 von Mutter von Vater - Chranesonen 22 Paare Astosomen steverhaller außer Geschlechts entwic le ling 1 paar Gonosemen : Steven u. a die Geschlecht sen kuicklung handloges Chromosomenpaar +23 - jede Geschlechtszelle: 23 Chrenoseme Lo haploidy chromosomesata - 1 Gonosom paar codiern elie gleicher Makacle abser evt. in anderer Ausprägung 2 Geschlechtszellen (haploid) von Kotter + Vater = 1 Körpercke (diploid) für King bei weibl Keimcelle X-Chamoson beimann! Keimzelle t- oder r-Chro

Biologie /

Biologie Klausur + Mitose/Meiose

user profile picture

Majaaaa  

Follow

3 Followers

 BIOLOGIE
GREIMU MKURVE
ev
Aververscheining
ceptintom
Larian Maxin
→ Kadinal punkte
Intensitat des okolokators
dologische
Potenz. Tell der o

App öffnen

-Optimumkurve -Ökologische Nische -Begriffe(eurytherm,stenotherm,Neobiota) -Homologie/Analogie -Evolotionstherotie Charles Darwin -Homologiekriterien -Divergenz -Konvergenz -Begriffe(Selektionsdruck,analoge Organe,Stellenäquivalenz) -Chromosomen

Ähnliche Knows

M

3

Meiose, geschlechtliche Zellteilung

Know Meiose, geschlechtliche Zellteilung  thumbnail

3

 

11/12/10

E

4

Genetik (Chromosomen, Nukleotide, Mitose, Meiose…)

Know Genetik (Chromosomen, Nukleotide, Mitose, Meiose…) thumbnail

4

 

11/12/10

L

5

Genetik

Know Genetik thumbnail

3

 

11/10

H

Entstehung Trisomie 21

Know Entstehung Trisomie 21 thumbnail

125

 

11/12/13

BIOLOGIE GREIMU MKURVE ev Aververscheining ceptintom Larian Maxin → Kadinal punkte Intensitat des okolokators dologische Potenz. Tell der orthypischen Angepasstheit on dif (Tolennzbereich) Cenerelt ÖHYOGISCHE MISSIE DISCHE Gesamtheit der biotischen und abrotischen Umwelt faktoren, die das überleben einer Art beeinflussen biotisch 2b: Vahring, Konkurrenten, Parasiten Krankheiter reger abiotisch zb: Klima, Athmosphäre Wasser Temperator, Licht, Strömung BEGRIFFE eurytherm : Arten mit weiter Temperatur toleranz stens therm: Arten mit enger Temperatertole ranx interspezifische Konkurrenz: Konkurrenz zwischen zwei Arten ↳ Konkurrenzausschlussprinzip Neobiota 1. Nesasen (heve Tiere) 2. Neophyten (neve Pflanzen). ONOLOGIE basiert auf gleicher Abstammung 4 Bauplanáhnlichweit meist divergente Entwicklung ALALOGIE basiert auf gleichem selektionsdruck unterschiedlicher Booplan -ramer konvergente Entwickles - Funktionsalialchceit and loge Orgene EXCLOTIQUSTHARIE VON CHARLES DARWIO Oberproduktion von to Kamps uns Dasein naferlicher Wettbewerb angepasst sind überiksen Nachkommen Vor die, die am besten Selektion führt oder viele Generationen zur Veränderung der Arten HOMOLOHJE KATTERIEN Kriterium der Lage Merkmale sind gleichermaßen I'm Körper onged dhet Kriterium der spezifischen Qualität: gleicher imover Bautgleicher Baustoff H Kriterium des hon rinui fät: wissenschaftliche Endeckungen bestätigen Verwandtscheff DIVERGENZ gemeinsame tusgangsform S entwickelt so in awei Richtungen übereinstimmungen ald Unterschiede new MITOSE kerdopplung des Erbmaterials (Replication) ↳ 1- Chromatid stadium zu 2 Chromatic Stadium 2 Tonologe Chromosomen in die Aquositorialebende 3. Spindelfasern von Ceatridlen dochen an Zentrakeren on 4. Chromatiden werden voneinander getrennt und den Zellpolen entzogen 5 diploide Tochterzellen entstehen. 4. Chromosomen im 1- Chromatid Stadium MEIOSE haploid diploid a Teilungen 1 diploide Ausgangscelle - haploide Tochtercellen jeweils ein Doppel chromosomen eines jewelsen Paares wird einem Zellpo entzogen. a mitorische Teilung Chromatiden werden von einander getrennt 4 KONVERGEUR verschiedene Ausgangsform Z entwickelt sin gleiche Richting Übereinstimmungen new unterschiede act BEGLIFFE Selektionsdruce Lebensonforderungen analoge Organe: außerlich ähnliche Strukturen bei Tieren verschiedener Abstorming Grund Stellenaquivalenz Vorlommen gleicher" cologischer Nieschen in unterschiedlicion well regionen CHROMOSO MGU jede Körperzelle: 23 Chromosomenpaare Linsserpent 46 chromosomen •...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

diploider Chromosomersatz. 23 von Mutter von Vater - Chranesonen 22 Paare Astosomen steverhaller außer Geschlechts entwic le ling 1 paar Gonosemen : Steven u. a die Geschlecht sen kuicklung handloges Chromosomenpaar +23 - jede Geschlechtszelle: 23 Chrenoseme Lo haploidy chromosomesata - 1 Gonosom paar codiern elie gleicher Makacle abser evt. in anderer Ausprägung 2 Geschlechtszellen (haploid) von Kotter + Vater = 1 Körpercke (diploid) für King bei weibl Keimcelle X-Chamoson beimann! Keimzelle t- oder r-Chro