Biologie /

Die Organisationsebenen/ Haut/ Einzeller/ Das Ganze ist mehr als die Summe der Einzelteile

Die Organisationsebenen/ Haut/ Einzeller/ Das Ganze ist mehr als die Summe der Einzelteile

 Name
Datum
Kurs
Niere
Pro Tag säubern
die Nieren rund 300-
mal die etwa sechs
Liter Blut im
Organismus
3. Gewebe
Alle mit FACTS
"1
1. Organ

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

17

Die Organisationsebenen/ Haut/ Einzeller/ Das Ganze ist mehr als die Summe der Einzelteile

U

User BTcRh

8 Followers
 

Biologie

 

11/10

Lernzettel

Die Organisationsebenen/ Haut/ Einzeller/ Das Ganze ist mehr als die Summe der Einzelteile/ Autotrophe und Heterotrophe Ernährung

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Name Datum Kurs Niere Pro Tag säubern die Nieren rund 300- mal die etwa sechs Liter Blut im Organismus 3. Gewebe Alle mit FACTS "1 1. Organismus Ein Lebewesen, dass die Erscheinung von Stoffwechsel, Wachstum und Fortpflanzung zeigt Herz Das Herz ist ein Hohlmuskel und hält den Blutkreislauf aufrecht FACTS Mitochondrium: Die Energie wird in Form von ATP (Adenosintriphosphat) gespeichert. Außerdem beteiligen sie sich an der Vererbung und speichern Calcium. Zusammenschluss vieler Zellen mit gleichem Bau und gleicher Funktion, z.B. Muskelgewebe, Fettgewebe, Bindegewebe, Nervengewebe, Epidermis bei Tier + Pflanze Organisationseben 7. Atome 5. Mitochondrium Sie haben viele wichtige Aufgaben. Ihre wichtigste Aufgabe ist die Produktion von Energie (,,Kraftwerke der Zelle"). Dazu wird aufgenommene Nahrung in nutzbare " gekennzeichneten Informationen wurden nicht explizit im Unterricht erwähnt! Bausteine, aus denen alle festen, flüssigen oder gasförmigen Stoffe bestehen Nebenniere Sie gibt Adrenalin, Noradrenalin und Dopamin in das Blut ab Muskel Seine Aufgabe besteht darin Teile des Körpers aktiv zu bewegen Seite 1 von 3 Watt FACTS Adrenalin: steigert die Herzfrequenz und den Blutdruck Noradrenalin: verlangsamt den Puls und steigert die Herzblutung Dopamin: beeinflusst die Stimmung, steigert die Durchblutung der Bauchorgane etc. hne Sie verbindet Muskel und Knochen 2. Organe Zusammenschluss mehrerer Gewebe zur Erfüllung einer gemeinsamen Aufgabe (Bei Pflanzen z.B. Wurzel, Blüte...) 4. Zelle Kleinste funktionsfähige (lebens- und vermehrungsfähig) Einheit aller Lebewesen. Sie erfüllt lebenswichtige Grundfunktionen wie Stoffwechsel, Wachstum, Bewegung, Vermehrung und Vererbung 6. Moleküle Oberflächenvergrößerung Die mehrfachen Faltungen der Membran führen zu einer enormen Oberflächenvergrößerung und somit zu einer erhöhten Zellatmung, da hier die Enzyme der Atmungskette lokalisiert sind Teilchen, die aus zwei oder mehreren zusammenhängenden Atomen besteht, welche durch kovalente Bindungen verbunden sind FACTS Kovalente Bindung: Ist eine Form der chemischen Bindung. Bildet sich besonders zwischen den Atomen von Nichtmetallen Cluster: Einen etwas größeren Verbund von gleichartigen Atomen...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

nennt man Cluster Name Datum Kurs Organsystem: Als Organsystem bezeichnet man eine funktionell zusammengehörende Gruppe von Organen im menschlichen oder tierischen Körper. Beispiel: Atmungssystem, Verdauungssystem, Nervensystem. Die Oberhaut (Epidermis) Die Epidermis (Oberhaut) ist die oberste Hautschicht, die Alle mit, FACTS Grenze unseres Körpers zur Außenwelt. Ihr dichter Zellverbund bildet eine Die Haut: Sie ist ein lebenswichtiges Organ, das die gesamte äußere Oberfläche unseres Körpers bedeckt. Sie ist dehnbar und elastisch, grenzt den Organismus gegen die Außenwelt ab und schützt ihn vor Austrocknung sowie vor schädigenden Einflüssen wie Krankheitserregern und Sonnenlicht. Schutzbarriere gegen eindringende Keime und andere Fremdstoffe " gekennzeichneten Informationen wurden nicht explizit im Unterricht erwähnt! 3 Querschnitt der Haut Organellen: Strukturell abgrenzbarer Bereich einer Zelle (Kompartimente) mit einer besonderen Funktion. Zu den Organellen zählen beispielsweise Zellwand, Chloroplasten oder auch der Zellkern. FACTS Kompartimente: Als Kompartiment wird ein abgegrenzter Raum innerhalb einer Zelle bezeichnet, in dem bestimmte Reaktionen bzw. Prozesse unabhängig von anderen ablaufen können. Chloroplasten: ...sind Organellen der Zellen von Grünalgen und Landpflanzen, die Photosynthese betreiben. Seife: Die herkömmliche Seife hat einen alkalischen pH-Wert zwischen 9 und 10, die den natürlichen Säureschutzmantel der Haut zerstören und austrocknen kann. und austrocknet. Deshalb sollte man nicht übermäßig viel Seife nutzen oder auf pH-neutrale Seifen ausweichen (pH-Wert 5,5 in etwa dem pH-Wert der Hautoberfläche des Menschen) Seite 2 von 3 Die Lederhaut (Dermis) Unterhalb der Epidermis befindet sich die Lederhaut Die Unterhaut (Subcutis) Die unterhalb der Cutis liegende Schicht wird als Subcutis bezeichnet FACTS Cutis: Leder- und Oberhaut bilden zusammen die sogenannte Cutis. Name Datum Kurs FACTS Einzeller: Obwohl sie weder Organe noch andere wesentliche Bestandteile von Tieren, besitzen sie dennoch alle Fähigkeiten, die Lebewesen ausmachen: Stoffwechsel, Wachstum, Fortpflanzung, Bewegung und Reizbarkeit. Alle mit, FACTS " kontrakile Vakuole gekennzeichneten Informationen wurden nicht explizit im Unterricht erwähnt! Einzeller: Einzeller sind Lebewesen, die aus nur einer Zelle bestehen, z. B. das Pantoffeltierchen, Schleimpilz, Algen, Amöbe, Euglena, Kragengeißtier usw. Zellmund Kleinkern Nahrungspartikel Grosskern Zellafter Wimpern/Cilien Trichocysten Nahrungsvakuole Autotrophe Ernährung ...ist die Ernährungsweise von grünen Pflanzen und manchen Bakterien. Autotrophe Lebewesen können alle lebensnotwendigen organischen Stoffe selbst herstellen. Das Pantoffeltierchen Heterotrophe Ernährung ...ist die Ernährungsweise von Pilzen, Tieren und manchen Bakterien. Sie sind auf die Aufnahme energiereicher organischer Verbindungen (z.B. Zucker) angewiesen, um körpereigene Stoffe aufbauen zu können. Seite 3 von 3 Manche Arten ...können von autotropher zu heterotropher Lebensweise umstellen. ,,Das Ganze ist mehr als die Summe der Einzelteile" Jede der Organisationsebenen ergibt in der Summe der Einzelteile viel weniger als die nächsthöhere Organisationsebene. Moleküle können allein noch nicht viel, während sie, wenn sie richtig angeordnet sind, ein Kraftwerk für eine Zelle ergeben. Noch deutlicher wird es vom Sprung der Organe zum fertigen Organismus. Die Organe können allein schon viel, während der fertige Organismus fühlen, sehen und sich Gedanken über die Organisationsebenen machen kann. In einigen Wissenschaften, wie der Mathematik, kann dieses Zitat meistens nicht angewendet werden. Für die Biologie finde ich die Aussage aber passend.

Biologie /

Die Organisationsebenen/ Haut/ Einzeller/ Das Ganze ist mehr als die Summe der Einzelteile

Die Organisationsebenen/ Haut/ Einzeller/ Das Ganze ist mehr als die Summe der Einzelteile

U

User BTcRh

8 Followers
 

Biologie

 

11/10

Lernzettel

Die Organisationsebenen/ Haut/ Einzeller/ Das Ganze ist mehr als die Summe der Einzelteile

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Name
Datum
Kurs
Niere
Pro Tag säubern
die Nieren rund 300-
mal die etwa sechs
Liter Blut im
Organismus
3. Gewebe
Alle mit FACTS
"1
1. Organ

App öffnen

Teilen

Speichern

17

Kommentare (1)

W

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Die Organisationsebenen/ Haut/ Einzeller/ Das Ganze ist mehr als die Summe der Einzelteile/ Autotrophe und Heterotrophe Ernährung

Ähnliche Knows

6

Die Haut

Know Die Haut  thumbnail

14

 

11

1

Die Organisationsebenen des Lebendigen

Know Die Organisationsebenen des Lebendigen thumbnail

71

 

10

Abiturzusammenfassung

Know Abiturzusammenfassung thumbnail

300

 

11/12/13

1

Systemebenen

Know Systemebenen  thumbnail

26

 

11/12/13

Mehr

Name Datum Kurs Niere Pro Tag säubern die Nieren rund 300- mal die etwa sechs Liter Blut im Organismus 3. Gewebe Alle mit FACTS "1 1. Organismus Ein Lebewesen, dass die Erscheinung von Stoffwechsel, Wachstum und Fortpflanzung zeigt Herz Das Herz ist ein Hohlmuskel und hält den Blutkreislauf aufrecht FACTS Mitochondrium: Die Energie wird in Form von ATP (Adenosintriphosphat) gespeichert. Außerdem beteiligen sie sich an der Vererbung und speichern Calcium. Zusammenschluss vieler Zellen mit gleichem Bau und gleicher Funktion, z.B. Muskelgewebe, Fettgewebe, Bindegewebe, Nervengewebe, Epidermis bei Tier + Pflanze Organisationseben 7. Atome 5. Mitochondrium Sie haben viele wichtige Aufgaben. Ihre wichtigste Aufgabe ist die Produktion von Energie (,,Kraftwerke der Zelle"). Dazu wird aufgenommene Nahrung in nutzbare " gekennzeichneten Informationen wurden nicht explizit im Unterricht erwähnt! Bausteine, aus denen alle festen, flüssigen oder gasförmigen Stoffe bestehen Nebenniere Sie gibt Adrenalin, Noradrenalin und Dopamin in das Blut ab Muskel Seine Aufgabe besteht darin Teile des Körpers aktiv zu bewegen Seite 1 von 3 Watt FACTS Adrenalin: steigert die Herzfrequenz und den Blutdruck Noradrenalin: verlangsamt den Puls und steigert die Herzblutung Dopamin: beeinflusst die Stimmung, steigert die Durchblutung der Bauchorgane etc. hne Sie verbindet Muskel und Knochen 2. Organe Zusammenschluss mehrerer Gewebe zur Erfüllung einer gemeinsamen Aufgabe (Bei Pflanzen z.B. Wurzel, Blüte...) 4. Zelle Kleinste funktionsfähige (lebens- und vermehrungsfähig) Einheit aller Lebewesen. Sie erfüllt lebenswichtige Grundfunktionen wie Stoffwechsel, Wachstum, Bewegung, Vermehrung und Vererbung 6. Moleküle Oberflächenvergrößerung Die mehrfachen Faltungen der Membran führen zu einer enormen Oberflächenvergrößerung und somit zu einer erhöhten Zellatmung, da hier die Enzyme der Atmungskette lokalisiert sind Teilchen, die aus zwei oder mehreren zusammenhängenden Atomen besteht, welche durch kovalente Bindungen verbunden sind FACTS Kovalente Bindung: Ist eine Form der chemischen Bindung. Bildet sich besonders zwischen den Atomen von Nichtmetallen Cluster: Einen etwas größeren Verbund von gleichartigen Atomen...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

nennt man Cluster Name Datum Kurs Organsystem: Als Organsystem bezeichnet man eine funktionell zusammengehörende Gruppe von Organen im menschlichen oder tierischen Körper. Beispiel: Atmungssystem, Verdauungssystem, Nervensystem. Die Oberhaut (Epidermis) Die Epidermis (Oberhaut) ist die oberste Hautschicht, die Alle mit, FACTS Grenze unseres Körpers zur Außenwelt. Ihr dichter Zellverbund bildet eine Die Haut: Sie ist ein lebenswichtiges Organ, das die gesamte äußere Oberfläche unseres Körpers bedeckt. Sie ist dehnbar und elastisch, grenzt den Organismus gegen die Außenwelt ab und schützt ihn vor Austrocknung sowie vor schädigenden Einflüssen wie Krankheitserregern und Sonnenlicht. Schutzbarriere gegen eindringende Keime und andere Fremdstoffe " gekennzeichneten Informationen wurden nicht explizit im Unterricht erwähnt! 3 Querschnitt der Haut Organellen: Strukturell abgrenzbarer Bereich einer Zelle (Kompartimente) mit einer besonderen Funktion. Zu den Organellen zählen beispielsweise Zellwand, Chloroplasten oder auch der Zellkern. FACTS Kompartimente: Als Kompartiment wird ein abgegrenzter Raum innerhalb einer Zelle bezeichnet, in dem bestimmte Reaktionen bzw. Prozesse unabhängig von anderen ablaufen können. Chloroplasten: ...sind Organellen der Zellen von Grünalgen und Landpflanzen, die Photosynthese betreiben. Seife: Die herkömmliche Seife hat einen alkalischen pH-Wert zwischen 9 und 10, die den natürlichen Säureschutzmantel der Haut zerstören und austrocknen kann. und austrocknet. Deshalb sollte man nicht übermäßig viel Seife nutzen oder auf pH-neutrale Seifen ausweichen (pH-Wert 5,5 in etwa dem pH-Wert der Hautoberfläche des Menschen) Seite 2 von 3 Die Lederhaut (Dermis) Unterhalb der Epidermis befindet sich die Lederhaut Die Unterhaut (Subcutis) Die unterhalb der Cutis liegende Schicht wird als Subcutis bezeichnet FACTS Cutis: Leder- und Oberhaut bilden zusammen die sogenannte Cutis. Name Datum Kurs FACTS Einzeller: Obwohl sie weder Organe noch andere wesentliche Bestandteile von Tieren, besitzen sie dennoch alle Fähigkeiten, die Lebewesen ausmachen: Stoffwechsel, Wachstum, Fortpflanzung, Bewegung und Reizbarkeit. Alle mit, FACTS " kontrakile Vakuole gekennzeichneten Informationen wurden nicht explizit im Unterricht erwähnt! Einzeller: Einzeller sind Lebewesen, die aus nur einer Zelle bestehen, z. B. das Pantoffeltierchen, Schleimpilz, Algen, Amöbe, Euglena, Kragengeißtier usw. Zellmund Kleinkern Nahrungspartikel Grosskern Zellafter Wimpern/Cilien Trichocysten Nahrungsvakuole Autotrophe Ernährung ...ist die Ernährungsweise von grünen Pflanzen und manchen Bakterien. Autotrophe Lebewesen können alle lebensnotwendigen organischen Stoffe selbst herstellen. Das Pantoffeltierchen Heterotrophe Ernährung ...ist die Ernährungsweise von Pilzen, Tieren und manchen Bakterien. Sie sind auf die Aufnahme energiereicher organischer Verbindungen (z.B. Zucker) angewiesen, um körpereigene Stoffe aufbauen zu können. Seite 3 von 3 Manche Arten ...können von autotropher zu heterotropher Lebensweise umstellen. ,,Das Ganze ist mehr als die Summe der Einzelteile" Jede der Organisationsebenen ergibt in der Summe der Einzelteile viel weniger als die nächsthöhere Organisationsebene. Moleküle können allein noch nicht viel, während sie, wenn sie richtig angeordnet sind, ein Kraftwerk für eine Zelle ergeben. Noch deutlicher wird es vom Sprung der Organe zum fertigen Organismus. Die Organe können allein schon viel, während der fertige Organismus fühlen, sehen und sich Gedanken über die Organisationsebenen machen kann. In einigen Wissenschaften, wie der Mathematik, kann dieses Zitat meistens nicht angewendet werden. Für die Biologie finde ich die Aussage aber passend.