Biologie /

Fotosynthese

Fotosynthese

 Photosynthese
Lichtabhängige Reaktion.
Findet in den Thylakoidmembranen der Chloroplasten statt
1. Ablauf der Photosynthese
- Fotosysteme =

Fotosynthese

user profile picture

Louisa

54 Followers

Teilen

Speichern

211

 

12

Lernzettel

Kompletter Ablauf der Fotosynthese. War einer meiner Lernzettel für meine Bio LK Klausur.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Photosynthese Lichtabhängige Reaktion. Findet in den Thylakoidmembranen der Chloroplasten statt 1. Ablauf der Photosynthese - Fotosysteme = Farbstoff-Protein-Komplexe - Die beiden Fotosysteme der lichtabhängigen Reaktion bestehen jeweils aus einem Reaktionszentrum, dem primären Elektronenakzeptor und dem Antennenkomplex (LHC). Chlorophylle und Carotinoide wirken in diesem Komplex zusammen und absorbieren somit möglichst viel Licht Die in den Chlorophyll a-Molekülen enthaltenen Elektronen, im Reaktionszentrum P680/P700, werden durch die Lichtabsorption auf einen höheres Energieniveau gehoben und schließlich von dem primären Akzeptor (bewirkt das die Elektronen auf diesem Niveau bleiben und nicht in den Grundzustand zurückfallen) aufgenommen - Die Elektronen durchlaufen nun die Elektronentransportkette, welche aus einer Reihe von Redoxsystemen besteht. Die Energie die, die Elektronen aufgenommen haben wird dabei von System zu System geringer, das Redoxpotential steigt jedoch stetig an mit dem Plastochinon, dem primären Elektronenakzeptor beginnt diese Transportkette - Cytochrom-b/f-Komplex stellt neben einem Redoxsystem auch eine Pumpe dar. Beim Übergang in den reduzierten Zustand nimmt er Protonen aus dem Stroma auf, bei Abgabe der Elektronen werden Wasserstoffprotonen in den Thylakoidinnenraum gepumpt -> Konzentrationsgefälle auf beiden Seiten der Membran entsteht => Es besteht ein Protonengradient im Stroma - der Enzymkomplex ATP-Synthase nutzt dies, um die Protonen wieder in das Stroma zurückzuleiten -> die Energie die dabei entsteht wird zur ATP- Synthese genutzt, bei welcher ADP und Phosphat zu ATP synthetisiert werde => diesen Vorgang bezeichnet man Photophosphorylierung - Elektronen durchlaufen als letztes das Plastocyanin und...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

gelangen nun zum Fotosystem 1 und werden an den primären Elektronenakzeptor Ferredoxin weitergegeben, diese leitet die Elektronen weiter an die NADP+-Reduktase -> diese nimm die 2e sowie 2H* auf und wandelt NADP+ zu NADPH+H* um - die durch diesen Vorgang entstandene Elektronenlücke wird durch die Nachlieferung von Elektronen aus dem Fotosystem 2 gefüllt -> diesem fehlen nun 2 Elektronen, diese Elektronenlücke kann durch die Fotolyse des Wassers (1/2 0₂, 2 H+, 2 Elektronen) gefüllt werden - falls die Reduktase keine Elektronen mehr braucht (da die Pflanze kein Glucose mehr braucht) leitet das Ferredoxin die Elektronen über eine Transportkette zum Cytochrom-b/f-Komplex, dieser leitet sie dann wieder zum Plastocyanin, dann zum Fotosystem 1 wo sie die Elektronenlücke selbst schließen. Dies nennt man den zyklischen Elektronentransport -> energiereiche Elektronen kehren zu ihrem Ursprungsort zurück) -> durch diesen Vorgang wird ebenfalls ATP produziert - Entstandene Sauerstoff wird über die Spaltöffnungen (Stoma) in die Luft abgegeben => die Produkte der lichtabhängigen Reaktion befinden sich also im Stroma in welchem der Calvin-Zyklus (Dunkelreaktion) stattfindet 2

Biologie /

Fotosynthese

user profile picture

Louisa   

Follow

54 Followers

 Photosynthese
Lichtabhängige Reaktion.
Findet in den Thylakoidmembranen der Chloroplasten statt
1. Ablauf der Photosynthese
- Fotosysteme =

App öffnen

Kompletter Ablauf der Fotosynthese. War einer meiner Lernzettel für meine Bio LK Klausur.

Ähnliche Knows

user profile picture

10

Fotosynthese

Know Fotosynthese thumbnail

28

 

11/12/13

user profile picture

Fotosynthese

Know Fotosynthese thumbnail

42

 

11/12/13

user profile picture

9

Photosynthese-Lernzettel

Know Photosynthese-Lernzettel thumbnail

4

 

11/12/13

H

Fotosynthese

Know Fotosynthese  thumbnail

53

 

12/13

Photosynthese Lichtabhängige Reaktion. Findet in den Thylakoidmembranen der Chloroplasten statt 1. Ablauf der Photosynthese - Fotosysteme = Farbstoff-Protein-Komplexe - Die beiden Fotosysteme der lichtabhängigen Reaktion bestehen jeweils aus einem Reaktionszentrum, dem primären Elektronenakzeptor und dem Antennenkomplex (LHC). Chlorophylle und Carotinoide wirken in diesem Komplex zusammen und absorbieren somit möglichst viel Licht Die in den Chlorophyll a-Molekülen enthaltenen Elektronen, im Reaktionszentrum P680/P700, werden durch die Lichtabsorption auf einen höheres Energieniveau gehoben und schließlich von dem primären Akzeptor (bewirkt das die Elektronen auf diesem Niveau bleiben und nicht in den Grundzustand zurückfallen) aufgenommen - Die Elektronen durchlaufen nun die Elektronentransportkette, welche aus einer Reihe von Redoxsystemen besteht. Die Energie die, die Elektronen aufgenommen haben wird dabei von System zu System geringer, das Redoxpotential steigt jedoch stetig an mit dem Plastochinon, dem primären Elektronenakzeptor beginnt diese Transportkette - Cytochrom-b/f-Komplex stellt neben einem Redoxsystem auch eine Pumpe dar. Beim Übergang in den reduzierten Zustand nimmt er Protonen aus dem Stroma auf, bei Abgabe der Elektronen werden Wasserstoffprotonen in den Thylakoidinnenraum gepumpt -> Konzentrationsgefälle auf beiden Seiten der Membran entsteht => Es besteht ein Protonengradient im Stroma - der Enzymkomplex ATP-Synthase nutzt dies, um die Protonen wieder in das Stroma zurückzuleiten -> die Energie die dabei entsteht wird zur ATP- Synthese genutzt, bei welcher ADP und Phosphat zu ATP synthetisiert werde => diesen Vorgang bezeichnet man Photophosphorylierung - Elektronen durchlaufen als letztes das Plastocyanin und...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

gelangen nun zum Fotosystem 1 und werden an den primären Elektronenakzeptor Ferredoxin weitergegeben, diese leitet die Elektronen weiter an die NADP+-Reduktase -> diese nimm die 2e sowie 2H* auf und wandelt NADP+ zu NADPH+H* um - die durch diesen Vorgang entstandene Elektronenlücke wird durch die Nachlieferung von Elektronen aus dem Fotosystem 2 gefüllt -> diesem fehlen nun 2 Elektronen, diese Elektronenlücke kann durch die Fotolyse des Wassers (1/2 0₂, 2 H+, 2 Elektronen) gefüllt werden - falls die Reduktase keine Elektronen mehr braucht (da die Pflanze kein Glucose mehr braucht) leitet das Ferredoxin die Elektronen über eine Transportkette zum Cytochrom-b/f-Komplex, dieser leitet sie dann wieder zum Plastocyanin, dann zum Fotosystem 1 wo sie die Elektronenlücke selbst schließen. Dies nennt man den zyklischen Elektronentransport -> energiereiche Elektronen kehren zu ihrem Ursprungsort zurück) -> durch diesen Vorgang wird ebenfalls ATP produziert - Entstandene Sauerstoff wird über die Spaltöffnungen (Stoma) in die Luft abgegeben => die Produkte der lichtabhängigen Reaktion befinden sich also im Stroma in welchem der Calvin-Zyklus (Dunkelreaktion) stattfindet 2